Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neues System ca 2000-3000 Eur

+A -A
Autor
Beitrag
barbarian
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2012, 16:41
Hallo zusammen,

meine Eltern haben grad ihr Wohnzimmer renoviert und wollen dabei auch gleich ein neues Soundsystem haben.
Es ist ein recht großes Wohnzimmer mit ca 60qm. Es ist viel Holz an den Wänden und Parkett am Fußboden verlegt.

Gesucht werden 2 Standlautsprecher und evtl ein Center sowie Subwoofer. Außerdem ein passender AVR.

Die Lautsprecher sollten besonders auch wenn sie leise sind, sehr gut klingen. Es ist nicht unbedingt erforderlich das sie besonders laut spielen.

Ich habe für mich bereits 2 ältere Canton Lautsprecher und bin von denen auch sehr überzeugt. Würde dort vllt die neuen GLE490.2 in betracht ziehen. Bin da aber auch gern für alles andere offen. Da das Bugdet ja etwas größer ist. Die GLEs bekommt man ja schon für 500Eur Paarpreis. Da wäre also Luft nach oben.
Eine Vorstellung gibt es für die Lautsprecher aber. Sie sollten weiß hochglanz sein, am besten mit schwarzen offenen Lautsprechern.

Ein Problem wäre vllt noch das direkt links und rechts neben dem Fernseher 2 große Sofen stehen. Wenn die Boxen also auf dem Fussboden stehen feuern sie direkt auf die Sofen zu. Könnte man die Lautsprecher mit vllt 30cm großen massiven Eichenholz-blöcken etwas aufbocken?

Ich freue mcih schon auf eure Vorschläge. Wenn es nötig ist, und die Beratung dadurch besser wird, kann ich gerne einen Raumplan oder einige Fotos hochladen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 16. Dez 2012, 17:47

barbarian schrieb:


Ich freue mcih schon auf eure Vorschläge. Wenn es nötig ist, und die Beratung dadurch besser wird, kann ich gerne einen Raumplan oder einige Fotos hochladen.


Hallo,
das wäre toll und hilfreich!
Markus
barbarian
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Dez 2012, 18:09
ok gern.

hier ein paar schnelle Panorama Fotos von meinem Handy
https://plus.google....hkey=COyr64Hln8zp5AE

(Die Renovierung ist noch im Gange... )

Also nach einigen kurzen Recherchen hab ich mir folgendes gedacht:

Denon AVR 2113 - EUR 417Denon AVR 2113
Canton Vento 890 - EUR 1550 (Paar)
passender Frontspeaker ...

Subwoofer ist denk ich nicht unbedingt nötig.


[Beitrag von barbarian am 16. Dez 2012, 18:12 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Dez 2012, 18:18
Hallo,
der Receiver ist OK. Lautsprecher sollte man sich anhören und in deinem Falle (Kauf für dritte im wohnzimmer) auch sich vorher anschauen und die richtig Farbe wählen. Denn es wird ja offensichtlich auch absolut ein Wohnmöbel. Oder?
Markus
barbarian
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Dez 2012, 18:20
ja das ist richtig. Also optisch haben die 890 in weiß sehr gut gefallen.

Da ich durchaus und durchweg nur positive Erfahrungen mit den guten Canton Lautsprechern (zwar andere Serie) gemacht hab, bin ich fast bereit bei Canton einen Blindkauf zu machen.
Und woanders anhören ist eh ja schwachsinn. Den selben akustischen Raum wie er hier vorliegt finde ich eh niergendwo. Im Geschäft klingen sie eh immer anders.


[Beitrag von barbarian am 16. Dez 2012, 18:23 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 16. Dez 2012, 18:22
Hallo,

in weiss? Hätte eher an Eiche P43 oder Nussbaum gedacht...soll noch alles irgendwie geändert werden?

Markus
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2012, 18:24
Hallo,

da gibt es doch einige Möglichkeiten.

Bei nem AVR würde ich auf ein Modell mit gutem Einmesssystem zurückgreifen ,
Onkyo TX 818 z.B..

Bei den Lautsprechern sollte man wenn möglich auch mal was anhören,
die Vento, wo bekommst du diese denn in weiss noch her?

Eine weitere Möglichkeit sehe ich bei Nubert mit der neuen NuLine Serie, die 264 plus Center.(Oder gar die 284)

Monitor Audio, mit der RX 8......
Heco Celan GT 702,
Canton Chrono SL 580/590,
Quadral Chromium Style,
Quadral Platinum....usw.

