Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Endstufe für Denon 3313

+A -A
Autor
Beitrag
_demo_hifi_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2013, 13:50
Hallo,

kaum befasst man sich etwas näher mit einem Thema wird es gleich wieder problematisch für den "Laien".

Wunsch:
Ich möchte meine Heimkino Anlage in der Form erweitern, dass ich aus den Stereo Lautsprechern beim Stereo Musik hören mehr Leistung/ Dynamik/ Qualität bekomme, als es der AVR zu leisten vermag. Zusätzlich soll aber auch der Heimkino Bereich weiterhin funktionieren.

Meine Anlage:
AVR Denon 3313
Stereo Lautsprecher: Kef XQ40

Center KefXQ
Suround: Nubert

Meine Idee:
Anschluss einer Stereo Endstufe z.B.:

  1. NAD C275BEE
  2. Advance Acoustic X-A160
  3. XTZ AP100
  4. Rothel RB1572

an die Pre Out Anschlüsse des Denon.

Mein Problem:
1. Mit welcher der Endstufen funktioniert der Denon ordentlich?
Hintergrund: Ein Verkäufer (Wiesbaden) beschrieb mir das Problem, dass die Vorstufen Pre Outs
der AV-Receivern meist nicht genug Spannung liefern, um eine solche Endstufe ordentlich zu betreiben.
Also dass die Endstufe am Eingang z.B. 0-5V erwartet, aber AVRs nur 0-1V liefern.
Außerdem gibt es wohl das Problem, dass die Endstufen bei unterschiedlichen Lautstärken auch
untersch. verstärken
, so dass im Surround Betrieb z.B. auf Stellung 10 alles harmonisch klingt aber
auf 30 die LS, welche an der Endstufe angeschlossen sind wesentlich lauter/leiser sind als der Rest.

2. Entscheidung zwischen Classs A, AB oder gar D.
- Rein A fällt wahrscheinlich wegen des hohen Strombedarfs/Wärmeentwicklung weg
- Class D vs. AB? Ich habe ja schon viel gelesen, aber so richtig schlau bin ich daraus auch nicht geworden.
Will sagen, ich weiß jetzt zwar viel über P-N Übergänge, aber nicht über Klang/Leistung Spaßfaktor.
Mein 20J alter Denon PMA1560 ClassA klingt jedenfalls besser (in jeder Hinsicht) als mein aktueller Denon 3313 ClassD.
Ob das aber ein generelles Class D Problem ist könnte mir möglicherweise jemand von Euch beantworten.

Frage:
Kann mir hier jemand aus der Praxis schildern, worauf ich achten muss, welche Endstufe wohl am geeignetsten wäre und ob jemand mögl. eine solche Kombi aktuell betreibt?
Misst Audissey solche - ich nenn Sie mal Verstärkungsprobleme - auch aus und eliminiert sie möglicherweise sogar?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Receiver Denon AVR 3313 im Stereoklang aufwerten mit einem Vollverstärker / Endstufe ?
pharao999 am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Endstufe Denon POA 3200
radioandi am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  4 Beiträge
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
Yamaha oder Denon Endstufe
Bullwye12 am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  7 Beiträge
Suche Endstufe
RE_Audie am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  2 Beiträge
Suche Endstufe
arr0w am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.07.2015  –  32 Beiträge
Suche Endstufe
bampa am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  2 Beiträge
Suche Endstufe
LexyLex am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  2 Beiträge
Endstufe
tsaG1337 am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 20.09.2003  –  33 Beiträge
Endstufe
Reave am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedSirGalan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.361