Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio Focus 340 vs Dali Epicon 2

+A -A
Autor
Beitrag
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jan 2014, 14:45
Hallo in die Runde,

ich möchte meine Dynaudio Focus 340 gegen Epicon Dali 2 eintauschen. Ist das eine gute Idee? Ich möchte mich klanglich natürlich nicht verschlechtern, sondern eher noch verbessern.

Im Moment betrieben von einem NAD T777 (AV Receiver)

Danke für eure Meinung.
Grüße
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2014, 14:50
Hi,

nun, das sind völlig unterschiedliche LS-Konzepte - mithin ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen.
Die Dali konntest du bereits hören? Im Zweifel in den eigenen vier Wänden?

Grüße
Frank
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jan 2014, 14:55
Hallo Frank,

ja, das ist mir durchaus bewusst. Die Dali habe ich bereits beim Händler gehört und war recht begeistert. Aber zum vergleichen habe ich noch keinen Händler gefunden der Dynaudio und Dali vertreibt...

Grüße, Alex
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2014, 14:57
Idealerweise solltest Du eh im eigenen Hörraum vergleichen, da dieser maßgeblichen Einfluss auf das klangliche Ergebnis ausübt.
Also einfach die Dali bei einem Händler ausleihen (am besten mit geeigneten Ständern) und an einem Wochenende ausgiebig vergleichend hören.

Bananenkrümmer
Inventar
#5 erstellt: 29. Mrz 2014, 16:43
Gibt es dazu ein "Follow Up"?

Wäre interessant zu lesen, wie das ausgegangen ist!!
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Mrz 2014, 23:12
nein, gibt es leider nicht. Bisher habe ich noch keinen Vergleichstest in den eigenen vier Wänden gemacht.

Ich überlege gerade auch noch andere HiFi Komponenten anzuschaffen/auszutauschen und möchte dann erst die Lautsprecher ersetzen.

VG, Alex
ATC
Inventar
#7 erstellt: 29. Mrz 2014, 23:57
Moin,
falls du dazu an einen neuen Devialet 170 denkst, lass es mich wissen

Gruß
Bananenkrümmer
Inventar
#8 erstellt: 30. Mrz 2014, 08:20
Danke für die Rückmeldung!

alex_muc (Beitrag #6) schrieb:
Ich überlege gerade auch noch andere HiFi Komponenten anzuschaffen/auszutauschen und möchte dann erst die Lautsprecher ersetzen.

Wenn Du dabei an den Amp denkst, dann wäre es sinnvoll, das gemeinsam zu tun. Also Lautsprecher und Amp zusammen auszuwählen. Der Devialet 170 ist da mit Sicherheit eine gute Wahl an der Epicon 2. Ein Freund ist begeistert von Epicon 2 an einem Primare I32. Mit Media Modul die günstigere Alternative und klanglich wohl ein Highlight.
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Mrz 2014, 14:32
Im Moment habe ich einen NAD T777 - da ich Filme (5.1) ebenso gerne schaue, wie auch Musik höre.
Ich brauche daher etwas mehr, als nur einen Devialet 170

VG
Bananenkrümmer
Inventar
#10 erstellt: 30. Mrz 2014, 14:37
DAS hast Du ja bisher verschwiegen. Was spielt denn da,so hinten herum an Lautsprechern? Sollen die Epicon 2 also auch im Surround-Setup laufen? Dann wird es spannend, welcher AVR das gut hinbekommt. Laut diversen Tests sind die Epicon 2 in Bezug auf den Amp schon etwas anspruchsvoller.


[Beitrag von Bananenkrümmer am 30. Mrz 2014, 14:39 bearbeitet]
ATC
Inventar
#11 erstellt: 30. Mrz 2014, 15:30

alex_muc (Beitrag #9) schrieb:
Im Moment habe ich einen NAD T777 - da ich Filme (5.1) ebenso gerne schaue, wie auch Musik höre.
Ich brauche daher etwas mehr, als nur einen Devialet 170

VG


Dann für Filme halt noch einen anderen AVR, wenn du den NAD unbedingt austauschen möchtest.

