Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NuLine 84 oder Audio Physic Yara II Ev.

+A -A
Autor
Beitrag
Nihil21
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jul 2013, 18:43
Hallo!

Ich habe mal eine Frage zu zwei verschiedenen Boxen Modellen zwei verschiedener Hersteller.

Und zwar geht es einmal um die "Audio Physic Yara II Evolution" und um die "Nubert NuLine 84"

Sind die beiden Boxen in etwa gleichwertig? kann man sie überhaupt miteinander vergleichen? Welche von beiden wäre die bessere Wahl?

Klar ist das alles subjektiv, aber dennoch hätte ich gern einmal ein paar Meinungen dazu gehört.

Vielen Dank schon mal!
jd17
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2013, 06:06

Nihil21 (Beitrag #1) schrieb:
Welche von beiden wäre die bessere Wahl?

Klar ist das alles subjektiv, aber dennoch hätte ich gern einmal ein paar Meinungen dazu gehört.

die meinungen helfen dir aber nicht, auch wenn du das jetzt vielleicht denkst.
wenn du meinungen zu den lautsprecher liest bevor du sie hörst, bist du beim späteren hören schon beeinflusst und "willst" das hören, was du gelesen hast. dagegen kannst du garnichts tun.

tu dir selber einen gefallen und versuche nur deinen eigenen ohren zu vertrauen.

wie kommst du auf diese beiden lautsprecher? in der 1000€-klasse gibt es doch einige hörenswerte lautsprecher von verschiedensten herstellern - auch ähnlich schlank gebaut.
am besten besuchst du mal hifi-händler in deiner umgebung und hörst dir alles an, was du in der preisklasse finden kannst.
Nihil21
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jul 2013, 07:56
Ja das weiß ich alles selber.

Auf Nubert bin ich gestoßen weil ein Kollege da gekauft hatte und sich das ganz interessant angehört hat. Dann habe ich da halt mal geschaut.
Audio Physic liegt bei dem Modell in der gleichen Preisklasse wie die Nubert und wird zur zeit von einem Händler vor Ort zu einem Sonderpreis angeboten. Die Audio Physic habe ich schon gehört. Auch im Vergleich zu einer Dali Zensor. An sich stellte ich da keinen Unterschied fest. Halte das ganze so wie so für völlig überbewertet. Bzw. funktioniert das nur im absoluten direkt Vergleich. Zudem muss man denke ich auch erstmal das "hören" lernen.

Ich möchte dennoch Meinungen haben. Sie sollen mich ja beeinflussen. Und dann entscheidet mein Bauch.
Ob es andere tolle Hersteller in dem Preissektor gibt? Bestimmt. Will mich damit aber gar nciht groß auseinander setzten. Ich habe schon das Problem mit dem Verstärker. Und dabei ist herausgekommen, dass ich letztlich viel mehr Geld ausgegeben werde als ich wollte und kann. Ich bin Budget mäßig an der grenze.
jd17
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2013, 08:00
wenn du dich mit dem ganzen garnicht auseinandersetzen willst und das ganze für überbewertet hälst - wieso gibst du überhaupt 1000€ für lautsprecher aus?

man kann auch entschieden billiger musik hören...
MuMo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jul 2013, 13:05
Mit dem "hören lernen" hast du meiner Meinung nach völlig recht. Das ist auch das Problem beim Probe hören, wenn man keine Erfahrung hat: ob ein Lautsprecher was taugt, fällt einem möglicherweise dann erst auf, wenn er schon gekauft ist. Ich würde nicht mehr so viel Geld für meine erste richtige Anlage ausgeben (auch wenn ich selbst mit meinen Dalis dann doch ganz zufrieden bin), sondern mir zuerst ein Paar günstige, "gute" Kompakte holen. Die kann man notfalls dann auch in nem anderen Zimmer unterbringen, wenn man sich ein bisschen auskennt und was besseres kaufen will.
Zu den Lautsprechern: Ich kenne nur die NuLine 82, und die hatte (bei mir) ein Problem mit Zischlauten. Die NuLine 84 hat nen anderen Hochtöner und wird das Problem wohl nicht mehr haben (zumindest hab ich noch nichts davon gelesen). Bei Nubert kannst du halt 4 Wochen zurückschicken, aber wie du selbst gemerkt hast, wäre ein direkter Vergleich der Lautsprecher sinnvoll. Mir selbst haben 4 Wochen für die NuLine 82 und dann nochmal 4 Wochen für die NuLine 102 übrigens nicht gereicht, einfach weil ich noch keine Erfahrung hatte. Ich könnte nicht sagen, ob meine Dali jetzt besser ist (abgesehen von den Zischlauten), oder ob die Nulines nicht doch "meine" Lautsprecher wären. Audio Physic kenne ich leider nicht.
Grüße Moritz
SFI
Moderator
#6 erstellt: 06. Jul 2013, 14:16
Servus,

