Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative zu Marantz M-CR502 mit Dali Zensor 1

+A -A
Autor
Beitrag
matze_neueinsteiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Dez 2012, 11:19
Liebe Hifi-Gemeinde!

Ich würde mir sehr gerne eine Kompaktanlage anschaffen.
Im Auge habe ich derzeit den Marantz M-CR502 mit zwei Dali Zensor 1. http://www.marantz.d...ver&ProductId=MCR502
Was haltet ihr denn allgemein von dieser Kombination?

Der Marantz ist mir aber leider etwas zu teuer, ich suche dafür eine Alternative.
Gerne bin ich offen für ältere Geräte, die eine ähnliche Ausstattung haben wie der Marantz.

Wichtig wäre mir dabei folgendes:
CD/Radio/USB-Player (Netzwerkplayer nicht notwendig)
mehrere Eingänge zum nachträglichen Anschluss weiterer Geräte (z.B. eines Netzwerkplayers)
Subwoofer out wäre schön, muss aber nicht sein
Lautsprecher A/B wäre auch schön, ist aber eigentlich auch nicht nötig.

Schön wäre ein möglichst flexibles Gerät, möglichst günstig =) gibt es irgendwelche Preis/Leistungsknaller im Bereich bis 350€?

Ich nehme auch gerne gebrauchte (so lange gut erhaltene) Geräte auch hier aus dem Forum (Suche/Biete).


Über möglichst viele Antworten freue ich mich schon jetzt! Vielen Dank für eure Mühe!
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Dez 2012, 12:13
Hallo,

die folgende Kennwoodanlage könnte eine gute und günstige Alternative sein:

Kenwood R-K731-B

http://www.amazon.de/dp/B006B87GQG/

Da Klang = Lautsprecher+Lautsprecherpositionierung+Raumakustik ist, sollte da aber dein Hauptaugenmerk liegen, wenn die neue Anlage schön klingen soll:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=116

Die Zensor sind günstige und gute Lautsprecher, wenn man seine Lautsprecher an der Wand, wandnah, auf Schränkchen oder in Regalen platzieren "muss".

Sonst gibt es bessere Alternativen.

LG
KJ3334
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2012, 12:16
Wenn es nicht unbedingt en CD Reciever sein muss würde ich zu einem gebrauchtem Gerät raten für den Anfang.
Bei Ebay gibt es oft Auktionen mit 3-4Jahre alten Surroundrecievern die Top in ordnung sind und nur ausgewechselt werden weil jemand unbedingt einen HDMI Ein und Ausgang haben will.

Also wenn Du ein Abspielmedium hast würde ich zu sowas raten. In der Klangqualität nimmt sich da in der Regel auch nichts. Bei Marantz zum Beispiel ist die Leistung der neuen und älteren SR ähnlich und Qualitätsmäßig nicht zu unterscheiden.
Habe mir selber erst vor kurzem den SR7007 bestellt und gegen meinen SR4600 probegehört.
Der Pegel wurde angeglichen und beide im Pure Direct Modus betrieben. Fazit war kein für mich hörbarer Unterschied, also ist er wieder zurückgegangen.
Das einzige was die "älteren" (5-6Jahre) nicht haben ist so ein schwachsinn wie Internetanschluss Hdmi ...

Dali Zensor sind ganz ok (habe sie mir schon angehört als ich selbst auf der Suche war, bin aber bei den Dali Ikon 6 MKII hängen geblieben). Wenn Du die Chance hast die mal zu hören dann probiere sie mal aus.
Leistungsmäßig lagen die genau in der Mitte der empfohlenen Verstärkerleistung und sind für mittelgroße Räume vollkommen ausreichend. Die Ikon 7 ist da schon für größere Räume aber klangmäßig unterscheiden die sich kaum hörbar.

Hier mal der Link zu den Marantz Auktionen. Bei den meisten ist ja angegeben, wass sie für Funktionen haben oder lässt sich leicht im www herausfinden.


