Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchte High-End Lautsprecher bis 600€

+A -A
Autor
Beitrag
Golf3Cruiser
Stammgast
#1 erstellt: 17. Aug 2014, 13:20
zServus....
Nachdem ich nun vom CarHifi langsam auf HomeHifi umsteige und ich bei nem Kumpel nun noch zusätzlich auf den Geschmack gekommen bin möchte ich mich gerne näher damit beschäftigen.

Habe am Wochenende malwieder seine IQ 200t an nem sehr guten Vorverstärker mit Zwei sehr teuren Endstufen Bi-Amping gehört. Das nimmt langsam ne Richtung an die echt heftig ist.

Mein momentanes Setup ist ein Selbstbausatz für 200€ und ein Harman Kardon HK 6500 Verstärker.

Speziell fehlt mir die Dynamik, Membranfläche und die Detailauflösung und das Hochtonfunkeln.
Mein Kumpel hat sich damals die IQ 200t Lautsprecher auch gebraucht gekauft nun möchte ich auch in was gebrauchtes damals High-Endiges investieren.


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 600€ gebraucht

-Wie groß ist der Raum?
Momentan ca. 20qm....LS sollen aber beim Auszug in die eigene Wohnung übernommen werden... Raum wird tendenziell größer.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Definitiv Standlautsprecher... ich stehee auf Dynamik und Membranfläche.
Hubraum

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Erstmal egal....

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Soll nicht extra zum Einsatz kommen...hab ich bei HomeHifi nie vermisst.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Erstmal HK6500... später wird aufgerüstet.
Wieviel sollte hier investiert werden?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Sehr häufig DeepHouse (Bachrauschen, Regentropfen Auflösung ist mir wichtg der Hochton soll ordentlichst Details rausschälen)


-Wie laut soll es werden?
Gehört wird meißtens nicht so laut.... soll aber auchmal ne kleinere Laute Session mitmachen. Ich denke damit sollte kein Standlautsprecher in der Preisklasse Probleme haben?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Sollen schon tief gehen 25-30Hz

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Jap sollte einigermaßen neutral sein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Zu verwaschen, zu wenig Details, Bass nciht straff genug.

Habt ihr mir nen Tipp zu nem grbauchten High-End Lautsprecher oder kommt evtl der iX 200t für mich auch in Frage ? Der gefällt mir schon sehr gut.

Gruß Tobi
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2014, 14:01
Hallo Tobi,


Habe am Wochenende malwieder seine IQ 200t an nem sehr guten Vorverstärker mit Zwei sehr teuren Endstufen Bi-Amping gehört. Das nimmt langsam ne Richtung an die echt heftig ist.


was viel wichtiger als die Verstärker war: Du hast die Software, die Akustik des Hörraums und die Güte der Lautsprecherpositionierung an einem offensichtlich gut gewählten Hörplatz gehört.

So ein Hörraum ist kein - quasi genormter - Hörplatz wie im Auto. Somit klingen Lautsprecher in jedem Hörraum anders und mehr oder weniger gut. Der Verstärker spielt für guten Klang nur eine sehr untergeordnete Rolle und ist auch meist nur für erfahrene Hörer mit viel Hörerfahrung bei anderweitig optimalen Voraussetzungen relevant.

Hier Grundlageninfos für guten HiFi-Stereo-Klang:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177


Mein momentanes Setup ist ein Selbstbausatz für 200€ und ein Harman Kardon HK 6500 Verstärker.


Der vorhandene Verstärker ist für die allermeisten Zwecke vollkommen ausreichend. Zu dem Selbstbausatz fehlen mir Informationen und jede Erfahrung. Ggf. reicht es, deinen Selbstbausatz mit einem oder zwei Subwoofern aufzuwerten?


Speziell fehlt mir die Dynamik, Membranfläche und die Detailauflösung und das Hochtonfunkeln.


"Hochtonfunkeln" in Verbindung mit einem Lautsprecher von IQ ist mir nicht bekannt, ich kenne aber auch nicht alle Lautsprecher von IQ. Vielleicht haben wir davon auch unterschiedliche Vorstellungen.


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 600€ gebraucht


Dafür lassen sich richtig gute gebrauchte Lautsprecher finden.


-Wie groß ist der Raum?
Momentan ca. 20qm....LS sollen aber beim Auszug in die eigene Wohnung übernommen werden... Raum wird tendenziell größer.


Lautsprecher, Lautsprecheraufstellung, Raum/Raumakustik und Hörplatz bestimmen "zusammen" wie gut der Klang in deinen Ohren ist.


-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?


Hast Du genug Platz um "fette Standlautsprecher" mit genügend Freiraum zu allen Seiten "richtig" aufstellen zu können? In den allermeisten Fällen die hier angefragt werden, ist das nicht der Fall.


-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Sollen schon tief gehen 25-30Hz


Was möchtest Du denn mit 25-30 Hz für Töne hören? Walgesänge, sehr große Kirchenorgeln? Mache Dich doch mal kundig in welchen Frequenzbereichen welche Instrumente Töne von sich geben. Ich würde so etwas nicht zur Bedingung machen, um dann womöglich in viel wichtigeren Tonlagen Kompromisse einzugehen.

Wenn ein Lautsprecher mit einer noch relevanten Lautstärke solche Töne wiedergeben kann, ist das aber nicht schlimm, wenn dieser tiefe - womöglich kräftige - Schall nicht bei Einrichtung oder Nachbarn Probleme erzeugt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Aug 2014, 17:56 bearbeitet]
ATC
Inventar
#3 erstellt: 17. Aug 2014, 14:13
Moin,

du könntest natürlich warten bis dir eine IQ 200 übern Weg läuft, das ist aber eher selten.

