Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo für Schlafzimmer bis 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
Kaisa-RAW
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jun 2015, 19:40
Guten Abend liebe HiFi-Jünger!

Ich ziehe bald um und brauche eine zweite Stereo-Anlage. Sie soll im Schlafzimmer (ca. 20qm) stehen und einen Kaufpreis von 2000€ (für Vollverstärker, CD-Player und Lautsprecher) nicht übersteigen.
Es muss keinesfalls eine laute Anlage werden, nur eine, die vom Klang und vorallem von der Preisleistung passt!
Aufgrund des übergroßen Angebots in der Preisklasse bin ich etwas überfordert, was die Auswahl der Komponenten angeht, darum wende ich mich an euch

Der Optik halber würde ich Komponenten von NAD, Nubert, AkustikEffekt, Yamaha (R/A/N/T-SXXX), usw bevorzugen, also minimalistisches Design in schwarz, mit klaren Linien.
Musikmäßig wird dort Klassik, Rock, Chill-Out, Blues, usw laufen.

Der Raum ist rechteckig (4x5m) und schlafzimmertypisch mit Laminatboden auf dem ein Großer Teppich liegen wird, einem 180x210m Bett, einer Kommode und einem großen Schrank bestückt, sowie Bodenlangen vorhängen.


hier mal ein grober Grundriss
Unbenannt

Wer Tipps hat immer her damit, bin erstmal für alles offen!
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 26. Jun 2015, 19:49
Hallo Kaisa,

geht es nur darum, ein wenig Musik im Bett zu genießen und den TV-Ton etwas zu verbessern?
Wenn ja, wäre dies mein Tipp:
http://www.redcoon.d...6Iz9RTtLphoCvIzw_wcB
+ http://www.schlauers...UGf6pJYX2hoCoUrw_wcB

Eigentlich reichen bei der recht suboptimalen Aufstellung auch günstigere Komponenten aus, aber wenn das Geld da ist, darf man sich auch an hochwertigem erfreuen
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2015, 06:55
Ich würde einfach eine gute Soundbase nehmen. Da du im Bett unmöglich guten Stereo-Klang bekommen kannst (Sweet-Spot und gewisser Abstand zu allen Flächen), lohnt es sich doch nicht soviel Geld in die Hand zu nehmen.
http://www.canton.de/de/home-cinema/2.1-virtual-surround/dm-90.3
Damit kannst du lässig per Bluetooth streamen, jede Menge Quellen anschließen und der Sound ist auch echt ordentlich
Kaisa-RAW
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jun 2015, 08:11
Danke schonmal für die Antworten!
Ja, das Geld hatte ich dafür eingeplant, es muss nicht ganz ausgegeben werden, aber in die Richtung sollte es schon gehen. An einer Soundbar bin ich nicht interessiert. An Bluetooth-Streaming bin ich im Schlafzimmer ebenfalls nicht interessiert. Da sollen CDs abgespielt werden.
Sicher, dass bei ca. 2m zwischen den Lautsprechern und 2,5-3,5m Hörabstand kein Stereo zu erwarten ist?
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2015, 08:18

Sicher, dass bei ca. 2m zwischen den Lautsprechern und 2,5-3,5m Hörabstand kein Stereo zu erwarten ist?

Doch klar, aber HiFi ist es eben nicht

Denon D-M39
Yamaha PianoCraft MCR-N560D

Wäre noch eine Idee wenn du gleich einen CD-Player dazu willst.
Kaisa-RAW
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jun 2015, 08:44
Ok, dass es wirkliche HiFi wird, wie im Wohnzimmer, ist mir schon klar, aber eine gewisse Liniarität und Detailtreue möchte ich schon irgendwie realisieren. Sind die vorgeschlagenen Anlagen nicht eher was fürs Kinderzimmer? Hab sie zwar noch nicht gehört, aber ich kann mir auch so vorstellen, dass sie mit Kombis wie zB der Block C-100 / Block V-100 oder dem Exposure 2010S2 IA mit zB Martin Logan Motion 15 oder Focal Aria 906 nicht mithalten können, auch nicht im Schlafzimmer unter den gegebenen Bedingungen.
Bin kein Vollprofi und auch kein Kabelklanggoldohr, aber beschäftige mich schon Jahrzehnte mit HiFi und hab immer wieder festgestellt, dass unterschiedliche Preisklassen schon was am Klang ausmachen.
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 27. Jun 2015, 09:26

Sicher, dass bei ca. 2m zwischen den Lautsprechern und 2,5m Hörabstand kein Stereo zu erwarten ist?

Doch, das passt schon.

Bei der Elektronik brauchst du nicht solche Geschütze auffahren. Der Marantz kann, wenn keine exorbitanten Pegel gewünscht sind, alles, was du brauchst. Die Denon und Yamaha-Anlagen sind übrigens wirklich empfehlenswert. Wenn du allerdings nicht 250 sondern ~1500€ ausgeben kannst, würde ich mir andere Dinge anhören. Wie erwähnt sind die Kef r100 mal einen Test wert. Auch bei B&W gäbe es ein paar Alternativen, wenn du schon Lautsprecher dieser Marke als Profilbild verwendest: http://www.soundrefe...ViewProductViaPortal (bei Händlern günstiger).

