Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleines Stereo-System mit digitaler Medienverwaltung?

+A -A
Autor
Beitrag
saldek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2012, 18:07
Hallo HiFi-Freunde

Mein Vater sucht ein neues Stereo-System (am besten wäre 2:1, aber geht wenn alles stimmt auch ohne Sub).

Er möchte gerne eine digitale Medienverwaltung bei möglichst einfacher Bedienung. Am besten wie es beim Ipod/ iPhone mit CoverFlow der Fall ist. Ein TouchScreen wäre also gut.

Zweites wichtiges Argument ist die Größe und Optik. Am liebsten wäre ihm ein kleines Gerät wie meine Logitech Squeezebox. Dort finde ich aber das Umschalten zwischen Musik auf SD-Karte und Internetradio fummelig.

Sind wir bei Kriterium 3: Internetradio. Sollte unbedingt funktionieren.

Kriterium 4: das Gerät sollte den Ton vom Fernseher wiedergeben können. Imho aber kein ausschlaggebendes Kriterium und Aux ist ja heute eh Standard.

Nett wäre außerdem noch die Möglichkeit weiterhin eine Audio-CD abzuspielen. Ist aber kein Zwang,

Preis würde ich mal mit max. 4000 - 5000€ ansetzen.

Es kann auch eine gekoppelte Lösung sein, z.B. Ipod/ Ipad streamt zur Stereoanlage. Aber wie gesagt, dann sollte es auch so vorbereitet sein und reibungslos funktionieren. Basteln geht gar nicht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Dez 2012, 18:22
Moin

Ein paar mehr Infos zum Raum, der Aufstellung usw. wären schon hilfreich!

Daher auch von mir, kurz und bündig:

Sonos Connect
RipNas
und ein Paar Aktivboxen, passend zum Ohr und der Aufstellung bzw. dem Raum deines Vaters!
Ob dann überhaupt noch ein Subwoofer nötig ist, entscheidet dann der persönliche Geschmack!

Das iPhone zum steuern usw. hat er ja schon!

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2012, 20:10
Der Raum ist sehr groß, ich schätze mal so 9 x 5 Meter.

Bleibe ich zunächst mal beim Sonos. Verstehe ich das richtig: die Daten sind auf dem Connect gespeichert? die Bedienung erfolgt per iPhone, Tablet usw.? Oder befindet sich die Musik auf dem iPod/ iPhone/ Tablet/PC usw. und wird zum Connect gestreamt?

Bei der Squeezebox befindet sich die Musik ja direkt auf SD-Karte im Gerät. Prinzipiell sind Squeezebox und Sonos Connect ja vergleichbare Produkte. Squeezebox kann per App auch über iOS gesteuert werden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Dez 2012, 20:21

saldek schrieb:

Der Raum ist sehr groß, ich schätze mal so 9 x 5 Meter.


Dann müssen die Lsp. bzw. der Subwoofer halt potent genug sein!


saldek schrieb:

Verstehe ich das richtig: die Daten sind auf dem Connect gespeichert?


Nein!

Auf einer NAS wie z.B. der empfohlenen RipNas (geht natürlich auch viel günstiger) oder einem PC, dem iPhone/Pad oder was auch immer!


saldek schrieb:

die Bedienung erfolgt per iPhone, Tablet usw.?


Korrekt!


saldek schrieb:

Oder befindet sich die Musik auf dem iPod/ iPhone/ Tablet/PC usw. und wird zum Connect gestreamt?


Yep, neuerdings per Airplay!


saldek schrieb:

Bei der Squeezebox befindet sich die Musik ja direkt auf SD-Karte im Gerät.


Eine NAS halte ich persönlich für die bessere Lösung


saldek schrieb:

Prinzipiell sind Squeezebox und Sonos Connect ja vergleichbare Produkte.
Squeezebox kann per App auch über iOS gesteuert werden.


Ich finde nicht, das sie direkt miteinander vergleichbar sind!
Sonos auch!

Der Sonos Connect kann übrigens unsichtbar aufgestellt werden!

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2012, 21:14
Die Aufgabe des Sonos Connect ist es also die per Airplay zugespielten Medien an den Lautsprechern auszugeben. Prinzipiell also ein Airplay Empfangsgerät an dem 2 (und Sub?) Lautsprecher hängen.

Ich bin da etwas langsam
Weil ich in den Videos immer die Sonos App sehe. Ich kann die Musik demnach nicht direkt über meine Ipod Menüs abspielen (z.B. CoverFlow), sondern speziell über die eigene Sonos Verwaltung, oder? Da stellt sich halt die Frage wie komfortabel die Software ist.
Und vor allem: welche Displaygröße für die Bedienung optimal ist. Normale Tablet-Größe, Ipad-Mini Größe oder reicht ggf sogar der Screen eines Ipod6/ Iphone5?

