Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LEISE, Lautsprecher für PC - Multimedia (ohne "Verstärkerbrummen")

+A -A
Autor
Beitrag
UclaBruins
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2013, 21:38
Hallo,

zunächst erstmal möchte ich vorneweg sagen, dass ich mich schon einige Stunden mit dem Thema beschäftigt habe. Und meine Frage im weiteren etwas spezieller wird, und ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen, aber zur Vollständigkeit halber...

Ich hatte fast 13 Jahre lang ein Cambridge Soundworks 4.0 ( dieses hier). Im Auto habe ich ein passables 2-Wege System mit geschlossenem 8" Subwoofer DSP-Laufzeitkorrektur usw. mein Fernseher wird umgeben von einem Teufel Consono 35 MK2. Da ich mir nun einen neuen PC gegönnt hatte musste auch ein neues Soundsystem her.

Ausgeben wollte ich eigentlich nicht sonderlich mehr als 150€ nach einiger Recherche hier bin ich auf die Edifier R1900TII gekommen. In der engeren Auswahl wären die Behringer MS40 gewesen (zu viel gegenteiliges gelesen) oder die Samson Media One 5a (gefallen mir optisch nicht wirklich). Außerdem hab ich mir noch das Edefier C3 gekauft, da ich im Vergleich einfach auch ein 2.1 System hören möchte und dieses wohl für unter 200€ bei weitem das Beste sein muss was man kaufen kann, was man hier so liest. Das C3 ist allerdings noch auf dem Weg zu mir.

Die Edefier R1900TII sind heute angekommen. Mir gefallen Sie soweit sehr gut (siehe meine Rezzession). Allerdings haben sie ein für mich lautes Brummen. Dazu möchte ich sagen, dass mein PC praktisch geräuschlos läuft. Jede externe 3,5" Festplatte wird lauter sein als das Verstärkerrauschen der Edifier. Und - ja - ich bin mir bewusst das ich auf hohem Niveau klage. Dennoch möchte ich wenn ich schon in neue Lautsprecher investiere nicht den Vorteil eines geräuschlosen PCs aufgeben müssen!

1. Frage: Ist bekannt das die Edifier ein lautes Verstärkerrauschen haben? Wie beurteilt Ihr das, hat wer einen Vergleich - ist das normal?!
2. Frage: Welche Lautsprecher für den gehobeneren Multimedia Bereich gibt es, die im angeschalteten Zustand leise sind, und in etwa auf dem Niveau spielen wie die Edifier und außerdem auch in der selben Preiskategorie. Ich bin wohl bereit noch einige Systeme zu testen, aber ich möchte verständlicherweise keine 5 Systeme reklamieren müssen.

Beste Grüße
Alex

Erfahrungsbericht zu den Edifier R1900TII:
Es sind meine ersten Nahfeldmonitore! Mit dem Klang bin ich absolut zufrieden, mehr bräuchte ich nicht! Spielen richtig schön fett (bspw. "Audioslave - show me how to live") und auch schnell (div. Ami Punk-Rock). Pop wird schön und detailliert wiedergegeben (East 17 - Thunder, Ellie Goulding), vom Klang vermisse ich auch bei Dance (bspw. Klangkarussell - Sonnentanz) nicht den Bass - klar Kritiker würden etwas das Druckgefühl - den "Spaßbass" vermissen, aber für ein 2.0 System m.E. nach echt beeindruckend, auch hier empfinde ich die detaillierten Höhen des Systems als sehr angenehm.
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Okt 2013, 08:14
Moin.
Ich habe sowohl die 530er wie auch die 730er von Edifier betrieben.
Das mit dem Brummen kommt mir bekannt vor.
Wenn es brummt würde ich es zurück schicken.
Ich hatte das gelöst, indem ich mit Toslink reingegangen bin.
Deine LS bieten diese Möglichkeit nicht.
JSJ
UclaBruins
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2013, 16:07
Hallo, und Danke für die Antwort!

Wie hat sich das Brummen bei Dir geäußert? Ich muss nämlich sagen, dass es bei mir völlig unabhänig von der System- oder Verstärkerlautstärke ist. Ich werde Sie heute abend mal abstecken, um zu sehen, ob es doch etwas mit dem Line-IN zu tun hat. Aber ich glaube das ist nicht der Grund.
Die Lautsprecher haben einfach von sich aus ein "Betriebsbrummen" sobald sie eingeschaltet sind. Ich würde sie gern behalten, wenn der "on-off" Schalter komfortabel vorne zu erreichen wäre könnte ich eventuell damit leben sie nur bei Bedarf einzuschalten. Aber so ist das echt unbefriedigend.

