Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen von beiden Subwoofern würdet ihr empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
Wulgamot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jan 2014, 01:13
Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Subwoofer zum Musikhören als auch Heimkino.

Diese Modelle interessieren mich:

Heco Phalanx 12a
Heco Celan Sub 30a
Heco Celan Sub 38a

Ich kann nur nicht einschätzen was diese Woofer im Moment noch wert sind. Es wäre mir ne große Hilfe wenn ihr mir da weiterhelfen würdet :-)
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2014, 10:13
Wulgamot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jan 2014, 16:24
Danke für den Link, sehr gute Seite.

Hat jemand Erfahrung mit dem Canton Sub 12? Laut Testberichten solls ein sehr guter Sub sein.
Wulgamot
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2014, 22:25
So habe mich nun für zwei Modelle mehr oder weniger entschieden:

Heco Celan 30a Sub
Heco Phalanx 12a

der Celan kostet gebraucht ca. 400€ der Phalanx vermutlich um die 300€. Zu welchem würdet ihr mir raten? Vom Klang her sind beide sehr gut. Habe aber nicht die Möglichkeit Probezuhören und würde gerne euren rat hören.
Wulgamot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jan 2014, 22:53
Kann niemand was dazu sagen?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2014, 22:59
Hallo,

Subwoofer sind für Musik und Stereo nicht unbedingt ein Thema. Vielleicht fragst Du mal im Heimkinobereich/Subwoofer des Forums:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=93

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2014, 06:39

Wulgamot (Beitrag #5) schrieb:
Kann niemand was dazu sagen?

Wie denn, du gibt ja keine Info. Wie groß ist der Raum, welche LS sind schon vorhanden, wie laut soll es werden etc.

Wulgamot (Beitrag #4) schrieb:
Vom Klang her sind beide sehr gut. Habe aber nicht die Möglichkeit Probezuhören und würde gerne euren rat hören.

Aja, vom Klang her sind sie beide sehr gut, gehört hast du sie aber noch nicht, ich verstehe

Ich würde nie im Leben 300 oder gar 400 Euro für ein gebrauchtes Heco Teil ausgeben.

Jamo Sub 660
SVS PB-1000
SVS SB-1000
SVS SB-12 NSD
Canton Sub 12.2
Klipsch SW-112

Die würde ich vorziehen.

LG Beyla
Wulgamot
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2014, 14:03
Danke erstmal für euren Antworten. Ich habe gar nicht vor 400 für nen gebrauchten auszugeben, nichtmal für einen canton. Bei mir ist eigentlich bei 300 meine schmerzgrenze erreicht.

Raum ist ca 25m2 groß, ich höre alles was mir gefällt, gibt da keine ganz bestimmte kategorie. Klan kann ich wirklich nicht beurteilen, aber aus den testberichten kann man das eine oder andere lesen. Klar wie soll ich auch einen phalanx probehören?

Sind denn 300 für einen phalanx12a wirklich zu viel? Der hat mal 1000 gekostet.

Am Canton sub 12 hab ich auch interesse, der kostet gebraucht aber sicher 400plus...

Jamo, muss mir mal die modelle ansehen, aber frequenzgang muss schon bei min. 20hz beginnen, besser 18.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Jan 2014, 14:56

Wulgamot schrieb:

....aber frequenzgang muss schon bei min. 20hz beginnen, besser 18.


Dann wäre das von den bisher genannten Modellen nur der SVS PB1000.

Es sei denn Du gehst nach den Phantasie Werten der Hersteller, aber bei deinem
veranschlagten Budget solltest Du dich schon mal mit um die 30Hz anfreunden.

Saludos
Glenn
Wulgamot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jan 2014, 18:37
Habe jetzt mal einen Phalanx 10a (155€) bei mir probegehört, hat mächtig Druck und das obwohl ich bei 25% Lautstärke bin. Vermute mal der 12a wird zu heftig oder kann man das so nicht sagen? Empfundene Lautstärke hängt ja glaube vom Schalldruck ab und ob der 12a so viel mehr hat?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Jan 2014, 19:14
Dann waren die 20 besser 18Hz die Du dir vorgestellt hast wohl auch nur Phantasie Werte,
der Phalanx 10a kommt nicht annähernd in diesen Frequenzbereich, der Druck entsteht im
Bereich zwischen 50-80Hz, mit Tief Bass hat das nichts zu tun, aber wenn Du zufrieden bist.

