Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regal-Lautsprecher Beratung

+A -A
Autor
Beitrag
TSGames
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Aug 2013, 14:14
Hallo Liebe Community,

ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Also gleich zum Thema:

Ich suche "gute" Regalboxen für ein ca. 20m² Raum, ich habe mal die "Checkliste" ausgefüllt:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
ca. 300 Euro (bei Bedarf auch etwas mehr)

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Ca. 1,5 m Abstand zwischen den Lautsprechern, Abstand zum Hörplatz 1-2 m (hängt davon ab wie man sitzt...). Die Lautsprecher stehen in einer großen Schrankwand, also nicht "ideal".

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Regallautsprecher, maximale Höhe sollte nicht viel größer als 40cm sein

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Ich würde sie für Musik gerne OHNE betreiben, bei Bedarf wäre aber ein kleiner Yamaha YST SW 012 vorhanden

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Harman Kardon AVR 70

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik, vorallem Pop, House, viel auch mit Bass

-Wie laut soll es werden?
Lautstärke muss nicht sonderlich hoch sein, ca. 90-100 DB sollten vollkommen reichen

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
So tief wie es bei den Lautsprechern geht (40-50 Hz?)

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Ja

-Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Bisher nur die günstigen Teufel VT11, allerdings finde ich die höhen etwas zu "kratzig" und die Bässe sind ohne Subwoofer fast nicht vorhanden. Gefallen hat mir der maximale Pegel, der ist mehr als ausreichend...

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Hersteller würde ich ggf. gerne was von Teufel nehmen (aber die haben ja eher wenig im Angebot...), von daher geht aber auch jeder andere.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Nach Möglichkeit was, dass man Online (Amazon etc.) bestellen kann.


Hoffe die Informationen sind ausreichend.

Schon mal vielen Dank für's lesen und hoffe, dass jemand eine gute Idee hat
kölsche_jung
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2013, 14:23
Erstmal "Hallo und Willkommen im Forum"


TSGames (Beitrag #1) schrieb:
...
-Wie laut soll es werden?
Lautstärke muss nicht sonderlich hoch sein, ca. 90-100 DB sollten vollkommen reichen
...

ja was denn jetzt ... "nicht laut" oder 90-100 dB ... 100dB entspricht einem Presslufthammer in 1 Meter Entfernung ... die tragen den Gehörschutz nicht ohne Grund ...

ich würde dir empfehlen, erstmal ein paar Lautsprecher im Laden zu hören und dann zu schreiben, was dir warum gefallen hat, bzw nicht gefallen hat.
300€ sind der maximale Paarpreis nicht Stückpreis nehme ich an, richtig?

Grüße, Klaus
TSGames
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Aug 2013, 14:27

kölsche_jung (Beitrag #2) schrieb:

ja was denn jetzt ... "nicht laut" oder 90-100 dB ... 100dB entspricht einem Presslufthammer in 1 Meter Entfernung ... die tragen den Gehörschutz nicht ohne Grund ...

Okay, gut mit dem DB ist ja so ne Sache wie weit man weg ist... Sagen wir mal anders: Gehobene Zimmerlautstärke


kölsche_jung (Beitrag #2) schrieb:

ich würde dir empfehlen, erstmal ein paar Lautsprecher im Laden zu hören und dann zu schreiben, was dir warum gefallen hat, bzw nicht gefallen hat.
300€ sind der maximale Paarpreis nicht Stückpreis nehme ich an, richtig?

Ja, Problem im Laden ist immer, dass dort die Akustik immer sehr anders ist und ich jemand bin, der sich leicht von solchen "Fake"-Effekten beeindrucken lässt (irgendwelche Klangspitzen bei 80 Hz usw...) und zum anderen ist hier wo ich wohne die Auswahl im Media Markt mehr als beschränkt (gerade bei Regallautsprechern).

300€ wäre als Paarpreis, aber wie gesagt, sollte man in dem Preissegment wirklich nichts "brauchbares" bekommen, wäre ich auch bereit mehr zu investieren. Aber da wäre dann letztlich auch die Frage wegen dem Verstärker, denn einen neuen wollte ich nicht kaufen...

Viele Grüße
Torsten
kölsche_jung
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2013, 14:40

TSGames (Beitrag #3) schrieb:
...
Ja, Problem im Laden ist immer, dass dort die Akustik immer sehr anders ist und ich jemand bin, der sich leicht von solchen "Fake"-Effekten beeindrucken lässt ...