-----------
Edit:
Also ich habe jetzt die Sache mit dem Line-In genau überprüft. Das Betriebsbrummen ist ist völlig unabhängig vom Eingang, selbst wenn nichts angesteckt ist brummt der Lautsprecher deutlich (heute empfinde ich es als noch störender...). Und auch nur der Rechte brummt, also der Lauptsprecher in dem sich der Verstärker befindet. Der Linke ist still wie es sein soll...


[Beitrag von UclaBruins am 30. Okt 2013, 22:42 bearbeitet]
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Nov 2013, 10:01
Moin.
Zusätzliche Probleme können entstehen wenn der Sub in einer Ecke steht,
und das Brummen nicht weg kann. Sozusagen.
An dem 730er hatte ich übrigens ein Paar Canton Vento 820.2
als Satelliten dran. Auch ganz nett. Aber da kam der Amp im Sub
schon bald an seine Grenzen.
JSJ
UclaBruins
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Nov 2013, 11:47
Hallo,
danke für deine Antwort.
Das Edifier R1900TII wurde bereits zurückgeschickt. Ich war mit der Preis/Klang des Systems wirklich zufrieden. Aber half alles nichts, ich hatte bei „klanglosen“ arbeiten permanent das Gefühl neben einem Umspannwerk zu sitzen. Wie gesagt sehr subjektiv, man kann sicher damit leben, besonders dann wenn man um sich rum ohnehin schon einen gewissen Grundgeräuschpegel bspw. von PC-Lüftern hat, oder eben permanent Musik hört – in meinem Fall aber nicht akzeptabel.

Gestern ist endlich die verspätete Lieferung des C3 angekommen, werde es heute Abend ausprobieren und ausführlich berichten.

Beste Grüße
Alex
UclaBruins
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Nov 2013, 20:25
So hab das C3 nun ausgepack, angesteckt uuuuund... selber Rotz, es brummt mindestens genauso laut - eher noch lauter!

Ein richtiger AVR darf m.E. so klingen, aber da sitzt man auch nicht direkt mit der Nase davor . Wie bei den R1900TII ist ein deutliches Brummen hörbar, etwas eindämmen konnte ich es indem ich die Verstärkereinheit etwas von der Tischplatte entkoppelt habe - dennoch weiterhin störend, mal abgesehen davon, dass die Optik jetzt total im Eimer ist
Dämmung Edifier C3.


Hat jemand ein Samson Media One 5a oder die Behringer MS40 zu Hause und kann etwas über das Betriebsbrummen des Verstärkers im eingeschalteten Zustand sagen???


Hier noch mein subjektiver Eindruck zum Klang des C3:
Im direkten Vergleich sind die 40 € billigeren R1900TII m.E. klar überlegen. Das C3 hat zwar mehr Bass, der das System gut unterstützt, aber als richtigen "Spaßbass" würde ich es dann doch nicht durchgehen lassen, auch da er oberhalb der Grundeinstellung zum dröhnen neigt. Minimal unter der Grundeinstellung spielt er wiederum rel. sauber. Jedoch für mich kein entscheidender Vorteil zum R1900TII. Ich glaube das C3 würde deutlich davon profitieren, wenn man die Satelliten dauerhaft in Ohrhöhe positioniert. Ich hab das mit den Armen versuchsweise gemacht und es klang gleich sauberer. Ein weiteres Problem ist das die Verstärkereinheit die Einstellungen für Bass und Höhen vergisst, sobald man das System vom Strom trennt - was eine Nutzung mit Steckdosenleiste sinnlos macht. Dennoch das Beste 2.1 System welches ich bisher hören durfte.
UclaBruins
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Nov 2013, 21:31
Für den Fall das hier doch noch jemand mitliest, möchte ich nun gerne meine Erfahrungen teilen.

Ich habe mittlerweile die Samson Media One 5a, sowie die Behringer MS40 ausprobiert. Bevor ich ein Gesamtfazit bezüglich Klang zu allen Lautsprechern abgeben möchte, zunächst nochmal zu meinem Hauptproblem:
Das Bestellen der Behringer hätte ich mir sparen können, die brummen wie wie ein LKW und rauschen wie ein Alpenbach. Komm ich wirklich nicht mit klar, schlimmer noch als die Edifier!
Das "Betriebsgeräusch" der Samson hingegen ist fast nicht hörbar, man muss es schon hören wollen...perfekt! Sowas hab ich gesucht

Zum Klang:

1. Behringer MS40
Zunächst war ich wirklich erstaunt was aus diesen Lautsprechern für ein Bass raus kommt. Leider tatsächlich auch etwas zu viel wie ich finde, wird schon fast wieder ungenau. Ich persönlich hab den Bass ziemlich raus gedreht und zusätzlich die Höhen etwas erhöht, und dann hat mir das auch getaugt. Sonst ganz OK, aber meinem Eindruck nach waren die R1900TII detaillierter. Haben mir besser gefallen! Also alles in allem, wenn man die Anschlussmöglichkeiten nicht brauch im Vergleich nicht das Geld wert - dazu noch das "Betriebsbrummen/Rauschen"... Betrieben hab ich sie anlalog über Cinch den optischen Eingang hab ich mangels Kabel nicht getestet.

