Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1/2.0-System für Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Thimo5
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2013, 18:57
Hallo zusammen,

Ich suche ein günstiges (max. 250€) 2.1 oder 2.0-System. Ich habe keinen Verstärker zur Verfügung, also sollte es schon etwas aktives(?) sein (außer es gibt für 250€ ein gutes Gesamtpaket).

Ich möchte es hauptsächlich für Musik und Filme benutzen, wobei ich den Schwerpunkt eher auf die Musik legen würde. Anschließen würde ich es über einen PC.
Habe deswegen schon in der MusicSound-Reihe von Teufel nachgeschaut und bin auf folgendes System gestoßen:

http://www.teufel.de/stereo/kombo-20-p8014.html

Was haltet ihr davon? Kann ich das überhaupt an einen PC anschließen? Den integrierten CD-Player würde ich niemals benutzen, also vllt eher ein anderes System?

Viele liebe Grüße
Thimo5
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2013, 20:10
Ich würde damit übrigends hauptsächlich Klassik hören, falls das wichtig ist.

Liebe Grüße
tausche1
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jan 2013, 20:57
Im Ernst jetz?

Also:
Wenn du dir ein Set für 250,- Gesamtpreis kaufen willst, isses völlig egal welches - die sind alle gleich "gut".

Wenn du allerdings nicht mal den CD-Player brauchen kannst, is das noch mehr rausgeworfenes Geld.
Kauf nix was du nicht brauchst.
Logisch, oder?

dann:
Klassik is so ziemlich die anspruchsvollste Musikrichtung für Lautsprecher;
sehr feine Auflösung, hohe Räumlichkeit, große Dynamik, ...
Also brauchst du schon etwas größere Lautsprecher, die das auch rüberbringen.

Ohne jetzt alle Kandidaten zu kennen behaupte ich mal so salopp, dass du dir mit dem Budget keine großen Erwartungen machen solltest.

Tipp 1:
Wenn du's hast - nimm mehr Geld in die Hand.
Kaufst du dir einmal ne "richtige" Anlage, hast du daran auch lange Freude.
Manche sogar ewig.
Die Enthusiasten hier im Forum, die sich alle 2 Monate ne neue Anlage hinstellen darfst nicht als Maßstab nehmen.

Tipp 2:
Kauf dir n Kofferradio für 50,- oder so und spar den Rest für deine erste "gescheite" Anlage zusammen.

schöne Grüße!
Thimo5
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2013, 21:10
Hallo,

danke für deine Antwort!

Ich denke 400€ wären auch noch irgendwie drin, auch wenn dies wahrscheinlich dann auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist oder? Würde auch gebraucht kaufen.

Den zweiten Tip würde ich gerne beherzigen, allerdings bin ich derzeit noch Student und wahrscheinlich sogar erst nach der Eröffnung des Willy-Brandt-Flughafens( ) in der Lage eine richtige Anlage zu kaufen.

Liebe Grüße
maconaut
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2013, 21:23
Ein Paar Teufel T300 z.B. http://www.teufel.de/stereo/t-300-mk2-p9559.html - 300 Euro
Ein gebrauchter Verstärker z.B. http://www.ebay.de/i...&hash=item1c2f0e215f - gut 100 Euro
Oder
http://www.ebay.de/i...&hash=item51a6829ad5 - 75 Euro

mit 400 geht da schon was.
tausche1
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2013, 21:31
Servus,

hehe - kommt mir bekannt vor.
Ich hab auch auf der Uni angefangen, mir meine erste Anlage zusammen zu stoppeln.

joa, man muss Prioritäten setzen.
Entweder saufen - oder sparen.
Für den Sound.
Mit dem im Background kann man dann aber wieder super saufen!


ok.
400,- is schon ne bessere hausnummer.

schnapp dir nen gebrauchten Amp, reicht ja Stereo, die sind auch nicht so wahnsinnig teuer.
Sieht aber gleich nach viel aus wenn da so ein Riesenteil in der Studentenbude rumsteht.

Und dann hol dir dazu nen schicken Satz Lautsprecher - ruhig ne Nummer größer - du wirst es nicht bereuen.
Die kannste auch gebraucht kriegen.
Wenn man auf seinen Krempl aufpasst halten LS schon einige Jahre.

Wenn du den Platz hast würd ich auf jeden Fall über Stand-LS nachdenken.
Ansonsten gibts auch sehr gute Regal-LS wo du preislich (vor allem gebraucht) gut hinkommst.

