Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher DIY für mich sinnvoll? Kaufempfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
Pubai
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2013, 16:29
Hi zusammen,
Ich habe vor mir endlich wieder eine vernünftige Anlage zusammen zu stellen um mich im Winter mit guter Musik beglücken zu können :-)

Für den Anfang suche ich zwei gute L/R und einen Verstärker (kann auch sehr gerne gebraucht sein).
Was die Lautsprecher angeht reizen mich durchaus auch DIY Kits zum selberbauen. Hier meine Frage: Lohnt sich das eigentlich stark was Preis/ Leistung angeht im Vergleich zu "Fertig-Lautsprechern" der Markenhersteller? Bei den Fertigungspreisen in Asien und den Chassis-Abnahmezahlen, bin ich mit DIY günstiger bzw. hochwertiger für gleiches Geld oder ist das nur "Fetisch"? Wenn sinnvoll, präferiere ich auf jeden Fall ein DIY-Kit...

Kurz zum Fragebogen


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? 400€/ Paar

-Wie groß ist der Raum? 25qm

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Am besten Kompakte, Stand würde auch gehen, ungern mit Subwoofer-Lösung...

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? So groß wie sie sein müssen, gerne Regallautsprecher wenn sie 25qm "füllen" können, wenn nicht auch größer

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Muss noch angeschafft werden

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Rock, Indie, female Singer Songwriter, Ska,

-Wie laut soll es werden? Eher Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? kann ich nicht beurteilen

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Wenig

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

Danke!
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2013, 16:44
Hallo Pubai,

was Du beim DIY nicht vergessen solltest ist Werkzeug!

Wenn Du kein vernünftiges hast, kommt das noch zur Kalkulation dazu.

Ausserdem kosten Furnier oder Lack auch noch den einen oder anderen Euro.

Ich würde an Deiner Stelle mal den kleinen Bretterhaufen, die TenÖre oder so etwas bauen um zu sehen, ob der Selbstbau etwas für Dich ist.
Die Kosten bleiben dabei mit ca.20-30€ überschaubar.

Und wenn Dich der Virus packt, kann man dann immernoch sehen wohin die Reise gehen soll.


[Beitrag von Steven_Mc_Towelie am 27. Okt 2013, 16:48 bearbeitet]
darkstar23
Stammgast
#3 erstellt: 27. Okt 2013, 17:31
Denke bei DIY sollte man grundsätzlich handwerklicher Arbeit nicht abgeneigt sein, und als Anfänger in der Materie Lautsprecherbau auf jeden Fall bei Kits bleiben. Zusätzlich braucht man Werkzeug und natürlich einen Raum, wo man bauen kann. Für DIY spricht, man kann sagen, das habe ich gebaut. Wenn andere sagen, man sieht, dass man es gebaut hat, sollte man eventuelle noch mal dadrüber nachdenken, oder bauen lassen.

Preisleistung Neuware gegen DIY. DIY muss nicht günstiger sein, wenn ich z.B. daran denke, dass die Sonics Arkadia für etwas über 500 € über den Tisch gingen, da ist DIY nicht viel günstiger. Außerdem ist der Wiederverkaufswert bei DIY meist bescheiden, oft gibt es nur den Wert für die Chassis.
Und das vorher anhören ist schwieriger als bei Fertigware.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Lautsprecher
ingolf67 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung ?
xB3NNYx am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  20 Beiträge
Kaufempfehlung
CrowdDisruptor am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
phipxe am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  16 Beiträge
Kaufempfehlung Lautsprecher
BoernieH. am 06.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  36 Beiträge
Stereo Anlage Kaufempfehlung bis 800 Euro
clepto am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung
audiofreaq am 03.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  4 Beiträge
kaufempfehlung
peter_der_meter am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
Cube. am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  2 Beiträge
Outdoor-Lautsprecher für Terrasse Kaufempfehlung
spanier80 am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.177