haptisch sind beide schöne Lautsprecher, die nuLine 84 wirkt für mich mit ihren 86cm etwas abgebrochen, da fügt sich die AP einfach besser ins Gesamtbild ein. Für mich ist das einfach ein NoGo, knapp 1m muss es daher sein. Von der Garantie bist du bei beiden Herstellern gut bedient, 5 Jahre bei Nubert aber satte 10 Jahre bei AP. Vom Tiefgang ist die Nubert "überlegen", 37Hz bei -3db (rund 60Hz bei AP) sind schon ein Wort, ATM ist wohl in Planung, entsprechend neben den jetzt schon vorhandenen Möglichkeiten der Klanganpassung auf der LS Rückseite, auch zukünftig weitere Optionen. Die Nubert dürfte mehr Pegel machen, sofern das wichtig ist. Die nuline 84 ist neutraler, die AP zeigt Welligkeiten ab 4kHz samt einer leichten Oberbassbetonung. Rein von den Werten und Möglichkeiten, ist die nuLine 84 für MICH der "bessere" Lautsprecher, da ich auf Neutralität und Tiefgang wert lege, wie sich das jedoch bei Dir im Raum auswirkt eine andere Sache und letztlich, wie das klanglich aufs Gemüt schlägt, eine ganz andere.


[Beitrag von SFI am 06. Jul 2013, 14:23 bearbeitet]
MuMo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jul 2013, 11:30
Ah, da fällt mir ein: Mir war die Nuline 82 auch immer zu klein. Auch wenn man sie nach oben einwinkelt, hat man den Eindruck, dass alles von unten kommt, was ich doch als störend empfand. Ein Podest wäre dann evtl nicht schlecht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jul 2013, 12:53

Nihil21 (Beitrag #1) schrieb:
Welche von beiden wäre die bessere Wahl?


Subjektiv gesehen,
die Yara Evo ........

Wenn du dir unsicher bist,
die Nubert bestellen und die AP vom Händler gleichzeitig ausleihen,
und dann sind die Zweifel weg.

VG
Nihil21
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jul 2013, 19:10
Ja das sind doch mal wenigsten auf meine Frage bezogene Antworten.
Die Audio Physic empfand ich auch schon recht klein. Wobei die nochmal gute 10cm mehr als die Nuline hat. Die Audio Physic kann ich halt momentan zu einem Sonderpreis weit unter 1000 Euro bekommen. Allein das ist schon ein Anreiz.

Letztlich wird man nur dann Unterschiede heraushören wenn man verschiedene Boxen zu Hause hat. Und dann Sekundenschnell wechseln kann.

Die Nuline übersteigt halt auch mein Budget, da ich vorhabe den Marantz PM 17 zu kaufen. Gebraucht kostet der aber auch noch eine ganze Stange Geld. Da ist dann auch die Frage ob Privat oder beim Händler. Sind eben alles so Faktoren die ich berücksichtigen muss.
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2013, 20:32
Darf man fragen warum der Marantz gekauft werden soll?

Ich würde einen günstigeren Verstärker wählen und das gesparte Geld in die Lautsprecher investieren.

