Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Profiton 380

+A -A
Autor
Beitrag
L-Pow
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 13:35
Hallo, bräuchte eine schnelle Antwort bezüglich dieser Boxen, und ob es sich lohnt diese für 50€ zu erstehen, könnte diese nämlich heute noch abholen.

Worauf muss ich vor Ort achten um eventuelle Defekte zu erkennen?

Sie sollen als Ersatz für meine alten Pioneer CS-343 (ich weiss nicht die tollsten) an einen alten Wega 301V Verstärker, dass der Sound besser als bei meinen momentanen Pioneer boxen mit einem eingedrücktem Hochtöner und einem "gebrochenen" Bassteller (das ding scheint as Pappe oder so zu sein? :S) ist wohl keine Frage, aber sind 50€ als Preis gerechtfertigt?

mfg
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 13:49
Ich habe sie leider nicht gehört, würde aber trotzdem ein paar Tips zum überprüfen machen:). Schau dir auf jeden Fall die Chassis an- keine Dellen Risse... dann immer vorführen lassen, sowie die Anschlussklemmen überprüfen. Ob sie 50€ wert sind musst du wissen- hören und entscheiden am besten im Vergleich mit den Pios. LG Lukas
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2013, 15:14
Die Hecos sind keine schlechten Lautsprecher, auf jeden Fall eine deutliche Klasse über Deinen Pioneers.

50€ ist angemessen, solange technisch und optisch in Ordnung.
Keine eingedrückten Mitten- und Hochtonkalotten oder eingedrückte Dustcaps der Basstreiber.
Die Hecos haben Gummisicken, hier sollte also kein Problem bestehen.

Anhören ob was kratzt oder schnarrt.
Falls JA, stehen lassen.

Schönen Gruß
Georg
L-Pow
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Mrz 2013, 16:52
Danke für die Hilfe schonmal.

Die Teile sind optisch einwandfrei, sehen so gut wie neu aus, kein einziger kratzer, keine Delle, garnichts, die könnten quasi grad ausm Laden kommen.

Wurden nach eigenen Angaben selten benutzt vor allem nicht ansatzweise ausgereizt/voll aufgedreht (glaubwürdig, gepflegter Ü50 Haushalt, gute Wohngegend, Einfamilienhaus).

Probehören war leider nicht möglich aber Aufgrund des wirklich neuwertigen Aussehens (und das bei 30 Jahre alten Boxen) bin ich das Risiko für 50 Euro eingegangen. Werden jetzt angeschlossen und getestet.
~Lukas~
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2013, 16:58
Glückwunsch und viel Spaß!!!:) Informiere uns von den Eindrücken!!! LG Lukas
L-Pow
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Mrz 2013, 17:45
Meine unmittelbaren Nachbarn eine Wohnung tiefer waren nicht begeistert... allerding sind das meine Mutter und ihr Freund, bis die sich hochkommen beschweren brauchts schon was. Soll heissen der Sound is schon recht Bombe, und merklich besser als bei den alten billig Pioneer. Und das obwohl die Soundquelle über n klinke zu chinch kabel aus ner Onboard Soundkarte im PC kommt, und der Verstärker auch so seine altersbeschwerden hat, soll heissen kratzt ohne Ende beim Lautstärke verstellen (deswegen verstell ich Lautstärke übern PC) und irgendwie kommt aus dem linken Soundkanal ein anderes Klangmuster (links etwas lauter, rechts fast keine höhen im vergleich zum linken Ausgang, dafür subjektiv mehr Bass und generell leiser) das liegt aber nicht an den Boxen sondern am Verstärker hatte ich bei den alten Boxen auch schon.

Ich kenn mich da leider auch nicht aus, ob man da noch was retten kann. Im moment hängen die noch an nem alten Wega R250SH, den ich eigentlich aufgrund der vielen macken zumindest durch n Wega 301V erstzen wollte, der heute bei Ebay wegging, aber 50 ocken für nen verhältnismäßig alten und nicht sonderlich guten Verstärker war mir dann doch zuviel. Hatte eigentlich gehofft mir den für 20-25€ schiessen zu können. Naja irgendwie muss jetz schnellstens dieses alte kränkelnde Teil dass ich damals von meinem Onkel geschenkt bekommen habe hier raus, dann ist erstmal alles gut, die boxen rocken schonmal ganz ordentlich. Leider kann ich mir als Student aus Kostengründen keine Quantensprünge in sachen Verstärker leisten.


[Beitrag von L-Pow am 03. Mrz 2013, 17:47 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2013, 20:19
Die beschriebenen Probleme des Wega sind vermutlich auf verschmutzte Potis und Klangregler zurückzuführen.
Kein grosser Akt diese wieder zu reinigen.
Allerdings sollte das schon jemand machen, der sich ein bisserl damit auskennt.

Schönen Gruß
Georg
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2013, 20:33
Ja hi nochmal, hatte das selbe Problem mit meinem Kellerbeschallung-Verstärker von Fisher... Alt und innen verstaubt, das war das Problem. Enfach säubefn lassen:) Lukas
L-Pow
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Mrz 2013, 07:11
Ja aber das ist die sache, ihr sagt beide (auch zu recht da ich mich da nicht auskenne) dass ich dass machen lassen soll. Ich kenne allerdings niemanden der sich mit so alten Teilen auskennen würde, also müsste ich da wohl jemand Suchen und das gegen Bezahlung machen lassen. Ob sich das dann für mich bzw für den Verstärker überhaupt lohnt ist die Frage, da der Wega R250SH soviel ich gelesen habe ja schon damals nicht unbedingt das beste war (bzw eher Low End? schwer was über das Teil zu finden), und jenachdem wieviel sowas kostet könnte ich mich doch fast bester nach einem günstigen gebrauchten Verstärker umgucken oder nicht?

mfg


[Beitrag von L-Pow am 04. Mrz 2013, 07:13 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2013, 11:17
Das musst immer du wissen, ob dir das alte Gerät das Geld wert ist. Gebrauchte Verstärker kann man sehr billig erwerben, das ist absolut kein Problem...:) Lukas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für alten pioneer verstärker
daffffied am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.09.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für defekte Philips 900er Serie - Pioneer CS-7070 oder Teufel Ultima 30 /
webman123 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  15 Beiträge
was ist bei meinen alten boxen zu beachten damit sie mit einem neuen verstärker kooperieren?
thoas1980 am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  5 Beiträge
Ersatz für Pioneer A-777
2KanalWohnung am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  21 Beiträge
Verstärker für Pioneer CS-636
Balldor am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  3 Beiträge
Ersatz Boxen für Pioneer CS-997
Hero22 am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  7 Beiträge
Verstärker für Pioneer CS 9030
coldstar49 am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Heco LS
moq am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  9 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Pioneer cs 7070
Hofa1995 am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  22 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker zu alten Boxen
DocG am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579