Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher 50cm hoch, gibt es sowas?

+A -A
Autor
Beitrag
tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Apr 2013, 20:33
Hallo,

ich suche gute Standlautsprecher die 50cm (maximal 60cm) hoch sind und am Boden stehen. Maximal 10cm Wandabstand. Ausgeben möchte ich gebraucht oder neu maximal 2000Eur.

Hier im Forum habe ich schon einige Lautsprecher entdeckt:
Canton CT 1000
Klipsch Heresy III
Visaton Studio 1 angewinkelt

Bin auch bereit uralte Lautsprecher zu probieren die günstig bei ebay zu haben sind, wenn ihr meint, dass es sich lohnen könnte.

Derzeit betreibe ich einen Peachtree Nova mit Linn Majik 109 und suche einen Lautsprecher mit besserer Mittentonwiedergabe bei Metal. Klassik und Elektro klingen hingegen angenehm hochauflösend in dieser Kombination.

Ich habe schon recht viel im Web gesucht, aber bisher ohne Erfolg. Kennt ihr Hersteller die sich auf derartige Lautsprecher spezialisiert haben oder einzelne Modelle die gut in genannter Aufstellung klingen?
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2013, 20:52
Da kenn ich nur alte Lautsprecher.
Neu wird´s vermutlich schwierig, da heute sowas nicht mehr gewünscht wird.

Da wären:
Canton Quinto 540
Canton GLE 100
Heco Precision 400

Und natürlich noch viele andere.
Die oben genannten fielen mir auf anhieb ein, da ich sie selber habe.

Schönen Gruß
Georg
tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Apr 2013, 22:00
Danke Georg, ich mache mich gleich mal auf die Jagd nach GLE 100 / Quinto 540. Werde dann berichten nach der ersten Hörprobe.
Zender
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Apr 2013, 22:14
Letze Woche bei meinem Händler sind mir Kudos X2 aufgefallen, der nichtvorhandenen Größe wegen. Weis nicht wie diese klingen aber größenmäßig müssten die in dein Schema passen, preislich auch.
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Apr 2013, 01:33
Mit Sicherheit sind die genannten Quintos (540) eine der preisgünstigsten Alternativen
Und im Gegensatz zu CT1000 würden sie in deinen Größenvorgaben auch besser reinpassen...

Aus eigener Erfahrung mit 530ern weiß ich aber, dass bei den Quintos nach so vielen Jahren die Elcos sich gern verabschieden, manchmal auch die MTern...
Einfach als Tipp beim möglichen Kauf, damit es Dir nicht erst später auffällt...

Und ja, Mitten fand ich bei Quintos fantastisch

Edit:
Hier noch die Nachfolger der Quintos, anscheinend im Topzustand aktuell bei eBay:
Karat 60


[Beitrag von MrGiorgio77 am 16. Apr 2013, 01:54 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2013, 04:34

ich suche gute Standlautsprecher die 50cm (maximal 60cm) hoch sind und am Boden stehen. Maximal 10cm Wandabstand. Ausgeben möchte ich gebraucht oder neu maximal 2000Eur.

Hier im Forum habe ich schon einige Lautsprecher entdeckt:
Canton CT 1000
Klipsch Heresy III
Visaton Studio 1 angewinkelt



Hör dir ruhig auch mal die Klipsch Heresy an, sie verträgt nicht nur den recht niedrigen Abstand zur Rückwand, sie braucht ihn sogar.

Metal und Elektro lassen sich durchaus recht gut mit ihr hören, bei Klassik dagegen gibt es sicher LS die besser geeignet sind.

Dazu spielen die Heresy sehr direkt, eine 3D Bühne bekommt mann nicht wirklich, sie ist halt tendenziell eher ein PA LS.


[Beitrag von mroemer1 am 16. Apr 2013, 05:10 bearbeitet]
ch
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2013, 17:11
Ich habe noch ein Paar Sonics Arkadia abzugeben, die 50cm hoch sind und Bassreflex nach vorne haben...
tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Apr 2013, 20:32
Habe gerade noch ein anderes Lautsprecherkonzept entdeckt. Sonab OA 14 sind mit 57cm Höhe noch akzeptabel. Die sind dafür gemacht an der Wand zu stehen.

Werde mir aber vorerst ein Paar Canton GLE 100 aus der Bucht holen.

@ch: Hast du die LS mal auf den Boden an die Wand gestellt ... klingen sie dann noch gut? Ich musste feststellen, dass die meisten LS in dieser Position nicht sehr vorteilhaft spielen.
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2013, 05:55

tomyeah (Beitrag #8) schrieb:
Ich musste feststellen, dass die meisten LS in dieser Position nicht sehr vorteilhaft spielen.

Das glaube ich dir gerne, die Hochtöner sollten sich in etwa auf Ohrhöhe befinden, das klappt wohl nur, wenn man im Schneidersitz auf dem Boden hockt und ziemlich klein ist

Gruß Karl
mroemer1
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2013, 07:10
Dafür verfügt die Heresy über einen geneigten Sockel.
bytelutscher
Stammgast
#11 erstellt: 18. Apr 2013, 07:33
Wie wär's mit Quadral Tribun?

