Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Musik im Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Basileus1893
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Nov 2013, 17:39
Hallo zusammen

Ich bin mir ab überlegen, ob ich mir ein Lautsprecherpaar kaufen soll fürs Wohnzimmer. Ich antworte mal auf ein paar Fragen aus dem Fragebogen:

- Der Raum ist ca. 36 qm gross. Allerdings muss darauf nicht besonders Rücksicht genommen werden denke ich, ich werde wohl bald in eine Wohnung mit kleinerem Wohnzimmer umziehen
- Ich habe Katzen. Standboxen kommen von daher nicht in Frage, die würden Sie als Kratzbaum verwenden wenn ich nicht da bin. Kompaktboxen auf Ständern ebenfalls nicht, die würden die ganze Zeit umgeworfen werden. Am einfachsten wäre wohl, die Boxen auf der Wohnwand zu platzieren.
- Ich möchte diese Boxen eigentlich vorallem zum Musik hören nutzen. Aktuell höre ich im Wohnzimmer Musik über das Handy, eine Squeezebox oder den TV. Von daher sind die Ansprüche nicht soooo hoch, es muss einfach besser sein als diese Geräte oder ein 50 Euro Billigzeugs, aber das dürfte kein Problem sein.
- Die Platzierung auf der Wohnwand ist wohl nicht optimal, aber eben, es muss nicht perfekt sein, einfach besser als das was ich habe. Für Filme habe ich in einem separaten Zimmer bereits ein perfektes Nubert 5.1
- Verstärker habe ich noch keinen den ich für diese beiden Lautsprecher verwenden kann. Wenn ich aktive Boxen nehmen würde, müsste es ja auch mit der Squeezebox oder so gehen als Zulieferer des Tones?
- Ich höre vorallem Electro/House/etwas Pop, habe gerne wenn die Bässe gut rüberkommen, aber das soll man nicht überbewerten, es soll nichts speziell sein. Die Musik über die nuBox 481 (oder habe ich 511, hm...) klingt für mich hervorragend, aber mir ist klar dass dies mit Kompaktboxen nicht die gleichen Bässe erzeugt, aber eben, das braucht es nicht unbedingt.

Danke schonmal für eure Tipps.
Basileus1893
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Nov 2013, 01:58
hm, hat niemand einen Tipp?
GokuSS4
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2013, 15:04
An die Wohnwand?
Dali Zensor 1 kann an die Wand
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2013, 15:09
Ich sach mal SONOS (ja, ich bin Fan von den Teilen )
Da gibt es div. Teile, die ggf. Deinen Ansprüchen genügen könnten...für Hintergrundmusik und semioptimaler Platzierung ausreichend.

Ciao
sealpin
Basileus1893
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2013, 15:11

GokuSS4 (Beitrag #3) schrieb:
An die Wohnwand?
Dali Zensor 1 kann an die Wand


hm, es muss nicht zwingend AN die Wohnwand.

Ich habe oben solch ein Wandregel, also sowas in der Art:
http://www.ikea.com/ch/de/catalog/products/S29885453/
Dort könnten die Boxen drauf. Oder natürlich auch einfach dort drauf wo der TV steht, also auf ca. 70cm Höhe.
GokuSS4
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2013, 15:14
Ja auch in diesem Fall stehen die Dinger unmittelbar "an der Wand".

Lautsprecher sollten einen gewissen Abstand zur Wand haben und die Zensor 1 sind dafür geeignet auch gut bei wandnaher Aufstellung zu spielen
Basileus1893
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Nov 2013, 15:18

sealpin (Beitrag #4) schrieb:
Ich sach mal SONOS (ja, ich bin Fan von den Teilen )
Da gibt es div. Teile, die ggf. Deinen Ansprüchen genügen könnten...für Hintergrundmusik und semioptimaler Platzierung ausreichend.

