Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bassreichere Alternative zu Dali Zensor 1?

+A -A
Autor
Beitrag
Rowman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2013, 13:28
Hey Leute,
Habe mir vor kurzem einen Versrärker ( Onkyo A-5VL) und ein Paar Dali Zensor 1 zugelegt. Beim ersten Testhören ist mir dann leider aufgefallen dass die Dali l nicht ,mit der von mir sehr gern gehörten elektronischen Musik, klar kommen da sie schlichtweg nicht genug Bass vertragen. Natürlich kann man bei diesem Preis nicht alles erwarten. Deswegen meine Frage, kann mir jemand Boxen empfehlen die sowohl den klaren Sound der Dali aber auch genügend Bass miteinander vereinen? Können natürlich auch Standboxen sein.
Absolute Schmerzgrenze sind ~ 500 €.
Kuckucks
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2013, 13:31
Schau dir die klipsch rb 81 an sehr schneller und knackiger bass gerade optimal für so eine musik
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Feb 2013, 13:54
Hallo,

hier vorab eine Info:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Dann eine Frage:

Wie bist Du auf die Zensor 1 gekommen? Die macht in kleinen Räumen bei zwangsweiser wandnaher Positionierung, an die Wand gehängt oder gut in Regalen positioniert - Sinn. Sonst gibt es günstigere und bessere Alternativen. Hast Du die Dali an der Wand? Je näher sie an die Wand kommt, desto mehr Bass gibt es.

Was für einen Raum willst Du beschallen und wie kannst Du LS positionieren?

LG


[Beitrag von V3841 am 16. Feb 2013, 13:55 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Feb 2013, 14:04
Habs schon gefunden:




http://www.hifi-foru...ead=57445&postID=1#1

Hallo liebe HiFi Gemeinde,

Habe mir vor kurzem einen Onkyo A-5VL zugelegt, leider habe ich noch keine Boxen. Wie die meisten Threadsteller hier bin ich kein wirklicher Experte, deswegen Frage an euch welche Boxen wären geeignet.

Der Raum ist ca. 15 m². Abstand zur Wand ist ca. ein halber Meter.
Musiktechnisch höre ich eigentlich von Rock über elektronische Musik alles ( außer Metall ).
Vielleicht hat ja jemand einen Geheimtipp für mich


Du kannst mal folgendes ausprobieren:

Alesis Monitor One II Passive - Nahfeld Studiomonitor

http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm

Millenium BS-500 Set

http://www.thomann.de/de/millenium_bs500_set.htm

Die Alesis sind vergleichsweise große Kompaktlautsprecher, die nicht ganz so brillant in den Höhen spielen wie die Zensor, was aber kein Nachteil ist.

Weiterhin spielen sie in den Mitten wärmer und tatsächlichen Tiefbass - den abhängig von der Entfernung zur Rückwand recht forsch, tief und kräftig.

LG
Rowman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2013, 14:53

V3841 (Beitrag #4) schrieb:


Du kannst mal folgendes ausprobieren:

Alesis Monitor One II Passive - Nahfeld Studiomonitor

http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm

Millenium BS-500 Set

http://www.thomann.de/de/millenium_bs500_set.htm

Die Alesis sind vergleichsweise große Kompaktlautsprecher, die nicht ganz so brillant in den Höhen spielen wie die Zensor, was aber kein Nachteil ist.

Weiterhin spielen sie in den Mitten wärmer und tatsächlichen Tiefbass - den abhängig von der Entfernung zur Rückwand recht forsch, tief und kräftig.

LG


Also die Dali habe ich in einem etwas kleinerem Raum ausprobiert ( ca. 12 m² ). Habe sie auf meinen Schreibtisch, etwas 10 cm entfernt von der Wand, aufgstellt. ( Stereodreieck)
Habe dann einige Sachen von z.b. Bob Marley, R.E.M usw gehört und fand den Sound überragend, aber wie gesagt bei elektronische Musik fangen die Boxen einfach an zu fiepen.
Was hälst du von den von Kuckucks vorgeschlagenenen Klipsch? Haben ja auch seh gute Rezensionen.
Die Alesis hören sich deiner Beschreibung nach auch sehr gut an aber der Preis macht mich etwas stutzig? Sind das Auslaufmodelle oder warum gibt es die so günstig?
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2013, 15:20
Hallo,

bei deiner Musik würde ich auch Klipsch empfehlen z.B. Klipsch Reference RF-62

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Feb 2013, 15:29

Die Alesis hören sich deiner Beschreibung nach auch sehr gut an aber der Preis macht mich etwas stutzig? Sind das Auslaufmodelle oder warum gibt es die so günstig?


