Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aurum Orkan andere vorschlage

+A -A
Autor
Beitrag
JBL_ES_100
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jun 2014, 17:59
Hallo
will mir gerne neue standlautsprecher kaufen
bis max 3500 Euro
ich habe mir die Aurum orkan schon angehört und bin echt angetahen von den Lautsprecher.
Der präzise Sound und die Bändchen Hochtöner Gefallen mir auch sehr gut
nur wollte ich hir mal fragen ob es noch Vergleichbare hochwertige Lautsprecher gibt und wollte
mal gerne eine Empfelung von euch haben

mfg D.Scharf
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2014, 21:58
Hallo,

für dein Budget gibt es reichlich Lautsprecher am Markt. Das dir die Aurum gefallen hat, ist schon mal ein Anhaltspunkt.

Die Frage ist, gefallen sie dir auch wenn sie bei dir im Zimmer stehen? Der beste Lautsprecher kann in der falschen Umgebung zur unerträglichen Tröte werden.

Erzähle uns etwas über die Bedingungen in denen deine neuen Boxen spielen sollen. Wie groß ist der Raum, können die Boxen frei stehen oder stehen sie eher bedrängt in einer Nische, welche Musikart und welcher Abhörpegel wird bevorzugt. Wie ist es um die restliche Einrichtung bestellt..... Eine Raumskizze wäre hilfreich

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 09. Jun 2014, 00:52 bearbeitet]
JBL_ES_100
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jun 2014, 00:33
zimmer

Ich höre viel Trance aber auch ab und zu rap und hip hop Pop und so aktuelle Musik
Ich wohne noch bei mein Eltern bekomme bald ein zweites Zimmer,
mein aktuelles Zimmer wird dann umgebaut zu Musik Tv Wohnzimmer.
ich höre meistens so ca 80-85 db aber auch gerne mal lauter.

wo würdest du am besten die Standlautsprecher aufstellen ?
und wie sieht es mit Absorbern (Dämmung) aus ?
ich hoffe die Raumskizze ist Okay

Gruß
D.Scharf
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 09. Jun 2014, 01:08
Hallo,

18qm sind für die Orkan imho grenzwertig. Ich würde sie eher in einen etwas größeren Raum stellen. Die vorgesehenen Stellplätze halte ich für zu beengt. Die sehr basskräftige Orkan wird sich in solch engen Stellplätzen sehr stark aufblähen. Etwas freiere Verhältnisse könnte man zunächst schaffen in dem man das Sofa in den Saal dreht und so dicht wie möglich ans Bett schiebt

Wann wird denn der Funktionswechsel zum reinen Musikzimmer sein?

Gruß
Bärchen
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2014, 04:51
Hallo,

wenn Dir der Klang der Aurum Baureihe zusagt, leihe Dir beim Händler ein Paar Aurum Megan VIII auf Ständern aus und probiere diese an den vorgesehenen Stellplätzen.

Die damit gemachte Erfahrung wird Dir hinsichtlich deiner Idee mit den Orkan sicherlich hilfreich sein.

Grundsätzlich sind aber Positionierungen in Raumecken - ohne genügend Freiraum zu allen Seiten - auch für Lautsprecher wie die Megan suboptimal. Auch die schallharten Flächen (Fenster) hinter und seitlich der Lautsprechern sind w/der starken Schallreflexionen akustisch ungünstig.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Jun 2014, 05:01 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Jun 2014, 05:44
Moin

Wo ist denn dein bevorzugter Hörplatz?

Glenn
ATC
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2014, 07:18
Moin,

bei dem Tohubahowu welches im Moment noch in dem Zimmer herrscht bzw. der ungewissen Zukunft bez. Aufstellung, Hörplatz/plätze usw.,
würde ich entweder noch warten bis das "Musikzimmer" akut wird,
oder auf Aktivlautsprecher setzen, mit entspr. Ortanspassung und div, Filtern ist man hier bei wechselnden Begebenheiten sehr variabel.

Bei Aurum kämen hier preislich nur die aktiven Altan in Betracht, welche man bei Bedarf noch mit ein/zwei Subs unterstützen könnte.

Hier ist eine Backes+Müller BM 2s angeboten, http://www.hifi-foru...+M%FCller&postID=0#0
hier würdest du definitiv keinen Subwoofer benötigen, mit den Einstellmöglichkeiten kannst du die sicher auch ne Zeitlang so positionieren wie in der Zeichnung angedacht.

Von dem "Bändchenklang" bei der Lautsprecherwahl halte ich recht wenig, die Auswahl würde ich mir dadurch nicht unbedingt einschränken wollen.

Gruß
dktr_faust
Inventar
#8 erstellt: 09. Jun 2014, 09:30

JBL_ES_100 (Beitrag #3) schrieb:

ich höre meistens so ca 80-85 db aber auch gerne mal lauter.