2. Samson Media One 5a
Die Lautpsrecher sind nochmal ein ganzes Stück breiter als die Behringer, die Lautsprecher des C3 sehen direkt putzig aus (wobei selbst diese einem "Otto-Normaler" wohl schon zu groß wären ) Klanglich ein Traum, von allen die ich ausprobieren durfte echt die besten. Auch im Bassbereich legen die Samson nochmal ne Schippe auf die Behringer, und spielen dabei hörbar präziser! Mitten und Höhen taugen mir auch sehr gut, ich hatte nicht akut das Bedürfnis am EQ rummzuspielen, da tut es auch keinen Abbruch dass es keine Regler an den Lautsprechern selber gibt.


Gesamtfazit:
Ich habe die Edifier C3, der R1900TII, den Behringer MS40 und dern Samson Media One5a jeweils mit der selben Auswahl an Liedern aus den Bereichen Pop, Rock, Dance/House/Dubstep, PunkRock, Alternative getestet. Für meinen Geschmack ist der Sieger in allen Bereichen die Samson, selbst im direkten umittelbaren Vergleich haben diese sogar deutlich mehr und "besseren" Bass als das 2.1 System von Edifier. Das C3 ist allgemein was Klang angeht abgeschlagen, hier und da kommt einfach zu wenig aus den Lautsprechern. Ich vermisse einfach dieses "vom Klang umhüllt sein" das können alle getesteten 2.0 Systeme weit besser. Wer nicht so penibel ist was Verstärkergeräusch angeht bzw. keinen Silent PC sein eigen nennt der sollte echt mal ein Ohr auf die Edifier R1900TII werfen, Preis/Leistung Top! Meine Wertung:
1. Samson Media One 5a
2. Edifier R1900TII
3. Behringer MS40
4. Edifier C3

Eine Überlegung in dieser Preiskategorie wären sicher noch die Microlab Solo gewesen, aber hier konnte ich im Vorfeld abklären, dass diese ein sehr lautes Verstärkergeräusch haben, weswegen sie für mich nicht in Frage kamen...
so ich werde dann mal Lautsprecher einpacken...

-----
Edit:
Anbei noch ein Bild meiner Testumgebung. Natürlich wurde jedes Paar einzeln auf dem Schreibtisch getestet. PS: Ich habe einen 26" Monitor! Also nix für kleine Schreibtische.
Auswahl an getesten Lautsprechern


[Beitrag von UclaBruins am 15. Nov 2013, 21:43 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Nov 2013, 22:12
Schöner Bericht, danke, kann gut nachvollziehen dass von diesen die Samson das Rennen gemacht haben.
Petersilie99
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Nov 2013, 23:03
Bei Brummen kann man einfach einen Entstörfilter (genau unter diesem Stichwort z.B. bei eBay zu finden) dazwischenpacken. Hat auch mir dabei geholfen, das Brummen meines PCs zu beheben.
UclaBruins
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Nov 2013, 02:13
@thewas
Danke für die Blumen

@Persillie99
Nein und nochmals nein - wie schon weiter oben geschrieben geht es hier NICHT um das vom Eingangsignal abhängige Brummen! Das Brummen welches ich meine, ist da sobald man die Lautsprecher anschaltet selbst wenn nichts ansteckt - und genau darauf hin hab ich testet. Es geht hier also mehr um die Qualität des Netzteils und der Elektronik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multimedia Lösung (PC) für unter 200E (mit Vorschlägen)
pierre_pp am 09.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  6 Beiträge
Multimedia-Stereoreceiver für Wohnzimmer gesucht
TheHitMan am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 27.11.2014  –  15 Beiträge
Empfehlung für PC-Lautsprecher 2.0 (ohne Subwoofer)
Stormmaster am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  2 Beiträge
Kleine Lautsprecher für PC
Bitman14 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung PC-Lautsprecher(Stereo ohne Sub)
Gr5 am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  3 Beiträge
Soundlösung für PC/Laptop ohne Woofer
Fragchicken am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  7 Beiträge
günstige Multimedia-Stereoboxen gesucht (aktiv oder passiv?)
Lumpy- am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  2 Beiträge
Multimedia - Player für unter 160? mit mind. 8GB
flooo1995 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  4 Beiträge
Aktive Nahfelmonitore für Multimedia-Anwendung
-TechNick- am 05.09.2016  –  Letzte Antwort am 06.09.2016  –  11 Beiträge
PC Lautsprecher gesucht
Reiskocher83 am 02.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Canton
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038