Benötige Kaufberatung: Kombination Pro-Ject/Marantz/KEF?

+A -A
Autor
Beitrag
Zemo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2013, 08:37
Liebe Forums-User,

Nachdem mein Pro-Ject-Plattenspieler (Einsteigermodell) seinen Geist aufgegeben hat und ich auch nur billige Yamaha-Boxen besitze, möchte ich ordentlich upgraden.

Ich besitze einen Marantz PM6004 Verstärker. Mein HiFi-Berateer hat mit als Boxen die KEF Q500 (1000 Euro) empfohlen. Dazu den Project Debut III Espirit Carbon (400 Euro).

Mein Wohnzimmer ist etwa 55 m2 groß.

Nun wollte ich alternative Meinungen zu diesem Angebot einholen. Die Boxen finde ich schon mal klasse. Obwohl: Soll ich gleich auf q700 upgraden?

Beim Plattenspieler bin ich noch unsicher, da die Ausstattung doch etwas gar spartanisch ist. Doch bekommt man um 400 Euro eine ähnlich gute oder bessere Neuware?

Liebe Grüße und Danke,

Z.
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2013, 08:40
Ich persönlich finde die Verarbeitung der Q Serie alles andere als optimal, aber die Entscheidung selbst, wird dir wohl keiner abnehmen können.

Warum du allerdings wieder einen Pro-ject kaufen willst, wenn deiner eingegangen ist, entzieht sich auch meinem Verständnis.
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2013, 08:45
Hallo,

in dem Preisbereich würde ich mal die Monitor Audio RX8 anhören.

Gruß Karl
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 24. Sep 2013, 08:53
Welche ich übrigens auch verwende und den KEF eindeutig vorgezogen habe. Was natürlich nur meine bescheidene Meinung ist.
Zemo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2013, 09:00

elchupacabre (Beitrag #2) schrieb:
Ich persönlich finde die Verarbeitung der Q Serie alles andere als optimal, aber die Entscheidung selbst, wird dir wohl keiner abnehmen können.

Warum du allerdings wieder einen Pro-ject kaufen willst, wenn deiner eingegangen ist, entzieht sich auch meinem Verständnis.


Eingegangen ist vielleicht der falsche Ausdruck. Er hatte eine unerfreuliche Auseinandersetzung mit meiner Putzfrau.

LG Z.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 24. Sep 2013, 10:13
Wenn es beim Plattenspieler unbedingt Neuware sein muss, dann schaue dir mal den Music Hall mmf 2.2 oder aber DJ Deks wie Reloop 4000 und 6000 an.

Kef ist, wenn sie vom Sound her gefällt ok. Aber nur eine Möglichkeiten von vielen. Muss denn der ganze Raum optimal beschallt werden oder eher eine kleine Hörecke? Welche Music hörst Du bei welchem Pegel, sollen/können die Boxen frei im Raum stehen oder werden sie in irgendwelche Ecken oder Nischen verbannt? Was darf das Ganze am Ende Kosten?
Zemo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2013, 12:53

baerchen.aus.hl (Beitrag #6) schrieb:
Wenn es beim Plattenspieler unbedingt Neuware sein muss, dann schaue dir mal den Music Hall mmf 2.2 oder aber DJ Deks wie Reloop 4000 und 6000 an.

Kef ist, wenn sie vom Sound her gefällt ok. Aber nur eine Möglichkeiten von vielen. Muss denn der ganze Raum optimal beschallt werden oder eher eine kleine Hörecke? Welche Music hörst Du bei welchem Pegel, sollen/können die Boxen frei im Raum stehen oder werden sie in irgendwelche Ecken oder Nischen verbannt? Was darf das Ganze am Ende Kosten?


gehört wird Punk und vor allem New Wave aber auch HipHop. Beschallt werden sollte der ganze Raum. Hier ist das Problem, dass der Raum mitten drin auch noch einen Stiegenaufgang hat. Die Boxen stehen frei im Raum vor einer Bücherwand.

Kosten sollten Boxen und Dreher nicht mehr als 1500 Euro.

Bei den Boxen bin ich mir eh relativ sicher, ich schwanke noch beim Dreher. Auch weil ich nicht weiß, ob und was diese modernen Thorens- und Dual-Dreher etwas können.

Music Hall? ist das nicht beinahe das selbe wie ein Pro-Ject?

LG Z.


