Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo für ingesamt max. 800€

+A -A
Autor
Beitrag
sincerius
Neuling
#1 erstellt: 03. Jun 2013, 10:02
Hallo liebe hifi-Gemeinde,
ich bin leider Laie und habe mich bisher nur grob informieren können.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
400-800€ für LS + Verstärker

-Wie groß ist der Raum?
16qm

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Je nachdem, was ist denn bei meinen Bedingungen die bessere Variante? Eher kompakte oder Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Eher zweitrangig

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Für Testzwecke erstmal der Denon PMA 520 AE(neu würde er 200€ kosten, 2x70 Watt) verwendet, inwiefern ist es nötig einen anderen Verstärker zu kaufen? Kann ich damit 200W-Boxen gefährden? Ich höre i.d.R. wirklich nicht besonders laut.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hip-Hop, Klassik, elektronischer Kram,Metal/Rock und weitere Genres und deren Subgenres.


-Wie laut soll es werden?
Meistens Zimmerlautstärke, desöfteren etwa so laut dass man sich gerade noch so unterhalten kann.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
43-45

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Eher ja

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Teufel 40 Mk2, konnte diese nur kurz hören aber das Gesamtbild war nicht stimmig, der Bass etwas zu heftig und die Höhen sind nicht so gut rausgekommen.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

Für Anregungen, Kritik, Tipps und Vorschläge bin ich sehr dankbar.

LG,
dawn
Inventar
#2 erstellt: 03. Jun 2013, 12:11
Wenn Du den Denon PMA 520 AE schon hast, gibt es vermutlich keinen Grund, den zu tauschen, das ist ein grundsolider Amp. (Da Du selbst sagst, dass Du in ganz "normalen" Lautstärken hörst, vergiß das mit den Wattangaben. Mehr als 2x15 Watt werden auch leistungshungrige Lautsprecher dem Amp nicht abverlangen, ohne dass Du Deine Nachbarn vor der Tür stehen hast.)

Ob man bei 16 qm noch Kompakte oder schon Standlautsprecher nimmt, ist Geschmackssache und hängt auch vom Budget ab. Würden die 800,- Euro ggf. ganz für die Lautsprecher zur Verfügung stehen, wenn Du den Denon behältst?

Wie sieht denn überhaupt die Örtlichkeit aus? Sitzt Du am Hörplatz im Stereo-Dreieck? Wie weit entfernt sitzt Du? Kannst Du Standlautsprecher frei aufstellen, d.h. dass sowohl nach hinten wie auch zu den Seiten (Wand bzw. Möbelstücke) mehr als 30 cm Platz ist?

Woher kommst Du? Dann könnte man dir vielleicht nen Händler zum Probehören empfehlen.

Mögliche Kandidaten, z.B.:
Monitor Audio BX5
Dali Zensor 5
KEF Q300
Nubert 481
von_Horstmann
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Jun 2013, 13:26
Tach sincerius,

schau Dich ruhig mal im Dynavoice-Thread um, eventuell wirst du ja fünding.

Wirklich gute boxen für ziemlich kleines Geld. Ich habe selbst die großren DF-8 und die kompakten S-61, beide für den Preis ein Hammer.
Die Dynavoice Definition DF-6 sind ein wenig billiger als die Zensor 5 aber garantiert nicht schlechter, eher noch ein Stück besser.

Hast du ein Foto von deimen Raum?

Gruß vom Horst!
sincerius
Neuling
#4 erstellt: 03. Jun 2013, 15:11
Hallo,
den Denon habe ich mir ausgeliehen. Wie viel sollte ich denn für den Verstärker ausgeben von den 800€ ? Kann man da einen speziell empfehlen?

Bevor ihr mich mit Beifall überschüttet: Ja, ich bin mit Michelangelo verwandt.
room

Zwischen den Boxen steht mein Schreibstisch und ja, 30 cm dürften frei sein zu allen Seiten.


Danke für die netten Antworten, ich werde mir die Vorschläge mal ansehen.


[Beitrag von sincerius am 03. Jun 2013, 15:16 bearbeitet]
dawn
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2013, 15:41
Dann erstmal die Lautsprecher aussuchen und dann einen Verstärker dazu (600/200 wäre prinzipiell von der Größenordnung schon eine vernünftige Aufteilung). ABER: Wenn ich die Zeichnung richtig deute, hörst Du im absoluten Nahfeld, also direkt am Schreibtisch, richtig?. Das ändert so einiges!
Oder willst Du sowohl am Schreibtisch hören wie auch auf dem Bett und am Tisch in der Mitte? Es ist leider nur möglich, auf EINE Hörposition hin zu optimieren.

Was hast Du für Zuspieler (CD-Player, PC?)


[Beitrag von dawn am 03. Jun 2013, 15:44 bearbeitet]
sincerius
Neuling
#6 erstellt: 03. Jun 2013, 15:59
Zuspieler: PC, PS3 möglicherweise(also CD), ich weiß allerdings noch nicht wie die Qualität ist auf die PS3 bezogen

Ich hatte mir auch schon überlegt, ob ich die LS nicht auch für den Fernseher verwende.. optimiert jedoch auf jeden Fall auf die X-Position. Das ist totales Nahfeld.


[Beitrag von sincerius am 03. Jun 2013, 16:02 bearbeitet]
dawn
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2013, 19:43
Dann würde ich für den Schreibtisch definitiv Aktivmonitore nehmen, z.B. Yamaha HS80M oder Adam A3X bzw. A5X.

Für den TV macht das doch keinen Sinn. Wenn Du am Tisch oder vom Bett aus fernsiehst und der Ton kommt irgendwo von hinten links, das ist doch Mist. Dann würde ich für den TV eher ein weiteres günstiges Paar Aktiv-Monitore nehmen und die neben den Fernseher stellen, z.B. Behringer MS20.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zurück zu Stereo - max 800
floorcable am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  63 Beiträge
Boxen + Receiver max. 800 ?
studman am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  4 Beiträge
Suche Boxen + Verstärker max 800?
Schnabeltier am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  5 Beiträge
Stereo für ca. ?800
Thubo am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  16 Beiträge
Kaufberatung Stereo/2.1 , ca. 500?, max 800?
TotalEclipse am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  2 Beiträge
Stereo Anlage mit Internetradio bis 800?
TempeltonPeck am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  8 Beiträge
max 800? 5.1 System
zooon am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  7 Beiträge
Stereo für max. 300?
superb! am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  13 Beiträge
Stereo System für 600-800?
Paida am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  6 Beiträge
Stereo System für maximal 800?
philipb am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon
  • KEF
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedNajamo
  • Gesamtzahl an Themen1.344.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.001