Aber prinzipiell klingt das alles sehr gut. Wäre genau was mein Vater sucht.

Hat das Sonos Connect Wlan (für das Internetradio) oder wird wie beim Sonos Play:3 die Sonos Bridge benötigt? Das Play:3 kann laut Youtube standardmäßig nur per Kabel mit dem Router verbunden werden.

Es gibt den "Sonos Connect" und "Sonos Connect Amp" (also mit Verstärker). Das Amp sieht imo schicker aus, aber da fehlt dann wohl die Power.
saldek
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Dez 2012, 09:04
Meine noch offenen Fragen mal übersichtlicher:

- Musik ist zwar auf dem Ipad gespeichert, ich nutze aber nicht die Apple-Menüs zum Navigieren, sondern die Sonos App?
- Hat jemand Erfahrung mit der Sonos App bezüglich optimaler Displaygröße? Gibt es Unterschiede im Bedienkomfort zwischen Ipod und Ipad?
- Benötige ich für eine Wlan Verbindung zum Router die Sonos Bridge?
- Würdet ihr eher die Standard-Variante oder die Amp-Variante empfehlen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Dez 2012, 09:29
Moin


saldek schrieb:

Die Aufgabe des Sonos Connect ist es also die per Airplay zugespielten Medien an den Lautsprechern auszugeben. Prinzipiell also ein Airplay Empfangsgerät an dem 2 (und Sub?) Lautsprecher hängen.


Nein, die Möglichkeiten sind erheblich vielfältiger, lies einfach mal hier:

http://www.sonos.com/?lang=de-de®ion=de


saldek schrieb:

Ich bin da etwas langsam
Weil ich in den Videos immer die Sonos App sehe. Ich kann die Musik demnach nicht direkt über meine Ipod Menüs abspielen (z.B. CoverFlow), sondern speziell über die eigene Sonos Verwaltung, oder? Da stellt sich halt die Frage wie komfortabel die Software ist.


Ich kenne kein System dieser Art, was einfacher und komfortabler in der Bedienung ist!
Zu dem ist der telefonische Support ein Knaller, da kann die Konkurrenz mMn nicht mithalten.


saldek schrieb:

Und vor allem: welche Displaygröße für die Bedienung optimal ist. Normale Tablet-Größe, Ipad-Mini Größe oder reicht ggf sogar der Screen eines Ipod6/ Iphone5?


Mir reicht mein iPod/iphone völlig aus, das Bedienfeld beim Tablet oder PC ist natürlich deutlich umfangreicher.
Dazu findest Du aber sicherlich Infos auf der oben verlinkten Sonos Webseite, die mMn relativ informativ ist.


saldek schrieb:

Hat das Sonos Connect Wlan (für das Internetradio) oder wird wie beim Sonos Play:3 die Sonos Bridge benötigt? Das Play:3 kann laut Youtube standardmäßig nur per Kabel mit dem Router verbunden werden.


Ein Sonos Gerät muss per LAN-Kabel am Router etc. angeschlossen sein, der Rest geht dann prinzipiell Kabellos.
Hat man also kein Netzwerkkabel in der Nähe, nimmt man am besten die Bridge als Erstgerät, ist ja gerade kostenlos.
Aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten verschiedener Hersteller, aber die sind auch nicht günstiger oder besser!


saldek schrieb:

Es gibt den "Sonos Connect" und "Sonos Connect Amp" (also mit Verstärker). Das Amp sieht imo schicker aus, aber da fehlt dann wohl die Power.


Der Connect Amp ist für Multiroomanwendungen gedacht, nicht aber für Verstärkung von hochwertigen Lsp. im Wohnzimmer.
Aber für eine solche Anwendung gibt es ja den Connect, der dann quasi als Vorstufe mit einem Zuspieler fungieren kann.
Da kann man dann Aktivboxen, wäre in dem Fall meine Empfehlung, oder eine Endstufe und passive Boxen anschließen!
Welchen Weg man geht, muss jeder für sich selbst entscheiden, aber beide Varianten sind uneingeschränkt möglich.

Saludos
Glenn
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Dez 2012, 09:41
Auch von mir nochmal in Kurzform!


saldek schrieb:

- Musik ist zwar auf dem Ipad gespeichert, ich nutze aber nicht die Apple-Menüs zum Navigieren, sondern die Sonos App?
- Hat jemand Erfahrung mit der Sonos App bezüglich optimaler Displaygröße? Gibt es Unterschiede im Bedienkomfort zwischen Ipod und Ipad?
- Benötige ich für eine Wlan Verbindung zum Router die Sonos Bridge?
- Würdet ihr eher die Standard-Variante oder die Amp-Variante empfehlen?


