Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand/Kompaktlautsprecher für 15m² 300-500 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
jost96
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2014, 18:56
Liebe Hifi-Gemeinde,

Ich bräuchte euren Rat.

Ich bin Schüler, bewohne ein 15m² großen Zimmer, welches Momentan in der unten aufgeführten Kombination beschallt
wird. ( Technics SLQ2 ---> Denon PMA 480R ---> JBL LX 800 )

Der Fluch und Segen zugleich ist, dass sich mein Gehör nicht im geringsten von dieser Kombination stimuliert fühlt,
deshalb suche ich eine Lautsprecher-Alternative ( Ich gehe davon aus, dass es der ausschlaggebende Punkt ist ),
welche mich zumindest teilweise befriedigt.
Das Haken ist wie so oft das relativ kleine Budget von Maximal 250-300 Euro per Lautsprecher,

kaufe aber auch sehr gerne gebraucht !

Ob Standlautsprecher oder eine Kompaktlösung ist mir im Prinzip egal, Hauptsache es erfüllt den Zweck.

Ich höre Platten und CD's.

Beispiele :

Level 42 - The Pursuit Of Happyness
Radiohead - OK Computer
Radiohead - In Rainbows
Radiohead - Kid A
Tera Melos
Paul Kalkbrenner
Bonobo

Sehr gerne auch Jazz , Experimental Metal / Rock



Ich hoffe wirklich, dass es in meinem Preisbudget etwas "Anständiges" gibt !

Mir gefällt eine warme klanglich neutrale Abstimmung,

möglichst Räumlich und fein Auflösend



[ WICHTIG SIND BRUMMENDE BÄSSE !!!! ] ! IRONIE !
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2014, 19:42
Hallo,

wenn Du die LS mit genügend Freiraum ringsum aufstellen kannst, kannst Du Dich bei den folgenden Baureihen umhören:

Magnat Vector
Dynaudio DM
Heco Music Style
Heco Aleva
Dynavoice Definition

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Mrz 2014, 19:42 bearbeitet]
jost96
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Mrz 2014, 19:57
Hallo Tywin,

leider habe ich in meinem 15m² zimmer nicht genügend platz um einen großen wandabstand zu halten. Höchstens 40 cm

Was hältst du von den Magnat Vector 207 ?
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 13. Mrz 2014, 19:59

leider habe ich in meinem 15m² zimmer nicht genügend platz um einen großen wandabstand zu halten. Höchstens 40 cm


Das wird am ehesten mit den Music Style und Definition machbar sein. Und am wenigsten mit den DM und Aleva.


Was hältst du von den Magnat Vector 207 ?


Ich habe Dir nur Baureihen genannt, die ich selber - durchgängig - für gut und preiswert halte. Ob Dir diese LS gefallen und sie bei Dir zu Hause funktionieren, kannst du nur selbst probieren.


[Beitrag von Tywin am 13. Mrz 2014, 20:02 bearbeitet]
jost96
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Mrz 2014, 20:04

Das wird am ehesten mit den Music Style und Definition machbar sein


Welche denn von den besagten ? Da gibt es doch verschiedene Typen oder ?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2014, 20:10
Lautsprecher einer Baureihe sind sehr ähnlich abgestimmt, die größeren LS machen halt mehr Tiefton, was je nach Raum und Aufstellung mehr Probleme bereiten kann.

Wo z.B. eine Vector 203 betrieben werden kann, wird vermutlich auch die Vector 208 funktionieren.

Die DM und Aleva klingen halt fetter (bei Wandnähe problematischer) als der Rest und die Definition und Music Style eher etwas neutraler/schlanker. Die Vector spielen dazwischen.


[Beitrag von Tywin am 13. Mrz 2014, 20:11 bearbeitet]
jost96
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Mrz 2014, 20:45
Danke, werde mir dann mal die dynavoice definition dm-6 bestellen, vielleicht auch noch die Vector 203, um einen vergleich im preissegment zu haben
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2014, 20:58
Das sind beides für das Geld ausgezeichnete Lautsprecher. Ich bin gespannt wie dein Vergleich ausfällt. Für mich spielt die DM-6 mindestens eine Klasse besser und braucht sich auch vor dem Vergleich mit z.B. einer Dali Ikon 2 nicht zu fürchten.
jost96
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Mrz 2014, 21:05

Das sind beides für das Geld ausgezeichnete Lautsprecher. Ich bin gespannt wie dein Vergleich ausfällt. Für mich spielt die DM-6 mindestens eine Klasse besser und braucht sich auch vor dem Vergleich mit z.B. einer Dali Ikon 2 nicht zu fürchten.


Ich habe gerade schon über die DM-6 gelesen und würde mich aus dem Gefühl heraus direkt für sie entscheiden, aber mein Ohr wird entscheiden.

Mein Raum ist auch sehr speziell, da werde ich wohl noch viele Stunden brauchen um die "geeignetste" Positionierung zu finden.

Vielen Dank, dass du mich auf die Spuren dieses Lautsprechers gebracht hast !
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 13. Mrz 2014, 21:20
Die Vector haben etwas mehr Schmelz und Wärme in den mittleren Tonlagen und können ebenfalls mit sehr viel teuren LS mithalten. Ich ziehe sie selbst LS wie z.B. den Monitor Audio GS50 Gold vor.

