Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchte High-End Lautsprecher VS neue Mittelklasse Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Alex1806
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2014, 17:24
Es werden immer wieder High End Boxen (=damaliger Neupreis ab 3000 Euro) die schon einige Jahre auf dem Buckel haben zu relativ günstigen Preisen angeboten.

Mir stellt sich nun die Frage, wo bekommt man mehr Klang fürs Geld?
Gebraucht aber High-End oder doch lieber neu und vom Händler....

Welches Risiko geht man bei älteren Lautsprechern ein?
Material Ermüdung, poröse Sicken usw…

Wie seht ihr das ?

Vielen Dank im Voraus!
Alex
Fabian-R
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2014, 18:33
Wenn die Sicken ok sind, trocknen höchstens noch ein paar, teilweise nichtmal vorhandene, Elkos aus.
Diese sind mit etwas gesch. leicht ersetzt und kosten fast nichts.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit älteren High end gemacht.

Wichtig ist das Probehören.

Oder einfach weiter verkaufen, Wertverlust ist ja quasi nicht mehr da.

Außerdem wurde früher noch mit der Mechanik gearbeitet, es zählte Membranfläche, heut wird viel über Filter geregelt, oder Sperr- und Saugkreise, die Schalldruck und damit Dynamik kosten.

Dafür kann man heute Größe sparen und damit etwas mehr designen
ATC
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2014, 19:18
Ich plädiere für Gebrauchte.

Heute bekommst du doch fast nur auf Frauenoptik getrimmte Kompromisse vorgesetzt.


[Beitrag von ATC am 08. Jan 2014, 19:19 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2014, 19:30
Hallo,

wenn man viel Platz hat, einen großen Raum auf große Hörentfernungen beschallen will und alte große High End Boxen brauchbar positioniert werden können und/oder man Wert auf gediegene Materialien/Optik/Image legt, dann sind solche LS bei akzeptablem Preis eine gute Möglichkeit.

Guten Klang in üblichen Wohnräumen und auf üblichen Hörentfernungen bekommt man aber heute schon für kleines Geld neu. Wenn ich an die 70/80/90er Jahre denke, waren solch gut klingende LS damals nicht für vergleichbar kleines Geld zu haben.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 08. Jan 2014, 19:49 bearbeitet]
Fabian-R
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2014, 19:33
Ja? Das ist aber häufig wie diese downsizing Motoren im Auto;)
ATC
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2014, 19:52
Jo,

und damals haben deutsche Arbeiter mit der Herstellung bzw. dem Bau von Lautsprechern noch ihre Familie ernähren können,
aber ein Hoch auf den Billig Chinaschrott, was kümmert mich mein Nachbar.
stefansb
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2014, 19:53
Hi,

bei normaler Nutzung gibt es eigentlich so gut wie nichts, was kaputt geht.
Die Finger weg lassen sollte man bei Lautsprecherchassis mit Schaumstoffsicken. Ansonsten kann ich das, was Fabian-R gesagt hat, nur bestätigen.

Die Alternative liegt beim Selbstbau. Wenn du da handwerkliches Geschick und entsprechendes Werkzeug hast, kannnst du da schon mit geringen Budgets sehr weit kommen.

Gruß Stefan
Wagginator
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2014, 20:18
Hallo,
ich würde mein Geld auch lieber in gute gebrauchte Lautsprecher stecken.
Dabei würde ich aber auf vernünftige Preise achten, immo sind die Preise für Gebrauchte der bekannten Marken teilweise unverschämt.
Bei günstig angebotenen Highend Lautsprechern, so ab 10 Jahre aufwärts, würde ich neben den Sicken darauf achten, dass keine flüssig gelagerten Chassis verbaut sind.
Aber in jedem Fall Probehören!

MfG
Markus
musikfiffi
Stammgast
#9 erstellt: 08. Jan 2014, 23:00
Hallo allerseits


Die Finger weg lassen sollte man bei Lautsprecherchassis mit Schaumstoffsicken


Würde ich jetzt so nicht unterschreiben wollen.Beim Kauf kann man die Sicken ja überprüfen.
Muss man sich natürlich im klaren darüber sein das Schaumstoffsicken bei weitem nicht solange halten wie Gummi.
Die Reperaturkosten sind aber überschaubar und lohnen sich je nach Lautsprecher auf jedenfall.
Ich würde ganz klar zu Gebrauchten oder Selbstbau tendieren.
Aber auch bei gebrauchten ist Vorsicht geboten und man sollte etwas die Preise kennen da macher Spezi den einen oder anderen Hyp
gerne mitnimmt um Mondpreise zu verlangen.
Alex1806
Neuling
#10 erstellt: 10. Jan 2014, 10:57
Danke für die raschen Antworten!

Ich hätte da ein konkretes Angebot....

Genesis IM 8300

* 3 Weg Boxen
* inkl. Granit Boxenständer
* NP dürfte so um die 3500-4000 Euro gewesen sein
* Alter ca. 15-20 Jahre

Preis: 500,- (Privat Kauf)
Preis: 850,- (über einen Händler im Internet mit 1 Jahres Garantie)

Die Genesis LS wären für meinen ca. 16qm großen Hörraum sicherlich ausreichend.

Genesis IM 8300

Alternativ...

B&W 685 Kompaktlautsprecher + B&W original Ständer NEU

Preis: 600,- Euro (Paar Preis) + 300,- Euro für die original B&W Ständer
sealpin
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2014, 11:07
Ich habe auch mit gebrauchten LS recht gute Erfahrungen machen können.
Schaumstofsicken zu ersetzen ist banal und nicht wirklich teuer.

Schwieriger wird es, wenn exotische und empfindliche Chassis verwendet werden, für die es keinerlei Ersatz gibt.
(Bei meinen alten Cabasse und Magnat hatte ich daher über EBay mal zur Sicherheit HT und MT refurbished gekauft ... um auf der sicheren Seite zu sein...)

Z.B. die Hoch- und Mitteltöner der Yamaha NS-1000 waren solche Kandidaten: da gibt es wohl kaum noch Ersatz.
Dto. bei älteren Infinitys, deren EMIM und EMIT Chassis sind schwer zu kriegen.
Wenn bei MT und TT nur die Sicken und/oder ggf. die Zentrierspinne Probleme machen sollte, ist das i.d.R. reparabel.

Zu den von Alex genannte LS: hübsch sehen die aus...sind die denn vom Klang her für Dich ok (ist ja eigentlich der wichtigste Punkt...)?

ciao
sealpin
Fabian-R
Stammgast
#12 erstellt: 10. Jan 2014, 21:56
Derart große Kalotten (75mm?) haben ihren Reiz, aber auch ihre Eigenheiten. Sehen aber interessant aus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte High-End Lautsprecher bis 600?
Golf3Cruiser am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  7 Beiträge
High End Desktop Lautsprecher vs. Receiver mit guten Boxen?
Infin1 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  7 Beiträge
High-End-Bluetooth Lautsprecher
0sMoses am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  6 Beiträge
High-End Lautsprecher
hassoxyz am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  25 Beiträge
Kaufberatung "alte" High-End-LS gegen "neue" Mittelklasse-LS
Akkusta am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  12 Beiträge
Neue (gebrauchte) Lautsprecher
cassidy9895 am 05.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  4 Beiträge
Welche alten High-End LS sind empfehlenswert?
uigur am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  40 Beiträge
High End Lautsprecher der 90er
Zarslkark am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  2 Beiträge
Funklautsprecher der oberen Mittelklasse?
am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  12 Beiträge
Aktivmonitore vs gebrauchte Anlage ~400?
hans_mueller am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedKlausr79
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.920