Gute Lautsprecher müssen nicht teuer sein. Man kann auch einfach auf Firlefanz verzichten.

Die Klipsch sind Geschmackssache, im Hochton etwas überambitioniert und je nach Geschmack unangenehm und in den Mitten eher Fehlanzeige.

Aber es gibt dafür knackige, relativ tiefe Bässe und es ist eine recht unproblematische Positionierung möglich. Weiterhin kommt jeder Amp mit den Klipsch zurecht.

Für bassintensive Musik sind die kleinen Klipsch oder besser/gefälliger eine MB-Quart Alexxa nicht verkehrt. Die Klipsch sind für mich aber genau so wenig Allrounder wie die Dali keiner ist.

Das ist aber alles eine Frage des Geschmacks und auch der Hörerfahrung.

LG


[Beitrag von V3841 am 17. Feb 2013, 01:18 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 16. Feb 2013, 16:06

Rowman (Beitrag #1) schrieb:
Habe mir vor kurzem einen Versrärker ( Onkyo A-5VL) und ein Paar Dali Zensor 1 zugelegt.


Hallo Rowman,

wie ist denn diese Kaufentscheidung zustande gekommen?

Carsten
Rowman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2013, 16:32
Die Boxen wurden mit Aufgrund meiner geringen Raumgröße und des sehr guten P/L-Verhältnisses empfohlen. Die Boxen sollten anfangs in einen 10 m² Raum, kommen jetzt aber wahrscheinlich in einen etwas größeren 15m² Raum.
Muss sagen dass ich da etwas vorschnell entschieden habe, da sie wie gesagt etwas im Bassbereich schwächeln.


V3841 (Beitrag #7) schrieb:


Für bassintensive Musik sind die kleinen Klipsch oder besser/gefälliger eine MB-Quart Alexxa nicht verkehrt. Die Klipsch sind für mich aber genau so wenig Allrounder wie die Dali keiner ist.


LG


Du meinst die MB Quart B-One?
und deinen letzten Satz fand ich etwas verwirrend


[Beitrag von Rowman am 16. Feb 2013, 16:35 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Feb 2013, 01:26

Du meinst die MB Quart B-One?


Ja, die gabs mal für um die 200 Euro Paarpreis - quasi geschenkt.


Die Klipsch sind für mich aber genau so wenig Allrounder wie die Dali keiner ist.



und deinen letzten Satz fand ich etwas verwirrend


Dali Zensor 1 = Spezialist für wandnahe Positionierung in kleinen Räumen.
Kleine Klipsch = Spezialisten für laute, basslastige Musik

Für andere Zwecke fallen mir preiswertere LS im Einsteigersegment ein.

LG


[Beitrag von V3841 am 17. Feb 2013, 01:27 bearbeitet]
Kuckucks
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2013, 13:57
Nicht zu vergessen die klipsch sind richtig nice für heimkino ich hbe selber die rf-7 on inem 14 qm rsum und benötige keinen sub mehr
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte Alternative zu Dali Zensor 1?
mauri` am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  23 Beiträge
Alternative zu Marantz M-CR502 mit Dali Zensor 1
matze_neueinsteiger am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  11 Beiträge
Kleinere Alternative zu Dali Zensor 1 als Rear
marcob am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  13 Beiträge
Kompakte Lautsprecher um 200? - Dali Zensor 1 oder günstigere Alternative
Laurens am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  12 Beiträge
Wandhalter Dali Zensor 1
cocoplexplex am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  3 Beiträge
Fragen zu DALI ZENSOR 1
keiki am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  11 Beiträge
Verstärker zu Dali Zensor 1
nic1204 am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  37 Beiträge
DALI ZENSOR 1 RIEVIEW / Testbericht
Wai am 02.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  9 Beiträge
Verstärker für Dali Zensor 1
bitkid am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  26 Beiträge
Dali Zensor 1 vs Pico
Azarnoth am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.783