Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
PITEX
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2014, 12:26
Hallo liebe Community,

ich stecke ein wenig in der Zwickmühle. Für meine Elip 2 Lautsprecher suche ich einen Verstärker in der Preisklasse um die 400€. Ich betreibe einen HTPC und habe ein Raspberry Pi mit DAC als DLNA Zuspieler. Den HTPC benutze ich zum Daddeln und zum Filmeschauen. Den Verstärker würde ich über die integrierte Soundkarte anschließen (nichts wildes, eine einfache Onboard karte - allerdings mit optischem Ausgang). Einen A/V Receiver möchte ich mir irgendwie nicht zulegen, ich brauche einfach keine 8 Kanäle und andere Geräte mit HDMI außer meinem Fernseher, der eh am HTPC hängt habe ich nicht. Musik kommt aktuell über den Raspberry und den DAC. Ich Streame FLAC von meinem Tablet aus oder Internetradio. Damit bin ich auch sehr zufrieden. Ggf. werde ich mir noch einen Netzwerkspeicher holen und diesen mit DLNA ausrüsten um dort meine Musik zu speichern.

Lange rede, kurzer Sinn: ich schwanke aktuell zwischen dem

Yamaha R-N500

und dem

Yamaha R-S700

und weiß nicht ob ich mich für den zusätzlichen USB Anschluss und den optischen Eingang oder das komplett analoge Gerät mit mehr Leistung entscheiden soll...Ich möchte halt auch best mögliche Musikqualität fürs Geld.

Wäre schön wenn ihr ein paar Tips für mich hättet. Die Elip 2 befinden sich übrigens noch im Aufbau. Momentan hängt meine alte Teufel CEM Anlage am Fernseher. Dessen Subwoofer würde ich auch ab und zu gerne noch mitverwenden. Daher habe ich Verstärker mit Sub Preout herausgesucht.

Dank und Gruß
der PITEX


[Beitrag von PITEX am 12. Mai 2014, 12:47 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2014, 17:08
Hallo,

alles was Du schreibst schreit nach einem günstigen gut ausgestatteten AVR wie z.B. dem Denon AVR-X1000. Das dieses Gerät 3 Endstufen zu viel hat, kannst Du ja einfach ignorieren.

Mein Favorit bei den Stereoamps in diesem Preissegment ist der kräftige Stereoreceiver Sherwood RX-772. Der ist auch auftrennbar, was die Spielmöglichkeiten z.B. mit einem DSP erweitert. Am Pre-Out kann man natürlich auch einen Subwoofer anschließen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Mai 2014, 17:09 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 18. Mai 2014, 17:30
Hallo PITEX,

Wäre schön wenn ihr ein paar Tips für mich hättet

einen habe ich

Yamaha RX-V775

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für einen Verstärker!
the-tigger am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  7 Beiträge
HTPC - Welcher (Stereo) Verstärker?
L4M4 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
Raspberry Pi (Linux) - Externe USB Soundkarte (mit eingebautem Verstärker?)
rpid am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  6 Beiträge
HTPC + Heco Victa 701 - Was brauche ich?
Attraktor am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  3 Beiträge
Alte Verstärker mit optischem Digitaleingang
sondald am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  4 Beiträge
Stereo- Receiver/Verstärker für HTPC bis 700?
TMT89 am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  8 Beiträge
Gebrauchten Verstärker für Elip 2
creo am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  2 Beiträge
Lautsprechern für Raspberry Pi + Hifiberry
mex_ am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  4 Beiträge
Ich brauche einen passenden verstärker
-selle- am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  12 Beiträge
Boxen für HifiBerry/Raspberry Pi 2
Aquilinus am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.378