Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche 2 Standlautsprecher für mein NAD (Klipsch,KEF.)

+A -A
Autor
Beitrag
#eddy#
Neuling
#1 erstellt: 17. Jan 2013, 15:50
Hallo liebes Hifi - Forum!

Ich habe beschlossen in Zukunft Musik auf (für mich) etwas gehobenerem Level zu hören.
(vorallem Elektro, Charts, aber auch verschiedene Rock Richtungen)

Ich habe mir folgenden Verstärker zugelegt : NAD C 326 BEE

Nun möchte ich mir noch 2 passende Standlautsprecher dazukaufen.

Nach viel recherche bin ich auf diese 3 Modelle gestoßen:
1) Klipsch RF 62 Mk2 (ca. 678€/paar)
2) Jamo S608 (ca. 599€/paar)
3) KEF IQ70 (ca. 490€/paar)

Mein Zimmer ist 20qm groß, über die Aufstellung habe ich mir noch keine gedanken gemacht, Abstand LS-Hörer ist jedoch ausreichend.
Leider finde ich keinen Höndler der diese LS zum probehören da hat und auch dort klingen sie ja anders als in meinem Zimmer. Bestellen und durch Widerruf wieder zurückschicken mache ich nicht so gerne, es sei denn ich bin zwischen 2 hin und hergerissen...
(Ich war beim Händler und habe den Electrocompaniet Psf1 (1000€/paar) gehört, war schon beeindruckend aber hatte kein vergleich. Nur falls den jmd kennt.)

Ich bin definitiv (noch) kein Experte im Hifi bereich, kenne mich dennoch ein wenig aus. Mein Favorit ist momentan der Klipsch.

Nun an euch : Was würdet Ihr mir empfehlen?
Habt Ihr noch andere Marken die ich beachten sollte für die Preiskategorie?
(mehr als 700€/paar sollte es nicht sein)
Da ich mich schon sehr auf den Klipsch versteift habe, kann ich da viel falschmachen?
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jan 2013, 16:29
Nun ja...
Klipsch solltest du zumindest mal Probegehört haben. Das gilt natürlich auch für die anderen LS. Da ich natürlich ein KlipschFanboy bin würde ich dir zu den Klipsch raten ist mit dem Verstärker auch ne super Kombi meiner Meinung nach.
Ich betreibe mein 62er auch auf der fast gleiche Raumgröße (24m2) und das passt super auch die Musikrichtung passt super zu Klipsch...
Nur ist das Probehören schon ein winchtiger Bestandteil...
Woher kommst du? Evtl. könntest ja doch in deiner Umgebung mal Klipschies hören...

mfg
Lord-B.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2013, 16:30
Auf diese letzte Frage wirst Du hier viele unterschiedliche Antworten bekommen, da die Geschmäcker verschieden und die Gehörempfindungen individual unterschiedlich und deswegen ebenfalls grundlegend verschieden sind.

Wenn Du Dich auf die Klipsche schon versteift hast, dann mach doch den Deckel zu. Es ist eine tolle Box und mit der wirst Du bestimmt nicht viel falsch machen wenn Dir das Hornprinzip akustisch gefällt.
Wir haben die 62MKII im Wohnzimmer, 7er MKII im Musikzimmer und auch der Nachbar hat seine 82MKII im Musikzimmer. Alle musizieren traumhaft, besonders wenn man berücksichtigt wie günstig sie zu erwerben sind.

Ich höre auch Deine Musikrichtung mit Klipsch und bin seitdem ich sie habe fast nicht mehr in den Foren, sondern mehr vor der Anlage beim Musikhören.

Viel Glück bei Deiner Entscheidung!
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 17. Jan 2013, 17:15

#eddy# schrieb:

(Ich war beim Händler und habe den Electrocompaniet Psf1 (1000€/paar) gehört, war schon beeindruckend aber hatte kein vergleich. Nur falls den jmd kennt.)
Nun an euch : Was würdet Ihr mir empfehlen?
Habt Ihr noch andere Marken die ich beachten sollte für die Preiskategorie?
(mehr als 700€/paar sollte es nicht sein)
Da ich mich schon sehr auf den Klipsch versteift habe, kann ich da viel falschmachen?


