Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Lautsprecher anhand Grundriss

+A -A
Autor
Beitrag
suspectrum
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2013, 17:05
Hallo Zusammen,

hab da ein etwas kniffliges Problem zu lösen. Möchte gerne ein Stereoboxenpaar im Wohnzimmer (siehe Grundriss) postieren. Einzige unkomplizierte Möglichkeit meines Erachtens: rechts und links neben dem Sofa Regallautsprecher mit Ständer. Hab mir gerade den Yamaha Receiver RX-V473 zugelegt. Jetzt bin ich noch auf der Suche nach den geeigneten Boxen dafür.

Hauptsächlich wird Musik gestreamt. Soll aber auch an den Fernseher angeschlossen werden. Wegen zwei Kleinkindern liegt die Obergrenze bei 300 Euro. High-End Anlage befindet sich im Nebenraum. Soll lediglich den Wohnraum ausreichend beschallen und den Fernseher verstärken. Was wäre denn Eure Empfehlung?

Vielen Dank schon mal im voraus .....Grundriss
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Feb 2013, 18:23
Hallo,

wieviel Abstand ist zu angrenzenden Flächen (Wänden/Schränken) möglich?

LG
suspectrum
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2013, 18:35
In etwa 35 cm
audiotom87
Stammgast
#4 erstellt: 26. Feb 2013, 02:16
hat dein Fernsehr einen so guten Blickwinkel
Das ist wirklich ein schwieriger Grundriss, da fällt mir jetzt spontan auch nichts wirklich gutes ein.
Eine alternative zu den Lautsprechern neben dem Sofa wäre möglicherweise über den Fenstern rechts und links vom Fernsehr.
Dann aber eher kleine satelliten, welche mit einem Subwoofer ergänzt werden. (Bei 34qm und dem Budget ist das schon angebracht.
Dadurch wäre das ganze auch für den Fernsehton nutzbar.

Ich weis ja nicht wie wichtig es ist die Lautsprecher auch für den Fernsehr zu nutzen.
Könnte mir vorstellen das so ein System zu einem recht guten Ergebniss führen könnte.
Die Satelliten werden über den Fenstern angebracht (geht ja leider nicht anders) und der Tieftöner (Das war noch kein Subwoofer) wird unter den Fernsehr gestellt. Falls da kein Platz ist gehts bestimmt auch an einer anderen Stelle.
Generell hast du damit sehr viel Spielraum zum experimentieren für diese nicht ganz einfache Situation.
Mit dem Budget kannst du dir möglicherweise (ziemlich sicher) ein zweites Paar Kompaktlautsprecher kaufen und je nachdem ob du den Fernsehr nutzt oder am Esstisch bist, zwischen den Paaren umschalten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenns meine Anlage werden sollte würde ich das Folgendermaßen machen:

-Der AV Receiver hat ja leider nicht die Möglichkeit zwei Lautsprecherpaare schaltbar zu betreiben.
Dafür gibts diese Umschalter

-Dann die Lautsprecher für den Fersehr, etwa hier

-Und die Lautsprecher zum genießen etwa Variante 1; Variante 2 ;Variante 3 wären bei dem übrigen Budget für mich die Kenwood LS 711;
Variante 4 wären die vielen anderen Gebrauchten welche es noch so gibt. Diede werden rechts und links neben das Sofa "gestellt".
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Das neben dem Sofa finde ich schon arg ins Eck gepresst, das könnte etwas brummig werden, daher finde ich die geschlossenen Quintos nichtmal so schlecht für diesen Zweck (siehe Testbericht eines Forenusers)

wenns neu sein soll ist nur die Option neben dem Sofa realisierbar, da sind so wie ich das bisher mitbekommen habe die Dali Zensor 1 ein heißer Tipp (hab sie allerdings noch nicht gehört)

viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 26. Feb 2013, 02:42 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 26. Feb 2013, 08:43
Ich würde auch die Zensor 1 empfehlen, bei mir sind die mit 10 cm Wandabstand, auch zur Seite, in die Ecke gequetscht, kein Problem.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Feb 2013, 09:27
Bei wandnaher suboptimaler Positionierung, dem Wunsch nach gutem Klang und begrenztem Budget, ist die Zensor 1 nahezu "alternativlos".

