Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


High-Endstufe modern

+A -A
Autor
Beitrag
wewap
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2013, 21:57
Auf der Suche nach einer geeigneten, bezahlbaren und adäquaten Endstufe für meine Isophon Europa IIK bin ich nach langer Recherche, reiflicher Überlegung, naivem Glauben an das gute im Menschen und einem leichtem Hang zum Roullettespiel zu folgendem Ergebnis gekommen.

Hifiakademie - PowerAmp21-800

Heute habe ich die Nachricht bekommen dass er fertig ist (habe keine Zeit und Muße zum selberlöten).
Bin schon so gespannt was mich da in Verbindung mit meinem restlichen Equipment erwartet.

Ist halt kein Prestigeobjekt aber das ist mir wurscht und doppelt weil das gute Stück für den WAF eh unter die Wohnzimmerdecke muss ;-)
Hauptsache er tut das was ihm nachgesagt wird - sauber verstärken!

Meinen Yamaha DSP-AX2 saugen die Isophons jedenfalls schon bei ca. -44db leer, hat zwar 160W an 4 Ohm aber die werden gnadenlos schon in der Mitte verbraten und das Klangbild zerfasert bzw. zerfällt wie eine Frisur im Regen.

Nun ja, mal hören was der neue bringen wird...
wewap
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2013, 16:14
...so, jetzt ist er angekommen (ein stiller Zalando Schrei ), hat sich schon vom Transport ein wenig klimatisiert (hat -6° aktuell), angeschlossen ist er auch schon und hat noch ein paar Minütchen bevor ich es wage Ihn anzuwerfen.
Am liebsten hätte ich Ihn aus der Packung gerissen und sofort angeworfen aber ein wenig Vernunft hält mich noch zurück
Ich will ja nicht umsonst fast 2 Wochen auf Kohlen gesessen sein aber 2 Stunden sollten dann jetzt doch genügen, ich bin dann mal oben...to be continued
Hr_Hansen
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2013, 16:30
Sind schon schöne Geräte die Hr.Reith sich zusammengeklüddert hat.
Buschel
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2013, 19:24
Scheint den TE ja zu fesseln -- jetzt ist er schon mehr als drei Stunden "oben"
wewap
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2013, 19:42
...so, endlich wieder zurück .

Wow

Ich dachte früher immer mein Raum ist zu klein (40qm) für die Leistung meines Yamaha, da der Klang mit meinen vorhergehenden Elacs bei 2/3 der Leistung nur noch mehr Lärm aber nicht mehr Klang produzierten. Mit den Isophons ging der Kiste schon bei Zimmerlautstärke die Luft aus.
Pfffff, sowas von weit gefehlt. Selbst bei -16db (ca. 85% der LS-Skala) war alles noch klar, nur ungemein groß halt Bei -14db haben die LS immer noch nach mehr verlangt.

Nachdem ich nun auch noch den Bandpass der Europa ein wenig für den Bass justiert habe (mit der Versorgung schieben die Teile Bass ohne Ende) bin ich ziemlich begeistert was sich da jetzt in meinem Wohnzimmer abspielt.
Da steh ich teilweise mitten auf der Bühne.
Alle Instrummente und Stimmen sind wie festgenagelt ortbar, dabei aber so luftig dass ich schon einige Male kurz Pause drückte da ich glaubte dass da etwas neben mir passiert.

Das ganze bei zeitgemäßem Stromverbrauch ist seinen Preis wahrlich und in jeder Hinsicht Wert.

Das gute Stück v. Hr. Reith ist in der Tat für mich ein audiophiles Gerät mit großem Potential.
Das wird evtl. nicht mein letztes Gerät der Hifiakademie gewesen sein...

Muß jetzt wieder hören gehen...
wewap
Stammgast
#6 erstellt: 10. Feb 2013, 20:06
...hab noch ganz vergessen:

Das Teil wiegt 9 KG, wird im leerlauf nicht mal handwarm, bei Zimmerlautstärke bestens handwarm und bei Vollast ein klein wenig warm. Von Hitzentwicklung im klassischen Stil von Class-A/B Verstärkern jedoch ganz weit entfernt.

