Suche neuen Verstärker bis 500 €

+A -A
Autor
Beitrag
Fly/
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:03
Moinseen

Ich suche einen neuen Verstärker der auch für Partys her halten soll und zwar habe ich jeweils 2 Boxen mit:


• Anschlüsse: je 2 x Satz Stereo-Schraubklemmen (vergoldet)
• Frequenzgang: 50 Hz bis 20 kHz
• Empfindlichkeit: 89 dB plusminus 2 dB
• Impedanz: 4 Ohm
je 100W RMS Leistung

Ich hoffe das reicht für euch und ich habe mich schon mal im Geschäft umgesehen und da kahm schon mal der Yamaho A-S 700 in frage.

http://www.amazon.de...id=1363773625&sr=1-1


Liebe Grüße Fly
_________________________
NO PAIN NO GAIN !
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:12
Hi,

der Yamaha ist ein ordentlicher Amp, den man bedenkenlos kaufen kann.
Sowohl der Verstärker, als vermutlich auch die LS sind allerdings Heim-Hifi-Produkte, die nicht für Beschallungsaufgaben (Partys) geeignet sind. Eine solche zweckentfremdete Nutzung führt oft nur zu Verdruß in Form von beschädigten Komponenten.

Grüße
Frank
Fly/
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:21
Danke Hüb das gute an meinen Zimmer es ist klein und chillig und man gleich in den Garten raus gehen deswegen kann man diese Boxen gut für den Party breich nutzen ist ja nicht so als würde ich damit
1000 m2 Beschallen. Dan wird er es warscheinlich auch sein


Liebe Grüße Fly
_________________
NO PAIN NO GAIN !
Bodynerv
Stammgast
#4 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:23
Der Frequenzbereich und der maximale Schalldruckpegel deine Lautsprecher sprechen auch nicht gerade für audiophile Modelle, wäre für deine Partys nicht eher ein PA Klein-System sinnvoller? Oder finden die Partys in deinen eigenen Räumlichkeiten statt?
Fly/
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:26
Jaa habe ich ja oben geschrieben die finden bei mir statt. und da muss ich ja nicht über 1000 m2 beschallen sondern einfach nur 30 m² höchstens.
Und das reicht auch bei der letzten Fete ist der gute Sony Verstärker schon fast durchgebrannt war warm wie ein Ofen. haha

Liebe Grüße Fly
__________________________
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:26

Bodynerv (Beitrag #4) schrieb:
Der Frequenzbereich und der maximale Schalldruckpegel deine Lautsprecher sprechen auch nicht gerade für audiophile Modelle (...)

Woraus leitest Du das ab?
Der maximale Schalldruckpegel ist gar nicht angegeben (lediglich ein - hinterfragwürdiger - Belastbarkeitswert wurde genannt) und der Frequenzbereich ist absolut nicht unüblich - selbst bei vielen sog. "High-End-LS".
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:33
Dann soll Fly doch endlich die Katze aus dem Sack lassen und uns den Hersteller und Typ des Lautsprechers nennen.

Alles andere ist stochern im Nebel, da durch die reine Angabe der technischen Daten nichts brauchbares dabei rauskommt.

Schönen Gruß
Georg
Fly/
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:36
Hättet ihr gerne ist ne unbekannte Marke und viele kennen sie schon ich bin damit schon zufrieden seit 2 Jahren und Partys haben sie immer echt durchgepowert die KODA D858F. Der Witz an der Sache ist alle machen die Lautsprecher fertich aber sie sind top für mich und der Klang stimmt auch bei der Lautstärke für Partys.

Liebe Grüße Fly
_________________________
Bodynerv
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:36
Ok, sorry mit dem Schalldruck hast du recht, da hab ich mich verlesen, die Empfindlichkeit ist ok
Aus meiner Sicht liegen aktuelle Standlautsprecher eher im Frequenzbereich von bis zu 25000 Hz, im unteren Bereich geht natürlich ohne Sub nicht mehr sehr viel...

Was hattest du denn für einen Sony? Der Yamaha ist schon belastbar, aber bei vielen Stunden Volllast oder nahe dran, kommt auch er an seine Grenzen. Wie heißen deine Lautsprecher konkret?
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:38
Solange Du zufrieden bist, ist ja alles gut.

von bis zu 25000 Hz

Und damit sowohl außerhalb des Frequenzbereichs der CD, als auch des menschlichen Hörbereichs.
Fly/
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:39
Also für Partys soll der Verstärker so an die 10 Stunden aushalten 8 reichen auch aber er sollte möglichst nicht durchbrennen und mein momentaner ist der Sony F120 und ist perfekt für normale Lautstärken bei richtig lauter brennt der wie ein Ofen haha und die Lautsprecher stehen eine Beitrag weiter oben :-)