1. Ja!
2. Ich besitze selbst seit über 5 Jahren Sonos, mMn lassen sich beide Varianten bequem und einfach bedienen!
3. Ja!
4. In deinem Fall die Variante ohne Amp!

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Dez 2012, 11:10
Danke!

Es ist nicht möglich die Amp-Version zu nehmen und daran Aktiv-LS anzuschließen?
Ich frage nur weil ich die Amp-Ausführung vom Design schöner finde.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Dez 2012, 11:21

saldek schrieb:

Es ist nicht möglich die Amp-Version zu nehmen und daran Aktiv-LS anzuschließen?


Nein, es fehlen die Pre-Outs und was sollte das auch für einen Sinn machen?


saldek schrieb:

Ich frage nur weil ich die Amp-Ausführung vom Design schöner finde.


Aha, der Unterschied ist doch verschwindend gering und ich würde das Gerät eh in einen Schrank stellen.
Bedienen muss man am Gerät ja nichts, nur einmal bei der Ersteinrichtung, aber immer so wie es beliebt!

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Dez 2012, 12:46
Kann man auch kabellose Lautsprecher verbinden (Airplay)?
Und kann man einen Fernseher/ Receiver anschließen (Aux)?


Ein Review schreibt:

Damit der Sonos Netzwerk-Player Musik wiedergeben kann, muss er wissen, wo sich die Musikdateien befinden. Diese Angaben erledigen Sie bequem mit der Einrichtungssoftware, die auf Windows- oder Apple-Computer installiert wird.


Ich muss also am PC dem Gerät sagen, dass die Musikdateien auf meinem Ipod liegen? Erkennt das Gerät (Sonos App) die Dateien nicht automatisch?


[Beitrag von saldek am 31. Dez 2012, 13:02 bearbeitet]
saldek
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Dez 2012, 13:13
Sorry wegen Doppelpost: ich stelle mir gerade noch eine Frage.

Warum braucht man diese "Sonos Bridge". Es würde doch reichen wenn der Router das Internet per Wlan verteilt und das Sonos Connect das Signal empfängt. So stellt man einen Funksender 30cm neben den eigentlichen Funksender?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Dez 2012, 13:29

saldek schrieb:

Kann man auch kabellose Lautsprecher verbinden (Airplay)?


Soweit ich weiss, funktionieren die auch autark, aber um Dir hier weiter zu helfen fehlen mir die genauen Informationen!
Außerdem würde das die Auswahl und somit auch die mögliche erreichbare Klangqualität mMn relativ stark einschränken!


saldek schrieb:

Und kann man einen Fernseher/ Receiver anschließen (Aux)?


Beim Sonos ja!

Alle Geräte an den TV und den TV an Sonos!


saldek schrieb:

Ich muss also am PC dem Gerät sagen, dass die Musikdateien auf meinem Ipod liegen? Erkennt das Gerät (Sonos App) die Dateien nicht automatisch?


Du musst das Sonos System einmalig am PC einrichten, die Software wird mitgeliefert!
Aber das Forum ist sicher nicht der Ort um dir alles bis ins Detail zu erklären.
Da solltest Du besser zum Händler gehen oder den Sonos Support kontaktieren.

Ich kann Dir jedenfalls von meiner Seite sagen, ich kenne kein vergleichbares System!
Vor allem der Support mit ständig neuen und kostenlosen Updates/Upgrates ist genial.
Außerdem kenne ich niemanden, der das System nicht bedienen kann, das macht sogar mein 3 jähriger Sohn!

Zu deiner letzten Frage, das Sonos System baut sein eigenes Funknetz auf, was auch durchaus sinnvoll ist.
Daher kann Sonos nicht die Signale des W-LAN Netzes empfangen, das ist nur über ein Kabel möglich.

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 31. Dez 2012, 13:58
Viielen Dank

Ich will es gar nicht bis ins Detail wissen, nur bin ich plötzlich auch selber daran sehr interessiert *g*
Zur Sonos sind soweit auch alle Fragen geklärt.

Vielleicht noch eine zur RipNAS Lösung:
Die Musik befindet sich hier auf dem RipNAS Server, nicht auf dem Tablet. Diese Musik müsste doch (kabellos?) zum Sonos Connect gestreamt werden. Funktioniert diese Kopplung Sonos Connect --> RipNAS reibungslos?