Einschalten geht ganz unspektakulär zuwege, also keine flackernde Zimmerbeleichtung

Klanglich kein bisschen 'digital', klingt einfach nur gut ohne mich jetzt in Einzelheiten zu verlieren.
Naja, vielleicht ein kurzes Statement - mittendrin statt nur dabei

Auf alle Fälle habe ich jetzt Raummoden entdeckt, die ich zwar mit dem bedämpfen des Bandpasses meiner LS schon weitgehendst eleminieren konnte, ich denke jedoch durchaus über ein DSP-Modul nach...

Der PowerAmp schiebt halt ungleich reichhaltiger in die Boxen als es der alte Yam jeh vermoichte und damit kommt halt gleich wieder das nächste daher. Nachdem dies jedoch einer der wichtigsten Faktoren beim heimischen Musikgenuß ist, lohnt sich m.M.n. eine Investition in diesen Bereich wohl am meisten.

t.b.c.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2013, 10:14
Moin

Ich habe den Hifi Akademie Poweramp 250W im Doppelpack mit DSP an
Hifi Tweety´s vorzüglichen Selbstbau Lsp. erleben dürfen und muss sagen,
ein geniales Konzept und der Preis dafür geht mMn auch völlig in Ordnung.

Das schöne an den Hifi Akademie Geräten ist zu dem ihre Flexibilität, einer
späteren Aufrüstung, z.B. mit dem DSP, steht nichts im Wege und das ist selten!

Viel Spaß damit.....

Saludos
Glenn
std67
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2013, 10:18
Hi

nur warum ist der Aufpreis für das DSP im Amp verbaut höher als wenn man das DSP-Modul einzeln bestellt
Dieses ins Gerät zu stecken kann die 40€ ja wohl kaum rechtfertigen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Feb 2013, 10:32
Moin

Der DSP wird mMn nicht einfach nur in das Gerät gesteckt,
weil ohne USB Interface (40€) wäre der gar nicht nutzbar.
Mit den 40€ für das Interface sind wir dann bei den 220€!

Saludos
Glenn
std67
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2013, 10:37
ah okay

das kommt nochmal extra, dann passt das wohl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Feb 2013, 10:41
Na ja, wie willst Du sonst den PC anschließen?

Saludos
Glenn
std67
Inventar
#12 erstellt: 11. Feb 2013, 10:43
ging für mich aus der Preisliste einfach nicht deutlich genug hervor
Und es stellt sich die Frage warum DSP und Interface dann nicht gleich im Paket in der Preisliste stehen Aber ist ja jetzt egal
wewap
Stammgast
#13 erstellt: 11. Feb 2013, 10:54
@std67 - wegen dem PC-Interface was bereits miteingebaut wird +40.-€.
Es kostet also genauso viel es nachzurüsten wie es von Haus aus zu nehmen.
Herr Reith mag vielleicht die technische der üblichen Konversation bevorzugen, ungerechtfertigte oder ungebührliche Preise konnte ich bisher bei Ihm jedoch nicht ausmachen.

Ich freu mich schon wieder auf heute Abend
wewap
Stammgast
#14 erstellt: 11. Feb 2013, 10:55
Oh, zu langsam....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche geeigneten Subwoofer für mich :>
Killerale1995 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  4 Beiträge
Idealer Verstärker für eine Isophon Europa 2 ???
Wassy am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  23 Beiträge
Suche adäquaten CD-Spieler für meine Anlage
Tannenzäpfle am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  10 Beiträge
Endstufe ?
sTyle87 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  14 Beiträge
Isophon Vertigo / Verstärker/ Endstufe
sinuslive am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  6 Beiträge
HIFIAKADEMIE +DUETTA
WEMO am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  11 Beiträge
Suche Endstufe
LexyLex am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  2 Beiträge
Auf der Suche nach einem neuen Vollverstärker zum Vinyl hören !
vinylwurm89 am 03.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  3 Beiträge
Vollverstärker oder Endstufe? Was passt zum vorh. Equipment?
vm@x71 am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  22 Beiträge
Suche neue Endstufe
Andy_Y am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Audio Agile

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitglieddadaniel86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.041