Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF X300a als Stereo und Ergänzung zu Q500?

+A -A
Autor
Beitrag
designo*
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2014, 15:50
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
700 Euro

-Wie groß ist der Raum?
20m^3

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Schreibtisch, ggf. auf Ständer neben dem Tisch

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Kompakt/Regallautsprecher

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Ja, Elac Sub 2030.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha RX-V 673

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (Klassik, Instrumental, HipHop, Elektronische Musik)

-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke, keine Partylautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?


-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Möglichst Neutral, muss jedoch nicht.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Magnat Monitor Supreme 200 (Unsauber) , Vector 203 (höhen zu Spitz), Teufel Ultima 20 MK2 (hat mir am Besten von den dreien gefallen, höhen wirkten aber etwas zurückhaltend)

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Aktivbox von Vorteil, jedoch mit der Option, sie später als Surroundboxen zu benutzen.


Liebe Community.

Ich such zzt. Stereolautsprecher, die ich bedingt durch einen Halbjährigen Aufenthalt im Ausland vorrangig (80%) zum Musikhören verwenden kann. Zuhause bin ich mit der Kombination Zweier Kef Q500 und dem Elac Sub 2030 bedient. Die Boxen sollen nach dem Auslandsaufenthalt mein 2.1 system als Rearboxen ergänzen. Bisher war meine Idee, zwei Passive Lsp und ein zusätzlichen Verstärker zu kaufen. Die gehörten Lautsprecher haben aber bisher meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt, zusätzlich hätte ich eine Endstufe nach dem Jahr zu viel. Nun habe ich die Kef X300a entdeckt, die ich bisher nicht Probegehört habe und ich auch nicht weiß, ob man diese später zu meinem jetzigen System verwenden kann. Weiß jemand, ob das funktioniert? Hat jemand schon Erfahrung mit den X300a? Gibt es eine gute Alternative in Bezug auf den Boxen? Lautsprecher und Verstärker sollten den Bereich von 600-700 Euro nicht überschreiten.

Vielen Dank für eure Hilfe
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2014, 17:38
Die KEF X300a kann man verwenden, wenn man später einen AV-Receiver mit PRE-OUT-Anschlüssen für sämtliche Kanäle kauft. Das gibts in der Regel in der preislichen Mittelklasse. Bei Yamaha hättest du vermutlich genau ein Modell über dem 673 nehmen müssen, dem 673 fehlen diese Anschlüsse.

Alternativ kannst du für den Zeitraum im Ausland einen günstigen gebrauchten Verstärker um 60-80 Euro in Kombination mit einem passiven Lautsprecher holen. Wenns nur Zimmerlautstärke sein soll, ggf. auch so einen winzigen Digitalverstärker. So müsstest du deinen Yamaha nicht ersetzen.


[Beitrag von Amperlite am 03. Mrz 2014, 17:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Subwoofer zu kef q500
smily987 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Ergänzung zu KEF KHT 6000 für Stereo?
shedworker am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker als Ergänzung für 5.1 System
HiroProtagonist am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Kef Q500
Kotti16 am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  18 Beiträge
Stereo-System als Ergänzung zu 5.1
Hauke87 am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  11 Beiträge
Hilfe Kaufberatung KEF Q500 oder T500 mk2 Teufel
HifiFFM069 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  3 Beiträge
KEF Q500 vs Audio Monitor RX6
Pringles599 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  4 Beiträge
Stereo Reciever für KEF Q500 bis 500? HDMI!
Neumi1985 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  10 Beiträge
Kaufberatung - KEF Q500, Q700, B&W 683 usw.
niggem am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  3 Beiträge
aktiver Subwoofer als Ergänzung zu 2 Wege Boxen
noebelino am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Magnat
  • Elac
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.613