Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und LS für kleines Arbeitszimmer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
docsnyder99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2012, 20:49
Hallo zusammen!

Vor ein paar Tagen suchte ich in diesem Beitrag nach ein paar aktives LS für mein Arbeitszimmer. Nach einigen Tagen Bedenkzeit habe ich mich nun entschlossen, mein Arbeitszimmer komplett umzubauen und mir deshalb etwas Kleines, aber dennoch Feines zum Musik hören zu gönnen.

Erstmal zum Raum selbst. Der zu beschallende und wirklich zum Arbeiten genutzte Bereich beträgt ca. 3x3m. Der Raum an sich ist noch etwas größer (ca. 3x4,5m), allerdings ist der hintere Bereich durch einen Vorhang abgetrennt und wird anderweitig genutzt. Wenn der Umbau abgeschlossen ist, sitze ich ungefähr 2,5-3m von der zukünftigen Lautsprecherposition entfernt. Diese wären dann aber auch relativ wandnah, sonst wird der Hörabstand kleiner und würde wohl eher in Richtung 2m gehen. Als Monitor zur PC-Nutzung hatte ich dann an einen 42er LCD gedacht bei dem Sitzabstand, aber das ist ein anderes Thema und wird von mir nochmal im dafür vorgesehenen Unterforum behandelt.

So, nun zu der Anlage und der Nutzung. Für den Anfang habe ich erstmal an einen Stereoverstärker und ein paar nicht zu große LS gedacht, da der Raum ja nicht so wahnsinnig groß ist. Bei dem Verstärker wäre vielleicht wichtig, dass ich da problemlos einen noch zu kaufenden Plattenspieler anschließen kann. Mein derzeitiger 17 Jahre alter Dual CS 450 verweigert so langsam den Dienst, mal abgesehen davon, dass damit ein hochwertiger Musikgenuss nicht so richtig möglich ist. Bei den Lautsprechern ist mir wichtig, dass diese auch schon bei Zimmerlautstärke einen sauberen Klang rüber bringen. Wenn die Kinder abends im Bett sind, kann ich ja nicht "die Sau raus lassen". Bissl Luft nach oben sollte aber sein, wenn ich mal alleine bin und so. Bei Ebay hatte ich ein Paar Wharfdale Diamond 9.1 gesehen, allerdings habe ich hier im Forum gelesen, dass die nicht soo gut klingen sollen. Obwohl für mich wohl alles besser klingt, als mein jetziges 5.1 System von Creative.
Genutzt wird die Anlage ausschließlich zum Musik hören über meinen PC (und Plattenspieler, wenn er dann mal da ist). Kein Film oder sonstiges. Dazu gehe ich ins Wohnzimmer und klemme mich vor meinen Denon AVR mit KEF KHT3005 System.

Musikmäßig höre ich eigentlich alles, von den 80ern bis heute, mit Vorliebe aber Rock, Classic Rock und Heavy Metal.
Ich bin auch gerne bereit Gebrauchtgeräte zu kaufen, wenn es qualitativ gutes Zeug und nicht zu teuer ist. Die Sachen müssen dann erstmal wieder ein paar Jahre halten. Dauert noch ne Weile, bis die Kinder ausm Haus sind und ich endlich ein richtiges Musikzimmer bekommen.

So, ich hoffe ich habe erstmal alle für den Anfang wichtigen Informationen geliefert. Nachfragen werde ich natürlich so gut es geht beantworten.
georgy
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2012, 21:05
Das Budget von 300 Euro gilt immer noch?
Wenn ja bleibt dir nichts anderes übrig als neue Boxen und einen gebrauchten Verstärker zu kaufen.
docsnyder99
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Feb 2012, 21:36
Also die 300 galten da nur für die Lautsprecher. Wenn ich jetzt Verstärker und Lautsprecher holen möchte, kann es durchaus mehr sein. Sollte wohl aber die 800€ nicht übersteigen. Deshalb bin ich auch gebrauchten Geräten gegenüber nicht abgeneigt. Wenn es für die 800 wirklich nix gibt, ist auch mehr drin, da muss ich dann eben an anderer Stelle sparen (Plattenspieler und Köpfhörer eben später).
savage
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2012, 22:27
Teil' das Budget mal so auf, dass mindestens 4/5 in die LS gehen und der Rest in einen (gebrauchten) Verstärker