Quadral Vulkan
Elac FS 209.2
Canton Ergo

Gruß
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2014, 14:38
in diesem Preisbereich könnte man heute Infinity Kappa 8.2i bekommen, allerdings zahlt man da auch einen gewissen "Liebhaber-Aufpreis".
Ich glaube ich habe damals (das muss so um 1995 gewesen sein) um 1000DM/Stk. NEU gezahlt, auch wenn die UvP irgendwas bei 5000€ (aber Paar) war.

Man sagt den Dingern allerlei Lügengeschichten nach.
Erstmal sind die Punkt-2 vom Impedanzverlauf lammfromm und können mit jedem Verstärker (der seinem Namen gerecht wird) ohne Probleme betrieben werden. Und sie können bei weitem nicht nur laut Bumm-Bumm, sondern spielen auch "leise" sehr fein aufgelöst und linear. Dafür kann man ja sowohl Hoch- als auch Mittel-Ton hinten getrennt einstellen.

Insgesamt "Universal" Lautsprecher, die bei einem leisen Akustik-Stück genauso gut funktionieren wie bei der Dynamik Explosion eines großen Orchesters und auch vor einer Party mit Disco Pegel Techno-Mucke nicht kapitulieren.
Erkaufen tut man sich das mit einer nicht unbedingt zierlichen Erscheinung

Ansonsten würde ich nach den "üblichen Verdächtigen" suchen. Mein Geschmack liegt da bei ELAC (wobei die nicht unbedingt als Tiefbass Monster verschrieen sind) und Dynaudio. Die hatten eigentlich immer sehr gute LS im Programm, die man heute vielleicht günstig "abstauben" kann.
audiotom87
Stammgast
#5 erstellt: 18. Aug 2014, 02:01
Hi Golf3Cruiser,

Habe mich jetz schon einige Zeit mit der Lautsprecher-Suche abgeplagt. (Bis ich passende Lautsprecher hatte sind mal eben 10 Jahre vergangen )
Momentan habe ich Canton Quinto 510 zusammen mit einem Canton Plus C in einem Hörraum von knapp über 20qm.
Bin mehr als absolut zufrieden damit
Unglaublich neutral gegenüber unzähligen anderen gehörten Lautsprechern.
Die Quintos haben richtig biss! Der Plus C kann von der Lautstärke auch mit einem Ravemaster BSW 182 ll mithalten und diesen sogar toppen:)
Klanglich ohne Frage um Welten besser und vor allem genauer. Allerdings weniger Tiefgang.
Wenn man die Quintos richtig in den Raum integriert sind die auch optisch 1A und peppen nen modernen Wohraum mit ein wenig retro Optik auf
In Kombination mit dem Plus C sind auch die kleinen Quinto 510 für jeden Musikstil geeignet.

Ganz High End sind die Quintos nicht, aber gehobenes Hifi allemal.
Für mich ein klarer Grenzfall. Manchmal haben sie High End Allüren
Vor allem bei Gitarren und trockenem schnellen Bass gehts Richtung High End.
Der Wohnraum macht allerdings sogar bei diesem komplett geschlossenen System etwas Unterschied.
Allerdings lebt man mit dem guten Gewissen, dass sich andere Lautsprecher (sollte man einen akkustisch schlechten Hörraum haben) noch wesentlich schlechter anhören

Bei mir sind es Canton Quinto 510: 54€
Canton Plus C: 90€

Das hört sich "zu günstig" an; aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Kombo auch mit wesentlich teureren gebrauchten mithalten kann.
Kauf dir lieber was anderes schönes davon und sei zufrieden mit deiner dann wirklich tollen Hifi Anlage

viele Grüße
audiotom


[Beitrag von audiotom87 am 18. Aug 2014, 02:06 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#6 erstellt: 18. Aug 2014, 16:14
Hallo,
Es wurden hier ja schon einige interessante Tips gegeben, ich würde dir noch folgendes zum anhören empfehlen:

Japanische Lautsprecher wie...:
...Yamaha NS 690/NS 1000M
...Coral CX-7
...Kenwood LS 1200
...Pioneer HPM 100/150/etc.

JBL Lautsprecher wie...:
...JBL 4311 etc. bzw. die Home-Versionen L XXX
...JBL L90

Marc-Andre
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2014, 16:51

Mickey_Mouse (Beitrag #4) schrieb:
Infinity Kappa 8.2i


Iiiiih Ich fand das Ding konnte nur laut...alles andere nicht

Ich würde noch Focal/JmLab in die Runde schmeißen...

Gruß

Marc

Edit;

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ada9aea65

Imho total geile LS fürs Geld! Nicht unbedingt neutral aber lösen gut auf und machen auch leise noch richtig Spaß...


[Beitrag von Marc-Andre am 18. Aug 2014, 16:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte High-End Lautsprecher VS neue Mittelklasse Lautsprecher
Alex1806 am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  12 Beiträge
neues High-end system
Velocity am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  25 Beiträge
High End Desktop Lautsprecher vs. Receiver mit guten Boxen?
Infin1 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  7 Beiträge
gebrauchte (High-End) CD-Player
Mike_O. am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  19 Beiträge
Preisanfrage gebrauchte High End Anlage
paulkaul am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecher bis 600?
fasa1 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  6 Beiträge
High-End-Bluetooth Lautsprecher
0sMoses am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  6 Beiträge
High-End Lautsprecher
hassoxyz am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  25 Beiträge
gebrauchte high end(?)-Anlage bei ebay
JanHH am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  11 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 600 / Paar
simsimsim am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Canton
  • Elac
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.786