Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher 600-700€

+A -A
Autor
Beitrag
mümmel84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2013, 01:57
Hallo liebe Forum-Mitglieder


Ich bitte euch um eine kleine Kaufberatung für mein bescheidenes Wohnzimmer.


Und zwar bin auf der Suche nach 1 Paar neuen Stereo-Standlautsprechern.
Der Preis für das Paar sollte sich in der Kategorie 600-700€ bewegen. Design,
Farbe und Lautsprechersystem sind erstmal völlig egal. Es sollte aber schon
Stand-LS sein.

Ich höre überwiegend Electro/House/Techno/Minimal/Trance/Rock über mein Notebook - aber kein
MP3- Schrott. Als Verstärker dient mir ein nicht ganz so kräftiger Technics SU-VX 600. Dieser
wird noch durch einen Onkyo Integra A-8450 oder einen A-8470 ersetzt.
Die Raummaße betragen 4,5m x 4,5m x 2,9m(BxTxH) und sind somit nicht optimal.
Der Bodenbelag besteht aus Laminat.
Es besteht leider nur die Möglichkeit, die LS wandnah aufzustellen.
Das System muss nicht erweiterungsfähig sein und sollte ohne zusätzlichen Sub auskommen.
Es gibt auch keine genaue Hörposition. Der ganze Raum sollte nach Möglichkeit mit präzisem, knackigem und klarem Klang ausgefüllt werden. Ich weiss, dass es durch
Raummoden/Raumklang/Aufstellung kaum möglich ist - sollte jedoch so weit wie möglich realisiert werden.

Mir geht es zu:
60% um frischen, klaren, knackigen und feinauflösenden Klang. Dabei sollten die Höhen aber nicht dominieren. Sie sollten zwar präsent und feinauflösend sein, aber nicht unangenhem schrill wirken.
30% um tiefe(um die 20Hz), aber schneller und präziser Basswiedergabe,
10% um die Pegelfestigkeit.

Ich denke aber, das man sich bei dieser eher geringen Raumgröße kaum Gedanken um etwas stärkere Basswiederage machen muss, wenn man Stand-LS benutzt, oder?

Ich habe mir auch schon ein paar Modelle angeschaut und bin allgemein begeistert von der Canton-Serie(Chrono, Gle u.s.w.). Auch die etwas günstigeren Magnat Monitor Supreme 1000 und 2000 habe ich ins Auge, jedoch denke, ich dass diese nicht in der selben Liga spielen, wie die Canton? Meine Anforderungen natürlich berücksichtigt.

Könnt ihr mir pauschal etwas empfehlen?


Ich freue mich über jede Antwort und danke euch im Vorraus!

Grüße
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2013, 02:04
Klick
Das wäre meine Empfehlung
aber Geschmäcker sind verschieden, unbedingt vorher anhören
mümmel84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jan 2013, 03:46
An Klipsch habe ich auch gedacht.
Meinst du nicht, dass sie ein wenig zu "übertrieben" für die Raumeigenschaften sind?
Außerdem gibt mir die nach hinten gerichtete BR-Öffung zu denken, da ich die LS leider nur ganz nahe in den Raumecken aufstellen kann. Oder evt. die Klipsch 1 oder 2 Nummern kleiner?
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2013, 04:18
natürlich muß man das ausprobieren und es kann auch eine Nummer kleiner sein.
RB 62 vielleicht. Die RF82 diente mehr als Beispiel wäre aber bei dem Budget ganz klar meine erste Wahl auch wenn das Zimmer noch kleiner wäre. Ich bin aber ziemlich extrem
An "seine" Lösung muß sich jeder selbst herantasten oder heranhören
mümmel84
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jan 2013, 04:43
Das stimmt wohl. Und Probehören wäre natürlich angebracht.
Ich möchte meinen "Suchradius" nur ein wenig einschränken.
Meine Vorlieben habe ich ja beschrieben. Deshalb wäre ich
auch für jeden Tipp dankbar, um meine Suche ein wenig einzuschränken.
Ich möchte mir auch keinen Kernschrott zulegen


[Beitrag von mümmel84 am 04. Jan 2013, 04:45 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2013, 04:51
Da bist Du schon auf dem richtigen Weg.
Gut kann es auch sein mal hier im Markt oder bei Ebay zu gucken was so im Umkreis verkauft wird. Ein guter VK hat eigentlich nie was gegen eine Probehörsession einzuwenden und warum nicht was gutes gebrauchtes. An einem wertigen, gepflegten Speaker ist eigentlich kein Vergang
mümmel84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2013, 09:19
Glücklicherweise habe ich gleich mehrere Elektrofachhandel sowie Saturn, Mediamarkt, Conrad etc. in der Nähe. Dort werde ich mich mal ein wenig in einige LS "reinhören". Bin gepsannt, wie sehr sich die Unterschiede bemerkbar machen und wo letztendlich mein Geschmack hinfällt. Ich hoffe nur, dass auch einige meiner Favoriten dort zum Probehören angeboten werden, sodass ich einen direkten Vergleich habe.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 04. Jan 2013, 13:19
Hallo,
woher kommst du denn? Eventuell können wir dir hier noch andere Anlaufstellen geben als Media, Conrad und Co.?

