Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche (Allround-)Regallautsprecher für Wohnzimmer, Budget ~300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Domi89
Neuling
#1 erstellt: 05. Apr 2013, 08:18
Hallo Leute,

nachdem ich hier immer schon stiller Leser war und eure tollen Anlagen im Bilder-Thread bewundert habe, möchte ich mich heute mit einer Kaufberatung an euch wenden.

Zu Beginn erst mal eine Skizze meines Wohnzimmers:

Skizze Wohnung

Meine Wohnung hat einen etwas eigenartigen Schnitt, weshalb ich bevorzugt nur im rechten Teil (durch blaue Linie getrennt) Musik hören möchte. Dieser Teil ist rund 15 m² groß. Wände sind vor allem Gips-Wände.

Bisher habe ich neben meinen TV-Schrank zwei Clatronic LB 796 Stand-Lautsprecher, die ich mir bei E-Bay gekauft habe (Schande über mich, aber das Budget war knapp). Meine Anlage besteht aus einem Technics SU-VX500 Verstärker und einem Technics SH GE 70 Equalizer. Als Quelle dient mein PC.

Ich suche nun für meinen Raum Kompaktlautsprecher im Budget von 300 Euro (+/-50 Euro). Ich würde gerne Kompaktlautsprecher benutzen, da ich studiumsbedingt in einem Jahr ausziehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine viiiel kleinere Wohnung ziehen werde.

Musikrichtung ist zurzeit am Wechseln. Habe früher viel elektronische Musik gehört (House, Electro, etc), was jetzt allerdings weniger wird und durch Rock/Pop/Classic ersetzt wird.

Bisher habe ich den viel gelobten Dali Zensor 1 ins Auge gefasst und werde diesen vermutlich nächste Woche mal probe hören. Ein Freund von mir hat die Nubert nuBox 311, die ich diese Woche auch mal probe hören durfte. Allerdings war sein Raum viel kleiner und er hat noch einen passiven Subwoofer zur Unterstützung mit angeschlossen.

Meine Bedenken: Reichen zur Beschallung des großen Raums (bzw. des Hörplatzes) überhaupt zwei kleine Kompaktlautsprecher aus? In wie weit leidet der Bass darunter?

Edit: Lautsprecher werden zu 100% für Musik verwendet.

Vielen Dank für eure Antworten.


[Beitrag von Domi89 am 05. Apr 2013, 08:21 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2013, 08:40
Hi,
wie viel Platz ist denn zwischen Regal 1und dem TV Tisch?? Das sieht ziemlich eng aus... Wäre es eine Möglichkeit Regal 1 irgendwo anders hinzustellen und dafür den TV Schrank weiter in Richtung des jetzigen Regal 1 zu stellen.
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 05. Apr 2013, 08:43
Hallo Domi89,

die Dali Zensor 1 halte ich für sehr gute LS, sie haben aber keinen nennenswerten Bass.

Für deine Situation würde ich die Denon SC-M39 und ein Paar schöne LS-Ständer, z.B. Quadral DesignStativ Boxenständer vorschlagen.

Gruß Karl
dmayr
Stammgast
#4 erstellt: 05. Apr 2013, 09:54
Hallo Domi,

ist die blaue strichlierte Linie jetzt eine Rigipswand? D.h. ist der Raum (15qm) in dem du Musikhören möchtest geschlossen?

wie haben dir die Nubert 311 gefallen? (nur um deine klanglichen Vorlieben einschätzen zu können.)

Die Denon sind definitiv keine schlechte Wahl, der Preis spricht auch dafür. Aber angesichts dessen, dass du viel elektronische Musik hörst bzw. gehört hast, würde ich dir einen größeren Kompakten ans Herz legen.
Oder die Denon in Verbindung mit einem Sub, das könnte auch klappen.

Kommt Gebrauchtkauf in Frage?


[Beitrag von dmayr am 05. Apr 2013, 09:54 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2013, 10:27
Ich halte ebenso die Kombi RegalLS+Sub am sinnvollsten;) D.h. gebrauchter Sub und gebrauchte Ls für 300€ schon fast ein muss Hast du außer der Nubox schon was gehört??


[Beitrag von ~Lukas~ am 05. Apr 2013, 16:26 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Apr 2013, 16:06
Hallo Domi,

die Denon SC-M39 ist auch ohne einen Subwoofer so vollwertig, dass sie im Betrieb oft von Standlautsprechern nicht zu unterscheiden war.

Besser noch ist die Dynavoice Definition DM-6. Beide Lautsprecher benötigen aber viel Freiraum und Anstand von Wänden um richtig gut spielen zu können.

Positionierung auf hohen Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe im Stereodreieck und etwa 40cm Wandabstand waren bei mir Pflicht für ein gutes Ergebnis.

