Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger sucht Kaufempfehlung - 3-Wege Stereo oder doch 2.1?

+A -A
Autor
Beitrag
Enerki
Neuling
#1 erstellt: 22. Mai 2013, 08:07
Hallo Hifi-Begeisterte,

ich bin seit einigen Tagen und Wochen auf der Suche nach einer 2.0 oder 2.1 Anlage für mein Wohnzimmer. Es ist mir klar, dass es auch im Hifi-Bereich keine eierlegende Wollmilchsau gibt, aber ich möchte damit sowohl gut Musik hören als auch Filme ansehen. Da ich ein absoluter Einsteiger bin und meine Ohren noch nicht so verwöhnt sind wie eure brauche ich auch keine High-End-Anlage, die beides super kann und dann tausende Euro kostet. Mein Wohnzimmer ist etwa 25qm groß, ich höre meistens Alternative / Rock, will aber auch ein wenig Kino-Gefühl auf meinem 42"er haben.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mich immer wieder in der Bucht umgesehen und hier im Forum und kann mich dennoch nicht entscheiden ob es nun ein 2.0 System mit 3-Wege LS sein soll oder ein 2.1 System.
Mein Budget ist sehr eng gefasst, da ich noch studiere. Das versuche ich jedoch mit Ausdauer und Geduld bei der Schnäppchenjagd wieder gut zu machen. Ziel soll es sein für so wenig wie möglich (250-300€) ein gutes Allround-System mit Standlautsprechern zu ergattern, das für die nächsten Jahre erstmal ausreichen sollte. Bisher habe ich folgendes ins Auge gefasst:

gebrauchter Yamaha Receiver (RX-V 430 RDS oä.) + 2x Teufel M 420 F (3 Wege Standlautsprecher mit aktivem Tieftöner)
oder
Teufel Impaq 500 (2.1 System mit Standlautsprechern, Sub und Receiver)

Was haltet ihr von den beiden Systemen?

Ich hatte bisher eine kleine 5.1 Anlage von Teufel, ein Kumpel hat auch Teufel LS zuhause und wir sind beide recht zufrieden damit. Ich weiß, dass auch oft Heco und Nubert hier empfohlen werden, nur habe ich von denen gar keine Klangvorstellung.

Grüße, Enerki
roho_22
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mai 2013, 11:31
Hallo,
also von dem Teufelszeug würd ich die Finger lassen, wenn du anständig Musik hören willst.
Auf willhaben.at gibt es oftmals günstige AV-Receiver. Sind zwar dann schon älter, aber mit deinem Budget darfst du dir auch nicht zuviel erwarten.
Ich würde es so machen 70-90 Euro in den Receiver und den Rest in gebrauchte Standlautsprecher investieren.
Subwoofer kannst später noch aufrüsten, wenn wieder mehr Kohle da ist..
Malcolm
Inventar
#3 erstellt: 22. Mai 2013, 12:57
Gerade einen gescheiten Subwoofer wirst Du in dem Preisrahmen kaum finden.

Dann mach es lieber so wie es der Vorredner schrieb.
Enerki
Neuling
#4 erstellt: 22. Mai 2013, 14:49
Hallo und danke für die Antworten,
gibt es eventuell eine Seite wo man relativ zuverlässige Tests von Lautsprechern und Receivern finden kann? Klar ist hören immer subjektiv aber gerade wenn ich nach älteren gebrachten Lautsprechern suche könnte ich ein wenig Information dazu vertragen in welcher Liga die überhaupt spielen, bzw. ob das das Geld noch wert ist.
Ich hab schon etliche Tests gelesen aber gerade wenn da einzelne Systeme getestet werden oder neu erschienene Lautsprecher dann quellen die so gut wie immer über vor Begeisterung und das hilft mir dann nicht weiter wenn das bei jedem so ist.

Schade dass es keinen Ort gibt an dem man mal in die Lautsprecher aller namenhaften Hersteller reinhören kann
Strapet
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mai 2013, 14:51
Falls du einen günstigen und einigermaßen guten Subwoofer suchst
schau dir mal den Mivoc AW3000 an
Die Chassis griegst du Teilweise ab 40€ in der Bucht
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2013, 15:06
Moin,

wenn Du mal schreibst in welcher Region Du wohnst, kann man Dir ggf. ein paar Sachen rauspicken.

Zu Deiner Frage: Diese "Seite" gibt es nicht.

Ich seh das übrigens genauso wie einige Vorschreiber:

Erst die Lautsprecher, Verstärker/Receiver findet man dann immer.
Bei dem Budget sollte man einen Sub erstmal außen vorlassen.

Gruß Yahoohu
Enerki
Neuling
#7 erstellt: 22. Mai 2013, 16:20
Hallo yahoohu,

ich wohne in Dresden. Ich hab gerade nochmal in der bucht gestöbert und folgende Teile gefunden. Wäre davon irgendetwas brauchbar? Ein einfaches ja oder nein reicht völlig aus Danke schon mal!

