Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherberatung für Harman Kardon HK 3390

+A -A
Autor
Beitrag
-joseph-
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2013, 06:11
Hi!

Ich möchte mir den Stereoreceiver hk 3390 von Harman Kardon zulegen.

Aber nach umfassenden Recherchen habe ich keine passenden Lautsprecher gefunden.

Ich hätte gerne Standlautsprecher, müssen aber nicht unbedingt die angegeben 80 Watt an 8 Ohm sein.
Sondern vieleicht über den Pre-out Ausgang ?

Ich habe schon einen The t-amp Tsa 1400 den ich mir hierbei vorstellen könnte.

Bei diesem kann ich 2x 450 Watt an 8 Ohm anhängen.
Das würde bedeuten 2x Standlautsprecher mit 450 Watt an 8 Ohm.

Oder sollte ich doch lieber Lautsprecher mit etwas höherer Wattanzahl nehmen?

Die Lautsprecher müssen nicht unbedingt sehr viel Bass haben, da ich schon einen Subwoofer besitze.

Mein Budget für die Lautsprecher liegt bei ungefähr 1000 €.

Mein Zimmer ist 16 qm groß.

Mein zweites Problem ist, das ich mir den zum Stereoreceiver passenden Cd-Player kaufen will den Hd 980 ebenfalls von Harman Kardon. Doch ich finde keine Geschäfte oder Webseiten wo ich ihn kaufen kann! Wisst ihr eine Webseiten wo ich diesen bestellen kann?

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinen Problemen helfen. Danke dafür schon mal ihm voraus!
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2013, 11:45
Hallo,

hier vorab ein paar Infos zu Lesen, damit wir leichter kommunizieren können:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm
http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm
http://www.elektronikinfo.de/audio/audiokabel.htm

Das widerspricht zumeist deinem Weltbild, welches von Werbung und Marketing geprägt ist. Aber Du fragst ja hier nach gutem Rat.


Ich möchte mir den Stereoreceiver hk 3390 von Harman Kardon zulegen.


Warum?


Aber nach umfassenden Recherchen habe ich keine passenden Lautsprecher gefunden.


Da können wir sicherlich helfen, bitte fülle dazu den folgenden Fragebogen "komplett" aus:

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865

Insbesondere die Fragen zum Raum und zur geplanten Positionierung sind wichtig!


Ich hätte gerne Standlautsprecher, müssen aber nicht unbedingt die angegeben 80 Watt an 8 Ohm sein.


Bitte google mal nach dem Hintergrund der Watt-Angaben.


Ich habe schon einen The t-amp Tsa 1400 den ich mir hierbei vorstellen könnte.

Bei diesem kann ich 2x 450 Watt an 8 Ohm anhängen.
Das würde bedeuten 2x Standlautsprecher mit 450 Watt an 8 Ohm.

Oder sollte ich doch lieber Lautsprecher mit etwas höherer Wattanzahl nehmen?


Trenne Dich mal von den Watt-Angaben - auch wenn es Dir ganz sicher ganz schwer fällt. Ein HiFi-Lautsprecher erzeugt mit EINEM WATT Verstärkerleistung Lautstärken um die 90 dBA in einem Meter Entfernung. Google mal was 90dBA bedeutet.

Ich höre zumeist mit um die 70 dBA, wenn es sehr laut wird auch mal 80-90 dBA.

VG


[Beitrag von Tywin am 09. Okt 2013, 11:48 bearbeitet]
-joseph-
Neuling
#3 erstellt: 09. Okt 2013, 13:44
Danke für die schnelle Antwort!

Zuerst einmal zum Receiver:

Ich habe mich für diesen entschieden, da ein Freund von mir diesen besitzt, und er mir optisch sehr gut gefällt. Ebenso finde ich die Bedienung gut. Wie die Musik wiedergegeben wird gefällt mir auch.

Der Fragebogen:

Ich könnte mir 1000€ vorstellen, der Raum ist 16qm groß, keine Dachschrägen

Die Lautsprecher sollen in zwei Ecken aufgestellt werden (ungefähr 1m von der Wand entfernt), der Hörplatz befindet sich genau an der gegenüberliegenden Wand ( ein bisschen weniger als zwei Meter von den Lautsprechern entfernt)
Wenn möglich sollten es Standlautsprecher werden, aber höchstens 1,30m groß
Subwoofer ist ein selbstgebauter Pioneeer Subwoofer in einem T-Line Gehäuse.
Lautstärke: Zimmerlautstärke (für Partys habe ich ein anderes System)
Ich höre meistens Dnb aber auch immer wieder Rock, Klassik und Pop.