Denn nichts ist im Stereo Musikbetrieb so anspruchsvoll, wie hochwertige Kompakte,
so jedenfalls meine persönliche Erfahrung.

Ansonsten mal mit einem Arcam AVR 750 beginnen, falls du tatsächlich keinen Stereoamp für die Epicon nutzen möchtest.

Gruß
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Mrz 2014, 15:41
@meridianfan01

Zwei unabhängige Komponenten für Stereo und Mehrkanal ist unpraktisch. Ich müsste die LS immer umstecken...

@Bananenkrümmer

Ja stimmt. Auch der NAD ist was die Tests angehet bereits sehr gut. Ich hatte gedacht meine Anlage Stück für Stück zu erweitern/verbessern, Stereo-Endstufe, Streaming Client, DAC...
Am Arcam stört mich die fehlende Unterstützung für high res audio (192kHz)

Aktuell habe ich folgende LS im Einsatz
Dynaudio Focus 340 -> FL & FR
Dynaudio Focus 210C -> C
KEF T101 -> RL / RR
Monitor Audio Silver W12 -> Sub

VG
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 30. Mrz 2014, 18:03

Zwei unabhängige Komponenten für Stereo und Mehrkanal ist unpraktisch. Ich müsste die LS immer umstecken...


Ich nutze das folgende Gerät für diesen Zweck:

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0047N09K2
ATC
Inventar
#14 erstellt: 30. Mrz 2014, 18:34
Oder einen Umschalter von hier nutzen:

http://www.dodocus.de/
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Apr 2014, 18:15
Führen solche Geräte/Umschalter nicht zu einem enormen Qualitätsverlust?
ATC
Inventar
#16 erstellt: 06. Apr 2014, 18:21
warum sollten sie,
ordentlich konstruiert,
das tun?
alex_muc
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 06. Apr 2014, 18:24
Ich bin einfach nur von der preislichen Verhältnismäßigkeit ausgegangen.

Anlage, Boxen, LS-Kabel mehrere tausend euro und dann eine "Weiche" dazwischen für unter 100Euro...

Gruß
ATC
Inventar
#18 erstellt: 06. Apr 2014, 19:00
naja,
man muß ganz einfach auch mal die simple Funktionsweise dieser "Weiche" erkennen,
ist ungefähr so wie wenn du drei Meter Lautsprecherkabel zu deinen Boxen benötigst, und zwei 1,5m lange benutzt statt eins von 3m,
irrelevant.....
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 06. Apr 2014, 19:26
Eine klangliche Auswirkung der zwischengeschalteten Umschaltbox kann ich nicht wahrnehmen.
Bananenkrümmer
Inventar
#20 erstellt: 06. Apr 2014, 19:43
@Alex
Wenn Dir dann wohler ist, findest Du sicher auch jemanden, der Dir eine 'highendige' ( ) Weiche für den fünffachen Preis verkauft
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
audio Physic avantera vs dali epicon 8
skoddyrs am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  12 Beiträge
Dali Epicon 6 vs. B&W 803D - Membranfläche unwichtig?
AR166TI am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  27 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 vs Focus 140
stg65 am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  2 Beiträge
Dynaudio Focus 360 vs. B&W 803s
Audio101 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  2 Beiträge
Dynaudio Focus 110 vs Contour 1.1
Partyfaß am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  7 Beiträge
Sub-Ergänzung für Dali Rubicon 5 / (Epicon 2)
spie-c0815 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  10 Beiträge
B&W 802 Diamond + HTM2 +805 Diamond versus Dali Epicon 8 + Vokal + Epicon 2
Viebrock am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  4 Beiträge
Dali Epicon vs. B&W Diamond (und auch ein bißchen vs. Nubert)
arpad am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  94 Beiträge
Dynaudio Focus 220 / welcher Amp?
gasr64 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  8 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Focus 140 gesucht
m00 am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Dali
  • Primare
  • Monitor Audio
  • DEVIALET
  • NAD
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042