2.1 Anlage bis 500€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
-timbo-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2013, 21:25
Da meine LG j10hd den Geist aufgegeben hat (springt direkt in den protect) und ich schon länger auf ein neues Audio System aus war nun hier meine Frage an euch, was würdet ihr mir empfehlen.

Also hauptsächlich werde ich die Anlage für Musik nutzen dennoch wird sie auch zum Filme gucken genutzt, daher habe ich mich wieder für ein 2.1 System entschieden da ich hiermit bereits gut Erfahrung gemacht habe.
Wichtig ist für mich das auch höhere Lautstärken möglich sind aber die Anlage dennoch insgesamt spaßig klingt und nicht zu Schrammeln anfängt


Meine bisherigen Nachforschungen haben folgendes ergeben.

Verstärker: Kenwood RA 5000 (http://www.amazon.de...&keywords=kenwood+ra) scheint mir der einzige 2.1 Verstärker in der Preisregion zu sein und hat viele gute Bewertungen soweit ich das gesehen habe.


Lautsprecher: Erstmal 2 Viecher mit den Sica LP 208.38/426T Chassis evt soll später auf 4 Stück aufgerüstet werden
Boxen selber bauen ist kein Problem, habe Handwerkliche Erfahrungen und von Formatsäge bis Schleifpapier eigentlich alles an Werkzeug zur Verfügung

Subwoofer: Hier hatte ich an den Mivoc K+T Pump it up gedacht (http://www.hifitest...._it_up_1590.php?p=5#) oder kann dieser nicht mit den Viechern mithalten bzw ist für Filme ungeeignet??


Ps: Eine Frage noch bezieht sich die Angegebene Impedanz des Kenwood RA 5000 von 6-16 Ohm auf jeweils einen Lautsprecher oder alle Lautsprecher zusammen?

Gerne sehe ich auch eure Vorschläge zu diesem Thema... also immer mal raus damit, wichtig ist mir nur 2.1 und nicht über 500€!

Mit freundlichen Grüßen Timbo
Stereo33
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Dez 2013, 21:34
Die 6-16 Ohm beziehen sich auf das was der Kenwood an einem Kanal sehen möchte.
4 Ohm geht natürlich auch.
-timbo-
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2013, 21:57
Nutze ich den Kenwood Ra 5000 aber nur mit 4 Ohm pro Kanal, dann besteht eine wesentlich größere Gefahr, dass ich mir den Verstärker durchbrenne richtig?

MfG Timbo
Stereo33
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Dez 2013, 22:27
Nur theoretisch. AVRs werden in der Regel nur mit 6 Ohm angegeben, obwohl sie für 4 Ohm ausgelegt sind (müssen).
Sowas wie 6 oder 8 Ohm Boxen gibt es kaum noch, auch wenns drauf steht.

Der Kenwood ist für deine Zwecke sicher gut geeignet.

Vielleicht sagt noch jemand was zu den Boxen und Sub, was wesentlich wichtiger ist
-timbo-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Dez 2013, 22:55
Okay vielen dank für diese Antwort @stereo33 dann bin ich auf jedenfall schon mal beruhigt.
Außerdem würde es ja auf jeden fall spätestens passen wenn ich das zweite paar Viecher dazu gebaut hätte, dann wäre ich bei 8 Ohm pro Kanal

MfG Timbo
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Dez 2013, 23:06
Ja aber warum 4 Boxen in einem Stereosystem, da bräuchtest du einen 5.1 AVR + geeignetes Quellmaterial (DVD-Filme..).
Ansonsten sind 4 Boxen eher eine Verschlechterung.
-timbo-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Dez 2013, 23:35
okay das muss mir jetzt jemand erklären, ich dachte mehr Lautsprecher=mehr Pegel und Räumlichkeit
Und da der Kenwood die Möglichkeit bietet 2 Lautsprecher pro Kanal anzuschließen und mit 120 Watt pro Kanal auch genug Leistung hat für 2 Lautsprecher pro Kanal war für mich die logische Konsequenz 4 Lautsprecher sind besser als 2
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Dez 2013, 23:41
Fast alle Verstärker bieten die Möglichkeit 2 Paare anzuschliessen; um
zwischen 2 Räumen umzuschalten.

Stereo versucht das Geschehen/die Bühne nachzuarmen. Dabei werden auch Reflexionseffekte genutzt um
eine Tiefenstaffelung zu erzeugen.
Diese Tiefenstaffelung wäre mit 4 Boxen dahin.
Ebenso addieren sich Täler und Peaks im Frequenzgang der Boxen, vom Bass und Raummoden will ich gar nicht anfangen.

Und Quadrofonie ist etwas anderes und konnte sich nie durchsetzen, auch dort ist eine passende Quelle wichtig.

Einfach ein Stereosignal auf 4 Boxen oder mittels AVR-Gedöns auf alle LS gaukeln bringt nichts, höchstens wenn viel Pegel ohne Klang gefragt ist.
-timbo-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Dez 2013, 00:00
okay also ist es was anderes wenn ich 4 Lautsprecher mit 4 Chassis jeweils 2 direkt nebeneinander stehen habe als wenn ich 2 Lautsprecher mit jeweils 2 Chassis habe?

MfG Timbo
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2013, 00:04
Stereo funktioniert mit zwei Lautsprechern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Suchen 2.1 Anlage bis 500 ?
hifi-liebhaber am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  20 Beiträge
Musik "Anlage" gesucht bis 500 ?
radneuerfinder am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  5 Beiträge
Anlage bis ca. 450? gesucht
TheBestPl4y3r am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 03.12.2014  –  27 Beiträge
2.1 Anlage bis 1000 euro gesucht
effect92 am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  7 Beiträge
Suche 2.1 bis 500 euro
frekor am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  29 Beiträge
Stereo-Anlage für bis zu 500? gesucht
hatch am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  10 Beiträge
Schmaler Receiver + 2-2.1 Stereo LS bis ca 500? gesucht
MainzerKaiser am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  33 Beiträge
Kompaktanlage bis 500 Euro gesucht
Pikolovic am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  4 Beiträge
2.1 System bis 500? für ca. 40m²
MaggoMaggo am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LG
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmg-ms
  • Gesamtzahl an Themen1.368.446
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.064.042