Passt: Abmessungen: 530 x 300 x 260 mm (H x B x T)

Das sind schon richtig erwachsene Boxen mit sehr ordentlichem Bassfundament.

tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 19. Apr 2013, 16:42
Mit euren Tipps und einer langen Recherche im Forum/Web bin ich nun zu folgender Einkaufsliste gelangt:

1.Canton GLE 100 (allgemein beliebt, bereits auf dem Weg zu mir)
2.Dual CL 730 (hab die 250 schon gehört, 3 Regler)
3.Sony SS-G7 (allgemein beliebt, 2 Regler)
4.Braun LV 720 (mit viel Glück bekommmt man ein Modell das gut klingt)

Hoffentlich klingt die Canton schon so gut, dass meine Suche beendet ist.


[Beitrag von tomyeah am 19. Apr 2013, 17:57 bearbeitet]
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Apr 2013, 17:21
Wie kommen den die Duals auf diese Liste mit drauf?

Ich hatte mal CL 630er hier.
Nach ca. 15min Test waren sie vollständig durchgefallen bei mir (habe sie an 3 unterschiedlichen AMPs getestet!) - sowas unnatürliches und ohrschmerzerregendes habe ich noch nie gehört!

Sind die 730er ganz anders oder kennt die überhaupt jemand vom eigenenm Hören und kann diese als positiv wahrnehmen??
tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 19. Apr 2013, 18:00
Ein Kollege hat die Dual CL 250 in einem sehr gut gedämpften Raum. Die Mitten klingen unglaublich gut dort. Nun wollt ich die beste aus der Serie, die max. 60cm hoch ist, gute Bewertungen hat und regelbar ist. Die 730er hat viele Fans. Ich denke ein Versuch lohnt sich.
tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Apr 2013, 18:47
Habe die Canton GLE 100 gerade bekommen und angeschlossen. Sie stehen unten am Boden mit 10cm Abstand zur Wand auf kleinen Schockabsorbern. So muss ein Lautsprecher klingen! Ich war schon am zweifeln ob meine Raumakustik so mies ist. Endlich kann ich wieder Rock hören. Von wegen Tri-Wiring und Röhrenverstärker ... wahrscheinlich ich bin doch nicht so audiophil wie ich dachte oder früher gabs einfach bessere Lautsprecher

@Georg: Vielen Dank für den Tipp.
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 23. Apr 2013, 19:08
Freut mich das Du zufrieden bist.

Versuch mal die Lautsprecher noch etwas höher zu stellen, sodass die Mittel- und Hochtöner auf Ohrhöhe sind. (Versuchsweise auf einen Stuhl zum Bsp.)

Hat bei mir noch deutlich was gebracht.

Schönen Gruß
Georg
MrGiorgio77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Apr 2013, 21:38
@ tomyeah:

Sag mal, wie groß ist eigentlich dein Raum und was sind da für welche Wände (Schwerbeton?) sowie wie hart der Boden ist???

Ich hatte ja etwas kleinere Quintos - 530er - mal hier (Wohnzimmer ca. 22qm, Akustik iwie beschießen) und bei diesen hat man alles außer präzisen Bass gehört, nur tausende dröhnende Geräusche und eigentlich selbst die Bodenvibration war deutlicher zu spüren als den Tiefton zu hören (und sie standen probeweise auch auf den Schockabsorbern sowie auf den 30cm höhen Sofa-Kissen, trotzdem...).

Ähnliche Erfahrung hatte ich auch mit technics SB660ern sowie SB440ern hier.

Bisher sind ELAC EL80 II die "größten" Boxen (jedenfalls nach Basstiefe) hier, die mehr oder weniger noch gut klingeln...
tomyeah
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Apr 2013, 14:37
Quadratischer Raum ca. 24qm mit 2 offenen Durchgängen zu weiteren 10qm. Boden Laminat ohne Teppich, Decke Holz, eine Wand Glas. Der Raum hallt recht stark. Dröhnen tut mit den GLE 100 nichts. Ich habe nur eine leichte Stimmverfärbung gegenüber den Linn 109 festgestellt. Diese ließ sich mit einer EQ Korrektur von -1,27dB bei 4kHz anpassen (10 Band Apple:AUGraphicEQ). Kann auch an der Aufstellung liegen ... 10cm zur Wand, am Boden auf Schockabsorbern (Oehlbach:Amazon 15 Eur), zwischen anderen Schränken mit ca 5cm Abstand zur Seite. Bin noch immer begeistert von den Lautsprechern.
Passat
Moderator
#19 erstellt: 24. Apr 2013, 14:56
Die Hersteller haben für Lautsprecher in der Größe Ständer im Programm gehabt, die um die 15-20 cm hoch sind.
Zusätzlich werden die Lautsprecher durch die Ständer nach oben angewinkelt.
Ziel der Geschichte ist, das die Hochtöner deine Ohren anstrahlen und nicht deinen Bauch oder deine Beine.

Im Grunde sind die nämlich für Bodenaufstellung viel zu klein.
Deshalb baut man heute solche Lautsprecher auch nicht mehr.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher mit PA-Charakter - Gibt es sowas?
patrickl1 am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  4 Beiträge
Internetradio Standlautsprecher
Copy84 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  5 Beiträge
Suche Standlautsprecher max. 91 cm hoch
lospollos am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  14 Beiträge
Standlautsprecher
Viper3500 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher
google419 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  10 Beiträge
Standlautsprecher
Luka85 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  18 Beiträge
Gibt es hier sowas wie ne FAQ?
NgihtDriver am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  2 Beiträge
Stereo-Radio-DVD Kombi, gibt es sowas?
Imm0 am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2010  –  9 Beiträge
Mini Verstärker mit Bluetooth - Gibt es sowas?
Xwitz am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  8 Beiträge
Suche Standlautsprecher
Iche am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Canton
  • Kudos
  • Linn
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedNume67
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.019