- McVoice Admiral SB-110 (vlt ein Geheimtipp?)
- Infinity Primus 250
- Onkyo SC-485
- Mohr SL15 (die SL 20 sollen laut Forenberichten hier ja besser sein aber die gibt es nicht mehr bzw jetzt plötzlich für 1700 Euro statt früher 200?)
- Heco Victa 701 oder 700
- Eltax Shine 8

einen Receiver hab ich auch noch hier um evtl. zu testen - Sharp DV40H - sicherlich keine Perle und leider mit 12ohm Sub-Ausgang

Grüße


[Beitrag von Enerki am 22. Mai 2013, 16:20 bearbeitet]
Strapet
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mai 2013, 16:27
Die alte Onkyo ist mir bekannt...ist ganz ok^^
Der McVoice ist auch nicht so übel

Viele Grüße
Peter
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 22. Mai 2013, 16:45
Moin,

- McVoice Admiral SB-110 (vlt ein Geheimtipp?) - NEIN
- Infinity Primus 250 - GGF
- Onkyo SC-485 -GGF
- Mohr SL15 - NEIN
- Heco Victa 701 oder 700 -GGF
- Eltax Shine 8 -NEIN

GGF = Gegebenenfalls

Also für ca. 200 Euro müßtest Du eigentlich was Vernünftiges abgreifen können. Ebay-Kleinanzeigen sieht um Dresden zur Zeit aber mau aus.

Mein Tipp. Ruf mal bei diesem Händler an:
www.ebay.de/itm/Caba...&hash=item53f921c09e

Der hat B-Ware von Cabasse, stellt sie aber idiotischerweise einzeln rein.
Deshalb anrufen, was Du für 2 Alderney (besser) oder Jersey (gut) bezahlen müßtest. Preislich könnte das knapp hinkommen. Sollte das klappen hast Du Lautsprecher in der 1000,-bis1500- Euro Klasse.

Gruß Yahoohu
Anrufen, nicht mailen!


[Beitrag von yahoohu am 22. Mai 2013, 16:49 bearbeitet]
Enerki
Neuling
#10 erstellt: 22. Mai 2013, 16:47
Hmm die Mohr SL20 aus dem Thread http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1159.html wären interessant. Leider gibt es die in der bucht nur noch ab 1790 Euro oO anstatt die 170 aus dem Thread. Weiß jemand wodurch das kommt? Vielleicht heißen die jetzt anders?
yahoohu
Inventar
#11 erstellt: 22. Mai 2013, 16:52
Moin,

die Mohr sind umgelabelte China-Billiglautsprecher m.M. n. von Koda.
Ich halte das für Elektronikschrott, auch wenns einige hier nicht wahrhaben wollen.
Die hohen Preis sind Platzhalter, wenn keine mehr auf Lager sind.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 22. Mai 2013, 17:20 bearbeitet]
Enerki
Neuling
#12 erstellt: 22. Mai 2013, 16:57
Hey Yahoohu,

danke dir für die Tipps. Ich werde gleich mal beim Händler aus deinem Link nachschauen

Grüße!
Strapet
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Mai 2013, 17:18
Hallo Gemeinde,

Koda waren doch diese Standboxen aus China die nach viel aussehen aber nichts hermachen oder??
Ich meinte mal gehört zu haben das die Chassis alle 1" Spulen hatten und schon bei 75-80dB stark verzerrten....nur warum sind dann diese Vorgeschlagenen Lautsprecher weit über einem Preis von 1000€?
Unbekannte Produkte würde doch niemand zu einem solchen Preis kaufen?

Viele Grüße
Peter
yahoohu
Inventar
#14 erstellt: 22. Mai 2013, 17:20
Hallo Peter,

siehe Fettdruck weiter oben.

Gruß Yahoohu
Strapet
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Mai 2013, 17:32
Oh hab ich überlesen...aber wie kann man das verstehn?
Gibts nach den Teilen ne so große Nachfrage...ich mein die Dinger sind schließlich nicht sowas wie bose oder so???

oder geht des eher an unerfahrene?
(bose trifft auch nicht meinen Geschmack der audiotechnischen Darstellung )

MfG Peter
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 22. Mai 2013, 18:06
Moin,

ich gehe fast davon aus, das sich da einer mit nem Komma vertan hat

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 22. Mai 2013, 18:07 bearbeitet]
Strapet
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Mai 2013, 18:08

Enerki (Beitrag #10) schrieb:
Hmm die Mohr SL20... Leider gibt es die in der bucht nur noch ab 1790 Euro oO anstatt die 170 aus dem Thread. Weiß jemand wodurch das kommt? Vielleicht heißen die jetzt anders?



so siehts in der Bucht zur Zeit aber aus???

MfG Peter
yahoohu
Inventar
#18 erstellt: 22. Mai 2013, 18:12
Moin,

schau doch mal, ob irgend eine für den Preis verkauft wurde.

Nochmal: Das sind Billigst China-Tröten !

Es soll ja Leute geben denen das reicht.

Gruß Yahoohu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Einsteiger sucht boxen
fuzzzzzz am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  8 Beiträge
2.1 System oder 2*3-Wege LS ?
Matze-Go am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  39 Beiträge
Soundbar ,Stereo, 2.1 oder doch 5.1?
NJay289 am 16.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  2 Beiträge
Hilfe bei Stereo-Einsteiger-Anlage
Speckrolle am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  8 Beiträge
Einsteiger Stereo- oder 2.1-System für druckvolle Musik
Boucherer am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  23 Beiträge
Kaufempfehlung Stereo- und 2.1-Sound!
Adlerwolf am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  14 Beiträge
Einsteiger 2.0 oder 2.1 Anlage 500-700?
zergcheese am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  26 Beiträge
Einsteiger sucht Amp + Ls.
Shoepe am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  4 Beiträge
Einsteiger Sucht gute Anlage
cruisemissle92 am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  18 Beiträge
Kaufempfehlung 2.1 System
steckdose0709 am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Onkyo
  • Heco
  • Eltax
  • Mcvoice
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.815