Gruss
barbarian
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Dez 2012, 18:26
Ich konnte auf Anhieb keine Lautsprecher mit wirklich 100% passendem Furnier finden. (Eiche)
Kennst du welche? schau ich mir sehr gerne an.
Alle anderen Holzfurniere werden sich nie diskret einfügen, deswegen haben wir uns fuer eine Eyecatcher Variante entschieden, das weiß.
Silber und Schwarz war meinen Eltern zu langweilig.



Edit zum Einmessystem.
Ich habe einen Denon Receiver bei mir zu Haus. Die Denons haben in der Kategorie doch ein Einmesssystem indem man mehrere Hörpositionen einmessen kann?
Beim AVR wollte ich ein 7.1 System haben, deswegen der Denon.


[Beitrag von barbarian am 16. Dez 2012, 18:29 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 16. Dez 2012, 18:45
Hallo barbarian,

als momentan bestes Einmessystem gilt Audyssey MultEQ XT32, wie es z.B. der Onkyo 818 hat.

Als Lautsprecher zum Probehören möchte ich dir die Quadral Platinum M5 vorschlagen.

Gruß Karl
barbarian
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Dez 2012, 18:49
Aus der Produktbeschreibung des Denon2113:

Auto Setup und Auto Room EQ mit Audyssey MultEQ XT
Kuckucks
Inventar
#11 erstellt: 16. Dez 2012, 18:51
Ehhhhhmm sls besser geht doch wohl immer noch pioneer sein Einmessystem ...... E man sehr viel selber in das Messgeschehen eingreifen kann
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 16. Dez 2012, 18:52
Genau, nicht Audyssey MultEQ XT32

Gruß Karl
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 16. Dez 2012, 18:54

Kuckucks schrieb:
Ehhhhhmm sls besser geht doch wohl immer noch pioneer sein Einmessystem ...... E man sehr viel selber in das Messgeschehen eingreifen kann

Hast du etwas zu tief ins Glas geschaut ?

Gruß Karl
barbarian
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Dez 2012, 18:58

Der_Karl schrieb:
Genau, nicht Audyssey MultEQ XT32

Gruß Karl



Der Onky 818 kostet aber auch mal eben das doppelte... Ich schau ihn mir grad mal an.
Die nubert 264 gefallen mir durchaus auch.
Onkyo und Nubert + Front bin ich aber etwas überm Budget. Vorallem der Onkyo haut da glaub zu sehr ein Loch in den Beutel. Da bin ich vom Mehrwert noch nicht ganz überzeugt


Edit:
der Onkyo ist soeben doch in die Auswahl gerückt. Welches wäre denn ein passender Center für die Nubert 264?


[Beitrag von barbarian am 16. Dez 2012, 19:23 bearbeitet]
Martin.P
Stammgast
#15 erstellt: 16. Dez 2012, 19:27
Nicht nur die Lautsprecher machen den Klang, sondern die Akustik in einem Raum, daher ist ein vernünftiges Messystem schon ziemlich sinnvoll.

Es wäre vielleicht sinnvoll, erstmal den AV-Receiver zu kaufen und dann einige verschiedene Standlautsprecher zum probe hören zu bestellen/kaufen. Wenn man so fünf verschiedene paare durch hat, kann man sich noch gedanken machen, ob man wirklich einen Center oder Subwoofer noch wirklich will;).


[Beitrag von Martin.P am 16. Dez 2012, 19:31 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Dez 2012, 19:32
Naja,
manchmal frag ich warum wir hier unsere Empfehlungen aussprechen.....

Lies doch auch mal hier wenn es dich interessiert:
http://www.hifi-foru...ad=1501&postID=45#45

Gruss
barbarian
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Dez 2012, 19:34

weimaraner schrieb:
Naja,
manchmal frag ich warum wir hier unsere Empfehlungen aussprechen.....

Lies doch auch mal hier wenn es dich interessiert:
http://www.hifi-foru...ad=1501&postID=45#45

Gruss


Warum das? Der Onkyo hat mich jetzt nach Recherche doch überzeugt. Ich denke ich werde den kaufen.

Meint ihr das ein Center Lautsprecher nicht unbedingt nötig ist bei den Nuberts? Wenn ich keinen Center brauche könnte ich auch die Nubert 284 nehmen.
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 16. Dez 2012, 19:38
Hör dir doch erst mal verschiedene LS an, vielleicht klingen die Nubert für dich ja schrecklich, wenn du die gefunden hast, die für dich am besten Klingen, dann kannst du dir Gedanken über einen Center, oder auch nicht machen.