Hier ein wenig Ausführlicheres zu den LS:

http://www.hifi-foru...ead=31636&postID=2#2

Siehe dazu die Infos in meiner Signatur.

VG


[Beitrag von V3841 am 05. Apr 2013, 17:14 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2013, 16:21
@V3841 ich kenne sowohl die Denon als auch die Dynavoice.... Meiner Meinung nach geht es mit einem Sub bei mir nicht unbedingt um Bassverstärkung, sondern um Abrundung des Klangbilds, die auch Standlautsprecher vertragen können. Allerdings müsste der TE eher mal sagen welche klangliche Abstimmung ihm zusagt. Erst dann kann man mEn sinnvolle Vorschläge machen...
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Apr 2013, 16:35

Ich suche nun für meinen Raum Kompaktlautsprecher im Budget von 300 Euro (+/-50 Euro). Ich würde gerne Kompaktlautsprecher benutzen, da ich studiumsbedingt in einem Jahr ausziehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine viiiel kleinere Wohnung ziehen werde.

Musikrichtung ist zurzeit am Wechseln. Habe früher viel elektronische Musik gehört (House, Electro, etc), was jetzt allerdings weniger wird und durch Rock/Pop/Classic ersetzt wird.

Edit: Lautsprecher werden zu 100% für Musik verwendet.


Unter diesen Prämissen sehe ich keinen unbedingten Bedarf für einen Subwoofer. Einen Subwoofer kann der Domi ja immer noch nachrüsten falls es für ihn erforderlich sein sollte.

Eher stellt sich mir aber die Frage ob die von mir genannten LS nicht schon zu viel des Guten sind und evt. doch eine Zensor 1, Lektor 2 oder DX-5 zum Einsatz kommen sollten um räumliche Unzulänglichkeiten aufzufangen.

VG


[Beitrag von V3841 am 05. Apr 2013, 17:14 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#9 erstellt: 05. Apr 2013, 16:43
Du meinst den TE Daniel, oder Mit deiner Befürchtung.... Da hast du wohl recht, die Ls in der Ecke sind jetzt schon eingequetscht, wenns noch enger wird kann man wie du schon sagtest z.B. die Zensor nehmen
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Apr 2013, 17:18
Uuups ... das Alter. Sorry, ich meinte Domi.

Soeben hat ein anderer User von seiner Erfahrungen mit Zensor 1 und Subwoofer berichtet ... da haben wir schon einige solcher positiven Erfahrungen gesehen. Leider kostet ein guter Subwoofer eine Stange Geld. Aber das läuft ja alles nicht weg.

Wenn aber Wandabstand möglich ist, ist die Denon der bessere LS.

LG und viel Spaß.

P.S.: Höre gerade mit meinen neuen DF-8 - großes Kino


[Beitrag von V3841 am 05. Apr 2013, 17:40 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 05. Apr 2013, 17:27
Kein Problem Glückwunsch zu den neuen LS
Domi89
Neuling
#12 erstellt: 05. Apr 2013, 17:34
Hi, vielen danke erst mal für die vielen Antworten.

@Lukas: Zwischen den Regal 1 und den TV-Tisch sind rund 30 cm Platz. Genauso auch vom TV-Tisch zur Wand. Ich wollte die Lautsprecher auf dem TV-Tisch links und rechts neben dem TV platzieren.

@dmayr: Nein, die blau gestrichelte Linie ist keine Wand. Sie soll nur verdeutlichen, dass ich in diesem Bereich Musik hören möchte. Der Raum ist also nicht geschlossen.

Ich fand die nubert im Zusammenhang mit dem Subwoofer ziemlich gut. Aber mir fehlen ehrlich gesagt die Vergleichsmöglichkeiten. Die nuberts wurden mit einem Subwoofer unterstützt und ich glaube, dass das bei mir auch am sinnvollsten wäre. Die 300 Euro haben sich jetzt nur auf die Lautsprecher und nicht auf den Subwoofer bezogen. Für den Subwoofer, falls benötigt, würde ich einige Zeit später neues Budget freischaufeln

Ich werde mir eure Vorschläge notieren und dieses oder nächstes Wochenende mal zu einem Hifi-Händler in der Umgebung fahren und mal probe hören.

Gibt's sonst noch irgendwelche Vorschläge zum Subwoofer (der kann auch ruhig gebraucht sein) bzw. zur Aufstellung?

Viele Grüße
Domi
dmayr
Stammgast
#13 erstellt: 05. Apr 2013, 17:52
Laut deinen Maßen, hat dann der gesamte Raum eine Grundfläche von 29 qm. Das ist schon nicht so wenig...