Liebe Grüße Fly
_________________
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:45
Dann würde ich den Sony behalten. Ein grundsolider Amp. Der Yamaha bedeutet keine Verbesserung.
Wie spielst Du denn bei Partys zu? Via PC?
Eventuell wäre eine günstige PA-Endstufe sowie ein kleiner Mixer etwas für Dich.
Fly/
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:48
Alles wie es ein DJ braucht hier die erklärung habe den ersten Verstärker Sony F120 an mein Mischpult angeschlossen im Line eingang und den 2ten Verstärker Technics SU-Z22 der mit meinen Subwoofer funkt auch ans Mischpult angeschlossen und das Mischpult mit PC angeschlossen den rest kann man sich selber zusammen reimen wo die Musik her kommt Und falls es noch interesiert das Mischpult Behringer DJX 700 Silver Edition

Fazit den passiven Subwoofer regel ich über den Technics unabhängig von der Lautstärker und den Sony ist für die Boxen da Lautstärker

Liebe Grüße Fly
________________________
Bodynerv
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:52
Ok, ich kenn die Teile nicht, aber 20kg Gewicht? Wow, klingt gut, aber sind die Magneten tatsächlich so schwer, oder hat man eine Betonplatte in den Fuß eingegossen?

Ich würde dann eher eine Nummer günstiger einkaufen, z.B. den Onkyo A 9377 Das der Sony TA-F 120 mit der Dauerlast überfordert war wundert mich nicht...

@ Hüb
Töne werden nur unterbewusst war genommen, aber die Diskussion über den Hörbereich gehört hier wohl eher nicht hin
Fly/
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:57
Also da ist kein Beton eingegossen sind wirklich so schwer. Auf den Bildern sehen sie ja auch nicht so groß aus sind aber echt Monster Dinger die beiden Sub chasis sind so groß wie meine Hand Ich bin echt mit den Teilen Super zufrieden sie halten und liefern guten Sound.


Liebe Grüße Fly
_____________________
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 20. Mrz 2013, 13:59
Wenn Du schon ein Mischpult betreibst, warum nicht eine kleine Endstufe?

t.amp E-400 zum Beispiel.

Schönen Gruß
Georg
Fly/
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:00
Sind das nicht Autoendstufen also für Car HIFI und ich weiß nicht warum ich sie benutze ?

Liebe Grüße Fly
_________________
RocknRollCowboy
Inventar
#18 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:05
Der t.amp ist keine Car-Hifi Endstufe.


und ich weiß nicht warum ich sie benutze ?

Aus dem Satz werde ich nicht schlau.

Schönen Gruß
Georg
Fly/
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:08
oh okey und sorry hab da selber Mist hin geschrieben Ich meine ich weiß nicht warum ich die Endstufe nicht benutze bevor ich meinen Sony geholt habe war ich am überlegen ob ich so eine Endtufe mir hole.


Liebe Grüße Fly
_____________________
yahoohu
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:18
Hallo Fly,

erstmal:
Du brauchst nicht für jeden Mist einen neuen Thread aufmachen!

Das nützt Dir selber nicht viel und Leute die Dir helfen wollen müssen sich jedesmal neu orientieren.

-Suche neuen Verstärker bis 500 €
-Raumakustik und Aufstellung von Lautsprechern.
-Lautsprecher Vorstellung
etc., etc.,

Das was Du insgesamt veranstaltest, hat mit HiFi nicht im geringsten zu tun. Das bleibt Dir auch alles selbst überlassen - jedem halt, wie es ihm gefällt.

Eigentlich möchtest Du hier ja nur Bestätigungen für den Zirkus den Du veranstaltest (u.a. Autosub, der ohne Weiche mit einem Uralt-Technics malträtiert wird.)

Und hier jetzt die Antwort auf alle Deine Fragen:

Verkauf das ganze Zeug (Koda, Subwoofer, Technics, Sony....).

Besorg Dir 2 Klipsch (auch gebraucht) und einen vernünftigen Verstärker (ggf. gebraucht), schließ Dein Mischpult und PC an und gut ist.

Glaub mir, das ist viiiieel besser. Und Du brauchst hier keine Leute mehr zu nerven.

Gruß Yahoohu
PS:@Fly: In Ruhe durchlesen, und beim Antworten vorher drüber nachdenken was Du schreibst.
Fly/
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Mrz 2013, 14:26
Heey Yahoohu Das hättest du mir auch Privat schreiben können also per Nachricht. Und Nein ich weiß nicht was du damit meinst ?! Ich brauch einen neuen Verstärker und weil ich mich nicht mit Verstärkern auskenne wollte ich gerne fragen.. Und das mit der Raum Akkustik ist auch so eine Sache und wollte mich da auch informieren weil ich mir nicht sicher bin ob das die beste Aufstellung ist. Und dan kommt so ein genervter Mensch in meinen Thread macht sich die Mühe so einen langen Text zu posten wo er nur Mist rein drückt ?! Schon einmal daran gedacht dass es den anderen Leuten nicht stört nervt ? Bitte nimme dir eine DVD schieb sie in den PC rein und entspann dich und evt hast du deine Klipsch ja an einen PC angeschlossen und dan entspann dich erstmal ne Runde..


