Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundsystem mit Bluetooth oder Airplay für 12 qm Küche gesucht, bis 300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2014, 20:25
Hallo liebe Mitforisten,

ich bin auf eure Hilfe angewiesen: ich möchte in Zukunft nicht nur in meinem Wohnzimmer über die Stereo-Kette, sondern auch in der Küche Musik hören. Mir ist wichtig, dass es sich dabei um ein portablen Lautsprecher im integriertem Verstärker handelt. Habe aber ein wenig den Überblick über das Angebot verloren. Vlt. könnt ihr ja helfen.

Anforderungen:
- Fokus liegt klar auf Sound und Qualität
- Anbindung über Bluetooth oder Airplay dazu weiterer Klinke oder Cinch-Anschluss
- iPhone 5 Dock kann, muss aber nicht
- System oder Lautsprecher kann gerne mit Akku sein, muss aber nicht

Quelle:
- iPhone, Macbook, iPad (über Klinke beim Macbook auch per externes DAC)
- 320kbit AAC (Deephouse, Minimal, Klassik)

Bisheriges Rechercheergebnis gut klingender Systeme:

Portabel mit Akku:
- Loewe Speaker 2go
- Bose Soundlink II oder III
- Sony BTX 500

Portabel ohne Akku:
- Denon Cocoon DSD 501
- Bose Sounddock III
- Bose Soundlink Air

Die Sonos und Canton Your World gefallen mir klanglich beide super, sind aber durch fehlendes Bluetooth oder Airplay nicht sinnvoll. Die Denon gibts recht günstig, klang auch gut, aber Denon hat mit der Softwarer dieser Geräte immer etwas trouble. Die Bose gefallen mir alle optisch und haptisch ganz gut, Sound ist ok - etwas badewannig. Sony und Loewe konnte ich noch nicht probehören, sollen aber gut sein.

Was würdet ihr mir empfehlen? Kennt ihr sinnvolle Systeme mit denen auch eher anspruchsvollere Hörer zufrieden sind? Ich habe auch überlegt aktive Studiomonitore wie die Pioneer S-DJ50X in Verbindung mit nem Bluetooth-Modul (Sony BM10 oder Harman Kardon BTA 10) oder eine geeignete Kompaktanlage wie der Denon CEOL Piccolo zu nehmen. Fand dann die Idee eines transportableren Systems aber attraktiver.

Danke und VG
dawn
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2014, 21:45
Warum sollen zwei kleine Monitore mit Bluetooth-Modul nicht portable sein?

http://www.thomann.de/de/alesis_m1_active_320_usb.htm
http://www.thomann.de/de/maudio_av40_studiophile.htm


Fokus liegt klar auf Sound und Qualität


Daher würde ich einem vernünftigen Stereo-System den Vorzug geben vor so einem Speaker-Kästchen. Aber es kommt dabei natürlich vor allem auf Deine Aufstellungs- und Sitzmöglichkeiten vor Ort an, ohne Stereo-Dreieck und Positionierung auf Ohrhöhe kein Stereo.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Mai 2014, 07:06
oder du nutzt dieses angebot. es hat vor kurzem noch fast einen tausender gekostet.
http://www.cyberport...--GWA8-990_8211.html

hier gibt es ein paar infos
http://www.audio.de/...-rocker-1481284.html
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mai 2014, 08:18
Danke erstmal für den Input! Die Nahfeld-Studiolautsprecher habe ich erstmal aus meinem Fokus genommen, ich habe in der Küche keine Möglichkeit mich immer im Stereo-Dreieck zu befinden. Ich habe neulich im Laden einige Modelle gehört und sobald ich mich aus dem Sweep-Spot bewegte war der Sound wirklich nicht so toll.