Gruß Karl
Martin.P
Stammgast
#19 erstellt: 16. Dez 2012, 19:41
Ich denke er hat sich wohl entschieden, daher sage ich ihm, er soll sich doch gleich die nuVero 10 bestellen, aber aufgrund des geringen Wirkungsgrades von 84dB/mW und der zu beschallenden Fläche von ca. 60qm² , würde ich mir gedanken machen, ob der Onkyo überhaupt genug Leistung dafür hat?

Ein Center ist grundsätzlich nicht nötig. Es macht mehr freude, wenn man mehr Geld in ein 2.0 System steckt, als ihn ein 3.0/1 oder wie auch immer System steckt.


[Beitrag von Martin.P am 16. Dez 2012, 19:43 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 16. Dez 2012, 19:45

Martin.P schrieb:
Ich denke er hat sich wohl entschieden

Ich hoffe doch mal das dem nicht so ist

Gruß Karl
barbarian
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Dez 2012, 19:47
entschieden hab ich mich nicht. Bzw insofern entschieden das ich mit dem Test bei den Nubert anfange. Wenn diese wirklich nicht gut sind, kann ich sie immernoch umtauschen. Aber irgendwo muss ich ja anfangen.


Ich höre mir natürlich immer gern andere Vorschläge an und schaue ob ich die sachen Recherchieren kann.
Aber ich denke das ich mit dem Onkyo 818 und nubert 284 relativ gut aufgestellt bin?

Insoweit erstmal vielen Dank für eure Vorschläge. Ich bin mal auf das Einmesssystem gespannt =)


[Beitrag von barbarian am 16. Dez 2012, 19:51 bearbeitet]
Martin.P
Stammgast
#22 erstellt: 16. Dez 2012, 19:51
So ein Tipp noch am Rande. Je nach Lautsprecher kann es sein das sie ein gewisse Zeit zum einspielen brauchen, um sich Klanglich komplett zu offerieren.

Natürlich kannst du das Set so bestellen, aber das Problem besteht eventuell darin, das sie dir gefallen werden und du keine alternativen mehr bestellst zum probe hören. Du hast somit kein vergleich zu anderen alternativen.


[Beitrag von Martin.P am 16. Dez 2012, 19:53 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#23 erstellt: 16. Dez 2012, 19:59

barbarian schrieb:

Ich höre mir natürlich immer gern andere Vorschläge an und schaue ob ich die sachen Recherchieren kann.

Ich verstehe dich wirklich gut, das ging mir genau so, aber es funktioniert nicht. Die einzige Re­cher­che die etwas bringt, ist hören, nicht lesen.

Gruß Karl
barbarian
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Dez 2012, 20:58
Da wirst du wohl Recht haben. Ich habe aber irgendwie ein problem damit sachen zu bestellen, zu testen und wieder zurück zu shcicken, so dass der Verkäufer im endeffekt kosten dadurch hat das ich das probieren möchte.

Zum anderen ist es in meinen Augen quatsch sich die Produkte im Laden anzuhöre. Wie andere ja schon bemerkt haben machen nicht nur die Boxen den Sound sondern auch der Raum. Und dieser ist nunmal einzigartig.

Eine Frage hätte ich noch. Die Boxen werden, wie auf den Bilder zu sehen, neben dem Fernseher stehen. Die Hörposition wird aber größtenteils auf dem 3er Sitz sein. Die Boxen feuern dann also mit ihren Tieftönern direkt in die Sofa Armlehnen. Wie könnte ich die Lautsprecher sinnvoll "aufbocken" ? Ein massiver Holzblock?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 16. Dez 2012, 21:14
Hallo,

dem Bass macht das vermutlich weniger aus ....
dass würde ich erstmal so probieren, ein provisorischer Test mit Bierkasten o.ä. wird dann zeigen was Sache ist.
Eher würde ich auf die Höhe der Hoch/Mitteltoneinheit schauen, vllt wäre die 284 da ja geeigneter.....

Bei Nubert solltest du die wenigsten Skrupel haben, die vertreiben ihre Lautsprecher ja gar nicht anderst,
eventuelle Rückläufer sind da natürlich einkalkuliert....
und ausserdem hast du(ihr) ernste Kaufabsichten......

