Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Lautsprecher 2.0 für Schlafzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
eros777
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2013, 15:35
Hallo zusammen,

nachdem ich mir neulich erst für mein Wohnzimmer mir die Dali Ikon 6 MK2 und einen Marantz 6007 zugelegt habe, möchte ich für mein Schlafzimmer neue Lautsprecher holen. Als Verstärker habe ich mir für 149euro den Kenwood R-K731-S zugelegt. Nun benötige ich für mein Schlafzimmer dementsprechend 2 neue LS. Mein Schlafzimmer (ca 19qm) sieht momentan so aus:

IMAG0068

IMAG0067

Da ich wie erwähnt die Dali Ikon im Wohnzimmer habe, möchte ich bei Dali bleiben.
Ich kann mich momentan zwischen der Dali Zensor 1 oder 3 als Kompaktlautsprecher oder den Zensor 5 als kleinen Standlautsprecher nicht entscheiden. Ich schaue halt oft Filme und höre auch viel Musik.

Bei der Zensor 1 hab ich die Befürchtung, dass vlt vom Bass her zuwenig rüberkommt.
Bzgl der Dali Zensor 3 habe ich im Forum noch keine Erfahrungswerte gelesen.

Was würdet ihr mir empfehlen? Lieber die Zensor 3 oder doch die Zensor 5 zunehmen.
(Bzgl der Aufstellung der Zensor 5, da würd ich die Kommode wo der TV drauf ist gegen ein Hifi Rack austauschen, so dass die Standlautsprecher links und rechts davon aufgestellt werden würden.)


[Beitrag von eros777 am 08. Aug 2013, 15:36 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2013, 15:48
Hi,
Käme es, da du ja auch öfters Filme schauen willst, in Frage, zwei KompaktLS mit einem netten kleinen Subwoofer zu kombinieren?
Oder soll es wirklich nur bei 2.0 bleiben?!
Wie viel kannst du denn maximal ausgeben?


[Beitrag von ~Lukas~ am 08. Aug 2013, 15:50 bearbeitet]
eros777
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Aug 2013, 15:51
Subwoofer würde ich eher weniger nehmen wollen. Die guten Filme schaue ich im Wohnzimmer, wo ich Beamer und die grosse DAli habe. Im Schlafzimmer schaue ich mehr TV und Sportsendungen und Serien.

Budget möchte ich nicht mehr als 700 Euro ausgeben.
~Lukas~
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2013, 17:00
Dann würde ich, wenn du sie dann mit einem neuen Rack gut stellen kannst, auf kleinere Standlautsprecher zurückgreifen.
Welche Klangrichtung möchtest du hier haben? Möglichst nah an die Dali aus dem WZ oder soll es etwas anders abgestimmtes sein?
Hast du schon etwas probegehört? Das ist nämlich sehr wichtig, um nacher das für dich beste zu finden
eros777
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Aug 2013, 17:12
Ich höre allesmögliche (RNB, Soul,House, Charts, Pop etc).

Bevor ich mir die Ikon 6 geklauft hab, hatte ich bei einem Hifi Händler 2 Std Probe gehöret. Da hatte ich mir die Zensor7, B&W 683/684, Ikon 5 und 6 Probeangehört. Fand für mich persönlich alle Dalis besser wie die B&W. Daher tendiere ich bis jetzt zu den Dalis.
~Lukas~
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2013, 17:19
Also wenn du bei Standlautsprechern bleiben willst würde ich wirklich die großen Zensor ins Auge fassen, bei RegalLS gäbe es Alternativen, ob dir das für
TV/Filme reicht ist eben die Frage. Wenn ja könnte man sich zum Beispiel eine KEF Q 300, oder z.B. eine Dynaudio DM 2/7 anhören. Natürlich gibt es noch viele weitere Alternativen!


[Beitrag von ~Lukas~ am 08. Aug 2013, 17:20 bearbeitet]
eros777
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Aug 2013, 17:32
Ich tendiere eher zu den Zensor 5, die ich online für 600 Euro bekommen würde. Die Dali Zensor 3 erhalt ich beim selben Händler für 365. Der Händler meinte selber, dass der Unterschied zwischen den beiden nicht so groß wäre. Die Zensor 3 soll ja der kleine Bruder vom Zensor 7 sein (gleiche 180mm Tiefenmembran). Daher bin ich zum grübeln gekommen, ob ich mir halt die knapp 235 euro spare.
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2013, 17:59
Also ich würde eher zur Zensor 5 tendieren, die halte ich für Film dann doch geeigneter als die kleinere Zensor 3, die 5er geht auch etwas
tiefer... Ich denke, sie ist für Musik und Film eben das bessere Gesamtpaket!
Du kannst auch die Zensor 3 nehmen und dann, wenn dir der Bass nicht reichen sollte kannst du auch einen Aktivsub dazustellen!
distain
Inventar
#9 erstellt: 09. Aug 2013, 15:12
Habe die Dali Zensor 1 für meine Zweitanlage im Büro - einfach top - wenn du aufrüsten kannst, dann mache das! Meiner Meinung sind die Dali Zensor eine sehr gute Wahl!