Ich möchte meinem Vater nur nichts vorschlagen wo er dann basteln und konfigurieren muss. Oder erst 4 Geräte einschalten, bevor er Musik hören kann...
MFRF
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 31. Dez 2012, 15:11
Hallo

Da ich letzte Woche auf der Suche nach bzw. beim Probehören von Standlausprechern war
bin ich eigentlich zufällig im Hifi-Studio über folgendes gestoßen:
http://www.linnhaus.de/227.html
Ein anderer Kunde hat das Gerät samt LS gerade probegehört und ich stand da mit offenem
Mund. Klanglich war das wirklich eine Offenbarung. Gut...für tiefste Bässe ist das Ganze nicht
geeignet. Insgesamt machten die kleinen Kompakt-LS aber einen sehr guten Job.
Klanglich ungeheuer ausgewogen und räumlich.
Hätte man mir nicht gesagt, dass da gerade die kleinen Lautsprecher spielen, wäre ich davon
ausgegangen, das große Standlautsprecher-Paar rechts und links davon wäre gerade angeschlossen.
Wie in der Beschreibung zu sehen, lassen sich auch externe Quellen analog und digital anschließen.
Auch via HDMI. Gesteuert wurde das ganze über ein IPad.

Ich würde definitiv empfehlen sich das mal anzusehen / anzuhören.
Hätte ich nicht schon eine Anlage wäre das für mich sicher ein heißer Kandidat.
Preislich liegt das System bei ca. 3000€

Gruß
René
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Dez 2012, 15:26
@saldek

Eine NAS, die RipNas ist die teure Option für PC Muffel und "Nichtskönner", wird mit dem Router per Kabel verbunden.
Wenn im Sonos System die entsprechenden Freigaben gemacht worden sind, kann mit Sonos bzw. dem Smartphone,
Tablet oder dem PC etc. immer direkt auf die NAS zugegriffen werden, extra einschalten muss man da nichts mehr!

Die Kopplung funktioniert mit fast allen NAS auf dem Markt reibungslos.

Ich habe gerade eine günstige LaCie 2TB und eine teure RipNas 1TB bei mir und beide funktionieren einwandfrei!
Auf beide NAS lässt sich bequem zugreifen und man könnte bei Bedarf sogar noch mehr Festplatten integrieren.

Die Konfiguration und Ersteinrichtung sollte aber besser ein Fachmann übernehmen, es sei denn Du traust Dir das zu!
Danach lässt sich das System aber ganz easy bedienen, wie schon erwähnt, das schafft selbst mein 3 jähriger Sohn!


@MFRF

Nett, aber man legt sich fest, ist wenig flexibel und die Geräte haben noch keine Langzeit Tauglichkeitstest absolviert.
Von Naim und Konsorten kennt man ja auch so Geräte und ihre Problemchen, für mich sind das völlig überteuerte Blender.
Aber ich will hier keinem etwas ausreden, jeder soll seine eigenen Entscheidungen treffen und Erfahrungen machen.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 01. Jan 2013, 16:52
Hallo,

wenn es um Zuverlässigkeit und Einfachheit geht zu einem fairen Preis ist das Sonos eigentlich konkurrenzlos.
Dies erlaubt dann tatsächlich den Einsatz richtig guter Aktivlautsprecher welche die 45qm problemlos beschallen könnten,
denn darauf wurde ja bis jetzt wenig eingegangen.

KS Digital bietet da Standlautsprecher an,
http://www.ksdigital.de/ksdhome/anfang.php
wenn man weitergehen möchte gibt es fürs Budget auch Gebrauchte mit Garantie welche noch ne Schippe drauflegen.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 01. Jan 2013, 16:54 bearbeitet]
saldek
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Jan 2013, 14:51
Hallo danke euch allen nochmal. Ich habe die Sonos Lösung, Lautsprecher und das Linnhaus System meinem Vater gezeigt. Er war richtig begeistert.

Allerdings braucht er trotzdem noch etwas Zeit weil er
a) eigentlich kleine Lautsprecher wollte
b) ihm jemand eingeredet hat dass simulierter Raumklang (also über 2 LS) eine Offenbarung wäre

Definitiv werde ICH mir das Sonos System jetzt aber bestellen. Für mich ist es eine perfekte Lösung. ich habe selber zwar keine Anlage gesucht, bin jetzt aber ziemlich scharf drauf ^^


[Beitrag von saldek am 05. Jan 2013, 14:52 bearbeitet]
traveller23
Stammgast
#19 erstellt: 05. Jan 2013, 19:09
Bei dem Budget kann man auch über das System von Olive nachdenken: http://www.olive.us/

Der größte Nachteil am Sonos System ist für mich die fehlende Bedienbarkeit am Gerät selbst. Wenn das Iphone mal leer/kaputt ist, bleibts im Haushalt stumm.

