Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 System für Filme, TV, Musik, Quadral QLX 155 vorhanden - brauchbar?

+A -A
Autor
Beitrag
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jan 2013, 22:44
Hallo zusammen!

Ich habe mir vor kurzem einen neuen Fernseher zugelegt und nutze ihn v.a. für Filme u. XBox.
Damit das Film-Erlebnis besser wird bin ich nun auf der Suche nach einer "Sound-Lösung"

Ausgangslage:
- Fernseher: Samsung UE50ES6710
- Blu-Ray-Player: Samsung BD 6100
- 2 Quadral Quintas QLX 155 Boxen, die zZ mit einem Harman/Kardon 6300 verbunden sind und für
mp3-Musik benützt werden (über Laptop)
- das Zimmer ist ca. 19m² groß (~5x4m, der Fernseher ist in der Mitte der längeren Seite, Sitzabstand 3,2m)

Da die LS des Fernsehers doch dürftig sind, suche ich jetzt nach einer Lösung.
Ein 5.1-System kommt tendentiell nicht in Betracht, v.a. wegen der nötigen Verkabelung.

Wichtig wäre mir es zu erfahren ob denn die vorhandenen Boxen was taugen (hat mein Vater mir vor Jahren geschenkt) wenn ich sie an einen neuen AV-Receiver anschließe, noch ein Subwoofer benötigt wird usw.

Genutzt werden soll die Anlage v.a. für Filme (Bluray, mkv-Dateien) und Musik (größtenteils über PC)

Falls die Boxen nicht geeignet sind spiele ich mit der Idee mir eine Soundbar+Subwoofer zuzulegen und die vorhandenen Boxen wie bisher mit meinem HK 6300 fürs Musikhören zu nutzen.
(Für Filme sollte eine Soundbar meinen Qualitäts-Vorstellungen gerecht werden )

Budget: ca. 500€ (hört man bestimmt oft...lasse mich evtl auch von was anderem überzeugen )

Vielen Dank für die Hilfe!
kimotsao
Inventar
#2 erstellt: 16. Jan 2013, 22:58
hallo hier im Forum!

also ich selber kenne diese Quadral LS nicht, was sind es denn für welche, 2-Weg, 3-Weg, etc.??

also an einem neuen AVR im 2.1 Betreib werden diese LS nicht viel anders klingen, als wenn du diese LS jetzt an deinem HK Verstärker dran hast...

also die Verkabelung eines 5.1 Systems ist ja nicht so aufwendig, da würde ich es mir doch anders überlegen...

wenn dir der Bass zu wenig ist von den Quadral, dann könntest du auch einen passiven Sub an die LS B des HK Verstärkers anschliessen (oder event. auch einen passiven, mit einem Konverter...)...

auf eine Soundbar würde ich verzichten, wenn die Quadral LS noch qualitätiv in Ordnung sind...

viele Grüsse
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Jan 2013, 23:19
Die LS sind 3-Weg-LS, 80/140 Watt, 4 Ohm. Leider finde ich im Internet keine genaueren Angaben...

Der HK-Receiver hat natürlich schon einige Jahre auf dem Buckel, wie sollte ich den an den Bluray-Player anschließen? Der Player hat nur HDMI bzw Coaxional-Ausgang...

Dachte bei nem neuen Receiver ist das mit den HDMI-Schnittstellen ganz praktisch.
kimotsao
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2013, 23:32
also wenn du nur Stero brauchst, so kannst du entweder vom TV (optisch) oder vom BRP (koax) via einem DAC den Ton an den HK bekommen, DAC Geräte findest du hier: http://www.amazon.de...s&field-keywords=DAC

klar, bei einem neuen AVR kannst du alles mit HDMI anschliessen, aber wenn du keine 5.1 LS hast, so bringt ein neuer AVR nicht wirklich etwas...
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Jan 2013, 08:35
Wenn ich mit so nem Adapter den optischen Ausgang vom FS verbinde, hab ich dann den Ton sowohl bei TV und BD-Player oder muss der extra ran?

Ich hätte sogar noch 2 andere LS zuhause und zwar TSM Modell 1000 2-Wege-LS, 70/100 Watt, 4-8Ohm

Vielleicht kann man mit denen auch was anfangen
kimotsao
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2013, 09:15
also am besten machst du es so:

BRP mit HDMI an den TV
optischer Ausgang via einem DAC an einen analogen Eingang beim HK

oder via Kopfhörerausgang an den HK, dann brauchst du keinen DAC, aber dies schaltet dann glaub ich die LS am TV ab, so musst du immer über die Anlage den Sound hören, oder das Kabel beim TV entfernen, wenn du über die LS vom TV Sound willst...
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Jan 2013, 14:25
danke!

Ich denke ich werde es erst mal mit einem DAC versuchen und schauen wie sich das anhört.
Mit dem Kopfhörer-Anschluss scheint mir der rechte LS imme r lauter als der linke.

Kann man die vier genannten LS gleichzeitig nutzen mit entsprechenden AVR oder passt das nicht zusammen?
kimotsao
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2013, 14:37
wie meinst du gleichzeitig, als Front oder 2 Front und 2 Rear, das sollte schon gehen, aber ob es passt resp. ob es guten Sound gibt, kann ich nicht sagen, da ich die LS nicht kenne, dass musst du selber probieren
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Jan 2013, 14:50
meinte 2 Front und 2 Rear, also für ein 5.1 System.

Frontbeschallung würde mir vermutlich aber reichen. Platz für Rear-LS (die vorhandenen 2) ist knapp.