Gruss
barbarian
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 16. Dez 2012, 21:23
Ich habe den Onkyo 818 und die größeren Nuberts 284 vorhin bestellt. Über Weihnachten bin ich auch bei meinen Eltern, dann werden die mal auf Herz und Nieren getestet. Ich bin echt gespannt =)

Aber was macht deiner Meinung die 284 empfehlenswerter als die 264? In Sachen Befeuerung sind die aufgrund der Bauweise ja aehnlich. Also Hoch und MItteltöner ganz oben.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 16. Dez 2012, 21:42
Hallo,

erstmal ist die 284 13cm höher,
somit liegen auch die Hoch und Mitteltöner weiter oben und haben somit weniger Mühe mit den Sofas in deren Nähe.

Desweiteren hat die 284 ein ganz anderes Bassfundament,
die 264 kann ich mir ohne Subwoofer in 60qm schwerlich vorstellen.

Gruss,
und lass von dir hören.

Wenn es beim Testhören irgendwelche Probleme gibt,
nicht gleich wieder einpacken, ruhig erstmal hier und/oder bei Nubert nachfragen,
oft findet man da ne Verbesserung oder Lösung...
Markus_Pajonk
Gesperrt
#28 erstellt: 17. Dez 2012, 11:30

barbarian schrieb:
Ich konnte auf Anhieb keine Lautsprecher mit wirklich 100% passendem Furnier finden. (Eiche)
.


Meinst du Eiche Hell oder "P43" "46" oder "geölt" oder "gekalkt"?
In Eiche Hell hat dir weimeraner mindestens ein Modell gesagt das in der Farbe lieferbar ist.!

barbarian
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Dez 2012, 22:12
so, die Sachen sind alle da. Der erste Eindruck ist echt hammermäßig. Es ist noch nciht pefekt eingemessen und so. Erstmal provisorisch, aber dass haut uns schon echt vom hocker.

Ich hatte die Lautsprecher erst "normal" angeklemmt und anschließend mal Bi-Amp mäßig. Mir kommts so vor als ob mit BiAmp der Bass wesendlich kräftiger ist. Vorher war der eher etwas lahm.
Jetzt hätte ich gleich ein paar Fragen.
Kann man, wenn man die Frontlautsprecher BiAmp angeschlossen hat, kein 7.1 mehr anschließen? Er erkennt bei mir nur die Surround Lautsprecher und nicht dire BackSurround obwohl die angeklemmt sind.
Ist es möglich, da wir (noch) keinen center Lautsprecher haben, den Center-Ton beim 7.1(5.1) über die Seiten abspielen zu lassen?

Das sind grad die Probleme auf die ich gestoßen bin. Hoffe da kann jemand was zu sagen.
barbarian
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Dez 2012, 13:26
Ich hab leider grad noch ein weiteres Problem. Ich hab ne Dreambox DM800 und nen DVD Player an den Onkyo 818 per HDMI angeschlossen. Wenn ich jetzt über die Dreambox Musik hören möchte oder über den DVD Player ne CD abspiele dann zeigt der AVR nach einiger Zeit "No Signal" an und verweigert die Audio Ausgabe. Wenn ich den TV dann anschalte, spielt die Musik wieder ab.
Ich hab im AVR bereits den Auto-Standby abgeschaltet. Andere Einstellungen finde ich leider spontan nicht. Hat jemand ne Idee was da noch eingestellt werden kann? Woran liegt das überhaupt?
Martin.P
Stammgast
#31 erstellt: 26. Dez 2012, 13:57
In der Surroundabteilung gibt es wohl extra Sammelthreads;).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher 2000 bis 3000 EUR?
lonely75 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  19 Beiträge
Anlage fürs Wohnzimmer (2000-3000?)
urpils am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS 2000-3000?
Nichsblicka am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  16 Beiträge
Kaufberatung Boxen 3000-6000 EUR
Ronini am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  51 Beiträge
WANTED: Verstärker + DAC für ca 2000 EUR
picdragon am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  14 Beiträge
Kompakte der gehobenen Qualitätsklasse______bis ca.2000 Eur.
Kleiner. am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  29 Beiträge
Suche PA-System zwischen 2000-2900?
PDA am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher zum leise Hören um ca. 2000 ?
justTheBlues am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2013  –  25 Beiträge
Kaufberatung 2.0 Stereosystem für ca. 33qm Wohnzimmer ca. 2 - 3000?
Flo1617 am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  53 Beiträge
Suche neues Paar Boxen für ca. 2000?
themo am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Quadral
  • Denon
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSilent-Hope
  • Gesamtzahl an Themen1.345.026
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.642