Ich hoffe das gibt dir alle Informationen die du brauchst!

Danke im Voraus
Joseph
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2013, 13:57
16 qm sind sehr wenig Platz für große Standlautsprecher. Aber es gibt ja einen Lautstärkeregler und ein guter Standlautsprecher klingt auch leise voller/schöner als ein guter Kompaktlautsprecher.

Ich verwende selbst die Dynavoice Definition DF-8 für knapp 800 Euro Paarpreis inklusive Versand. Das Preis-Klang-Verhältnis ist bei diesen Lautsprechern nmM hervorragend. Leider kann man sich die Lautsprecher nur beim Importeur in Niedersachsen abholen oder von diesem schicken lassen.

Vielleicht sind die auch was für Dich?

VG

P.S.: Meinen Subwoofer (Cabasse Santorin 25) habe ich nach der Anschaffung der DF-8 verkauft.


[Beitrag von Tywin am 09. Okt 2013, 13:58 bearbeitet]
-joseph-
Neuling
#5 erstellt: 09. Okt 2013, 14:15
Ich wohne in Österreich daher wird das abholen eher schwer werden
aber ich werde sie mir einmal ansehen
Danke für die Info!
-joseph-
Neuling
#6 erstellt: 09. Okt 2013, 14:18
Welcher Verstärker würde zu diesen Lautsprechern passen?
golf2
Inventar
#7 erstellt: 09. Okt 2013, 14:25
Hallo,

wenn ich mich auch mal einmischen darf: Bei 16 qm würde ich mir eher Aktiboxen kaufen. Ist letztenendlich günstiger und die sind besser an den Raum anzupassen.

golf2
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 09. Okt 2013, 14:26
Die werden auch in Italien im etwas größeren Rahmen vertrieben. Der Verstärker spielt keine Rolle, die Lautsprecher funktionieren sogar mit kleinen T/D-Amps und Röhrenverstärkern einwandfrei.
-joseph-
Neuling
#9 erstellt: 09. Okt 2013, 14:36
golf2, irgendwelche Vorschläge?
liesbeth
Inventar
#10 erstellt: 09. Okt 2013, 16:56
Wenn du bereits einen T Amp hast und den nutzen möchtest (stört dich der Lüfter nicht?) wofür willst Du dann noch einen Vollverstärker?

Ist dein Sub aktiv oder Passiv? Bei Pioneer klingeln bei mir irgendwie die Car-HIFI Glocken?

Für 1000 Euro hast du sowohl aktiv als auch passiv bereits eine gute Auswahl, da solltest Du dich aber erstmal ein wenig einlesen und noch wichtiger probehören, damit Du genauer sagen kannst was dir gefällt und was nicht und was Du möchtest...
Sonst stochern hier alle so ziemlich im Nebel
-joseph-
Neuling
#11 erstellt: 09. Okt 2013, 17:24
Der lüfter beim verstärker stört mich überhaupt nicht da er schon ab einer sehr geringen lautstärke nicht mehr zu hören ist

Weiß jemand einen Ort zum probehören in Österreich in der nähe von wien?

Der sub ist passiv
Den Vollverstärker brauche für das anschließen von verschiedenen audioquellen z.b.: cd player, laptop
Oder weiß hier jemand eine Alternative?
liesbeth
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2013, 19:30
Dann Vorstufe oder Mischpult vor die Endstufe

Und den Sub solltest du vergessen oder falls sinnvoll möglich aktivieren


[Beitrag von liesbeth am 09. Okt 2013, 19:31 bearbeitet]
golf2
Inventar
#13 erstellt: 10. Okt 2013, 12:08
@-joseph-
sorry etwas verspätet.
Kef X300A oder Neumann KH 120 A

Gruß

golf2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK 3390?
boep am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  43 Beiträge
Harman Kardon HK 3390
hhhubi am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
HK 3390 vs HK 980
Max_aachen am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherberatung
Airop am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  5 Beiträge
Anlage Gesucht - Harman Kardon HK 3390 + Magnat Quantum 603 Gefunden!!!
-Musikfreak- am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  24 Beiträge
HK 3390 vs. Yamaha Rx 797
SchaltSchrei am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
Harman Kardon HK 675
Pfandleiher am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  10 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470
HST am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 1200
Simplicissimus1 am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  11 Beiträge
Harman Kardon Hk 680
Fantomas!! am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NEUMANN
  • KEF
  • Cabasse

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.278