Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher für 500€

+A -A
Autor
Beitrag
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jul 2010, 15:36
Hallo ich suche ein paar kompaktlautsprecher für 400-500€ für beide.

Am besten welche die man auch irgendwo probehören kann.
Sie sollen auch richtig schöne Bässe haben das ist am wichtigsten.

Ich habe absolout keine Ahnung davon.
Hier mein Verstärker:
http://cgi.ebay.de/R...&hash=item23085caa07

Also die Frage nochmal zusammengefasst.
Ich suche die besten 2 Kompaktlautsprecher für maximal 500€ die es gibt.
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 09. Jul 2010, 16:06
Kann mir denn keiner helfen.
Ich hätte auch nichts gegen DIY-Boxen.
schpongo
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2010, 16:29
Dir ist doch der bass sehr wichtig dann kann ich dir die nubox 381 von Nubert empfehlen mit einem ATM/ABL Module.
Wenn du unter Schnäppchen gehst dann findest du die etwas billiger und dan passt das mit den 500€. Mit dem ABL Module soll man angeblich Bässe wie Standboxen erreichen.


[Beitrag von schpongo am 09. Jul 2010, 16:30 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2010, 17:22
Du bist aber ungeduldig! Gerade mal 30 Minuten gewartet und schon nachgefragt ob niemand helfen kann! Willst Du denn heute Abend noch bestellen? Wie groß ist denn Dein Raum eigentlich?

Ich würde Dir empfehlen erst mal die Magnat Quamtum 603 probezuhören, denn das sind wirklich hervorragende Lautsprecher die meiner Meinung nach mit deutlich teureren Lautsprechern konkurrieren können und wirklich mit jeder Art von Musik hervorragend klingen. Da hättest Du dann sogar noch Geld für einen neuen Receiver übrig, falls Deiner nicht mehr so gut sein sollte. Nimm zum Probehören auf alle Fälle nach Möglichkeit Deinen Receiver mit. Auch die Magnat Standlautsprecher Magnat Quantum 605 finde ich hervorragende Lautsprecher, die allerdings teurer als die 603er sind aber bei Hirsch und Ille geade für 175€/Stück erhältlich sind.

http://www.stereo.de/index.php?id=396
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Die 603er gibt es schon für knapp 180€/Paar und passende Lautsprecherständer gibt es gerade bei Hirsch und Ille günstig.


http://www.amazon.de...id=1278695574&sr=1-1
http://www.hirschill...anthrazit--Paar.html

http://www.hirschill...um-605--Stueck-.html
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Jul 2010, 17:23
Von nubert habe ich eher an die nuJubilee 35 gedacht.
ist die nicht so gut.
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2010, 17:25
Hast meine Antwort über Deiner letzten gelesen, da wir zeitgleich gepostet haben!?
schpongo
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jul 2010, 19:40
Wenn du dir die nejubilee holst kannst du dir kein ATM Module kaufen. Hier schau dir das video zu den Modulen an ( http://www.nubert.de/index.php?id=111 )dann verstehst du wieso ich dir eins der Module empfehle.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jul 2010, 19:50
Also mir persönlich gefällt die Jubilee bei nubert wesentlich besser als die 381, ist aber geschmackssache ... Wenn du viel Bass willst, bist du mit der 381 wahrscheinlich auf der besseren schiene. Das soll aber keinesfalls heissen, das die jubilee wenig Bass hat, im Gegenteil, für eine Kompaktbos ist der schon nicht schlecht.
Legst du aber auf Verarbeitung und eine detailliertere Wiedergabe wert, würde ich zur Jubilee greifen.
Gruß
schpongo
Stammgast
#9 erstellt: 09. Jul 2010, 19:58
Ich habe ihm die nubox 381 empfohlen da wenn er sich davon ein paar kauft kann er noch das ABL Module kaufen aber er kann sich auch die jubilee kaufen und später ein ATM Module kaufen.
<gabba_gandalf>
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jul 2010, 19:58

schpongo schrieb:
Wenn du dir die nejubilee holst kannst du dir kein ATM Module kaufen. Hier schau dir das video zu den Modulen an ( http://www.nubert.de/index.php?id=111 )dann verstehst du wieso ich dir eins der Module empfehle.


Für die nuJu kann man doch das der nuWave 35 nehmen, sind ja im Prinzip die gleichen Lautsprecher.
Gruß
XphX
Inventar
#11 erstellt: 09. Jul 2010, 20:09
KRK Rokit 5, die kleinsten. Dazu ein Interface um ca. 100 Euro inkl. Kabel und du bist bei 400 Euro.

Hör die KRK mal an (;
schpongo
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jul 2010, 20:10
nuWave??Er möchte doch nur 500 € ausgeben wenn er sich die jubilee holt kann er sich dazu kein ATM Module kaufen und hat dadurch weniger bass wenn er sich die nuBox holt dann kann er sich auch noch ein ABL holen aber er kann sich auch die jubilee kaufen und später das ATM Module kaufen.
Das muss er entscheiden

Gruß
Daniel.k
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Jul 2010, 20:17
Kann man Nubert auch irgendwo probehören??
In Lübeck, Kiel oder Hamburg??