Liebe Grüße Fly
_________________________

Das nächste mal kannst du sowas in einer Nachricht schreiben. Hat aber nichts in meinen ernst genommenen Threads verlorn.
Atrelegis
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:18
Kauf einen xtz class a d3 gebraucht. Dann hast du wirklich was gutes.

Oder einen vincent egal welcher
yahoohu
Inventar
#23 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:20
Ach ja, Du möchtest ernst genommen werden.....

Und nochmal:
In Ruhe durchlesen, und beim Antworten vorher drüber nachdenken was Du schreibst.
Beispiel: "Schon einmal daran gedacht dass es den anderen Leuten nicht stört nervt ?"

Zudem: Ich habe keine Klipsch, höre/sehe nicht über PC, sondern gebe Dir ganz klar eine Empfehlung, wie es bei Dir deutlich besser klingen würde. Wenn Du es dann noch schaffst, ein Stereodreieck bei der Aufstellung einzurichten, kann es sich sogar richtig gut anhören.

Wenn Du mehr in Richtung "DJ" arbeiten willst, ist das wieder eine andere Baustelle, aber auch da: Bis auf Mixer und PC alles verkaufen und nach vernünftigen Lösungen fragen.

Denn: Wenn Du jetzt noch 500 Euro für einen Verstärker ausgibst. schmeißt Du gutes Geld schlechtem hinterher. Wenn Du das nicht verstehst, frag ruhig.

Warum soll ich was Privat schreiben, wenn Du die Themen öffentlich einstellst? Ist Dir das Gesamtbild peinlich?

Gruß Yahoohu
yahoohu
Inventar
#24 erstellt: 20. Mrz 2013, 15:21
Moin,

jau, noch son Spezi, XTZ oder Vincent an Koda Lautsprechern, war das ein Scherz?

Gruß Yahoohu
Fly/
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Mrz 2013, 17:17
Ich verstehe das und es ist einfach so weil es so wirkte ob du mich angreifst es ist alles ernst gemeint und ich bin mit den Koda echt zufrieden sie sind meiner Meinung nach genauso gut wie die Canton bei Media Markt für 390 € pro Stück und das ist meine Meinung muss dir nicht gefallen oder anderen aber es ist für mich so und wenn ich nach einen Verstärker frage brauche ich da nicht solche Antworten bekommen wie : Verkaufe alles und kaufe dir Klipsch oder sowas in der Richtung.

Liebe Grüße Fly
____________________
yahoohu
Inventar
#26 erstellt: 20. Mrz 2013, 17:32
Also gut,

der Yamaha ist gut. Kannste kaufen.

Gruß Yahoohu
Fly/
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Mrz 2013, 17:36
Aber Danke dass du so mir weiter helfen wolltest ist nett gemeint aber ich bin so zufrieden wie jetzt


Liebe Grüße Fly
______________________
Fly/
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Mrz 2013, 18:07
Wie viel kann man den Höchstens für den A-S700 ausgeben Gebraucht ? Neupreis liegt ja bei knapp 400-460 € .


Liebe Grüße Fly
__________________
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 20. Mrz 2013, 20:50

Atrelegis (Beitrag #22) schrieb:
Kauf einen xtz class a d3 gebraucht. Dann hast du wirklich was gutes.

Oder einen vincent egal welcher


Klar, dann fliegt ihm die China Pappe nach 2 Std sofort um die Ohren.

Normal reicht sowas, weil das allemal ausreicht für die Teile und die ja perfekt mit den Boxen aus eigenem Haus zusammenarbeiten müssten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche neuen Verstärker bis 500,- ?
nullachtfünfzehn am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  24 Beiträge
Suche neuen Verstärker
mclovejoy am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  24 Beiträge
Suche Verstärker+Lautsprecher bis 500?
Lukas/S am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  12 Beiträge
Suche Verstärker bis 500 Euro
so_und am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  3 Beiträge
Suche Verstärker bis 500?; Audioquelle zu 90% PC
k1nd3rwag3n am 05.07.2017  –  Letzte Antwort am 15.07.2017  –  40 Beiträge
Verstärker-Empfehlung bis 500? gebrauchtes Gerät
MrBlue am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  5 Beiträge
Laie such Verstärker (bis ca. 500 ?)
Zemb am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  4 Beiträge
Suche Standboxen bis 500 ?
Fry3k-KA am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  28 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 500?
short am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  2 Beiträge
Regallautsprecher bis 500?
jk23 am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • Koda

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedanracgn
  • Gesamtzahl an Themen1.376.839
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.616