Saludos
Glenn
Wulgamot
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jan 2014, 19:17
Wie siehts mit dem 12a aus gibts da ein diagramm?
Wulgamot
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2014, 21:36
Naja zumindest weiß ich jetzt mittlerweile, dass es auf den Schalldruck durch den von mir gewünschten Frequenzbereich ankommt :-)
Wulgamot
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jan 2014, 22:58
War am Freitag in Schwäbisch Gmünd und habe mir 3 Subwoofer angehört: NuBox AW-993, NuLine AW-600 und NuLine AW-1100.

Der AW600 ist beim Hörtest eigentlich gleich durchgefallen, ging mir persönlich zu sehr auf die Ohren, der AW991 hat mir vom Klang auch nicht so ganz zugesagt, hatte das Gefühl dass ihm der Druck fehlt und er war auch etwas unangenehm für die Ohren (hat zu sehr gekickt), anders da der AW1100. Er hat einen sauberen Klang und ist angenehmer zu hören als die beiden erstgenannten.

Für mich ist das wichtigste, dass ein Subwoofer angenehm für die Ohren ist, dennoch aber einen starken Schalldruck aufbauen kann, das trifft eigentlich beim AW1100 soweit zu.
Einzges Problem ist, dass ich knappe 1000€ für einen Subwoofer als zu teuer ansehe, wollte daher eure Meinung zum Vorgängermodell hören, dem AW1000. Hat jemand persönliche Höreindrücke von diesem? Wie ist der Klang, Tiefgang, Bass eher trocken und hart, oder voluminös? Kann evtl. auch jemand was zum Canton 12.2 sagen? Sonst würde ich mir den bei Amazon mal zum Probehören bestellen.

Vielleicht kann mir hier jemand das erklären:
Frequenzgang:LOW CUT: 20 Hz (30 Hz) Begrenzung auf 30Hz oder Erweiterung auf 20Hz ?
19(30) - 150 Hz bei -3 dB Was bedeuten die -3dB? Was der Wert in Klammer? Was die 19Hz?
18(28) - 200 Hz bei -6 dB Was bedeuten die -6dB? Was der Wert in Klammer? Was die 19Hz?


[Beitrag von Wulgamot am 18. Jan 2014, 23:04 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 18. Jan 2014, 22:59
also wenn dir 1k€ zu viel sind, bis ~700 gibt es genug Alternativen, welche die Nubert Subs locker in die Tasche stecken, mal über den Tellerrand schauen und die Suche verwenden, dann klappts auch mit dem Sub.
Wulgamot
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Jan 2014, 23:06
Ah hab die Antwort auf die Frequenzangaben. Wenn man den Schalldruck um -3dB reduziert kann der Subwoofer 19Hz wiedergeben, wenn man um -6dB reduziert, dann ist er logischerweise noch höher belastbar, somit kann er auch 18Hz locker wiedergeben.

Bleiben nur noch meine vom letzten Post Fragen offen


[Beitrag von Wulgamot am 18. Jan 2014, 23:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Sub würdet ihr mir empfehlen ?
RedZack87 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  17 Beiträge
Welchen Verstärker würdet Ihr empfehlen?
EISENRABE am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  5 Beiträge
Welchen CDP würdet ihr mir empfehlen
Marlboro_76 am 17.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  12 Beiträge
Welchen verstärker würdet ihr mir empfehlen?
yesjaa am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  12 Beiträge
Welchen 32" TV würdet Ihr mir Empfehlen?
FoVITIS am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  7 Beiträge
Welche Stereo Lautsprecher würdet ihr mir empfehlen?
Streetracing am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  10 Beiträge
Welche von den dreien Lösungen würdet ihr empfehlen?
goofy69 am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker?
HutzeButz am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  4 Beiträge
Welchen LS würdet ihr nehmen ???
ZweiKanal-Fetischist am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  60 Beiträge
Welche Box würdet ihr empfehlen?
Danerdepp am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SVS
  • Jamo
  • Heco
  • Nubert
  • Canton
  • Ultimate
  • Klipsch
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedPowerGamer1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.797