Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprechersuche mit Fragebogen

+A -A
Autor
Beitrag
-stille-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Nov 2013, 13:58
Hallo Mitleser

Ich bin auf der Suche nach geeigneten Lautsprechern für meinen zu großen Raum mit sicherlich nicht optimalen Hörbedingungen. Über Ratschläge würde ich mich freuen.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
800-1500€, wobei das Limit nicht zwingend bis zum Letzten ausgereizt werden muss

-Wie groß ist der Raum?
4,5x8m, Übergang in einen Luftraum mit 6-8m Höhe

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Skizze im Anhang

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Ich denke Standlautsprecher wäre passend.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Die Größe ist egal, Form auch.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein. Ich würde auch gerne darauf verzichten.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha AX-870

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
von Tori Amos bis Faith No More, von Pearl Jam bis Melvins
handgemacht von leise bis voll auf die Zwölf

-Wie laut soll es werden?
von - bis

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Auch das ist eine Frage die meinen Horizont übersteigt. Ich will schon etwa das hören was auf der Scheibe ist.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Braun L1030
Die Lautsprecher sind gut. Ich denke der Raum ist zu groß. Es kommt einfach zu wenig Druck raus.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)


- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Bremen, 200km

Falls meine Frage zu banal oder meine Antworten zu schwammig sind einfach melden.

Danke für die Hilfe.
Grüße
Florian

Wohnzimmer
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2013, 17:01
Hallo Florian,

ein Paar Dynavoice Definition DF-8 könnte eine gute Möglichkeit sein.

VG
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2013, 17:14
Moin,

fahr mal nach Nordhorn zum Andreas Wilbrand und höre Dir
die Dynavox Impuls III an (nicht die V!).

Müßte vom Buget her hinkommen (handeln geht da auch ).
Vor allem passen die dinger bei der Raumgröße/Höhe.

Gruß Yahoohu
-stille-
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Nov 2013, 20:30
Danke für die fixe Rückmeldung euch beiden.
Ich dachte ich bekomme jetzt eine Marktübersicht der wahrscheinlichen Verdächtigen; Heco, Canton, Nubert, Elac oder Klipsch. Statt dessen zwei echte Exoten (das ist auf keinen Fall negativ gemeint).

Dynavoice aus Schweden, vergleichsweise günstig. Man findet nicht besonders viel über die Marke und speziell die LS. Da muss ich wohl noch etwas suchen.

Dynavox, kannte ich auch nicht. Ich muss gestehen das ich grunzende Geräusche ausgestoßen habe und ein dummes Grinsen im Gesicht hatte als ich Größe und Gewicht gelesen habe, Hubraum...
Wieso muss man die schon getunt kaufen? Folie in Holzoptik? Hätte man die nicht einfach lackieren können? Es gibt aber auch viel lobende Töne, wobei mein Verstärker zwar alt ist aber keine Röhre hat.
Kannst du noch etwas Licht ins Dunkel bringen.

Grüße
Florian
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2013, 20:50

ch dachte ich bekomme jetzt eine Marktübersicht der wahrscheinlichen Verdächtigen; Heco, Canton, Nubert, Elac oder Klipsch. Statt dessen zwei echte Exoten (das ist auf keinen Fall negativ gemeint).


Dir irgendwelche - ggf. teure - Lautsprecher von eingeführten Herstellern/Marken oder Testsieger der Schwurbelpresse zu empfehlen, ist ja keine große Kunst. Damit ist es aber nicht immer leicht, aus einem Budget ein Maximum an Klang zu kitzeln, wenn es nicht gerade Vorführer, B-Ware oder Auslaufmodelle sind.

Ich hätte Dir auch eine Dali Ikon 7 empfehlen können, die kostet aber mehr als dein Budget hergibt und ob die in deinen Ohren besser klingen als die von mir genannten DF-8 - bezweifele ich einfach mal.