Mein Vorschlag wäre, das Regal1 wenns geht woanders hinzustellen, und dafür mit dem TV Tisch und Couch etwas weiter nach links zu rücken. Dann wär der LS in der Ecke nicht gar so eingeengt.
~Lukas~
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2013, 17:56
Da stimme ich dmayr zu!! Also Sub neu z.B. Mivoc Hype 10 oder Canton AS 85.2 wären die Einsteiger;)


[Beitrag von ~Lukas~ am 05. Apr 2013, 17:57 bearbeitet]
Domi89
Neuling
#15 erstellt: 05. Apr 2013, 18:37
Das mit dem Regalverschieben könnte etwas schwierig werden, da direkt links daneben eine Türe ist
Ich wollte die Lautsprecher auf dem TV-Tisch platzieren und die großen Standboxen abschaffen. Somit könnte ich mit dem Tisch noch 30 cm nach rechts oder links.

Ich habe gerade eben mal nach Subwoofern recherchiert und bin durch's Forum auf diesen hier aufmerksam geworden:

Quadral Sub 88

Wie schlägt sich der Quadral im Vergleich zum Mivoc?

Mivoc Hype 10

Aber noch mal zurück zum Lautsprecher, ich habe jetzt folgendes mitgenommen:

* Dali Zensor 1, benötigt wandnahe Aufstellung, "wenig Bass"
* Denon SC-M39, wandferne Aufstellung, bei wandferner Aufstellung "Bass (fast) wie bei einem Standlautsprecher"
~Lukas~
Inventar
#16 erstellt: 05. Apr 2013, 18:42
Naja der Quadral ist halt in einer anderen Preisklasse als der Mivoc... Hör sie doch im Vergleich. Allerdings gibt es in dem Preisbereich einige Alternativen:) Die Zensor Wenig Bass.... Sie haben schon guten Bass aber nicht so wie die Denon. Am Besten hörrst du auch die im Vergleich...
Domi89
Neuling
#17 erstellt: 05. Apr 2013, 22:44

Lukas98 (Beitrag #16) schrieb:
Naja der Quadral ist halt in einer anderen Preisklasse als der Mivoc... Hör sie doch im Vergleich. Allerdings gibt es in dem Preisbereich einige Alternativen:) Die Zensor Wenig Bass.... Sie haben schon guten Bass aber nicht so wie die Denon. Am Besten hörrst du auch die im Vergleich... :)


Danke, das werde ich wohl mal tun
Kasse_2
Stammgast
#18 erstellt: 01. Jun 2013, 15:18

Domi89 (Beitrag #12) schrieb:

Ich werde mir eure Vorschläge notieren und dieses oder nächstes Wochenende mal zu einem Hifi-Händler in der Umgebung fahren und mal probe hören.


Hei,
ich gehe davon aus, dass Du mittlerweile Probe hören warst! Da auch mich einige der gennanten interessieren, würde mich ein Fazit deinerseits interessieren.

Gruß
Kasse_2
Domi89
Neuling
#19 erstellt: 01. Jun 2013, 17:49
Hallo,

ja ich war Probehören und besitze jetzt seit einigen Wochen die Dali Zensor 1, mit denen ich sehr zufrieden bin

Vielen Dank noch mal an alle hier!
~Lukas~
Inventar
#20 erstellt: 01. Jun 2013, 18:01
Na Glückwunsch zu den LS und viel Spaß mit der Anlage
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 01. Jun 2013, 18:03
Von mir auch Glückwunsch

Gruß Karl
Kasse_2
Stammgast
#22 erstellt: 01. Jun 2013, 21:06

Domi89 (Beitrag #19) schrieb:

ja ich war Probehören und besitze jetzt seit einigen Wochen die Dali Zensor 1, mit denen ich sehr zufrieden bin

Super, freut mich!
Hast Du sie gegen die Denon SC-M39 getestet?

Viel Spaß mit den Dalis!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regallautsprecher max. 300 Euro
Heelerjo am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  22 Beiträge
Regallautsprecher für ca. 200-300 Euro
Magic1 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Allround-Anlage
Thomy82 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  23 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Atlan30 am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  7 Beiträge
Suche Regallautsprecher für ca 250-300 Euro (paar)
ParkerD am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  14 Beiträge
Regallautsprecher Paar bis 300?
indie_89 am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  7 Beiträge
2.0 Regallautsprecher für 200-300?
kartal03 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  4 Beiträge
Regallautsprecher !
Uckel am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  14 Beiträge
Klangstarker Regallautsprecher bis 300 Euro das Paar
SimonB# am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  4 Beiträge
Suche Regallautsprecher für max. 250 Euro
Hardcor3Chip am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Nubert
  • Mivoc
  • Denon
  • Clatronic
  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.866