Ich selbst bin von der Squeezebox Touch überzeugt. Schaut gut aus, es gibt eine tolle App (Ipeng) und funktioniert mit einem NAS hervorragend. z.b. von Synology.

Da wären wir auch bei der nächsten Möglichkeit. Ein Synology NAS ist Airplay fähig. Durch die Funktion Audio Station kann ich per Iphone am NAS gespeicherte Musik direkt auf ein airplayfähiges Gerät streamen. Ohne Sonos oder ähnliches.

Man hängt also z.b. eine AirportExpress direkt an eine aktive Box und hat nirgendwo etwas rumstehen. Eine sehr cleane Lösung.

@Boxen. Schaut auch mal Lautsprecher ala Adam, Genelec oder Me-Geithain an.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 05. Jan 2013, 23:20

traveller23 schrieb:

Der größte Nachteil am Sonos System ist für mich die fehlende Bedienbarkeit am Gerät selbst. Wenn das Iphone mal leer/kaputt ist, bleibts im Haushalt stumm.


Falsch!

Sonos hat man zumindest auch noch auf dem PC.

Saludos
Glenn
traveller23
Stammgast
#21 erstellt: 05. Jan 2013, 23:59
Ja, aber das kann, je nach Standort, sehr umständlich sein.
saldek
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Jan 2013, 09:29
Ich sehe darin kein Problem, das Gerät soll ja eh versteckt werden.
Und wenn der Ipod mal leer ist wird er in die Steckdose gesteckt und kann auch während des Ladens benutzt werden.
traveller23
Stammgast
#23 erstellt: 06. Jan 2013, 09:34
Dann passts ja.
saldek
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 19. Jan 2013, 09:55
So ich habe mir die Sonos Connect (Amp-Version) jetzt gekauft und kann nur sagen, was für ein Murks!!

Die Listenverwaltung ist ein Krampf. Die App ist so verbuggt das nicht benutzbar, hier ein Beispiel von gerade eben:

- Album Element of Crime, sauber gepflegt, 34 Titel
- Gesamtes Album abspielen --> Jetzt abspielen
- Track 1 spielt
- Display schaltet sich ab, Stille nach Track 1
- Ipod an --> auf dem Display steht Track 19
- Nach 5-10 Sekunden startet Track 19 plötzlich automatisch ABER mitten im Lied bei ca. 1:30 Min
- Display geht aus
- Stille nach Track 19 --> ich mache Display an
- Track 1 auf dem Screen
- Diesmal startet nichts automatisch, ich drücke Play
- Track 1 spielt von Beginn ab
- nach Track 1 wieder Schluss
- Display an: Track 24 auf dem Display
- Track 24 startet automatisch, allerdings wieder im Titel (kurz vor Ende)

Also sorry liebes Sonos Team, das Ding könnt ihr euch sonst wohin stecken. Ich weiß auch nicht welche Ansprüche die User hier an ein ausgereiftes Produkt haben, aber das Teil geht gar nicht. Da ist ja mein 3€ MP3-Player den ich mal als Gratis-Werbegeschenk bekommen habe flexibler und ausgereifter.

Dabei benutze ich einen Ipod Touch (neueste Generation iOS6), nicht gerade ein unbekanntes Nischengerät, bei dem sich die Optimierung der Software nicht lohnen würde.

Gibt noch weitere Probleme: bei einigen Alben stottert die Wiedergabe usw. Obwohl Bridge und Sonos nur 2 Meter auseinanderstehen und Telefon etc. abgesteckt ist.


[Beitrag von saldek am 19. Jan 2013, 10:00 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 19. Jan 2013, 10:05
Moin

Tja, da scheinst Du irgend etwas falsch zu machen, deine Problembeschreibung kann ich nicht bestätigen.
Aber ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche nach dem richtigen Gerät, vermutlich etwas "High Endiges".
Mal sehen zu welchem Urteil Du dann kommst, sofern wir dann überhaupt nochmal etwas von Dir hören.
Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und oft sind die Geräte halt nur so gut wie der jeweilige Anwender.

Saludos
Glenn
Stereo33
Inventar
#26 erstellt: 19. Jan 2013, 10:07
Das kann doch nicht normal sein, also umtauschen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 19. Jan 2013, 10:13
Ist es auch nicht, bei mir läuft Sonos den ganzen Tag seit über 5 Jahren.
Die Fehler sind in den aller meisten Fällen nicht auf Sonos zurück zu führen.
Das gilt aber für quasi alle elektronischen Geräte wie AVR´s, PC´s usw.
Wenn man länger im Forum liest, fällt einem das schon sehr deutlich auf.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 19. Jan 2013, 13:58
Hallo,

Sonos ist das Zuverlässigste was du finden wirst,
das funktioniert sogar ewig im Media M. wo jeder Depp dran rumfummelt.