Hallo,
noch andere Händler aufsuchen, besonders wenn dir jemand nur etwas zeigt das ausserhalb deines Budgets liegt. Klipsch klingt allerdings total anders als das beeindruckende Electrocomapaniet-Kistchen.
Es ist wichtig das dir die Lautsprecher in deiner Raumakustik absolut zusagen. Deshalb viel probe hören...und nach Möglichkeit auch Alternativen abschliessend zuhause.

Markus
#eddy#
Neuling
#5 erstellt: 17. Jan 2013, 18:53
Danke für eure schnellen Antworten!

Hab Ich schon vorgahnt, dass probehören das A und O ist und eine Entscheidung ohne kaum möglich.

Ich komme aus Erlangen, aber bin auch oft in Nürnberg.
Kennt ihr in der gegend jemand der Klipsch verkauft und probehören lässt?
(Vllt stell ich mich auch nur an, aber dort wo ich gesucht habe hatte niemand welche.)

Was meint Ihr, soll ich die Klipsch dann min einem anderen LS-paar bestellen, und der Schwächere fliegt zurück beim direkten Vergleich?

Für ein Online-Kauf habe ich den Hifi-Schluderbacher (dort habe ich auch mein Verstärker her) als gute Addresse. Habt ihr noch billigere Angebote für die 62 Mk2? (678€/paar)
Tommy89noh
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jan 2013, 19:16
Die Option mit zwei LS bestellen wäre eine Möglichkeit wenn es nichts in der Nähe gibt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Jan 2013, 19:16
Hallo,

warst du schon in der Steiner Box,
da sollte es doch auch was auf die Ohren geben,
Wharfedale,Monitor Audio, Dynaudio uvm.....
http://www.steinerbox.de/
Geh nach Erlangen, da ist der Hauptsitz, in Nürnberg ist nichts für dich...

In Erlangen wenn ich mich nicht täusche ist auch CS Musiksysteme,
um auch mal die KEF anzuhören.

Nimm beide Male eigene Musik mit,
und mach telef. nen Hörtermin aus.

Gruss
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 18. Jan 2013, 01:01

#eddy# schrieb:

Kennt ihr in der gegend jemand der Klipsch verkauft und probehören lässt?


Klipsch war mal bei www.csmusiksysteme.de WIMRE im Programm.
#eddy#
Neuling
#9 erstellt: 19. Jan 2013, 16:36
Habe die Steinerbox und csmusiksysteme besucht, war bis auf die KEF Q700 die ich probegehört habe nichts für mich dabei. Mit 1400€ sprengt leider auch dieser LS mein Budget.
Von den Klipsch wurde mir abgeraten, sie seien SEHR speziell durch ihr Horn und machen nur wenigen Kunden Freude, da die meisten die LS als zu hochtonlästig/schrill empfinden und er dann "nervt".
Klipsch war auch bei diesen beiden Händlern nicht probezuhören, er wird dort nur versandt.

Ich bin jedoch noch auf einen anderen LS gestoßen : Heco Metas XT501 hat den jmd schon gehört?
Dieser ist im moment sehr günstig zu kriegen, bitte um schnelle Antwort bevor er weg ist.
Was ist der Unterschied zum Heco Celan GT 502?

LG
Markus_Pajonk
Gesperrt
#10 erstellt: 20. Jan 2013, 13:30
Hallo,
zur Heco Metas gibt es vieles hier zu finden. Einfach mal die Forensuche nutzen! Für spezielle Modelle immer noch das Einfachste!
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche standlautsprecher für nad c326 bee
teufele9 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  3 Beiträge
Anlage: Klipsch / KEF + Verstärker
Deadmaus am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  12 Beiträge
Suche Standlautsprecher für NAD
seppelceh am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  2 Beiträge
KEF Q300 oder Standlautsprecher
denyo86 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für NAD C372 gesucht
Super-Sound am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  20 Beiträge
Standlautsprecher
zaepfle9 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  3 Beiträge
standlautsprecher
chaos3 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  58 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
Suche dringend 2 Standlautsprecher !
n0s3bl00d am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  3 Beiträge
Suche Standlautsprecher
ThomasD83 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedxstormi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.384