Schönen Gruß
Georg
Nihil21
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jul 2013, 20:42
@rocknrollcowboy

Hm, also hauptsächlich hat das damit zu tun, dass ich schon etliche günstigere im Auge hatte und die mir von der Haptik absolut nicht zugesagt haben. Als da wären z.B. Marantz PM 6004 u. 7004, Pioneer A30, Yamaha AS 500 u. AS 700 etc. Alles Plastik Schrott, der sich einfach nicht gut anfühlt.
In einem anderen Thread hatte mir dann jemand den Marantz PM 17 empfohlen, da dieser den Ansprüchen in Bezug auf die Haptik entspricht. Tut er auch. Zudem höre ich Hauptsächlich Vinyl. Der Phono Eingang soll da auch von fantastischer Qualität sein. Der kostete neu damals 1500 Euro. Ist nur noch gebraucht zu bekommen für etwa die hälfte.
Sicher sind die Lautsprecher das entscheidende Glied in der Kette. Schon klar. Aber ich denke das ich mit der Audio Physic Yara II Evoltution für 690 Euro an sich einen sehr guten Deal mache.

Ist alles echt nicht so einfach. Jeder hat eine andere Meinung u einen anderen geschmack. Ich habe leider kaum Erfahrung und keine Ahnung. Da wird es echt schwer zu differenzieren und zu entscheiden auf wen man hören soll. Hmmmmmpf. Verzweifel!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Jul 2013, 20:44
Das könnte man natürlich tun.

Ansonsten halte ich den Marantz im Bezug auf die AP für keine schlechte Wahl.

Ich könnte auch meinen jungen Denon PMA 1510 AE anbieten mit noch 1,5 Jahren Garantie,
wenns was Schwarzes werden soll oder darf.....

VG
jd17
Inventar
#13 erstellt: 08. Jul 2013, 07:50

Nihil21 (Beitrag #3) schrieb:
Die Audio Physic habe ich schon gehört. Auch im Vergleich zu einer Dali Zensor. An sich stellte ich da keinen Unterschied fest. Halte das ganze so wie so für völlig überbewertet. Bzw. funktioniert das nur im absoluten direkt Vergleich. Zudem muss man denke ich auch erstmal das "hören" lernen.


Nihil21 (Beitrag #9) schrieb:
Letztlich wird man nur dann Unterschiede heraushören wenn man verschiedene Boxen zu Hause hat. Und dann Sekundenschnell wechseln kann.

nur weil du jetzt einmal diese erfahrung gemacht hast, solltest du vielleicht nicht direkt so pauschalisieren.
natürlich gibt es lautsprecher mit sehr ähnlicher abstimmung und sehr ähnlichem abstrahlverhalten - aber andererseits gibt es auch lautsprecher, bei denen du den unterschied sofort bemerkst (auch ohne viel hörerfahrung).

vielleicht gibst du also der konkurrenz noch eine chance.
gute angebote gibt es immer wieder...
Nihil21
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jul 2013, 10:16
Au weia, ja natürlich gibt es Unterschiede. Aber die sind innerhalb einer Preisklasse nun mal nicht gravierend. Den hört man vielleicht bei einer 500 Euro Box zu einer die 2000 Euro kostet.

Ich pauschalisiere überhaupt nichts. Ich habe einfach wenig Hörerfahrung und wenig Geld. Und es ist auch nicht so das ich kein Interesse habe mich mit der Materie aus einander zusetzten. Ich Bitte darum mir nicht andauernd irgendwelche Dinge zu Unterstellen, von denen du glaubst sie aus meinen Beiträgen herauszulesen.

Natürlich gibt es auch in der Preisklasse um die 1000 Euro auch sicher noch andere gute Hersteller und Modelle. Aber wie ich jetzt schon mehrfach betont habe, gibt es die Audio Physic eben im Angebot. Ich kann es mir leider nicht leisten darauf zu Sch....
Ich wollte nur Subjektive Meinungen zu dem Audio Physic Modell und dem Nubert Modell. Sonst nichts.
jd17
Inventar
#15 erstellt: 08. Jul 2013, 11:10

Nihil21 (Beitrag #14) schrieb:
Au weia, ja natürlich gibt es Unterschiede. Aber die sind innerhalb einer Preisklasse nun mal nicht gravierend. Den hört man vielleicht bei einer 500 Euro Box zu einer die 2000 Euro kostet.

das ist schlicht falsch.
es gibt auch in der gleichen preisklasse erhebliche klangliche unterschiede.
andersherum gibt es auch lautsprecher für 500€, die 2000€-lautsprechern sehr ähnlich sind.