Desweiteren liest man sooo selten von irgendwelchen Problemen,
ein Defekt kann man natürlich nicht grundsätzlich ausschliessen, deshalb natürlich mit dem Verkäufer in Kontakt treten zwecks Fehlerbehebung oder Umtausch des Geräts.

Ob der Fehler irgendwo bei dir liegen sollte kann man ebensowenig ausschliessen,
will aber keinesfalls was unterstellen.

Gruss und viel Erfolg
saldek
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 19. Jan 2013, 15:38
Ich habe die Sonos App im App Store gezogen und gestartet. Ich habe Telefon ausgemacht, Kabelverbindung probiert usw. Es ist definitiv kein Funk-problem.

Ich bin mir zu 99% sicher dass es ein App Problem ist. Wahrscheinlich schlecht auf iOS6 angepasst.

Oben dieser Fehler tritt immer auf, das ist keine Ausnahme. Ich kann definitiv nur Einzeltracks abspielen, keine Listen/ Alben. Das problem tritt immer auf wenn sich der Ipod abdunkelt bzw. in den Standby geht.

Der Titel wird dann manchmal sogar nicht mal bis zum Ende gespielt. D.h. Ipod schaltet sich ab, vielleicht 30 Sekunden später...zack, Musik weg.

Dieses Problem auf mich zu schieben ist schon mutig.

Wegen dem Ruckeln: es betrifft nur ein Album, welches ich normal am Ipod aber problemlos hören kann. Es scheint als würde er die Musikdaten des Ipod Touch nicht richtig interpretieren. Als Router habe ich den normalen Kabel Deutschland Standardrouter (WLAN n) von DLink.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 19. Jan 2013, 16:17

saldek schrieb:

Dieses Problem auf mich zu schieben ist schon mutig.


Wieso mutig, wie oft habe ich schon erleben müssen, das der Fehler beim Anwender liegt.
Da schließe ich mich überhaupt nicht aus, mein letzter Bock ist noch gar nicht so lange her.
Ein Defekt ist natürlich immer möglich, aber auch da kann ich von meiner Seite nur positives berichten.

Was heißt Du hast das Telefon ausgemacht?
Hast Du den Original App von Sonos heruntergeladen?
Hast Du den App schon mal gelöscht und neu herunter geladen?

Es ist halt komisch, das ich seit über 5 Jahren mit Sonos arbeite und die geschilderten Probleme bei mir noch nie aufgetreten sind.
Dies bestätigen aber auch die vielen positiven Erfahrungsberichte von anderen Sonos Besitzer, daher ist es schon verwunderlich.

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Jan 2013, 20:39
OK hier mal der Reihe nach wie ich vorgegangen bin:

1) Installation der Software auf Win7 System
2) Installation fordert mich auf innerhalb von 2 Minuten eine Komponente anzumelden
3) Anstecken der Bridge an den Router, Taste drücken --> erkannt
4) Installation fragt ob weitere Komponente vorhanden ist --> Ich aktiviere ohne Probleme die Sonos Connect.
5) Direkt am PC richte ich gleich paar Internetradio-Sender ein, keine Probs.
6) Am Ipod Touch lade ich über den AppStore die offizielle Sonos App.
7) In wenigen Sekunden ist meine komplette Bibliothek indiziert und streamt ohne Probs über das Sonos

Bis dahin war ich begeistert wie perfekt und einfach alles funktioniert. Bis die Kinderkrankheiten kamen:

1) am Abend wollte ich ein Hörbuch hören, der Ton ruckelt und zuckelt und stottert. Am nächsten Tag habe ich mögliche Störquellen deaktiviert und die Sonos auch direkt per Kabel an den Router angeschlossen. Interessant hierbei: es kommt immer exakt das gleiche Stottern an den exakt gleichen Stellen. Ein Funkproblem schließe schon deshalb aus. Zumal alle anderen Alben die ich zur Sonos streame völlig sauber laufen. Höre ich das Hörbuch normal über den Ipod oder am PC läuft es perfekt (die Dateien sind also nicht beschädigt). Format ist MP3 128kb. Ich glaube die Sonos App interpretiert hier die MP3 Files des Hörbuchs nicht richtig.

