Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für Musik / spiele bis 800 euro

+A -A
Autor
Beitrag
bluecodefish
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Dez 2013, 01:26
Hallo zusammen,

Ich brauche eure Hilfe, undzwar suche ich für mein Wohnzimmer eine gute Anlage für hauptsächlich Musik.
Meine Musikrichtung ist Elektro, House und dubstep. Mein Problem ist das auf
Meiner alten Anlage (Teufel 5.1 scheiß) der bass einfach nur dröhnt und wummert.
Ich hätte gerne einen richtig schönen präzisen bass der einem quasi durch den ganzen Körper geht aber kein brummen und Wummern :-), n paar nette Höhen und Mitten kämen dann auch nicht schlecht.

Mein Budget liegt bei ca. 800 Euro , gerne weniger.

Hab mich hier schon überall durchgelesen aber kann mich einfach net entscheiden bzw keinen Favoriten finden ob dali Zensor 1, Magnat Quantum, heco Vector und und und .

Freue mich schon auf eure Antworten :-)

Lg
Siebbi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Dez 2013, 02:13
Hallo,

für die Lautsprecherberatung, in deinem Fall wohl auch gut mit Subwoofer vorstellbar, bedarf es noch einiger Angaben.

Bitte ausfüllen:

Fragebogen


Meiner alten Anlage (Teufel 5.1 scheiß)



Was auch immer das ist. Bei Bedarf wird sich dann eine passendere Elektronik sicher auch noch finden lassen.
Jens1066
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2013, 02:57

Meiner alten Anlage (Teufel 5.1 scheiß) der bass einfach nur dröhnt und wummert.
Ich hätte gerne einen richtig schönen präzisen bass der einem quasi durch den ganzen Körper geht aber kein brummen und Wummern :-)

Es kann aber durchaus sein, dass auch ein neuer Sub dann dröhnt und wummert. Stichwort Raummoden.
Evtl. liegt es auch an der Aufstellung des Sub. Aber das wäre dann ein Thema wenn es wirklich so kommen sollte.
bluecodefish
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2013, 11:29
Mir hat jemand die Nubert nupro a-200 empfohlen , wie ist denn die allgemeine Meinung so zu denen ? Im Vergleich zu dali Zensor 1 , Magnat Quantum 603 und heco Vector 206 ?
Subwoofer lass ich erstmal außen vor bis ich mehr Kohle habe , die nupro kosten ja stolze 350 Euro das Stück aber bei den passiv Lautsprechern inkl Verstärker wäre ich ja beim selben Preis
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2013, 12:25

Mir hat jemand die Nubert nupro a-200 empfohlen , wie ist denn die allgemeine Meinung so zu denen ? Im Vergleich zu dali Zensor 1 , Magnat Quantum 603 und heco Vector 206 ?


Hallo,

eine Heco Vector gibt es nicht.

Eine Magnat Vector gibt es, aber keine Vector 6.

Info: Heco ist eine Marke der Fa. Magnat.

VG Tywin

P.S.:

NmM sind die:

Dali Zensor 1 = Kleine präzise brillante Wand- und Regallautsprecher ohne relevanten Tiefton. Die höheren Tonlagen können ins Unangenehme kippen.

Magnat Quantum 603 = Etwas unpräzise kräftig klingende Kompaktlautsprecher für eine freie Aufstellung auf Ständern. Sie haben in meinen Ohren einen übertriebenen eher unpräzisen Tiefton, eine brauchbare Wiedergabe der mittleren Tonlagen und eine nicht wirklich brillante Wiedergabe der höheren Tonlagen.


[Beitrag von Tywin am 28. Dez 2013, 12:31 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#6 erstellt: 28. Dez 2013, 12:48
Aktive Lautsprecher sind wieder ein anderes Metier. Da ich hier eine Passivkette habe, bin ich hier nicht so bewandert.
Versuche aber mal mein angesammeltes Wissen anzubringen. Korrigiert mich bitte, wenn ich daneben liege.

Zunächst mal gibt es 2 verschiedene Herangehensweisen. Erstens, die Quellen direkt anschließen, zweitens- einen Vorverstärker als "Schaltzentrale nutzen.
Beim direkten Anschluß sind natürlich die Eingänge begrenzt und überschaubar und wie ein zusätzlicher Sub dann einmal eingebunden werden kann, wird so wohl schwierig.

Bei der Vorverstärkerlösung sind je nach VV mehr Eingänge vorhanden und ein Sub kann auch einfacher integriert werden. Aber das kann ja auch nach und nach erfolgen.

Je nach "Hörabstand" wären im aktiven Bereich auch noch Studiomonitore denkbar. Aber da müssen die Profis weiterhelfen, bzw. bei Interesse einfach mal in einem entsprechenden Thread nachfragen. Klanglich spannend ist das Thema auf jeden Fall. Eine gute Auswahl findest Du hier.

Eines möchte ich aber noch zu bedenken geben. Egal ob passiv oder aktiv, aus dem Lautsprecher kommt die Musik. Ist dieser schlecht, kann davor hängen was will, es kommt nichts gutes dabei raus. Der gute Klang wird vorwiegend vom Lautsprecher und vom Raum beeinflusst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage bis 800 Euro gesucht
Johnny2605 am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  9 Beiträge
Stereoanlage 400-800 Euro für Klassikhörer gesucht
berbl am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  13 Beiträge
Stereoanlage bis 1000 Euro
mik1 am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  16 Beiträge
Stereoanlage bis 1500 Euro
elliz89 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  12 Beiträge
Stereoanlage für um die 700 bis 800 Euro
Alberto777 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung für Stereoanlage mit USB-Anschluss und Plattenspieler (bis 800 Euro)
DaBua82 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  4 Beiträge
Stereoanlage inkl. Verstärker für Musik (+TV) bis ~800?
Jinjael am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 27.07.2016  –  33 Beiträge
Stereo Anlage Kaufempfehlung bis 800 Euro
clepto am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  2 Beiträge
Stereoanlage bis 800 ? !!! Neuling !!! Bitte helfen!
chief-jackson am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  6 Beiträge
Suche preisgünstige(re) Stereoanlage bis 800 ?
Seikilos am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.856