LG
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2013, 13:09

"alternativlos".



Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Feb 2013, 18:48
Angela verwendet das Wort auch gerne
suspectrum
Neuling
#9 erstellt: 27. Feb 2013, 00:01
Vielen Dank erst einmal für das umfangreiche Feedback.

Vielleicht sei noch hinzugefügt, das mir die Soundqualität TV überhaupt nicht wichtig ist. Soll lediglich den schlechten Flatscreen-Sound etwas verstärken. Bezüglich Blickwinkel TV: Wird durch einen Schwenkarm behoben.

Zudem hatte ich heute mal ein paar Stunden Zeit mir im Fachmarkt ein paar Boxen anzuhören. Meine Favoriten waren: Jamo S608 und die Canton GLE 476.

Ich weiß, die liegen über meinem angegeben Budget. Aber der Klang war einfach überragend. Dagegen waren die Regallautsprecher einfach zu seicht. Würdet ihr sagen, dass die unter den erschwerten Bedingungen, also eben zwischen Sofa und Wand zur Geltung kommen? (Sind übrigens genau 50 cm jeweils). Und hat mein Verstärker überhaupt die nötige Power um die zu betreiben? (Yamaha RX-V473)
audiotom87
Stammgast
#10 erstellt: 27. Feb 2013, 02:22
Die Regallautsprecher werden wenn sie im Eck stehen viel weniger seicht klingen.
Ich personlich würde es nicht ertragen wenn der Ton des Fersehrs ständig von der Seite kommt.
Da schon eher die schlechte Qualität der Fersehlautsprecher in Kauf nehmen, aber das musst du wissen.
Der Verstärker wäre für Standlautsprecher auch ausreichend.

Anscheinend gefällt dir ja die Abstimmung der Cantons.
Bezüglich der GLE kann ich nur sagen, dass es eine Offenbarung war die älteren Cantons welche ein oder zwei Kategorien höher angesiedelt waren und zudem jetzt gebraucht günstiger sind, zu hören.
Hast du auch mal z.B. die Ergos gehört? Die Alten klingen eigentlich nicht großartig anders als die Neuen.
Besser sind die Neuen in meinen Ohren nicht!
Einen schönen Vergleich hatte ich mit den LE 109 (Vorgänger der GLE Serie) und meinen Quinto 530.
Damit ich nicht nur von meinem eigenen Hörempfinden rede:
Während die LE noch meistens ein "ganz ok, sind halt Lautsprecher" geerntet haben wurden die Quinto und Karat tatsächnich schon mit "wow, das klingt schon toll" etc. von vielen verschiedenen Personen eingestuft.
Niemand fand die LE besser! Den Canton Sound mit der Höhenbetonung und dem doch recht trockenen Bass haben alle von mir bisher gehörten Canton, ob alt oder neu.

Als gebrauchte, bessere Alternative zu den GLE möchte ich daher die Ergo 72dc nennen.
Als Regalllautsprecher gibt es die Ergo 200 oder die oben genannten Karat.

Neben dem wohl besseren jedoch ähnlichen Klang liegen diese alle unter 200€

Bei den Jamos kenne ich mich nicht so gut aus, das darf jemand anderes übernehmen

Die Dali Zensor solltest du dir denke ich auch noch anhören, falls irgendwie möglich und noch nicht geschehen.
So viel Lob wie diese seit ihrem erscheinen von verschiedensten Leuten bekommen ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass sie dir auch gefallen.

viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 27. Feb 2013, 02:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher für großen Raum
Xerionius am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  22 Beiträge
Kaufberatung
inosantoka am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung
1.actionman am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung
rogerwhite am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung
poati am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
kaufberatung
baum231 am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung
Friedrich_L am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung
Mischa121 am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  10 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
hulk am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 12.09.2003  –  4 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung
gnu am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedRNH
  • Gesamtzahl an Themen1.345.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.424