[Beitrag von DaJank am 09. Jul 2010, 20:25 bearbeitet]
schpongo
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jul 2010, 20:20
Nein aber Nubert ist so freundlich und du kannst du Boxen 4 Wochen probehören und wenn sie dir nicht gefallen schick sie einfach zurück.

Gruß
Daniel.K
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Jul 2010, 20:37
hmm ich glaue ich nehme die nuju.
Ein bischen Bass werden die wohl auch haben.

Die Magnat Quamtum 603 sind 50€ billiger sin die auch 50€ schlechter oder wie sieht das aus?
schpongo
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jul 2010, 20:46
Ich suche momentan auch boxen in der Preisklasse und auch mit viel bass und was ich so gelesen habe das tendiert eher zu den nubert aber du kannst dir noch die Canton Gle 490. Aber probehören wäre immer noch das beste jeder hat andere Geschmäcker.

Gruß
Daniel.K
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Jul 2010, 20:47
Ich wurde angeschrieben.hallo,

ich verkaufe zur Zeit ein Paar Kompaktlautsprecher,
nämlich die Sonics Argenta.
Diese ist so gut wie neu,
natürlich mit Garantie,
hat eine UVP von 1398€,
und wird nur verkauft da ich in ein kleineres Zimmer umziehen muss mit meiner Anlage und dort der 18er Bass zu mächtig rüberkommt.

Der Preis wäre günstige 550€,

Ist das ein gutes angebot?? Soll ich das annehmen??
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 09. Jul 2010, 20:50

DaJank schrieb:
hmm ich glaue ich nehme die nuju.
Ein bischen Bass werden die wohl auch haben.

Die Magnat Quamtum 603 sind 50€ billiger sin die auch 50€ schlechter oder wie sieht das aus?

Die Jubilee kosten 235€/Stück und somit 470€/Paar! Die Magnat 603 dagegen knapp 180€/Paar und somit sind die Nubert fast dreimal so teuer. Wenn Du die wirklich bestellst würde ich mir auf alle Fälle auch zum Vergleich die Magnat Quantum 603 bestellen und dann kannst Du schauen ob die Nubert im Vergleich wirklich das Geld wert sind, denn ich glaube um Klipsch, Nubert und Kef wird hier von einigen Leuten ein Riesenhype gemacht nur weil die in normalen Geschäften kaum oder gar nicht probezuhören sind!
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 09. Jul 2010, 20:54

schpongo schrieb:
Nein aber Nubert ist so freundlich und du kannst du Boxen 4 Wochen probehören und wenn sie dir nicht gefallen schick sie einfach zurück.

Gruß
Daniel.K

Was heißt hier freundlich odder großzügig? Die spekulieren halt drauf das die Leute die (teuren) Lautsprecher bestellen, zuhause aufstellen und somit überhaupt keinen Vergleich haben und dann glauben das wäre das beste was es gibt! Ohne die 4 Wochen Rücknahmegarantie würde doch kein Schwein die Boxen bestellen, da man ja nirgends probehören kann!
<gabba_gandalf>
Stammgast
#20 erstellt: 09. Jul 2010, 20:54
Also die Sonics sind natürlich mehrere Klassen über allen genannten Lautsprechern.
so Günstig sind sie allerdings nicht.
Mit etwas Geduld kann man auf ebay ein neues Paar mit minimalen optischen Mängeln für 500€ ersteigern.
Gruß
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 09. Jul 2010, 20:56
@DaJank: Wie groß ist eigentlich Dein Raum?
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 09. Jul 2010, 20:59
Recht klein ca.20 qm
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 09. Jul 2010, 21:06
Also die Sonics sind besser als nuju & CO
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 09. Jul 2010, 21:10
Willst Du die Lautsprecher auf ein Regal stellen oder auf Ständer? Du musst immer dran denken, daß die Lautsprecher nach hinten und seitlich Luft haben müssen um nicht zu dröhnen und möglichst in Ohrhöhe stehen sollten. Ich behaupte mal die Magnat Quantum 603 reichen für 20m2 völlig aus,auch was den Bass angeht, denn ich habe meine Quantum 603 auch mal im Wohn-/Esszimmer aufgestellt gehabt als sie geliefert wurden. Aber das ist nunmal Geschmackssache. Um es nochmal klarzustellen: Ich kenne die Nubert Lautsprecher nur vom Forum hier und schließe auch nicht aus das die besser klingen (unter Umständen auch deutlich), jedoch kosten die dann auch fast dreimal so viel. Deshalb wie gesagt mein Tip: Beide bestellen und vergleichen!