Und wenn das, was da rauskommt dann alles in allem vielleicht ein wenig über deinem Budget liegt, wirst du das schnell wieder vergessen haben.
Aber das Grinsen hast du in nem Jahr noch auf dem Gesicht wenn die richtige "Platte" läuft.
Denk mal drüber nach...

schöne Grüße!

edit: da war schon einer schneller - ich tipp einfach zu langsam. ^^


[Beitrag von tausche1 am 07. Jan 2013, 21:32 bearbeitet]
Thimo5
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2013, 21:59
Danke euch beiden!

Bin gerade auf diese hier gestoßen:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3ccdb7cc2f

Wäre damit was anzufangen?

Viele Grüße
tausche1
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jan 2013, 22:10


Mein erstes Paar waren ebenfalls Klipsch. ^^

Also von mir 2 Daumen nach oben.
Wie groß is dein Raum?

Allerdings solltest du Klipschs mal gehört haben.
Der Hochtöner ist als Horn ausgeführt und das mag nicht jeder.

die einen liebens, die andern hassens...


System nur für Musik?
dann z.B. Yamaha AX-397: http://www.ebay.de/i...r&hash=item2326b67321#ht_629wt_1186

wobei da bei farbe: titan steht und ein schwarzer abgebildet ist...aber das nur am Rande.

oder wenn du das Teil mal an die Glotze hängen möchtest (oder dir die Option offen halten willst) nen RX-397 oder so:
http://www.ebay.de/i...hash=item19d7e2285b#ht_1301wt_1186
Thimo5
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jan 2013, 17:04
Hallo,

danke für deine Hilfe

Dann werde ich mal den RX-397 ersteigern und bei den LS auf ein günstiges Angebot warten. Das wäre was gewesen oder?
http://mein-deal.com...e-inkl-versand-300e/
Leider ausverkauft

Viele Grüße
Michael
Thimo5
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2013, 17:14
Jetzt gerade nochmal nachgeschaut und wieder verfügbar. Was meint ihr? Zuschlagen?

Viele Grüße

Edit:
Was haltet ihr von diesen?
http://www.ebay.de/i...=item3f20dd0ccd#shId

Viele Grüße


[Beitrag von Thimo5 am 08. Jan 2013, 18:37 bearbeitet]
tausche1
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jan 2013, 09:54
Servus,

was wir davon halten is wurscht.

Es gibt keinen perfekten Lautsprecher, auch nicht für zig-Tausend Euro.
Damit muss man sich mal abfinden.
Irgendwo is immer der Frequenzgang krumm oder gewellt bzw. das Chassis schwingt mit etc....

Man kann sich also nur entscheiden, welcher Lautsprecher für einen selbst das geringste Übel darstellt,
die vielen verschiedenen Hersteller legen ihre "Fehler" alle irgendwo anders hin.

Das ganze kombiniert sich mit deinen Raumeigenschaften dann zu einem Klangbild,
das niemand von der Ferne aus vorher einschätzen kann.

Zumal du bisher noch gar nichts über bereits gehörte Hersteller/Modelle, Präferenzen und die Raumbeschaffenheit wie Größe, Platz od. Einrichtung (Dachschräge, Fliesenboden, alles voller Zeugs... usw.) gesagt hast.
Dann kann dir natürlich niemand sagen ob die LS zu groß/klein oder sonstwas für dich sind.


Und wie gesagt, selbst dann ist eine "Ja, kauf die Canton!"-Beratung über die Ferne nicht möglich,
wenn du z.B. noch nie Canton gehört hast weißt du ja nicht, ob du die magst...

Es entscheidet nur dein Ohr, dem muss es ja gefallen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 System für Filme
o.ggy am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  6 Beiträge
2.0/2.1 System für Android-Tablet gesucht
Verana am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  2 Beiträge
Suche gutes & günstiges 2.1 System für Musik
martin_beo am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  16 Beiträge
2.0 oder 2.1 System - Kaufberatung
r0bin93oo am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  7 Beiträge
2.1 /2.0 System und Verstärker für ca. 600?
DarthSion am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 06.06.2013  –  4 Beiträge
2.0 oder 2.1 System für den Schreibtisch
W.s am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  27 Beiträge
Kompaktlautsprecher für 2.1-System
w0wka91 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  35 Beiträge
2.0 oder 2.1 für PC, Spiele, Musik
Dänjel am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  12 Beiträge
Suche 2.0 / 2.1 System ca. 700?
emmundemm am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  5 Beiträge
Günstiges, aktives 2.0 oder 2.1 für Anschluss an Kabelreceiver gesucht
X_FISH am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Advance Acoustic
  • Klipsch
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255