Ciao
sealpin


Danke für den Tipp, aber bei Sonos stört mich, dass es ein geschlossenes System ist. Es gibt zwar glaube ich so ein Bridge, wo man Geräte per Kabel anschliessen kann.
Aber der Unterschied zur Squeezebox dürfte wohl auch nicht so gross sein?

Betreffend der Aufstellung hätte eine nuBox 381 oder so schon Platz auf dem Regal. Gut, wenn sie 50cm freistehen sollten (sollen sie oder?) müsste ich halt doch was basteln mit einer Halterung, aber das sollte schon gehen.

Nur weiss ich halt nicht, ob die für meine Art von Musik taugen.
Basileus1893
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Nov 2013, 15:22

GokuSS4 (Beitrag #6) schrieb:
Ja auch in diesem Fall stehen die Dinger unmittelbar "an der Wand".

Lautsprecher sollten einen gewissen Abstand zur Wand haben und die Zensor 1 sind dafür geeignet auch gut bei wandnaher Aufstellung zu spielen :)

Ah so meintest du das, ich verstehe

Ich könnte z.B. das Regal aber auch mit zwei Brettern nach vorne erweitern oder eine Halterung nehmen, damit das Ganze dann weiter weg von der Wand ist. Single-Männerwohnung, es muss nicht schön aussehen, sondern einfach nur praktisch sein
sealpin
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2013, 15:23
Ich sehe SONOS eher als sehr offenes System ... aber jeder wie er meint...

Bei sehr wandnaher Aufstellung, also fast Wand berührend, halte ich nicht viel von Bassreflexöffnung hinten...aber die kleinen Dali sind schon schnuckelig...

Ansonsten, was hast Du für einen Verstärker, an dem Du die LS anschließen willst?
Basileus1893
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Nov 2013, 15:43

sealpin (Beitrag #9) schrieb:
Ich sehe SONOS eher als sehr offenes System ... aber jeder wie er meint...

Bei sehr wandnaher Aufstellung, also fast Wand berührend, halte ich nicht viel von Bassreflexöffnung hinten...aber die kleinen Dali sind schon schnuckelig...

Ansonsten, was hast Du für einen Verstärker, an dem Du die LS anschließen willst?


Noch keinen, muss ebenfalls gekauft werden

Wie gesagt, ich denke ich kann die Distanz zur Wand irgendwie schon erhöhen, mit irgendwelchen baulichen Massnahmen würde das schon gehen...
sealpin
Inventar
#11 erstellt: 27. Nov 2013, 15:49
Bei SONOS Teilen benötigst Du keinen Amp (ich kann es nicht lassen )
Basileus1893
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Nov 2013, 09:46

sealpin (Beitrag #11) schrieb:
Bei SONOS Teilen benötigst Du keinen Amp (ich kann es nicht lassen )


Viel besser als die Squeezebox werden die Dinger aber auch nicht sein?

Ne wenn dann möchte ich schon was "richtiges" Wenn ich dafür halt "bauliche" Massnahmen ergreifen muss, mache ich das. Die Frage ist, welche Boxen sind für meinen Musikstil und andere Anforderungen am besten geeignet?
sealpin
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2013, 12:29
Hab keinen Vergleich mit der Squeezebox...und klar, "amtliche" (Stand)Lautsprecher ersetzen die nicht.
Aber für "...Die Platzierung auf der Wohnwand ist wohl nicht optimal, aber eben, es muss nicht perfekt sein" reicht es IMHO.

Tipp: ausprobieren. Am besten den Play:5

ciao
sealpin
Basileus1893
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Dez 2013, 16:30

sealpin (Beitrag #13) schrieb:
Hab keinen Vergleich mit der Squeezebox...und klar, "amtliche" (Stand)Lautsprecher ersetzen die nicht.
Aber für "...Die Platzierung auf der Wohnwand ist wohl nicht optimal, aber eben, es muss nicht perfekt sein" reicht es IMHO.