2) Jetzt probierte ich natürlich ob es auch andere Alben/ Titel betrifft. Dabei kam ein viel größeres Manko zu Tage: die App hängt sich total auf wenn der Ipod in den Standby Modus geht. Die Musik stoppt zufällig, Playlists werden nicht abgespielt (nur der gestartete Titel) und schaltet man den Ipod wieder ein zeigt Sonos plötzlich einen ganz anderen Titel (wie Shuffle Modus). Plötzlich scheint die App zu realisieren das es weitergehen sollte, die Musik streamt los, allerdings mitten im Track. Meiner Ansicht nach definitiv ein App-Problem. Genaue Fehlerbeschreibung siehe oben.

So ist das Ding jedenfalls nicht nutzbar. ich kann ja nicht jeden Titel einzeln starten.
Ich werde die App mal neu installieren.
traveller23
Stammgast
#32 erstellt: 19. Jan 2013, 20:57
Ich glaub nicht dass das normal ist. Da gäbe es schon viele Meldungen darüber.
saldek
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 19. Jan 2013, 23:33
Mist, es ist wirklich so. Die Sonos App läuft nicht mit der neuesten iOS Version die auf Iphone5, Ipod Touch 6 und dem neuesten Ipad mitgeliefert wird. Habe im App-Store die Rezensionen mal angeschaut und da haben das Problem zahllose weitere User, eigentlich sind alle iOS 6 Rezensenten stinksauer und verteilen massenhaft 1/5 Sterne Bewertungen. Z.B.


"unbrauchbar auf iPhone 5"



"In meinem Fall (iPhone 5) stellt die Anlage mit Auslösen der automatischen Sperre den Betrieb ein"


Finde ich unglaublich da auf der HP nicht mal eine Warnung auszugeben. Wie lange dauert es denn ungefähr bis solche Fehler beseitigt werden? Ich überlege ob ich noch warte oder das ganze während meiner 14-tägigen Testphase zurückschicke.


[Beitrag von saldek am 19. Jan 2013, 23:36 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#34 erstellt: 19. Jan 2013, 23:34
Dann würden es die Iphone Nutzer ja nicht kaufen
saldek
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 19. Jan 2013, 23:38
Die alten iOS Versionen funktionieren ja, nur nicht das seit Herbst 2012 erhältliche iOS 6.

Löschen und Neuinstallation beseitigte offensichtlich wenigstens das Albumlisten-Problem. Ich habe bisher zwar nur 2 Alben probiert aber dort klappte es gerade. Hoffentlich bleibt es so.
Die Stotter-Problematik beim Hörspiel gibt es noch immer, das muss ich wohl noch mal komplett neu konvertieren. Werde statt 128kb mal 320kb probieren.

Wackelige Sache diese App.


[Beitrag von saldek am 19. Jan 2013, 23:59 bearbeitet]
traveller23
Stammgast
#36 erstellt: 20. Jan 2013, 08:04
Das ist wirklich strange. Hast du dich schon an Sonos gewendet?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 20. Jan 2013, 08:58
Moin

Ich habe zwar nicht die neuste Hardware von Apple, aber mein iPhone und iPod Touch sind beide auf dem neusten Software Stand IOS 6.0.1!
Als Tablett nutze ich kein Apple, aber auch mit Android läuft die Sonos Software stabil, echt komisch, Du solltest mal den Support kontaktieren.
Die Jungs haben echt Plan von der Materie, sind freundlich und rufen Dich direkt zurück, so das Dir keine weiteren Telefonkosten entstehen.

Eine Frage, hast Du die Sonos Software bzw. App auf Updates geprüft, davon schreibst Du nichts und die stehen nach der Inbetriebnahme meistens an?

Ich nutze keine Hörbücher und als Datenraten habe ich von 128 bis 320 k/bit eigentlich alles auf meiner im Netzwerk integrierten NAS.
Vom iPhone, iPod oder PC streame ich relativ selten direkt auf Sonos, aber wenn, dann konnte ich da bisher keine Fehler feststellen.
Ich nutze zumeist die im Netzwerk integrierte NAS oder einen "älteren iPod" der mit einem Sonos Dock mit dem System verbunden ist.
Auch sind meine Sonos Geräte soweit alle per Kabel mit dem Netzwerk verbunden, was ich aus verschiedenen Gründen einfach bevorzuge.
Außer eine Play 5, die als mobiles Gerät fungiert und das Sonos Dock, was sowieso nur per Funk funktioniert, auch da gibt es keine Fehler.

Wie gesagt, ich kann es mir nicht erklären, weil bei mir und meinen Kollegen die Sonos haben alles tadellos funktioniert!

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Jan 2013, 13:11
Danke erstmal.

Gestern abend hat es leider bei einem völlig anderen Album wieder gekratzt. Noch schlimmer: auch das Playlisten-Problem trat wieder auf. Auf Updates habe ich soweit geprüft.