Für deinen zweiten Beitrag bist du erstaunlich "weit".
Für diese Erkenntnis mussten andere viel Geld zum Fenster rauswerfen ...

ok, du suchst also einen neutralen preiswerten Lautsprecher, den man auch ins Regal stellen kann ...

da kann ich dir nicht viel empfehlen, nicht mein Budgetbereich und ich hab kein Regal im deutlich größeren Wohnzimmer ... aber da sollten sich bald ein paar Kollegen melden ... hoffe ich ... warten wir mal ab

bis später, klaus
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2013, 15:16
Lautsprecher die in einem Regal oder einem Schrank - bei höheren Lautstärken - noch gut klingen sind schwer zu finden. In einem HiFi-Studio habe ich auch niemals eine Vorführung gehört, wo Kompaktlautsprecher nicht frei auf Ständern aufgestellt waren.

In dieser Preislage kannst Du z.B. die folgenden Lautsprecher ausprobieren: Kompaktlautsprecher von Yamaha, Dali Zensor 1, Denon SC-M39 mit verschlossener BR-Öffnung und die Dynavoice Definition DX-5. Wenn die Lautsprecher größenmäßig und optisch passen.

Saubere laute tiefe Töne werden aber an Reflektionen und Resonanzen scheitern.


[Beitrag von Tywin am 17. Aug 2013, 15:21 bearbeitet]
TSGames
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Aug 2013, 15:28
Hallo Tywin,

vielen Dank für den Tipp!

Ich habe mir mal die verschiedenen angeschaut, bis jetzt haben mir die Dali Zensor am meisten zugesagt.
Zunächst mal eine doofe Frage, die zwar nicht ganz zum Thread passt, aber ich will lieber sicher gehen, dass ich die technischen Daten davon richtig interpretiere:
Wenn der Frequenzgang mit "53" Hz unterer Grenze und +- 3dB angegeben ist, heißt dass, dass die Ls definitiv bis zu dieser Grenze mit einem maximalen Abfall von 3dB in der Lautstärke stabil spielen, oder? Sprich, die Ls gehen ggf. auch ein Stückchen weiter runter, nur halt wesentlich leiser im Verhältnis zum "normalen" Frequenzgang. Oder habe ich das Falsch verstanden?

Wenn dem so wäre, dann würden die Dali sich auch zumindest von den Daten recht gut anhören, den Rest müsste ich dann natürlich Probe hören... Ca. 50 hZ sollten für die meisten Lieder auch ausreichen, für Filme kann ich ja bei Bedarf immer noch den Sub mal mit dranklemmen.

Vielen Dank für den Tipp schon mal!
Torsten
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2013, 15:34

TSGames (Beitrag #6) schrieb:
...
Zunächst mal eine doofe Frage, ...

die Frage ist nicht doof und du hast sie richtig beantwortet. wobei man herstellerangaben auch nocht immer 100% vertrauen sollte ...
man muss allerdings bedenken, dass gerade bei deiner aufstellung die ls wohl auch sehr wandnah stehen und der bass möglicherweise etwas aufgedickt wird, da könntest du möglicherweise mit verschließen des bassreflexes anpassen


[Beitrag von kölsche_jung am 17. Aug 2013, 15:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2 Lautsprecher und Verstärker für ca 1000 Euro
slimfilter am 14.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher ( Fragebogen ausgefüllt )
tm14984 am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  24 Beiträge
Kaufempfehlung: 2 Stereo Lautsprecher
felixfah am 20.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  36 Beiträge
Suche Lautsprecher und Receiver für ca 1300EUR
*qwert1234* am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  12 Beiträge
Lautsprecher, 25 qm, ca. 150?
khelias am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  10 Beiträge
Suche Lautsprecher ca 1000?
--NataS-- am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  11 Beiträge
Suche gute Lautsprecher
Merkur am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  14 Beiträge
Neue Regal-Lautsprecher für ca. 700 Euro
Magnathusiast am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  9 Beiträge
Suche Beratung zum Thema Kauf eines Soundsystems
pply88 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  14 Beiträge
Lautsprecher für Kompaktanlage (+Subwoofer)?
leanderto am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Denon
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.250