Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kleines Arbeitszimmer, großer Klang

+A -A
Autor
Beitrag
Essobie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jan 2014, 23:53
Hallo Liebe Stereotypen

ich habe meine Anlage aus dem Wohnzimmer wegen überalterung und dortiger Unterdimensionierung nun in mein Arbeitszimmer umgezogen.

Setup vorher:
Fläche: 55m²
Quelle: Xbox über TV (3,5mm Klinke out)
Verstärker: Pioneer A-676
Boxen: Pioneer TS500 (70W)

Klangbild: ok bis gut

Setup jetzt:
Fläche: 13,44m²
Quelle: PC über Klinke
Verstärker: Pioneer A-676
Boxen: Pioneer TS500 (70W)

Klangbild: furchtbar, ich denke ich sitze in einem Blechkasten...!!!!

Ich habe mit dem Sterodreieck gespielt, jedoch habe ich aufgrund der minimalen Abmessungen kaum Raum zum weiter spielen.

Anbei ein paar Bilder, wie ich aktuell aufgestellt habe:

Arbeitszimmer 1

Arbeitszimmer 2

Die Raumaufstellung ist absolut "frei" sollte nur innerhalb der Funktion als Arbeitszimmer noch einigermaßen Handlingskomfort behalten. Eine neue Ausrichtung oder ähnliches ist eher kein Problem, da hier auch nicht wesentlich mehr Möbel rein sollen, als aktuell bereits stehen

Womit kann ich den Klang noch positiv beeinflussen?
Es kommt so ziemlich alles in Frage was machbar ist

Es ist echt grausam. Nur im Vocal bereich geht es noch, aber sobald etwas "Volumen" (z.b. Rock) über die Chassis geht, will ich am liebsten aus dem Fenster springen. Dabei hat mich der Verstärker mit den kleinen Boxen schon direkt wieder für HiFi begeitsern können, weil es einfach unerwartet gut geklungen hat...


[Beitrag von Essobie am 30. Jan 2014, 23:59 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2014, 23:57
Lautsprecher an die lange Wand.
Schreibtisch andersherum.
Hast Du die Möglichkeit die Hochtöner auf Ohrhöhe zu bringen?
Es fehlen auch ein paar Möbel/Teppich...
Gruss
KarstenL
Essobie
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Jan 2014, 00:06
Möbel brauche ich "eigentlich" keine weiter.
Evtl. kommt noch eine Sitzgelegenheit dazu, allerdings ist dass dann auch schon alles.

Teppich ist die Frage, sofern dienlich, gerne auch Teppich.
nur unter die Chassis oder wo wäre es günstig?

Ich werde die Hochtöner mal etwas höher stellen.
Wie stellst du dir das mit der langen Wand vor? Ich kann dann nur sehr schwer ein Sterodreieck auf machen, oder?

Grundriss
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2014, 00:12
Wenn das nur um Sound am Schreibtisch geht würde ich mir Nahfeldmonitore bauen/kaufen.
Somit hättest Du schon mal die miese Raumakustik mehr oder weniger von der Backe.

Ansonsten Messequipment (+-100€) anschaffen, Raum messen und danach entsprechend den gefundenen Schwachstellen mit Absorbern (kann man recht günstig selber bauen) oder elektronisch (DRC/Antimode/DSP/RoomEQ usw) behandeln.
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2014, 00:13
Das mit dem Stereodreieck und dem perfekten Klang am Schreibtisch wird wohl schwierig.
Gut wäre ja schon ein guter Klang?
Den Teppich würde ich in den Raum legen.
Oder Du stellst die Sitzgelegenheit auf die andere lange Wand,
dann hast Du dort ein "Dreieck"?
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2014, 00:14
Ein sehr guter Klang läßt sich auch mit einem größeren, stabile Schreibtisch und
aktiven Nahfeldmonitoren erzielen.
Gruss
KarstenL
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2014, 08:14
Hallo Essobie,

der kahle hallige Raum ist "DAS AKUSTISCHE GRAUEN"!

Klatsch mal in die Hände, dann hast Du eine Ahnung was ich meine. Das ist zum Alphorn spielen vermutlich ganz ok, aber nicht für HiFi-Stereo.
Dann noch die Lautsprecher viel zu tief direkt auf einen Holzboden stellen ... was soll das schon geben?

Stelle sie auf Ständern, mit den Hochtönern auf Ohrhöhe - im gleichschenkeligen Stereodreieck - so nah wie möglich an die Hörposition. Dann kannst Du vielleicht ein paar der massiven negativen Einflüsse des Raums mildern. Auch die Auswirkungen der Schallreflexionen am kahlen Holzboden und das Mitschwingen des Bodens kann man so ein wenig mildern

Hier ein paar Grundlagen:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Jan 2014, 08:33
Moin

Mich wundert es nicht, wenn an der Akustik des Raumes nichts verbessert wird, dann wird das mit dem Klang so jedenfalls nichts.

Lsp. fürs Nahfeld wären hier wohl die bessere Lösung gewesen, da hat die schlechte Akustik weniger Angriffsmöglichkeiten und die
Lsp. stehen dann auch in etwa auf Ohrhöhe, da ein Verstärker vorhanden ist, kann ich folgende Lösung wärmstens empfehlen:

http://shop.xtzsound.de/dsp/oversight

Da ist Dirac (Room Correction) inklusive und damit kann man dann zumindest gewisse Unzulänglichkeiten der Akustik kompensieren,
der lineare Frequenzgang bis 40 Hz schaffen selbst die meisten Standboxen nicht, in der Preisklasse schon gar nicht, mit dem jetzigen
Setup wird sich mMn kein vernünftiges klangliches Ergebnis erzielen lassen, dafür sind die Gegebenheiten einfach viel zu schlecht.

Saludos
Glenn
imLaserBann
Stammgast
#9 erstellt: 31. Jan 2014, 10:03
Ich würde es auch erstmal mit "normaler" Einrichtung versuchen, die du zwar eigentlich nicht brauchst, aber vielleicht doch noch hast um die großen harten Oberflächen abzudecken: größerer Teppich, Bücherregal, Bild/Wandbehang, vielleicht noch den Raumpflanze in die Ecke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KompaktESTanlage - großer Klang & kleine maße gesucht...?
klauzmauz am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  37 Beiträge
Günstige Soundverbesserung für kleines Arbeitszimmer
Atom_Heart_Mother am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  9 Beiträge
Verstärker und LS für kleines Arbeitszimmer gesucht
docsnyder99 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  20 Beiträge
Lösung Regallautsprecher Arbeitszimmer
LaesterPart am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  8 Beiträge
aktive Lautsprecher fürs Arbeitszimmer
Freezz am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  2 Beiträge
Guter Klang für kleines Zimmer
christoph84 am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  22 Beiträge
Guter Klang für kleines Zimmer
pedda87 am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  40 Beiträge
Kompakt LS fürs Arbeitszimmer gesucht
666company am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  9 Beiträge
Kompakte Anlage für´s Arbeitszimmer
grandplage am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  5 Beiträge
Arbeitszimmer soll saubere tiefgängige Bässe erfahren
skrippi am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.596