Hier sind übrigends auch günstige Stands falls Du die Lautsprecher doch nicht auf dem Regal aufstellen willst oder kannst!

http://www.hirschill...anthrazit--Paar.html


[Beitrag von Ingo_H. am 10. Jul 2010, 06:56 bearbeitet]
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 09. Jul 2010, 21:22
Ich möchte satte Bässen und klare höhen und ich denke mal das hat seinen preis. Aber was hat das mit der größe meines Raumes zu tun?
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 09. Jul 2010, 21:42
Das kann ich Dir genau sagen! Ein "super" Bass kann in einem kleinen Raum nämlich schnell zum Gedröhne werden, besonders wenn Du nicht genügügend Wand- und Seitenabstand hast oder der Bass einfach zu stark ist und es dröhnt (genau kann ich Dir es jetzt auch nicht erklären, da ich kein Pyisiker oder Techniker bin und das auch nicht mein Spezialgebiet ist)! Aber auch wenn eine Box einfach für einen Raum überdimensioniert ist, kann es sein, dass selbst die beste Box "besch...." klingt!

Aber auch bei sogenannten Regalboxen musst Du genügend Luft lassen. Nur mal zum Beispiel: Also bei der Magnat Quantum 603 sind 10 Zentimeter Abstand zu allen Seiten empfohlen, besser ist jedoch mehr. Bei den Magnat Standlautsprechern wird zur Rückwand mindestens 20cm und zur Seite mindestens 30cm jedoch besser noch mehr empfohlen.


[Beitrag von Ingo_H. am 09. Jul 2010, 21:43 bearbeitet]
daniel111
Stammgast
#27 erstellt: 10. Jul 2010, 06:41
Satte Bässe und trotzdem feine Höhen?Schonmal über ne B&W 686 nachgedacht? Kannste auch anhören,gibts in hamburg bei mehreren Händlen. Wobei ich letztens bei einem war,von dem würd ich dir abraten.

ansonsten die sonics
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 10. Jul 2010, 16:45
Also Ich werde wohl eine von Nubert nehmen.

Ich schwanke zwischen der

NUJU

und der

NuLine 32


Die sind ja preislich ähnlich.

Wo ist der uterschied?
Weche ist besser?
DaJank
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 10. Jul 2010, 18:08
???
<gabba_gandalf>
Stammgast
#30 erstellt: 10. Jul 2010, 18:30
nuLine: bessere Verarbeitung

Wieso hast du die Sonics schon wieder gestrichen?
MIt etwas Glück bekommst du auch eine Arkadia, die ist schön groß liefert besseren Bass als die nuberts und hat eine UVP von 2400€.
Würde sie wirklich in deine Auswahl nehmen, ich persönlich schätze sie klanglich weit über den nuberts ein, da kommt wenn überhaupt erst eine nuVero ran.
Wie gesagt mit ein bisschen Glück und Geduld ist das machbar.
Gruß
baerchen.aus.hl
Inventar
#31 erstellt: 10. Jul 2010, 18:40

DaJank schrieb:
Kann man Nubert auch irgendwo probehören??
In Lübeck, Kiel oder Hamburg??


Wo du in HL und Umgebung Nubert hören kannst weiß ich nicht.

Du sagtest aber das auch Selbstbau für dich eine Option ist. In dein Budget passen zum Beispiel Lautsprecher der SB-Baureihe von Udo Wohlgemuth (ADW, Bochum). Eine davon ist z.B. die SB36, welche Du bei mir hier in HL Probehören kannst. Einen Probehörtermin für die SB18 zu bekommen ist auch kein großes Problem
XphX
Inventar
#32 erstellt: 10. Jul 2010, 20:45
Wow, TS, Gratulation. Die erste Empfehlung sind LS von Nubert (kein Problem, die Empfehlung selbst), damit ist für dich praktisch klar, dass es welche von Nubert werden sollen. Andere Optionen streichst du sofort wieder, anhören willst du anscheinend auch nicht, lieber nimmst du gleich die erstbesten.

Ich behaupte mal, dass viele LS in dieser Preisklasse dir gefallen können, wenn sie nicht ganz daneben sind, was deinen Geschmack betrifft. Welche aber jetzt am besten mit deinen Ohren harmonieren, kannst du nur herausfinden, wenn du dir die Zeit gönnst, einen Hifi-Händler zu suchen und dir ein paar LS anzuhören.

Du hast vielleicht viel gelesen, aber hast du einen einzigen LS von Nubert überhaupt schon irgendwann einmal gehört? Ich glaube nicht...


[Beitrag von XphX am 10. Jul 2010, 20:48 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 10. Jul 2010, 20:46

Sibiii__ schrieb:

Wieso hast du die Sonics schon wieder gestrichen?
..... da kommt wenn überhaupt erst eine nuVero ran.


Nicht mal im Ansatz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher ~400-500?/Paar
tfriedl am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher
El-Q am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Yamaha R-S 500
Amoebius0710 am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  8 Beiträge
Welche Kompaktlautsprecher?
JanJ am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  51 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher
buggix am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher um 500? für 20qm
Anarhan am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  7 Beiträge
Kompaktlautsprecher für insgesamt 400? gesucht!
theeye90 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  25 Beiträge
Welche Kompaktlautsprecher für 150?
DomX am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • Magnat
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.702