Ich Bitte darum mir nicht andauernd irgendwelche Dinge zu Unterstellen, von denen du glaubst sie aus meinen Beiträgen herauszulesen.

vielleicht reagierst du auf freundliche hilfe-versuche einfach mal etwas anders? niemand unterstellt hier irgendwas.


Ich habe einfach wenig Hörerfahrung und wenig Geld.

gut. für 120€ bekommst du ein paar Denon SC-M39 und für 333€ gibt es einen Jamo SUB 660 dazu.
mit dieser kombination kann man schon extrem gut musik hören.
nichts anderes wollte ich dir sagen. wenn du selber dein gehör als unerfahren einschätzt - wieso nicht erstmal mit günstigen geräten anfangen?


entspann dich mal.


[Beitrag von jd17 am 08. Jul 2013, 11:15 bearbeitet]
Nihil21
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jul 2013, 19:44
Pardon. Vielleicht habe ich mich tatsächlich etwas angegriffen gefühlt.
Aber es ist unheimlich schwer Entscheidungen bezüglich bestimmter Modelle zu treffen, die sich nach langer zeit heraus kristallisiert haben. Wenn einem dann diese Entscheidungen noch schwerer gemacht werden, indem man noch gut gemeinte neue Vorschläge vorgesetzt bekommt, fängt man wirklich an zu zweifeln.

Ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie. Die Anschaffung zieht sich schon sehr viel länger als ursprünglich geplant. Wenn ich jetzt noch weiter forsche, dann wird das ja nie was. Schon klar, dass es sicher noch bessere Angebote gibt. Aber ich glaube das ich an sich eine ganz gute Wahl getroffen habe.
Letztlich werde ich nur durch Fehler lernen. Und sicher werde ich mir auch irgendwann andere Boxen kaufen.
Die Audio Physik ist in der Preisklasse um die 1000 Euro momentan für 650 Euro zu bekommen. Bestimmt haben auch andere Händler gute Angebote. Aber die Wohnen leider nicht in meiner Stadt. Der Vorteil bei einem Händler vor Ort zu kaufen, ist der, dass ich bei evtl. Problemen die Geräte dort einfach wieder abgeben kann.

Ich bekomme am Freitag die Audio Physik zum Probe-hören nach Hause geliefert und ich denke das ich mir den Marantz PM 17 besorgen werde. Sobald ich das gemacht habe und erste Eindrücke entstanden sind, werde ich diese dann gleich hier im Forum einmal schildern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF iq 70 oder Audio Physic Yara II Evolution?
holli214 am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  6 Beiträge
NAD C 356BEE mit Audio Physic Yara II Evolution sínnvoll?
SPACEart am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  6 Beiträge
Röhrenverstärker für Audio Physic Yara II
Nihil21 am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
Verstärker zu Audio Physic Yara
rudihno am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  24 Beiträge
nuline 82 oder Yara II evolution?
Wolfgang(Stade) am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  2 Beiträge
Audio Physic YARA
jerome am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  2 Beiträge
Teac CR-H225 zusammen mit Audio Physic Yara Monitor?
Antonia-web07 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  3 Beiträge
Bin unsicher Bei Lautsprecher entscheidung: HGP Mandola ST/ Audio Physic Yara II/ Phonar Veritas P5
kummi am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  21 Beiträge
CANTON Karat 707 oder audio physics Yara II Classic
rdc am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  21 Beiträge
erfahrungen mit der Audio Physic Yara 2?
motunils am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiophysic
  • Nubert
  • Jamo
  • Marantz
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJayJuy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.406
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.902