Ein weiterer guter Kandidat ist auch die Heco Music Style 200, die nahezu analytisch auch feinste Musikdetails ans Ohr befördert.
jost96
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Mrz 2014, 21:21
Dann werde ich wohl alle 3 bestellen müssen
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 13. Mrz 2014, 21:33
Die MS200 ist schon ein richtig hübscher Lautsprecher:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2146.html

Ich konnte mich nur schwer wieder von ihnen trennen. Sie waren aber einfach über.


[Beitrag von Tywin am 13. Mrz 2014, 21:36 bearbeitet]
jost96
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:06
Muss ich noch etwas im Bezug auf meinen Verstärker achten ?

Leider kann ich die Dynavoice nicht bestellen und wieder zurückschicken ( steht aufjedenfall nichts von Rückgabe, vielleicht bin ich auch blind)

Also müssen sie den Vergleich gewinnen ^^

Sind ja auch das teuerste Paar
jost96
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:08
Wirklich schade, ich wollte eigentlich 1500 Euro in Lautsprecher investieren , doch leider hat sich jemand gedacht, dass er unbedingt meine gesamte Kameraausrüstung klauen muss Nun denn, ist nicht zu ändern, hoffentlich entsprechen die Lautsprecher meinen Erwartungen
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 13. Mrz 2014, 22:38

Muss ich noch etwas im Bezug auf meinen Verstärker achten ?


Dein Denon macht das schon.


Leider kann ich die Dynavoice nicht bestellen und wieder zurückschicken ( steht aufjedenfall nichts von Rückgabe, vielleicht bin ich auch blind)


Das 14-tägige Rückgaberecht ist in Deutschland bei Fernabsatz gesetzlich vorgeschrieben, da kann sich ein Händler nicht drücken.
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 14. Mrz 2014, 07:43

jost96 (Beitrag #1) schrieb:
kaufe aber auch sehr gerne gebraucht !

Das ist mMn eine sehr gute Idee.

Natürlich solltest du dir die LS anhören, deshalb wäre es gut zu wissen wo dein Standort (PLZ) ist und wie weit du fahren kannst / möchtest

LG Beyla
jost96
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Mrz 2014, 00:47

deshalb wäre es gut zu wissen wo dein Standort (PLZ) ist und wie weit du fahren kannst / möchtest


Ich wohne nähe Flensburg (24991)
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 16. Mrz 2014, 01:17

Ich wohne nähe Flensburg (24991)


naja, evtl kannst du auch direkt bei einem Hersteller Probehören. Tarp ist von Flensburg ja nicht so weit weg. Ruf doch bei Phonar einfach mal an
http://www.phonar.de/
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 16. Mrz 2014, 07:22
Hallo jost96,

wenn du möchtest könntest du dir mal folgende LS anhören:

ca. 20 km Quadral Ascent 850

LG Beyla
ATC
Inventar
#22 erstellt: 16. Mrz 2014, 08:04
Moin,

jo, die Quadral wären mal ein Ohr wert.

Genauso hier: http://kleinanzeigen...5-172-521?ref=search
bekommst du vermutlich für 100€, mehr bekommt man für das Geld kaum. Wenns dann noch deinen Geschmack träfe, probiers aus.

Vllt hier noch vorbeischauen (Text lesen!)
http://kleinanzeigen...172-18102?ref=search

http://kleinanzeigen...2-172-724?ref=search

Wenns doch kompakt werden soll :
http://kleinanzeigen...172-17392?ref=search
http://kleinanzeigen...6-172-558?ref=search

Gruß
Highente
Inventar
#23 erstellt: 16. Mrz 2014, 10:47
evtl. wäre auch die Dali Zensor Reihe was für dich.
jost96
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Mrz 2014, 20:26

wenn du möchtest könntest du dir mal folgende LS anhören


Hallo Beyla, ich würde mir gerne die Lautsprecher anhören, wenn sich das einrichten ließe !

Ich muss nochmal ein großes Lob aussprechen über die Community hier, wirklich wundervoll seid ihr !
jost96
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Mrz 2014, 20:52
Und diese Lautsprecher spielen schon weit über meinen JBL LX 800 ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand- oder Kompaktlautsprecher für 300?
Peter_Pan am 15.06.2003  –  Letzte Antwort am 24.06.2003  –  64 Beiträge
Welche Stand-Alone Kompaktlautsprecher für wenig Geld?
sofamensch am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher wandnah 500-1500 Euro
euphonic am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher + Verstärker für 500-1000 euro
Gainward am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  14 Beiträge
boxen für 300-500 euro
möchtegern-pro am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  3 Beiträge
Stand LS bis 500 Euro?
OrtAeonFluxx am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  2 Beiträge
Verstärker/Receiver für 300-500 Euro mit gutem P/L
Streptomyces am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 400 Euro
tankpusher am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  26 Beiträge
Beratung: Kompaktlautsprecher bis 300 Euro/Paar
cbenkert am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  22 Beiträge
Kompaktlautsprecher
buggix am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Denon
  • Quadral
  • Heco
  • JBL
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.389