Markus
mümmel84
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2013, 23:03
Guten Abend zusammen

Ich war nun in mehreren Elektrofachhandel gewesen, um mir einige "gängige" LS anzuhören, welche meiner Preisklasse/Vorstellung entsprechen. Dabei waren u.a. die Heco Victa-Serie, die Canton Gle-Serie(470 und 490), eine ELAC FS 58.2 und eine Quadral deren Serienname ich vergessen habe. Ich bemerkte im Direktvergleich schnell die Unterschiede jedes einzelnen LS und war doch froh, diese Erfahrung gemacht zu haben, welche mir auch bei der Kaufentscheidung half. Die Heco hat mir von allen am Wenigsten gefallen und fiel somit weg. Die Canton Gle 490 hat mir sehr gut gefallen. Sie war schon fast zu präzise in den gesamten Mitten und Höhen. Nur "untenrum" fehlte mir etwas, etwas zu viel für meinen Geschmack. Da ich mir keinen zusätzlichen Sub anschaffen möchte, fiel sie auch weg. Schließlich hörte ich mir die ELAC FS 58.2 und die Quadral an - beide natürlich noch ein kleines bisschen teurer als Heco und Canton. Ich war begeistert von der Quadral und der ELAC. Für meinen Geschmack absolut nicht zu vergleichen mit den Heco und Canton - Geschmackssache vielleicht. Sie spielten beide einen ähnlichen Mitten - und Höhen-Sound wie die Canton Gle 490, klar, detailiert, und sehr ausgewogen nur, dass man auch im Tiebassbereich betwas zu bieten bekam. Nun hörte ich mittels einer von mir mitgebrachten CD(diese habe ich übrigens die ganze Ziet über zum Testhören benutzt) ein vertrautes Musikstück. Im Direktvergleich zwischen der ELAC und Quadral entscheid ich mich letztendlich für die ELAC 58.2. Sie war/ist im Gegensatz zu den Quadral etwas weniger präsent in den oberen Mitten, denn genau diese Erhöhung empfand ich in meinem Hörraum als störend. Außerdem haben die ELAC weniger agressivere Höhen, was genau meinem Geschmack entpricht - sehr ausgewogen/neutral mit eine geringen Basslastigkeit. Dem Verkäufer teilte ich meine Entscheidung mit. Dann der Schock - sie waren leider nicht mehr auf Lager. Somit wurden mir die Ausstellungsstücke zu einem geringerem Preis angeboten, welchen ich noch ein wenig "runterhandelte". UVP 349€ das Stück(neu). am Ende zahlte ich 290€ pro LS. Ich weiss nun nicht, ob ich ein Schnäppchen gemacht habe, aber ich habe sie dann einfach einpacken lassen und mitgenommen. Sie sind natürlich wie neu - ohne Gebrauchsspuren oder sonstigen Mängel. Jetzt stehen sie hier in meinem Wohnzimmer und ich bin sehr zufrieden.

Also mir gefallen die ELAC sehr.
Wie ist eure Meinung?
Kann über die ELAC auch kaum etwas brauchbares finden/lesen.
Mich würde sehr interessieren, wie die echten HiFi-Profis den Sound der ELAC einstufen,
damit ich in Etwa einen Anhaltspunkt habe, wo ich gerade stehe, bzw. was "vernünftiger Sound ist.

Gruß
Ingo-3
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2013, 23:09
Probier die RF 82 MK2 von Klipsch.
Das könnte das sein, was du suchst.
Je nach dem, wo man schaut, bekommt man das Pärchen vielleicht schon zwischen 700 und 750 Euro.

lg
Ingo
mümmel84
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jan 2013, 23:49
Ingo-3, leider zu spät, habe mir schon die ELAC gekauft =)
Trotzdem Danke. Die Klipsch werde ich mir beim nächsten Besuch im HiFi-Laden anhören, da ich diese heute nicht vorfand.
Evt. werde ich diese auch zum Probehören mit nach Hause nehmen, manche Händler bieten das nämlich an.
Dann habe ich wieder einen direkten Vergleich und diesmal im Hörraum. Ich bin aber vorerst erstmal "satt" und zufrieden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[kaufberatung] verstärker + standboxen ; 600-700?
newtoneuler am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  10 Beiträge
Neue LS 600-700?
handspiel am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  31 Beiträge
Paar Standlautsprecher mit Verstärker 700?
customcore am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für rund 600? (Paar)
Felix_The_Cat am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  54 Beiträge
Bitte um Hilfe: 600-700? für Receiver + Lautsprecher
patrick_ch am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  3 Beiträge
Anlage für 600-700
aRistoteles am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.12.2002  –  9 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher und eventuell Verstärker ~500-600?
koerz am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  14 Beiträge
Suche Standlautsprecher (ca.600?-paar) für Magnat VC1
Michel12791 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  21 Beiträge
Stereo-System um 600? für Metal
Haidy am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  52 Beiträge
Suche Verstärker und Subwoofer!!! ...600?...
sikkl am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Technics
  • Klipsch
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRedhood89
  • Gesamtzahl an Themen1.344.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.722