Die Marantz gefällt mir gut, wertige Verarbeitung! Aber die Software- und Netzwerkprobleme... Dazu muss ich mich erstmal einlesen. Aber auf jeden Fall nen nettes Gerät! Kommt bei mir auf die Liste.
dktr_faust
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2014, 08:46
Generell würde ich in der Küche kein Gerät wie die Consolette aufstellen. Die ganzen Fettausdünstungen vom kochen setzten sich auf dem Stoffüberzug etc. ab und das schaut innerhalb kürzester Zeit "siffig" aus (darüber hinaus kommt es damit auch leichter ins Gerät und das ist ganz bestimmt nicht toll für die Technik). Ich hab in der Küche einen Play:5 stehen und bin echt froh, dass er ein geschlossenes Gehäuse hat. Auf der Oberseite ist alles mit öligem Zeug überzogen.

Das Sonos kein AirPlay hat muss Dich nicht stören, - um es mit Microsoft zu sagen - "it´s not a bug, it´s a feature" ;). Die Musik streamst Du einfach per WLAN von direkt von Deinen Geräten, die notwendige "Fernbedienungsapp" greift auf die Musiksammlung auf dem Gerät zu und stellt sie in Sonos zur Verfügung (klick). Damit brauchst Du kein AirPlay mehr*.

Ein Play:1 oder 3 und eine Bridge machen in der Küche wenns sein muss genug "Dampf" - ich hab den Play:5 nur, weil es als ich ihn gekauft hab noch nichts anderes gab..

Grüße

*Anders sieht es natürlich aus, wenn Du ohnehin im ganzen Haus schon AirPlay hast. Dann würde ich kein zweites System einführen.


[Beitrag von dktr_faust am 02. Mai 2014, 08:47 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Mai 2014, 09:22
falls deine küche nicht für »feine« geräte geeignet ist wäre auch das interessant, ist sogar ein akku drin um es mal ins bad nehmen zu können.
http://www.amazon.de...aming/dp/B008YUNQVI/
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mai 2014, 12:41
Danke für euren Input! Kennt ihr das Onkyo RBX-500? Was haltet ihr davon?

Die Sonos Play 1 und Play 3 haben keinen Klinke-Anschluss, fallen deshalb also leider raus. Die Marantz schaue ich mir heute noch mal live an - wenn sie mich überzeugt (besonders von der Bedienung, Klang soll ja eh super sein) nehme ich die ggf. gleich.
dktr_faust
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2014, 14:05

Dekonstruktivist (Beitrag #7) schrieb:

Die Sonos Play 1 und Play 3 haben keinen Klinke-Anschluss, fallen deshalb also leider raus.


Unabhängig von Sonos ja oder nein: Warum willst Du unbedingt den umständlichen Weg gehen, Deinen Rechner (samt DAC!?) in die Küche schleppen und dort ein Kabel anstöpseln um Musik zu hören wenn Du exakt die gleiche Funktion komfortabel per WLAN-Streaming von Deinem Rechner haben kannst? Sowas geht nicht nur mit Sonos sondern auch per AirPlay (http://www.giga.de/downloads/itunes/specials/itunes-und-airplay-die-mediathek-uberall-im-haus-geniesen/) oder wenn Dir das zu banal/unflexibel ist über einen Medienserver wie z.B. plex.

Solltest Du klangliche Einbusen befürchten, dann kann ich Dich beruhigen: Ich kann selbst wenn ich mir sehr viel Mühe gebe auf meiner großen Anlage ab (technisch einwandfreien) MP3s mit 256kbps keinen klanglichen Unterschied zum Original von der CD mehr wahrnehmen - und beim kochen oder essen gibt man sich ja keine Mühe. Das wird Dir auch nicht anders gehen - falls Du mir nicht glauben willst, dann teste es selber: https://www.goldenears.philips.com/german/introduction.html. Damit wählt/bildet Philips seine Toningenieure aus, wenn Du da durchkommst gehörst Du zur "gehörtechnischen Elite" der Menschheit. Nur eines solltest Du beachten: Egal welchen Übertragungsweg Du wählst, Deine Software sollte die Musik zur Übertragung nicht nochmal selber komprimieren...das kann ins Auge gehen und doch hörbar werden.

