Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Standlautsprecher 150€ müssen nicht neu sein ^^ ...

+A -A
Autor
Beitrag
Demizet
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Mrz 2013, 15:42
Hallo Comunity ich bin 16 und möchte mir eine Musikanlage zusammenstellen aber habe keine Ahnung in diesem Gebiet.Habe von meiner Oma schon einen realtiv alten verstärker bekommen Telefunken HA860 .
Nun weiss ich aber nicht welche Lautsprecher die richtigen sind und wollte mal hier ein paar meinungen einholen ...
-Hip-Hop
-habe zurzeit 150€ ( die müssen nicht neu sein ! )
-25m²
-Standlautsprecher
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2013, 15:55
Hi,
also für 150€ ist gebraucht ein muss!!! Schau dich doch einmal im Biete Bereich hier um und frag dann einfach nochmal nach ob das Gefundene etwas taugt!! LG Lukas
Demizet
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Mrz 2013, 15:57
okay...
maconaut
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2013, 16:05
Hier erstmal was zum Verstärker:
http://www.radiomuseum.org/r/telefunken_ha_860ha86.html

Ist ja ein schönes Schätzchen.

2x50 Watt bei 8 Ohm sollten gehen wenn ich das richtig verstanden habe.
Standboxen für 150 - da geht nur gebraucht. Kannst ja mal bei Ebay
Kleinanzeigen in deinem Bereich suchen - irgendwelche Magnats oder
ähnliches wird es da schon geben.
~Lukas~
Inventar
#5 erstellt: 05. Mrz 2013, 16:06
Hi, die Magnat Monitor Supreme 2000 gibts für 160€ hier im Biete Bereich!!!:) Lukas
boyke
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2013, 16:24
na, da würde ich aber eher z.B. bei Ebaykleinanzeigen nach älteren z.B. Elacs oder MBQuarts Ausschau halten.
Die Supremes sind ja wirklich unterste Schublade
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Mrz 2013, 20:56
Richtig, eine MB-Quart wäre ein guter Einstieg, wenn Du sie richtig aufstellen kannst. Siehe dazu die Infos in meiner Signatur.

LG


[Beitrag von V3841 am 05. Mrz 2013, 20:59 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#8 erstellt: 05. Mrz 2013, 21:08
Löse meine Quart Sammlung auf , ql s 20 oder ql 60 c , Gruß
CarlosDZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Mrz 2013, 22:27
Hallo "Demizit",

Danke für Deinen Beitrag; schön, ihn zu lesen!
Denn er erinnert mich an meine "ganz frühe Zeiten".
Ich verstehe Dich gut!

Dass Du Dich an das Forum hier wendest, finde ich auf jeden Fall bemerkenswert.
Was für Dich heute "Hip-Hop", war für mich damals "Funk", "Disco", "Raggae" und "Soul".
- Du brauchst m. E. auf jeden Fall aktuell erst einmal "Power-Boxen"!
Die Klang-Qualität des Verstärkers solltest Du bei Deinem Budget "hintenanstellen"; behalte den Telefunken erst einmal. Aber vielleicht gelingt es Dir, Standboxen zu finden, die nicht nur "Power" und "Bums", sondern zudem auch noch "Klang" haben. Ich hatte mir damals Boxen selbst gebaut (Electro-Voice SP8C und T35); letztlich "besser" ist es aber, Du sparst Dir den Schwenk über das Thema "Selbstbau" und kaufst gute Gebrauchte. Vor rund einem Jahr habe ich JBL LX 800 für 70 € in der Bucht verkauft. Gehäuse-Zustand "1", MT-HT einwandfrei, aber die Sicken der Bässe waren kaputt. Reparatur-Sicken kosten ca. 20 €. Der Käufer hat sich gefreut!!! :-) - Hier stehen bei mir Yamaha NS40 MkII herum; Super-Zustand, klanglich gut. Sollte ich Dir jetzt sagen, dass Du diese Boxen für 100 € bei mir abholen kannst? - Ich habe mich gerade in einem eigenen Beitrag darüber "aufgeregt", dass gute HiFi-Komponenten eigentlich gar nichts mehr wert sind... Die Auswahl ist jedenfalls RIESIG, und den größten Fehler, den Du machen kannst, ist m. E. "schnell" zu kaufen! Suche aus und "höre"! Einen guten CD-Player bekommst Du auf jeden Fall für unter 50 € (falls nicht sowieso schon vorhanden, einen funktionierenden Verstärker hast Du), also "alles Geld für gute Boxen"! - Und die wirst Du für 150 € auf jeden Fall finden!
CarlosDZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Mrz 2013, 23:15
@ "Demizet":

Nachtrag: Was "richtig" für Dich ist, bestimmst allein DU!