Ich rufe heute mal bei Sonos an. Wenn es nichts hilft geht die Anlage diese Woche zurück.
Ich vermute aber bei all den negativen Rezensionen zur Iphone 5 Kompatibilität dass es am OS bzw. der App liegt.
saldek
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 21. Jan 2013, 17:35
Habe beim Support angerufen.

Also erstmal Lob an den Support, der ist sehr freundlich und kompetent.

Leider ist das Problem bekannt und der Mitarbeiter hat mich schon darauf angesprochen bevor ich die Problematik überhaupt komplett geschildert habe. Laut dem Support-Mitarbeiter laufen bei Sonos seit Oktober 2012 die Leitungen wegen dem Thema heiß. Seit der neuen iOS Version (6) schalten alle Apple-Geräte im Energiesparmodus (= Display dunkel) das WLAN ab. Dadurch ist Sonos mit neuen Apple-Geräten leider nicht mehr zu gebrauchen.

Sonos selbst könne da auch nichts dran ändern. Man hofft dass diese Funktion irgendwann wieder entfernt oder optional einstellbar wird. Der Mitarbeiter hat sich selbst privat ein Apple Gerät (iphone) geholt und das gleiche Problem.

Einzige Möglichkeit wäre es den Stromsparmodus abzuschalten. Dann leuchtet aber permanent das Display, was der Akku-Gesundheit und Dauer nicht sehr dienlich ist. Also wie der Support selbst gesagt hat: derzeit ist Sonos Connect mit neuen Apple-Geräten faktisch nicht kompatibel.

Bitte beachten wer daran denkt sich eine Sonos zu holen. Meine geht leider wieder zurück. Schade.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 21. Jan 2013, 17:55
Moin

Interessant, das ist mir neu, daher Danke für die Info!

Dabei geht es aber wohl weniger um das neue Betriebssystem, was ich ja bei mir installiert habe.
Viel mehr sind wohl speziell die neuen Geräte Generationen wie z.B. das iPhone 5 davon betroffen.
Bei mir ist das neue Betriebssystem installiert und mir sind keine gravierenden Mängel aufgefallen.
Es kann aber auch sein, das das Problem nur beim direkten streamen per Airplay vom Gerät auftritt.
Diese Funktion habe ich aber nur einmal nach dem Uptdate zu Testzwecken kurz getestet.

Das Problem dürfte aber dann jeden Hersteller betreffen, der auf dieser Basis mit den Apple Geräten arbeitet.
Tja, Apple ging schon immer einen eigenen Weg, der den Geräten und der Marke nicht nur Freunde einbringt.

Auf jeden Fall kann ich von Inkompatibilität nichts feststellen und habe seit Okt. 2012 keine Veränderung festestellen können.

Saludos
Glenn
saldek
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 21. Jan 2013, 18:20
Hm vielleicht wegen der anderen Hardware. Warum bietet man nicht einfach die Option an ob WLAN abgeschaltet werden soll oder nicht.

Mir ist auch eingefallen das ich vielleicht eine Dockingstation benutzen könnte. Ich bin mir nicht sicher ob sich der iPod dann trotzdem abschaltet.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Jan 2013, 19:26
Also ich nutze ja einen iPod (keinen Touch) in einem Sonos Dock, dort ist meine Lieblingsmusik gespeichert!
Auf der NAS habe ich dann das volle Programm, den iPod Touch (vor gut 1 Jahr gekauft) nutze ich nur als FB.
Aber auch mein iPhone 4S funktioniert bei Bedarf als FB absolut fehlerfrei, deshalb war ich auch so verwundert.
Bei mir funktioniert das System wirklich tadellos, daher vermute ich mal, das es an der Hardware liegen wird.
Ob ein Dock bei Dir für Abhilfe sorgen würde, kann ich leider nicht sagen, aber warum nimmst Du keine NAS?

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung fuer mein kleines Stereo System
ReggMan am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung, Stereo System, kleines Budget, Gedult inside
santazero am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  11 Beiträge
Digitaler Stereoverstärker
BlackMirror am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  6 Beiträge
Digitaler Stereo Vorverstärker / Vorstufe gesucht
HaHa am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  6 Beiträge
Digitaler Stereo-Verstärker mit Phono gesucht
Sound86 am 16.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  35 Beiträge
kleines Stereo-System für "Heimkino"
SuperSonicScientist am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  6 Beiträge
Stereo-System an Notebook
blablubla am 09.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  3 Beiträge
Digitaler Vorverstärker gesucht
Stereophonie am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  12 Beiträge
Stereo-System
Kero! am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  11 Beiträge
Digitaler Stereo Vorverstärker in Kombination mit AV-Receiver gesucht
tallauscher_ am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 31.10.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.994