Sonst kannst du dir mal die üblichen Verdächtigen von JBL, Dali, Kef, Klipsch, Quadral, Phonar, XTZ usw. anhören.
Wenn es was wirklich schönes sein darf, gibt es hier ein paar Vroemen-Lautsprecher aus der Ausstellung http://www.audiophil-le.de/index.php?id=29 . Diese gemeinsam mit dem Marantz Melody klingen auch bei dir im Schlafzimmer bestimmt klasse - wenn dir der Klang gefällt.
basti__1990
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2015, 10:34
Auch aktive LS wären eine Idee, wenn nur eine Quelle vorhanden ist.
Donsiox
Moderator
#9 erstellt: 27. Jun 2015, 10:35
TV und CD-Player wären schon zwei
basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2015, 12:56
Mit Nubert-LS würden die zwei Quellen sogar gehen

Wenn wirklich der TV mit angeschlossen werden soll, wäre eine kleiner Slim-AVR + Boxen doch ideal.
Und der Marantz SR1604 bietet sogar PreOuts für aktive LS
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 27. Jun 2015, 13:07
Hallo Kaisa,

meine Hörempfehlung:

Swans D2.1

Dazu

Swans D-Stands

Yamaha A-S501

Yamaha CD-S300

LG
ATC
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2015, 15:17
Moin,

wenn nur ein CD Player als Quelle dienen sollte,

dann würde ich einen CD Player mit variablem Ausgang nehmen und daran ein Paar Neumann KH 120 anschließen.

Vorteil,
die einseitige Eckaufstellung kann mit den Filtermöglichkeiten der Neumann ausgeglichen werden.
Die gerichtetere Abstrahlung der Neumann im Vergleich zu herkömmlichen Hifi Lautsprechern ist bei dem etwas größeren Hörabstand ein weiterer Vorteil, weniger Reflektionen.

Wenn es mit TV und Passivlautsprechern funktionieren soll,
die Swans M1 B klingen auch bei Klassik vorzüglich, bieten eine gute Räumlichkeit .

Als Verstärker würde ich dann auf ein Gerät mit Digitaleingang zurückgreifen, eventuell ja nötig für den TV.

Gruß
Kaisa-RAW
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Sep 2015, 20:21
Nabend zusammen!

Also Umzug ist beendet, Renovierung und so weiter war stressiger als geplant, aber nun ist alles fertig und wir haben uns ein bischen eingelebt.
Ich hab meinen alten Plan ne teure Anlage ins Schlafzimmer zu stellen übern haufen geworfen. Will nach Langer zeit mal wieder Lautsprecher bauen (Kompaktlautsprecher mit Bausatz) und die sollen dann das Schlafgemach zieren und beschallen. Ein TV hängt dort an der Wand und als Verstärker habe ich letztens den Teac AI-301DA gesehen. Der ist winzig, hat nen optischen und bluetooth eingang (CD soll auch nimmer sein) und sieht meiner Ansicht nach ganz gut aus. Mit 2x40W reicht er locker um die geplanten CT231 oder 248 von Strassacker zu versorgen. Kennt den jemand? oder hat wer was vergleichbares, von dem er weiß, dass es gut ist? Mehr als 2x50-60W braucht er nicht, es sollen keine großartigen Partys gefeiert werden in dem Raum.
Danke trotzdem sehr für eure ganzen Tipps bisher!
LG
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2015, 13:09
Mein DIY Tipp:

Scamo 15 (Paarpreis ca. 350€) oder als Fertig Lautsprecher ab ca. 680€ Paar.

Ach ja, vergiss die Watt Angaben bei LS, die sind völlig belanglos, aber das
sollte man doch eigentlich wissen wenn man sich als LS Selbstbauer betätigt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo bis 2000? -- empfehlungen???
JörgFr am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  19 Beiträge
Stereo-LS bis 2000 ?
Symbolic am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  8 Beiträge
Stereo bis max. 2000 Euro
Dominic1 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  8 Beiträge
Stereo-Anlage bis 2000 Euro
Childerich am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  4 Beiträge
Stereo-Komplettsystem für Wohnzimmer bis 2000?
funkyalex am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  5 Beiträge
Stereo-System bis 1000? fürs Schlafzimmer
M3Chris am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  8 Beiträge
Stereo System für Schlafzimmer
S.Heß am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  10 Beiträge
Kaufberatung komplettes Stereo-Setup bis 2000?
om_unit am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  84 Beiträge
Suche: Stereo Stand Lautsprecher bis 2000?
Jo$eN am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  8 Beiträge
Lautsprecher für das Schlafzimmer
MASTERERS am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 30.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Block
  • KEF
  • Focal
  • Martin Logan

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedcelvin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.898