[Beitrag von Zemo am 24. Sep 2013, 12:54 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2013, 13:05
Der Music Hall mmf 2.2 ist ja auch nur ein Pro Ject. Außerdem hat der Pro Ject ein Carbonarmrohr. Ob das jetzt soviel bringt, OK. Allerdings hat der Pro Ject in der Regel ein Ortofon OM System, bei dem man ganz einfach per Nadelwechsel upgraden kann.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 24. Sep 2013, 14:20
Richtig der Music Hall wird bei Projekt aus deren Baukastensystem gebaut. Jedoch nach engeren Qualitätsnormen. Und es kommen gegenüber dem Debut auch besser Bauteile zum Einsatz, dafür ist der Tonabnehmer dann günstig eingekauft, wobei der auch nicht so schlecht ist (identisch mit dem Goldring Elektra). Wobei ich dann eher Wert auf die besseren Bauteile legen würde.

Die aktuellen Thorens und Duals in dieser Preisklasse haben mit Modellen aus früher Zeit nur noch den Namen gemein.

Dein Musikgeschmack und die Raumgröße schreit imho förmlich nach Boxen von Klipsch (RF82) oder Cerwin Wega (XLS 215)

Gruß
Bärchen
Zemo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Sep 2013, 22:11
Nach eingängigem Studium tendiere ich zu eine, generalüberholten Technics 1210.
Jens1066
Inventar
#11 erstellt: 25. Sep 2013, 06:50
Sehr gute Entscheidung und das von einem (eigentlich zufriedenen) Pro-Ject Besitzer
Zemo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Sep 2013, 07:17

Jens1066 (Beitrag #11) schrieb:
Sehr gute Entscheidung und das von einem (eigentlich zufriedenen) Pro-Ject Besitzer :prost



Danke. Da Du ja den Technics-Schriftzug sogar im Avatar hast, nehme ich, Du kennst Dich hier aus. Das beste, einen generalüberholten Technics 1210 MK zu bekommen ist wohl ein gut bewerteter Ebay-Händler, oder? Welcher Preis ist denn da angemessen?

LLG Z.
Jens1066
Inventar
#13 erstellt: 25. Sep 2013, 11:00

Da Du ja den Technics-Schriftzug sogar im Avatar hast, nehme ich, Du kennst Dich hier aus.

Da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Der Technics ist ja offensichtlich sehr beliebt hier und das hat ja auch sicherlich seinen Grund. Wobei ich auf Grund der Beliebtheit vorsichtig wäre, insbesondere wie sie gehandelt werden.

Wenn ich es heute nochmal zu tun hätte, würde ich mir auch keinen neuen Dreher mehr kaufen. Ich selbst habe noch einen alten Wega Vollautomatikdreher im Gebrauch und der läuft wie ne Eins. Persönlich würde ich eher zu anderen Drehern tendieren. Da hab ich den Fehler gemacht, nicht schon letztes Jahr zuzuschlagen. Die Preise sind ja förmlich explodiert. Geräte die da für max. 300 €uronen übern Tresen gingen, sind heute kaum noch unter 500 € zu kriegen. Und meist fehlt dann noch der TA oder das ganze Headshell.
Zemo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Okt 2013, 16:39
So, der Verstärker und die Boxen sind fix. Aber beim Plattenspieler stehe ich immer noch am Anfang. Was passt dazu – in der Preisklasse 400 bis 700 Euro?

LG Z.
züri
Stammgast
#15 erstellt: 07. Okt 2013, 16:55
Hallo

Die Kef Q500 sind meiner Meinung nach die falsche Wahl.

In einem so grossen Raum sind sie einfach verloren, auch vertragen sie auch keinen hohen Pegel und sie passen auch nicht zu Deinem Musikgeschmack.

Aber vielleicht habe ich auch nicht sorgfältig gelesen und Du bist in der Zwischenzeit Richtung Klipsch oder Monitor Audio marschiert?

Gruss

züri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Pro-ject System
thohai am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  30 Beiträge
pro-ject + hk vs. marantz
qutex am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  5 Beiträge
pro-ject rpm 5.1
Fleming am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  6 Beiträge
Projekt 'pro-ject-Lautsprecher'
low_end am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  16 Beiträge
Meinungen zur Pro-Ject Elektronik
oliver_oppitz am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  23 Beiträge
Marantz pm7200+Kef Q7
hoschna am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  14 Beiträge
Beratung KEF und Marantz
kempfelbach am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Kaufberatung Verstärker / Boxen für pro ject debut iii / tv / ps4
Schwurbelchen am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  18 Beiträge
Pro-Ject Pre Box DS, Kaufberatung, Erfahrungen, Alternativen ?
azeg am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.07.2014  –  14 Beiträge
Pro-Ject?
BadTaste am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedSteffy3105
  • Gesamtzahl an Themen1.389.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.233