Gruß Kevin
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Dez 2012, 12:20
Hallo Kevin,


Im Auge habe ich derzeit den Marantz M-CR502 mit zwei Dali Zensor 1. http://www.marantz.d...ver&ProductId=MCR502
Was haltet ihr denn allgemein von dieser Kombination?

Der Marantz ist mir aber leider etwas zu teuer, ich suche dafür eine Alternative.


Der TE schreibt von der Zensor 1 und dass ihm das Marantz Ding etwas zu teuer ist.

Wie kommst Du beim Lesen dieser Informationen plötzlich auf die Ikon 6/7 ? Auch noch ohne jede Info zum Raum und den Aufstellungsmöglichkeiten.

LG


[Beitrag von V3841 am 13. Dez 2012, 12:23 bearbeitet]
KJ3334
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2012, 12:44
O
Habe mich verlesen/ falsch gedacht.
Habe die Zensor 1 mit Zensor 7 verwechselt.
Muss ich mich leider entschuldigen.
Aber dennoch empfehle ich so viele Lautsprecher wie möglich probe zu hören, da bestimmte Klangmerkmale auch bei verschiedenen Räumen gleich bleiben. Bestimmte Sachen wie klarer Hochtonbereich, Basslastigkeit und und und sind ein fester Teil der Ls und werden je nach Raum nur mehr oder weniger leicht hervorgehoben.

Ich zum Beispiel wollte im Hoch und Mitteltonbereich exzellente Wiedergabetreue und genauigkeit.
Tiefbass ist für mich nicht so wichtig da ich nebenher immer einen Sub mitlaufen lasse der untenrum ein wenig ergänzt.

Ich verbessere mich dann mal und sage er soll bei gelegenheit auch mal die Ikon 1 oder 2 probehören, da sich das Hochtonmodul doch sehr bemerkbar macht und ein eventuelles warten auf den nächsten Lohn auszahlt.

Bei dem Verstärker hingegen bleibe ich bei meiner Meinung. Manchmal gibt es wirkliche Schnäppchen in der Bucht. Er muss ja nicht unbedingt einen Marantz nehmen.

Gruß Kevin
Crashdummy
Stammgast
#6 erstellt: 13. Dez 2012, 14:42

matze_neueinsteiger schrieb:
Liebe Hifi-Gemeinde!

Ich würde mir sehr gerne eine Kompaktanlage anschaffen.
Im Auge habe ich derzeit den Marantz M-CR502 mit zwei Dali Zensor 1.
Der Marantz ist mir aber leider etwas zu teuer, ich suche dafür eine Alternative.

Wichtig wäre mir dabei folgendes:
CD/Radio/USB-Player (Netzwerkplayer nicht notwendig)
mehrere Eingänge zum nachträglichen Anschluss weiterer Geräte (z.B. eines Netzwerkplayers)
Subwoofer out wäre schön, muss aber nicht sein
Lautsprecher A/B wäre auch schön, ist aber eigentlich auch nicht nötig.

Schön wäre ein möglichst flexibles Gerät, möglichst günstig =) gibt es irgendwelche Preis/Leistungsknaller im Bereich bis 350€?


ich könnte dir hier als (echte) Alternative den TEAC CR-H500 empfehlen, der derzeit um die 350,-€ (hifi-fabrik.de) kostet.
Der hat genau das was du suchst, eine gute Endstufe und würde gut zur Dali passen.
Eine Alternative zur Dali wäre für mich die MONITOR AUDIO BRONZE BX 2.
Aber das mußt du in einem direkten Vergleich selbst rausfinden.


[Beitrag von Crashdummy am 13. Dez 2012, 14:43 bearbeitet]
laminin
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2012, 19:10
Falls du bereit bist in GB zu bestellen: bei Hyperfi.co.uk ist ein refurbished Marantz M-CR502 mit 1 year Garantie fuer 200 Pfund (+S/H) im Angebot.