edit: mit 800,- lässt sich schon was seeehr anständiges bewerkstelligen


[Beitrag von savage am 18. Feb 2012, 22:28 bearbeitet]
docsnyder99
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2012, 22:41
Jo, der Großteil des Geldes sollte eh in die LS fließen. Nur ist es bei diesen beiden Sachen eben so, dass ich da bei der Vielzahl von Angeboten einfach überfordert bin, zum Teil auch, weil ich mich damit gar nicht auskenne. Eben z.B. die Geschichte beim Verstärker, was den Plattenspieleranschluß angeht.
Deshalb hab ich mich ja hier an die Fachleute gewandt und hoffe auf Tips zu bestimmten Modellen, die ich mir mal näher ansehen sollte.
savage
Stammgast
#6 erstellt: 18. Feb 2012, 22:52
Ok, gute Entscheidung, das Budget so aufzuteilen
Interessant für Deine Bedürfnisse könnten sein:
Dali Zensor 5 & Pioneer A-209R
Hör' Dir vor allem (wenn's geht) die Lautsprecher an, der Verstärker macht (meiner Meinung nach) keinen wirklichen Unterschied - er sollte halt die Eingänge haben, die Du brauchst und leistungsmässig nicht frühzeitig in die Knie gehen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Feb 2012, 23:01
hallo,

es gilt halt erstmal auszuloten mit welchen lautsprechern du dich anfreunden könntest,
sprich welche lautsprecher deine ansprüche befriedigen könnten.

daher solltest du in hifi läden einfach verschiedene lautsprecher anhören,

ob das Swans M1,
monitor audio rx 2,
B&W cm 1 oder 5,
psb image b5,
oder was von triangle,focal,Phonar,ASW,chario,gamut,usw... wird ,
sollten deine ohren schon etwas verraten,

dein Verstärker sollte eine loudnesschaltung fürs leisehören bieten,
ausserdem einen Phono Eingang für den Dreher
gruss
georgy
Inventar
#8 erstellt: 18. Feb 2012, 23:07
Wichtig für eine gute Kaufberatung ist das Budget, welche Geräte darin enthalten sein sollen, bzw. welche vielleicht noch dazu kommen, welche Musikrichtungen man bevorzugt, wie groß der Hörraum ist (besser ein genauer Grundriss), ob die Boxen freier stehen können oder an die Wand müssen.

Klapper ein paar Läden ab wo du Boxen probehören kannst um schon mal eine Vorauswahl zu treffen, daheim hören wäre natürlich ideal.
Schaue dir mal ein paar Verstärker live und in Farbe an, das geht auch gut bei Media Markt und Saturn, so kannst du sehen ob dir ein Gerät von Optik und Haptik her zusagt.

Saturn ist nicht gerade mein bevorzugter Hifiladen, neulich habe ich aber für einen Bekannten dort einen Verstärker noch unter Strassenpreis gekauft den es dort als Ausstellungsstück mit voller Garantie/Gewährleistung gab.
docsnyder99
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Feb 2012, 23:15
Lautsprecher Probehören hab ich mir auch schon vorgenommen, nur ist die Auswahl solcher Läden hier bei uns (Magdeburg) recht begrenzt. Da müßte ich dann wohl schon bis Braunschweig,Hannover, Leipzig oder Berlin fahren. Alles satte Strecken (außer Braunschweig)....
Einen Laden haben wir hier in Magdeburg, der hat recht viel KEF stehen, da werd ich mal reingucken am Dienstag.
savage
Stammgast
#10 erstellt: 18. Feb 2012, 23:20
Dank "Fernabsatzgesetz" kannst Du auch alle im Internet bestellten Waren ohne Angabe von Gründen bei Nichtgefallen innerhalb 14 Tagen zurückschicken (vielleicht sind's auch vier Wochen, - ich bin kein Gesetzauskenner, müsste aber im Kleingedruckten der AGB der jeweiligen Inet-Seite stehen)
Ach so, - ja - kaputt oder beschädigt sollten die Sachen natürlich nicht sein (also besser kein exzessiver Party-Test )
georgy
Inventar
#11 erstellt: 18. Feb 2012, 23:20
Es gibt in Magdeburg schon mehrere Läden...
docsnyder99
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Feb 2012, 23:50
@georgy echt? Ich kenne nur 2 (Ton-Art und HiFi vom Hassel), und nur 1 davon (Hassel) hat ein größeres Angebot an Lautsprechern im Laden stehen. Ich bin da für jeden Hinweis dankbar, gern auch per PN.
docsnyder99
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Feb 2012, 00:15
Hab grad mal nur schnell bei Ebay bissl rumgesucht. Wären das Geräte, die für mich in Frage kämen?