Viel Spaß bei deiner Suche.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Nov 2013, 22:22 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2013, 22:20
Hallo Florian,

naja, die Dynavox sind mit der heißen Nadel kalkuliert.
Wilbrand war wohl der erste, der gemerkt hat das man mit Bitumenmatten an den richtigen Stellen
sowie anständigem Füllmaterial noch etwas herausholen kann.

Die Impuls aus der laufenden Serie sind von der Optik qualitativ besser als die Vorläufer.
In Ahorn sehen sie aber immer noch sch... aus. Muss man sehen.

Besser aber noch hören. Die Teile sind sehr unkritisch in der Aufstellung und können
auch große Volumen mit Klang füllen.

Gruß Yahoohu
nitrogencooled_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2013, 22:25
Also wenn hier grade schon alle mit. "Dyna" anfangen mach ich mal alternativ weiter: was hältst du von dynaudio ?
Zum Beispiel die DM3/7?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2013, 22:30
Ich hab mir kürzlich - nach langem und vielem Vergleichen bei mir zu Hause - die Dynaudio DM2/6 gekauft und finde sie keinesfalls schlechter als meine DF-8. Anders halt .... sie füllt halt auch keine großen Räume und kann natürlich nicht im geringsten den Tiefton der DF-8 liefern.

Wenn die DM3/7 bezahlbar zu bekommen ist, ist das vermutlich kein schlechter Rat zum Ausprobieren


[Beitrag von Tywin am 18. Nov 2013, 08:39 bearbeitet]
-stille-
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Nov 2013, 23:27
Danke für die Beiträge.

Ich suche natürlich maximalen Klang für minimales Geld; keine Frage. Meine ketzerischen Fragen zu Tuning & Optik sind nicht böse gemeint
Sollte man besser die getunte Version nehmen oder ist das kaum hörbar? Bei der Optik bin ich eigentlich relativ schmerzfrei. Die derzeitigen Braun gewinnen auch keinen Designpreis. Sie sind halt schwarz und klobig. Bei einem 40kg Klotz ist die Optik dann doch nicht ganz egal. Wenn die Box den Charme eines folierten Baumarktregals vermittelt kann ich das meiner Freundin einfach nicht vermitteln. Die Bilder im Netz lassen alle keine Details erkennen. Entweder sind sie zu dunkel oder zu glänzend. Wie ist der tatsächliche Eindruck der Oberfläche?

Die DM3/7 habe ich gerade gesucht. Bei audio steht was von geeignet "bis 40 m²". Ich werde mich mal belesen was man so findet.

Grüße
Florian
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 18. Nov 2013, 07:40
Moin,

also, die Impuls III sehen keinesfalls schlimm aus. Bei einem Freund mußten die Teile
auf Wunsch der Dame des Hause zwar rot foliert werden, ansonsten kam sie mit der Optik
aber gut klar. Insgesamt sehen sie "zierlicher" aus als sie sind.

Man sollte sogar dringend die optimierte Version nehmen, wenn ich mich recht erinnere sind
das bei Andreas Wilbrand gerade mal 70 Euro pro Lautsprecher.

Wie die hier von Tywin erwähnten DF-8 kann man auch die Impuls 3 individuell auf
den Raum anpassen.

Gruß Yahoohu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher + AV/Receiver für 1500 in kritischem Raum
Kenny2k5 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereolautsprecher für kleinen Raum bis 400?
Astrados am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher bis 800?
Davlan am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher und Verstärker, großer Raum mit Dachschräge
hannespannes am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  2 Beiträge
Suche kleine Lautsprecher - Schreibtisch
ctrick am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecher für mittelgroßen Raum
Simplicissimus1 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  13 Beiträge
Beratung Lösung Stereoboxensystem bis 800/900 Euro
Fuzzrocious am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  13 Beiträge
Was ist das richtige für mich?
PaulWBG am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  6 Beiträge
Suche LS bis 1500?
*biwire* am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  15 Beiträge
Anlage für 16m2 Raum
velosolexdriver am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Dali
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.376