Ansonsten habe ich den Eindruck, dass der MCR603 am auslaufen ist und vielleicht bald gute Restpostenpreise auftauchen.
matze_neueinsteiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Dez 2012, 11:09
vielen Dank für die vielen Antworten. Ich war jetzt ein paar wochen inaktiv, habe mir aber schon die Dali bestelt, die sind dann auch schon gekommen (typisch amazon, heute bestellt, morgen da) jetzt gehts immer noch um den verstärker.

Die Ratschläge sind denk ich gut gemeint, allerdings sind kaum welche so richtig unter dem budget. nur der in antwort 1 genannte Kenwood ist geldtechnisch eine wirkliche alternative.

Der marantz 502 wie ich ihn bestellen würde kostet bei redcoon 359 €, das zahle ich für den vorgeschlagenen TEAC auch... der marantz in England kostet 200 pfund, umgerechnet sind wir da auch bei 350 euro. also nicht wirklich eine ersparnis.

Kennt jemand den Kenwood? Mal lapidar gefragt, kann der was? Oder gibts sondt noch alternativen?
Sonst würde ich wohl beim marantz m-cr 502 bleiben und hofen, dass ein ordentliches ergebnis rauskommt =)

Danke nochmal für eure hilfe!
laminin
Stammgast
#9 erstellt: 28. Dez 2012, 19:48
2... marantz in England kostet 200 pfund, umgerechnet sind wir da auch bei 350 euro."

Mein Currency Converter sagt: GBP 199 = Euro 243.27
Wenn man noch etwa Euro 30 fuer Versand daraufschlaegt, sind das immer noch nicht 350 Euro.
KJ3334
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2012, 01:54
@ matze
Hallo habe gerade was bei Ebay gefunden.
Da Du noch das 14 Tage Rückgaberecht hast würde ich an Deiner Stelle bei dieser Auktion mitbieten und falls Du sie ersteigerst deine neu gekauften Dalis zurückgeben.

Herr Lüttmann ist echt top. von ihm habe auch ich meine beiden Dalis.
Er ist ein Dali Fachhändler und ehrlich.

Könntest somit vielleicht ein bisschen spaaren und Dir einen etwas besseren Verstärker holen.



Gruß Kevin


[Beitrag von KJ3334 am 30. Dez 2012, 01:57 bearbeitet]
matze_neueinsteiger
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 28. Feb 2013, 21:15
Danke nocheinmal für die ganzen Antworten.
Ich habe mich vom Marantz abbringen lassen, da ich dann doch immer öfter gelesen und gehört habe, dass mindestens die Hälfte des Budgets die Lautsprecher ausmachen sollen.
Ich habe mir dann den Kennwood bei Amazon gebraucht aber originalverpackt mit Verpackungsschaden gekauft, war damit also nochmal günstiger dran und hab seither viel Spaß beim Musikhören

Bei Fragen werde ich mich sicher mal wieder an euch wenden! Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassreichere Alternative zu Dali Zensor 1?
Rowman am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  11 Beiträge
14 m² Wohnung - Dali Zensor 1?
Funkydonkey99 am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  31 Beiträge
Gebrauchte Alternative zu Dali Zensor 1?
mauri` am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  23 Beiträge
Wandhalter Dali Zensor 1
cocoplexplex am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Kompakte Lautsprecher um 200? - Dali Zensor 1 oder günstigere Alternative
Laurens am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  12 Beiträge
Verstärker zu Dali Zensor 1
nic1204 am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  37 Beiträge
Dali Zensor 1 vs Pico
Azarnoth am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  5 Beiträge
Kleinere Alternative zu Dali Zensor 1 als Rear
marcob am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  13 Beiträge
Welcher kompakter Sub zu Dali Zensor 1
nightslinger am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
Dali Zensor 1 mit Onkyo A 9155?
alex318 am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Marantz
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 93 )
  • Neuestes Mitgliedjazzrocker!
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.658