Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer fuer Duevel Enterprise

+A -A
Autor
Beitrag
Maxi12345
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2013, 08:32
Liebes hifi-forum,

ich habe mir vor ein paar Wochen die Duevel Enterprise (Link ) zugelegt und ich bin zwar sehr zufrieden, mir fehlen allerdings ein bisschen die Tiefen, von daher bin ich auf der Suche nach einem vernuenftigen Subwoofer um auch die Duevels ein bisschen zu entlasten.

Als Verstaerker habe ich den Advance Acoustic X-A160 Link und als Vorverstaerker den Advance Acoustic X-PREAMP Link

Preislich ist die Obergrenze bei max EUR 1500, ist aber nur Obergrenze, bitte auch Ideen fuer deutlich guenstigere oder zwischen drin.

Schonmal vielen Dank im Voraus.

Viele Gruesse
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Sep 2013, 09:21
Moin

Etwas wenig Infos, optisch passend und auch sonst ist der Magnat durchaus für den Preis ein ordentlicher Subwoofer:

http://www.idealo.de...250a-ltd-magnat.html

Ebenfalls interessant, je nach gewünschter Anwendung und Raumgröße:

http://www.idealo.de..._-sub-2030-elac.html
http://www.idealo.de...b-2040-esp-elac.html
http://www.idealo.de..._-s12-scansonic.html

Ich habe bei der Auswahl die Optik im Auge gehabt, spielt das keine Rolle für Dich, ergeben sich weitere Alternativen!
Da dein Equipment kein Einmess System hat, macht es eventuell Sinn über ein Antimode nachzudenken, damit lässt
sich ein Subwoofer meist einfacher integrieren!
Maxi12345
Neuling
#3 erstellt: 27. Sep 2013, 12:21
Hallo Glennfresh,

vielen Dank fuer deine Antwort. Der Elac 2040 wuerde optisch sehr gut passen, aber der Preisunterschied zum Omega Sub 250 ist natuerlich gewaltig. Fuer ein Antimode brauch ich ja noch ein Mikro dazu um das alles einzumessen. Macht das wirklich so ein Riesenunterschied?

Viele Gruesse
Alfo84
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2013, 12:23
Das Mikro ist natürlich dabei und je nach Raum macht das AntiMode einen gewaltigen Unterschied im Bass aus.


[Beitrag von Alfo84 am 27. Sep 2013, 12:24 bearbeitet]
Maxi12345
Neuling
#5 erstellt: 27. Sep 2013, 12:36
Danke Alfo, gibt es da irgendwelche Empfehlungen?
Alfo84
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2013, 12:37
Inwiefern Empfehlung?

Was das AntiMode angeht findest du hier einfach alle Infos


[Beitrag von Alfo84 am 27. Sep 2013, 12:38 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Sep 2013, 13:21

Maxi12345 (Beitrag #3) schrieb:

Der Elac 2040 wuerde optisch sehr gut passen, aber der Preisunterschied zum Omega Sub 250 ist natuerlich gewaltig.


Ist zwar etwas spekulativ, aber der Magnat in Verbindung mit dem Antimode sollte in üblichen Wohnräumen dem Elac ohne DSP überlegen sein.
Wenn man es aber schwarz auf weiß haben möchte, bleibt Dir nichts anderes übrig als beide Subwoofer inkl. Antimode in deinen eigenen vier
Wänden zu vergleichen, zu dem ist der Magnat wirklich hervorragend verarbeitet und am Material wurde nicht gespart, die fast 26 kg sprechen da
für sich, daher ist der Omega 250 LTD zur Zeit meine Empfehlung wenn es ums Design bzw. die Farbgestaltung weiß Hochglanz geht, der Klang
bzw. die Performance kommt dabei auch nicht zu kurz.

Saludos
Glenn
TMS42
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Jan 2014, 09:57
habe das gleiche "Problem", dass meine BellaLunas hin und wieder unter 100Hz etwas schwächeln (trotz kleinem Raum).
Die Rundum-Abstrahlung macht es allerdings mit der Anpassung eines Sub nicht leichter. Und Horn bleibt Horn, auch bei 360°
Bei wartet daher seit den Feiertagen die HH-Lösung mit Reckhorn/HiddenSub auf Verwirklichung. Kann gerne von den Erfahrungen berichten.
detlev24
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Feb 2014, 11:00
@Maxi12345:

Hast du eine für dich passende Lösung gefunden? Falls nicht, ich nutze seit über einem Jahr den Martin Logan Dynamo 700w zusammen mit den Enterprise. Eingestellt habe ich ihn rein nach Gehör (wenn auch ein MicW i436 zur Verfügung stünde) und bin nach wie vor begeistert von deren Zusammenspiel. Auch das preisliche Verhältnis zu den Enterprise scheint mir zu stimmen. An den Planets hingegen kam mir der Dynamo 700w etwas zu dominant vor.

Für Leute die "nur" einen Röhrenverstärker ohne Subwoofer-Ausgang besitzen kann ich den Anschluss über einen CRACK AX-HL high level to lo level converter empfehlen (passende Anschlüsse zum Abgreifen des Stereo-Signals müssen an diesen natürlich verlötet werden).

Gruß

PS: Alternativ hatte ich den Paradigm SE Sub (autom. Raumanpassungsmodul optional) in Erwägung gezogen.


[Beitrag von detlev24 am 06. Feb 2014, 11:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver für Duevel Enterprise
Sibet am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2015  –  3 Beiträge
Duevel Planets
RalfLicht am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  2 Beiträge
Subwoofer
nolie am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  2 Beiträge
brauche empfehlung fuer subwoofer zu mb quart boxen
taubi am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  2 Beiträge
PC Aktivmonitor Stereopaar fuer 100,-
theshu am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  8 Beiträge
Neue Anlage ! NAD + Duevel?
macym am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  3 Beiträge
StereoAVR Einmessung / Duevel planets
thetaiotaomicron am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  26 Beiträge
Kaufberatung Wandler und Sub fuer Aktivlautsprecher
tdr1975 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  3 Beiträge
Anfaenger Fragen + Kaufberatung fuer system(+bild)
karma am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  3 Beiträge
Wer kennt Rundumstrahler "Planets" von Duevel?
appice am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Duevel
  • Advance Acoustic
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedHannsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.421