NAD

Denon

Technics

Bei dem Denon steht was von Loudness dabei, aber ist der nicht schon ein wenig to much?

Dann wäre da noch der Onkyo A-9155, bei Amazon grad für 149 Euronen zu haben.


[Beitrag von docsnyder99 am 19. Feb 2012, 00:16 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Feb 2012, 10:07
schau doch erst mal nach den lautsprechern,

danach finden wir auch einen Verstärker dazu....
docsnyder99
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Feb 2012, 19:05
Gut, dann werd ich die nächsten 2 Tage mal gucken, wo ich hier noch ein oder zwei Läden auftun kann und ein paar Lautsprecher Probehören. Vielleicht bin ich ja Dienstag Abend schon etwas Schlauer.
ch
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2012, 08:11
Hallo,
ich hätte ein Paar Sonics Anima für abzugeben. Die spielen wunderbar detailliert und räumlich. Alternativ habe ich noch ein Paar Elac 310...

Gruß ch
docsnyder99
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Feb 2012, 20:41
So, kurzes Update, nachdem ich gestern und heute einige Lautsprecher hören konnte.
Darunter waren:
PSD Image B6
B&W 686
Dynaudio DM 2/7
KEF Q300
Tannoy DC4

Die PSD haben mir irgendwie gar nicht so zugesagt. B&W fand ich gar nicht so schlecht, allerdings fehlte mir durch die sehr kompakte Bauweise irgendwo bissl der Bass. Das gleiche bei den Tannoy, obwohl die eine Räumlichkeit gebracht haben, das hat mich total umgehauen. Leider halt starkes Brummen, wenns bissl weit runter ging.

Die KEF haben mir ganz gut gefallen, fand ich sehr ausgewogen, auch bei recht tiefen Frequenzen. Am Besten fand ich bisher die Dynaudio. Allerdings war die Hörumgebung nicht so der Knaller. Die standen beim Probehören in einem Regal mit ca. 70cm Abstand zueinander. Da werd ich wohl nochmal vorsprechen müssen, um sie in einem richtigen Umfeld zu hören. Für die teuren LS gibts ja auch richtige Räume dort.
Bisher also die KEF und vor allem Dynaudio in der engeren Wahl, zumal beide um die 600€ kosten.
georgy
Inventar
#18 erstellt: 21. Feb 2012, 21:22
Die Dynaudios habe ich auch, solltest du dir unbedingt richtig aufgestellt anhören, 70cm Abstand zwischen beiden ist zu wenig.
docsnyder99
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Feb 2012, 11:50
Oh je, ich hab hier im Forum rumgestöbert und bin im Lautsprecherforum auf diesen Rechner gestoßen, wo man den Raum und die LS eingeben kann und da Berechnungen angestellt werden. Da kommt mein Zimmer hier mit eigentlich gar keinem Lautsprecher gut weg. Um das vor Ort hören werd ich wohl nicht herum kommen, obwohl ich schon fast zu den Dynaudio tendiert habe.
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 23. Feb 2012, 12:42
Bei Deiner Raumgrösse würde ich dir raten mal die Dali Zensor 1 zu hören. Können wandnah oder dank der integrierten Wandhalterunf sogar direkt an die Wand gehängt werden. Besitze die seit einigen Wochen selbst und betreibe die in einem 12m2 Raum an meiner Zweitanlage. Bin jeden Tag aufs neue begeistert wie gut die klingen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt LS fürs Arbeitszimmer gesucht
666company am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  9 Beiträge
Stereo LS für Arbeitszimmer gesucht
walther09 am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  4 Beiträge
Zweitanlage fürs Arbeitszimmer gesucht
ratpertus am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  7 Beiträge
Neue LS für NAD-Verstärker gesucht
alfred1410 am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  6 Beiträge
LS und Verstärker f. Arbeitszimmer
Zwergenwerfer am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  10 Beiträge
kleines Arbeitszimmer, großer Klang
Essobie am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  9 Beiträge
Günstige LS + Verstärker gesucht!
ToS11 am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  3 Beiträge
LS + Verstärker gesucht
KarlK20 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  2 Beiträge
Günstige Soundverbesserung für kleines Arbeitszimmer
Atom_Heart_Mother am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  9 Beiträge
Verstärker und LS für Rega RP1 gesucht
keimschleim am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Dual
  • NAD
  • Pioneer
  • Wharfedale
  • Dynaudio
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978