Ist es möglich mit den 2 Quadral-LS und einem Center (plus evtl SW) eine gute 3 (.1) Anlage zu basteln?
kimotsao
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2013, 14:56
ja denke schon, aber ich kenne die Quadral nicht, musst du selber ausprobieren...
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Jan 2013, 19:35
Danke für die Einschätzung!

Hat wer bereits Erfahrungen mit den Quadral QLX 155 gemacht? Wär super zu wissen ob die was taugen

Lohnt sich denn die Anschaffung eines Centers, wenn man keine Rear-Boxen verwendet?
gibts da auch gute gebrauchte, bzw welche LS kann man dafür verwenden?

Und welcher Receiver ist geeignet (ich denke Einsteigermodell reicht)
kimotsao
Inventar
#12 erstellt: 17. Jan 2013, 19:54
also aus dem Center kommt die Sprache, wenn du kein Center hast resp. diesen beim AVR ausgeschaltet hast, dann kommt die Sprache hauptsächlich über die Front LS...

center LS gibt es viele, kommt drauf an, wie viel du ausgeben willst und vielleicht auch noch, ob du den TV drauf stellen willst

AVR's gibts auch viele, je nach dem, Pio, Yamaha, Denon, Onkyo sind sicher alle gut...
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Jan 2013, 20:35
also den TV will ich da nicht unbedingt draufstellen

Preislich dachte ich an rund 300€ bzw. weniger (kann auch ein gebrauchter Center sein), da ein Receiver ja auch ca. 200€ kostet.
Das kommt auch drauf an wieviel ein Subwoofer (wenn der "nötig" ist, die Quadral haben schon einen recht guten Bass) verschlingt.

Ist es egal ob das dann ein 5.1 oder 7.1 Receiver ist?
z.B. Sony STR-DH520 7.1 Surround Receiver
oder Onkyo TX-NR414 5.1 Netzwerk AV-Receiver
kimotsao
Inventar
#14 erstellt: 17. Jan 2013, 20:42
ein AVR für 200 ist nichts, ein AVR für 300-400 kann man kaufen... ok, der Onkyo kannst du sicher auch kaufen...

ja, ist egal, kannst du alles einstellen, aber wenn du nur 5.1 LS hast, so kaufe nur einen 5.1 AVR...
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 17. Jan 2013, 21:18
Ja der Onkyo wäre im Budget

Wenn man keine Rear-LS angeschlossen aht, wird das Signal das der Player diesen zuspielt dann auf die Front-LS umgeleitet bzw ist das eine Sache der Konfiguration?

Wie viel sollte man sich einen Center bzw Subwoofer kosten lassen im Einsteiger-Segment?

Ist sowas gut angelegtes Geld Quadral Argentum 310 Base

Und so ein SW Geldverschwendung oder besser als keiner Yamaha YST-SW012
kimotsao
Inventar
#16 erstellt: 17. Jan 2013, 21:27
glaub schon, oder es wird einfach weg gelassen...

Center: 200-300 Euro

der Yamaha Sub würde ich jetzt nicht kaufen, würde schon einen Sub von einem namhaften LS Hersteller kaufen, Canton, Nubert, Heco, Dali, Magnat, JBL, etc.
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 17. Jan 2013, 21:44
kannst du einen SW empfehlen?
kimotsao
Inventar
#18 erstellt: 17. Jan 2013, 22:06
hm, leider kenne ich mich bei Sub's nicht so aus...

aber könnte diese hier einmal vorschlagen:
http://www.amazon.de...id=1358456592&sr=8-5

http://www.amazon.de...id=1358456636&sr=1-2

sogar mit Funk:
http://www.amazon.de...id=1358456686&sr=1-1

etwas teuerer:
http://www.amazon.de...id=1358456775&sr=1-1
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 19. Jan 2013, 14:51
ist zwar noch nicht ganz endgültig, aber ich werds wsl so machen:

Als Receiver den Onkdy TX-NR414, Front LS bleiben die vorhandenen Quadral QLX 155, der Center wird der Quadral Argentum 310
und SW der Canton AS 85.2

Gibts größere Einwände?

Und vielen Dank für die Hilfe schon mal!
kimotsao
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2013, 16:37
für den Anfang wird das sehr gut klingen, aber du musst natürlich nicht den Canton Sub kaufen, es war einfach ein Vorschlag...
wibefio
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 19. Jan 2013, 18:42
klar, aber ich glaube das war ein guter Vorschlag
vom Budget her passt er noch, und die Erfahrungsberichte sind ebenfalls gut.

aber die Entscheidung ist noch nicht gefallen beim SW, Center und AVR werd ich so kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauftip 2.1 System für PC & TV
ifart am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  11 Beiträge
2.1 oder 2.0 musik+tv ca. 800euro, sony ta210 brauchbar?
offadriffa am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  4 Beiträge
2.1 System & AVR (Musik, Filme, PS3) 600?
MrBommel am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  2 Beiträge
2.1/2.0-System für Musik
Thimo5 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
2.1 System Zusammenstellung
gnarf1979 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  6 Beiträge
2.1 System
Oggy512 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  4 Beiträge
[Suche] 2.1/5.1 System für PC und TV
Schadaim am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  4 Beiträge
2.1 für Musik/ Filme ca 1000?
cheater__cheater am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  36 Beiträge
Suche 2.1 System für Musik, Filme und Videospiele!
Arjab am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  35 Beiträge
Suche 2.1 für Musik [Kein Goldesel vorhanden]
Chakratos am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Yamaha
  • Samsung
  • Sony
  • Dali
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitglied230140ho
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.204