[Beitrag von distain am 09. Aug 2013, 15:14 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 09. Aug 2013, 16:31
Betreibe die 731er Anlage gerade an Kenwood LS-K711 und schau auch TV damit. Klingt sowohl bei Musik als auch bei TV super. Habe mir auch das Angebot für 149€ bei Redcoon gekauft, aber die dazugehörigen Lautsprecher nicht ausgepackt, da ich die verkaufen will. Sind die denn wirklich nicht so gut, denn die LS-K711 sind echt der Hammer. Werde die Anlage die Tage auch mal an meinen Magnat Vector 203 testen. Denke auch damit wird die super klingen und die Vector 203 wären auch mein Tip für dich, da es ja die LS-K711 nicht mehr neu zu kaufen gibt. hatte die Vector 203 schon an anderen Verstärkern und Receivern laufen und ich fand die hervorragend, gerade auch bei Filmen.
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 09. Aug 2013, 16:35
Allerdings brauchen sowohl die Kenwood LS-K711 als auch die Vector 203 Wandabstand um gut zu klingen. Bei mir stehen die frei auf Ständern mit ca. 40cm Wandabstand. Sonst würde ich echt die Zensor 1 nehmen, da die auch wandnah und im Lowboard klingen. Hatte die selbst auch mal, aber fand ehrlich gesagt die Kenwood LS-K711 für Musik in meinem Raum und meinem Geschmack noch besser, obwohl auch die Zensor 1 tolle Lautsprecher sind.
beatkiller
Neuling
#12 erstellt: 10. Aug 2013, 20:11
Wie kommst Du drauf, das die dali zensor 3 weniger Bass hat als die Zensor 5?
Die Zensor 3 hat immerhin den Tieftontreiber der 7er.
Bin mal auf erste Erfahrungen gespannt.
Ich hab im Schlafzimmer die 1er stehen, ohne subwoofer.
Für Filme ist das knapp ausreichend, bei den größeren 3er müsste das auch ohne subwoofer gerade richtig sein.
~Lukas~
Inventar
#13 erstellt: 10. Aug 2013, 20:51
Wenn du mich meinst, die Zensor 3 hat den TT der Zensor 7 als TMT, nicht als reinen Tieftöner...
Außerdem hat die Zensor 5 durch ihre zwei Treiber mehr Membranfläche, sie geht auch tiefer, sagt
zumindest der Hersteller
Aber nichts geht über ausprobieren, ich habe ja auch betont, dass das meine persönliche Ansicht ist
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2013, 21:10

Da ich wie erwähnt die Dali Ikon im Wohnzimmer habe, möchte ich bei Dali bleiben.



eros777 (Beitrag #7) schrieb:
Ich tendiere eher zu den Zensor 5, die ich online für 600 Euro bekommen würde. Die Dali Zensor 3 erhalt ich beim selben Händler für 365. Der Händler meinte selber, dass der Unterschied zwischen den beiden nicht so groß wäre. Die Zensor 3 soll ja der kleine Bruder vom Zensor 7 sein (gleiche 180mm Tiefenmembran). Daher bin ich zum grübeln gekommen, ob ich mir halt die knapp 235 euro spare.


Wenn Du die Ikon magst, sind diese Lautsprecher vielleicht etwas für Dich und dein Schlafzimmer:

http://www.hood.de/a...fi-aus-schweden-.htm
~Lukas~
Inventar
#15 erstellt: 10. Aug 2013, 21:24
Das kann eine Option sein, das Probehören gestaltet sich hier halt schwierig, hier müsste man halt bestellen und bei
nichtgefallen zurückschicken...


[Beitrag von ~Lukas~ am 10. Aug 2013, 21:31 bearbeitet]
eros777
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Aug 2013, 10:16
ich war in einem hifi Laden am Freitag die Zensor 3 und 5 anhören.

Zur Zensor3: Die LS sind wirklich sehr gut. Hören sich im Gegensatz zu den Zensor 1 auch deutlich erwachsener an und kann mit einigen Standlautsprechern (Preisklasse bis bis 400 bis 500€) locker mithalten sogar auch toppen.

Aber im direkten Vergleich zur Zensor 5 zieht es den kürzeren. Die Zensor 5 füllen den Raum nochmal ein Stück voller. Ach was den Bass betrifft, kann die Zensor 5 aufgrund der 2 Membranen (auch wenn sie vom Durchmesser kleiner wie der der Zensor 3 ist) eine Schüppe drauflegen. Vorallem bei Filmen wird sich das bemerkbar machen.

Daher hab ich mich auch letztendlich für die Zensor 5 entschieden.
~Lukas~
Inventar
#17 erstellt: 11. Aug 2013, 14:11
Okay, das dachte ich mir schon. Dann viel Spaß mit deiner Anlage, berichte uns dann wies dir gefällt!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für das Schlafzimmer
MASTERERS am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  6 Beiträge
2.0 system für schlafzimmer
ragna2k am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
Stereo für Schlafzimmer bis 2000?
Kaisa-RAW am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  14 Beiträge
Suche 2 Paar aktive 2.0/Stereo Funk-Lautsprecher zum Musikhören
F!SCH am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker 2.0 Lautsprecher
Philha am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  4 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo 2.0 Aktivlautsprecher 150?
Romanow23 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
PC Stereo Anlage 2.0 / 2.1
Kontar am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  6 Beiträge
Stereo Regallautsprecher 2.0 für TV und Musik
Steve1991 am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  38 Beiträge
Stereo System für Schlafzimmer
S.Heß am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  10 Beiträge
Neue StereoBoxen fürs Schlafzimmer 2.0
marco490 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Dynaudio
  • Magnat
  • Kenwood
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedviktor.kislovskij
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.497