Tipp: ausprobieren. Am besten den Play:5

ciao
sealpin


Ich werde sie mal Probe hören. Ich glaube irgendwie einfach nicht, dass man die Dinger toll aufdrehen kann und so einen ganzen Raum toll beschallen kann ... Aber vielleicht täusche ich mich da auch...
sealpin
Inventar
#15 erstellt: 08. Dez 2013, 10:34
Für "toll aufdrehen" ist diese Technik und die Vor Dir genannte Platzierung 'eh nichts.

Wenn Du laut willst musst Du anderes Equipment nutzen.
Wenn Du die Bedienung von SONOS nutzen möchtest kannst Du einen Connect als Quelle für Aktiv LS nehmen.

Je nach Auswahl der Aktiv LS geht da einiges...

ciao
sealpin
Basileus1893
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Dez 2013, 17:15
Die Musik soll auch eher im Hintergrund laufen. Ich werde mich nicht direkt vor die Lautsprecher setzen und die Ohren nur für die Musik spitzen. Ich würde die Musik einfach laufen lassen. Aber halt auch mal mit ordentlich Lautstärke und da möchte ich dann auch ein bisschen den Bass hören. Da bezweifle ich eben dass die Sonos genügend liefern.

Der Vorschlag mit der Connect ist natürlich super, denn das Sonos System an sich ist ja sehr komfortabel.

Aber eben, dazu müsste ich dann so oder so (Aktiv-)Lautsprecher haben Bzw. Empfehlungen dafür.
Moe78
Inventar
#17 erstellt: 08. Dez 2013, 17:39
Täusch dich nicht, hör dir erst mal die Sonos Play 3 und Play 5 an. Die Play 3 kannst du übrigens auch mit einem kabellosen Sonos-Sub erweitern. Alternativ die Sonos Playbar. Auch für Musik gut, speziell in Verbindung mit dem Sub. An die Playbar kann zudem dein TV andocken oder ein anderes Quellgerät (optischer IN).

Alternativ eben Connect mit AktivLS (die Hubert nuPro z.B.), oder ein Connect Amp mit Dali Zensor 1 oder anderen PassivLS.
Basileus1893
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Dez 2013, 10:53

Moe78 (Beitrag #17) schrieb:
Täusch dich nicht, hör dir erst mal die Sonos Play 3 und Play 5 an. Die Play 3 kannst du übrigens auch mit einem kabellosen Sonos-Sub erweitern. Alternativ die Sonos Playbar. Auch für Musik gut, speziell in Verbindung mit dem Sub. An die Playbar kann zudem dein TV andocken oder ein anderes Quellgerät (optischer IN).

Alternativ eben Connect mit AktivLS (die Hubert nuPro z.B.), oder ein Connect Amp mit Dali Zensor 1 oder anderen PassivLS. :prost


Okay, ich werde mir die Sonos wirklich mal anschauen.

Welche passiv Nubert wären denn bei meinen Anforderungen noch passend? Einfach damit ich da noch etwas eine Auswahl habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereolautsprecher für Musik im Wohnzimmer
milakunis am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  3 Beiträge
Suche Rat für Lautsprecher im Wohnzimmer
StefanOberholzer am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  11 Beiträge
Lautsprecher für Wohnzimmer (Kommode) gesucht.
mtothex am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  7 Beiträge
Lautsprecher suche für Wohnzimmer 29qm
Dominik322 am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Wohnzimmer gesucht
Peter.1997 am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  14 Beiträge
Neue Lautsprecher für Wohnzimmer
uott am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  16 Beiträge
Suche Receiver + Boxen für TV und Musik im verwinkelten Wohnzimmer
Dem_Stefan am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 03.07.2016  –  21 Beiträge
Suche (Regal?)-Lautsprecher für kleineres Wohnzimmer
Nepomuk23 am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  14 Beiträge
AVR + 2.0 Lautsprecher - Wohnzimmer für max. 1000
Quasimono am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  12 Beiträge
Lautsprecher und Receiver für Soul im Wohnzimmer, bis 500,- EUR
chrisdash am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Dali
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.530