Wie alle hier schon geschrieben haben, kommen in Deinem Fall nur "Gebrauchte" in Frage.

Mit etwas Geduld und Glück wirst Du wahrscheinlich ein paar gut erhaltene, ältere JBL's abgreifen können. Natürlich nicht die "Originalen", sondern die "Made in Denmark" (i. d. R. "Audax"-Chassis; Klasse!). In der Bucht gibt häufiger solche der LX-Serie, die eine ziemlich gut klingende MT-HT-Kombi haben, und die Deiner Musik-Richtung sehr entgegenkommen dürften. Die LX-Serie hat aber leider immer wieder ganz gravierende Probleme mit defekten Sicken bei den Bass-Lautsprechern (= Reparatur-Kit, wenn Du Dir das zutraust), worauf Du unbedingt achten musst. - Die neueren "JBL's" sind m. E. aber klanglich "Müll" (Northridge-Serie und so). Als kleiner "Geheimtip" gilt für mich weiterhin die Yamaha NS40 MkII. Eine gute klingende Standbox mit guten Chassis, auch wenn sie von der Wertigkeit des Gehäuses eher einer Jaffa-Kiste ähnelt (und nicht an eine JBL LX herankommt). - Ist doch "spannend", oder??? Gruß!
audiotom87
Stammgast
#11 erstellt: 08. Mrz 2013, 03:53
Bei Canton gäbs:
- Ergo 70dc und die neueren (für 150 auf jeden fall machbar)
- Ergo 80dc und auch hier die neueren (wird eng mit 150)

Für 25qm dürften beide schwer in Ordnung sein
Qualitativ nicht schlechter als die aktuellen. Klanglich ganz leicht anders, aber nicht viel.

z.B. hier



viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 08. Mrz 2013, 03:56 bearbeitet]
Schroom1989
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Mrz 2013, 03:21
hi,

ich kann nur IQ Ted 4 empfehlen.

für 150 musst du etwas suchen, ist aber machbar und fand ich deutlich besser als canton aber das ist ja geschmackssache"

GRU?JEROME
Octaveianer
Stammgast
#13 erstellt: 09. Mrz 2013, 09:04
Iq ted 4 hmmm ja da habe ich auch Erfahrung mit gemacht ,klingt schon ganz gut , deutlich toller als eine Canton oder elac in der Preisklasse. Aber die Verarbeitung hätte imho für ein Made in Germany wesentlich besser sein müssen. Achte bitte bei so einem Lautsprecher darauf das alle chassis funktionieren ,der hoch-mitteltöner gibt schonmal gerne auf. Wo wir gerade bei der IQ sind , die ql s 20 wäre eine wirklich gute Alternative dazu.
Gruß
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Mrz 2013, 09:22
Ich empfand IQ immer als ein wenig muffig klingend. Sie haben weder die Wärme eine Wharfedale, noch Präzision einer Cabasse und auch nicht die Brillanz einer Dali.

Aber Standlautsprecher für 150 Euro die was taugen wachsen auch gebraucht nicht auf den Bäumen.
Octaveianer
Stammgast
#15 erstellt: 09. Mrz 2013, 09:58
Joah ,muffig , ist n guter Begriff *g* die quarts dagegen sind schon präziser und warm klingender ... Wo kommt denn der TE her ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher inkl. Verstärker bis 150?
Saarlänni am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.09.2013  –  11 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
decker am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  18 Beiträge
Standlautsprecher
gombi25 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  12 Beiträge
Suche gute Standlautsprecher
uups am 31.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  23 Beiträge
Standlautsprecher bis 200? neu/gebraucht
PoloPower am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  54 Beiträge
Suche Standlautsprecher
Yoon13 am 10.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  12 Beiträge
Standlautsprecher Mittelklasse gesucht.
vollkornbrot am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  6 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Neubi11 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  7 Beiträge
Suche Verstärker; Preisklasse 150-250EUR
dernikolaus am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
dodo82 am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Magnat
  • MB Quart
  • Canton
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedJacky_Stiefel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.481