Grüße
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Mai 2014, 14:15
klinke ist doch manchmal praktisch meine freundin möchte manchmal ihren ipod nano in der küche anschließen ohne extra den rechner anzuschalten.
dktr_faust
Inventar
#10 erstellt: 02. Mai 2014, 14:49
"Ist doch manchmal praktisch" ist aber kein Argument:

Wenn man wirklich für jede nur denkbare heutige und zukünfitige Eventualität gerüstet sein will, dann muss man einen PC mit BR-Laufwerk und dedizierter Soundkarte verwenden. Idealerweise in einem riesigen Gehäuse damit man auch fehlendes nachrüsten kann :angel. Dazu am besten einen reinen Stereoverstärker, da ist es nahezu ausgeschlossen, dass sich technisch groß was tut.

Dekonstruktivist hat nach eigener Aussage ein iPad, ein iPhone und ein MacBook, alles hat WLAN und braucht somit keinen Klinkenanschluss. Damit halte ich mich jetzt erstmal raus...solange er uns seine Überlegungen zum Klinken-Anschluss nicht sagt, ist das alles fischen im trüben.

Grüße
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Mai 2014, 22:08
Hallo dktr_faust,

ich schätze deinen konstruktiven Input sehr! Die Sonos sind auch super, keine Frage! Aber: ich will gegebenenfalls auch mal Geräte nur mit Klinke dranhängen, da ich das Gerät z.B. auch mal außerhalb der Wohnung bei Freunden zu Beschallungszwecken mitnehmen würde. Nur Wireless gefällt mir nicht, ein wenig Analog muss schon sein Ansonsten gebe ich dir absolut recht mit deiner Meinung, Drahtlos ist die Zukunft! Wenn das Geld reichen würde, die Sonos 5 wäre mein Kandidat. Klangtechnisch sehe ich da nur nen Vorteil wenn das DAC dazwischen hängt, was aber wohl nicht so häufig der Fall sein wird. Airplay ist schon das präferierte Mittel um die Musik zu streamen.

Um es kurz zu fassen: Ich benötige
1.) mind. eine Möglichkeit Wireless meine Geräte zu verbinden
2.) eine Klinke/Cinch für den Fall der Fälle (der doch ab und an eintritt)

UND: ich habe mir das Marantz mal bestellt. Dazu noch die Onkyo RBX 500 als kleiner Vergleichspart, vlt. taugen die auch was. Die Bespannung der Consoletta ist als waschbar ausgegeben, also nehme ich mal an, Küchengeeignet

VG und frohes Wochenende!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Mai 2014, 09:46

"Ist doch manchmal praktisch" ist aber kein Argument:


natürlich ist das ein argument, gerade kleine lautsprecher mit akku die man mitnehmen kann sollten so was haben, es ist technisch kein aufwand und sehr nützlich. es gibt leute die mal im hotel ein bisschen musik/beats auf einem ipad basteln, da versagt jede streaming art wegen der latenz. fast alle hersteller bauen ein eingang ein.
dktr_faust
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2014, 10:48
Das war aber bis zum letzten Post von Dekonstruktivist nicht gefragt, sondern eine Streaminlösung für die Küche - und da ist "ist doch mal praktisch" kein Argument sondern nur das übliche "Totschlagargument" um die eigene Meinung zu untermauern :angel.

Aber egal, die Anforderungen haben sich erweitert und als portable Musikquelle für überall ist ein Klinkenanschluss nun wirklich Voraussetzung. Hast Du Dir schonmal die Geräte von Geneva angeschaut? Die haben eigentlich alle einen Klinkenanschluss und können per Bluetooth (scheinbar aber kein AirPlay - so genau hab ich das noch nicht durchschaut) Musik wiedergeben. Klanglich sollen sie recht ansprechend sein.

Grüße
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Mai 2014, 11:39
bla, bla …

er hat aber ausdrücklich klinkeanschluß erwähnt, dann muss ihm doch niemand erzählen, dass er das nicht braucht und dann noch recht haben wollen.
dktr_faust
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2014, 12:10
In jedem dritten ernstgemeinten Thread der Kaufberatung erwähnen User ausdrücklich irgendwelche Eigenschaften die unbedingt sein müssen - und sich hinterher als unwichtig herausstellen. Hier wars nicht so und ich hab mich geirrt - das ist mir aber viel lieber als brav die Klappe zu halten und am Ende wird ein Gerät gekauft, dass für den User nicht passt.

Das ist auch der Grund, warum ich auf Aussagen wie "kann ja praktisch sein" immer etwas ungehalten reagiere: Klar kann ein Klinkenanschluss praktisch sein - aber wenn man ihn nicht braucht und deswegen ein ansonsten unpassendes. Gerät gekauft hat, ist es unter Strich eben doch nicht praktisch sondern rausgeworfenes Geld.

Grüße


[Beitrag von dktr_faust am 03. Mai 2014, 13:46 bearbeitet]
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Mai 2014, 15:26
Hi zusammen!

Ich habe mir jetzt die Marantz Consolette ins Haus geholt. Einrichtung war nicht ganz einfache und ich zweifle auch an der zukünftigen Versorgung mit Firmware-Updates und App-Updates. Für die 200 Tacken klingt sie aber einfach nur richtig gut. Teilweise im Bassbereich etwas wabernd und undefiniert (selbst bei PureDirect-Einstellung), aber macht trotzdem wahnsinnig viel Spaß.

Danke für den Tip! Vom gesparten Geld (100 Euro Budget sind noch ) hole ich mir dann nen kleinen Akku-Lautsprecher wie die Jawbone Mini oder so.

Danke Leute!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 05. Mai 2014, 16:25
die ganzen streaming boxen sind im bassbereich zu sehr motiviert, was oft hilft ist, die lautstärke an der box fast voll aufdrehen und die quelle leise zu machen, geht natürlich nicht immer im direktem stream aber wenn die was vom ipad oder iphone empfangen könnte es helfen.
Dekonstruktivist
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Dez 2015, 17:38
Hallo!
Feedback nach zwei Jahren: Die Marantz Consolette sieht gut aus, klingt angenehm, hat aber teilweise derbe Aussetzer und Probleme mit LAN/WLAN sowie reichlich Softwarebugs (Musik spielt weiter, obwohl Consolette ausgeschaltet). Software-Updates werden wohl keine mehr von Marantz kommen, hätte ich die Consolette nicht für 220 Euro geschossen, hätte ich sie schon vollends verflucht.
Habe jetzt die Adam A5X auf dem Schreibtisch, diese werden dann demnächst in die Küche wandern und durch eine Pro-Ject DAC Box S (per SPDIF mit einem Apple Airport Express verbunden und dadurch Airplay-fähig) mit Musik versorgt. Ginge auch einfacher und günstiger aber die Kette hat sich zufällig so angeboten. Der Klang der Adam ist schon genial und wird die Marantz ohne Probleme ersetzen.

Beste Grüße,

Dekonstruktivist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
airplay/bluetooth Lautsprecher mit FB für Schlafzimmer gesucht
rickandy am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  10 Beiträge
2.1 Soundsystem oder doch Lautsprecher mit Verstärker?(bis 300 Euro)
Lo992 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher mit Airplay für die Küche
LarsiW am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher für ca. 12 qm bis 300~ Euro
Xriscc am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  14 Beiträge
Suche Soundsystem mit Airplay
Shark88 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Mobiler Bluetooth Lautsprecher bis 300 Euro
Niko26 am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 30.04.2014  –  3 Beiträge
Welches Bluetooth Soundsystem ist das Richtige?
*Christoph1973 am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  4 Beiträge
Mobile Bluetooth bzw. AirPlay Lautsprecher um 300 ??
flash77 am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  4 Beiträge
Plattenspieler und Lautsprecher/Soundsystem gesucht <300 Euro
luisams am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  3 Beiträge
Soundsystem gesucht !
Alfredodori1 am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Sonos
  • Pioneer
  • Denon
  • Sony
  • Adam
  • Onkyo
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.711