Wie vereinbarst Du das mit Deinen Mitbewohnern im Haus?
Die von Dir angegebene Lautstärke bewegt sich in einem Rahmen in dem Du am Arbeitsplatz durchgehend Gehörschutz tragen musst (klick) bzw. als Diskothekenbetreiber Deinen Gästen einen solchen auf Wunsch zur Verfügung stellen musst.

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen: Wegen mir kannst Du Dir mit Deinen Lautsprechern die Fenster aus der Wohnung drücken :angel. Für den Lautsprecher kauf solltest Du Dir aber genaue Vorstellungen über die gewünschte Lautstärke machen...schließlich brauchst Du dann auch irgendwann einen passenden leistungsstarken und -stabilen Verstärker und Lautsprecher mit einem entsprechend passenden Wirkungsgrad.

Grüße
JBL_ES_100
Stammgast
#9 erstellt: 09. Jun 2014, 10:57
Vermutlich in ein bis zwei Monaten ausgetauschten umgebaut.
die orkan könnte man dan natürlich besser aufstellen als in Moment.
ich mache spätestens bis heute abend noch eine Skizze wie der musikraum
dann ansehen könnte.
Mein momentaner hörplatz ist vor dem pc tisch.
Die von mir angegeben Lautstärke war nur geschätzt
natürlich nehme ich auf meine mit menschen Rücksicht.
ich verwende momentan den yamaha a-s 700 wird aber dann wenn das
nötige Kleingeld da ist natürlich ausgetauscht
Gruß
ATC
Inventar
#10 erstellt: 09. Jun 2014, 12:50

JBL_ES_100 (Beitrag #9) schrieb:
Vermutlich in ein bis zwei Monaten ausgetauschten umgebaut.


Warum nicht so lange warten?


JBL_ES_100 (Beitrag #9) schrieb:

die orkan könnte man dan natürlich besser aufstellen als in Moment.


Besser ja wenn du von der Rückwand wegkommst, aber der Hörplatz liegt in dieser Richtung dann fast in Raummitte was nicht so gut ist,
in meinen Augen sind hier aber für diesen Raum 3500€ für Lautsprecher ne Menge Geld,
wenn du raumakustisch nicht einiges ebenso investieren willst eher Perlen vor die Säue.

Und wenn du die Aufstellung der LS an die lange Wand drehst, dann liegt entweder wieder der Aufstellort oder der Hörplatz nah einer Wand,
sofern du nicht ins Nahfeld gehen möchtest.


JBL_ES_100 (Beitrag #9) schrieb:

Die von mir angegeben Lautstärke war nur geschätzt


Ist auch nicht soo ungewöhnlich, für diese Lautstärke in etwa wird die Musik auch abgemischt.
Wenn man , was du nicht angegeben hast ob Durchschnitts oder Maximalpegel, den Maximalpegel zugrunde legt kann man je nach Musik nochmal 10-20db abziehen,
Kuschellautstärke mit weit unter 1 Watt Verstärkerleistung zu erreichen

Gruß
JBL_ES_100
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jun 2014, 18:12
zimmer
Unbenanntjm,ö
ghn

was haltet ihr von der Aufstellung ?

20140606_144246

so stehen sie in Moment aber ich denke mal die wand ist scheiße wegen den Fenstern und Fensterbank oder ?


[Beitrag von JBL_ES_100 am 09. Jun 2014, 18:17 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 09. Jun 2014, 18:39
Hallo,

ich würde sagen, Vorschlag 1 ist der mit den wenigsten Schwächen. Jedoch scheinen die Maßstäbe in den Skizzen nicht ganz zu stimmen. Der Schreibtisch ist anscheinend nicht so breit wie auf der Skizze zu sehen. Wie auf dem Foto zu sehen, ist der Standort der Box zwar nicht optimal aber auch nicht so schlecht. Wenn es auf der anderen Seite auch so aussieht, könnte man imho dort vorübergehend auch ruhig die Orkan hinstellen.

Gruß
Bärchen
ATC
Inventar
#13 erstellt: 09. Jun 2014, 19:21
Moin,

alle drei bescheiden,
zweimal der Hörplatz mitten im Raum,
einmal die Lautsprecher und der Hörplatz direkt an der Wand , alles nicht gut.

Kannst du die Lautsprecher übers Eck, also quasi 45 Grad in die rechte obere Ecke/Hälfte stellen, das Sofa dann 45 Grad schräg dazu an die untere Wand?
(Quasi die Aufstellung 1 um 45 Grad nach links drehen)(oder nach rechts wenn dir das besser passt)


[Beitrag von ATC am 09. Jun 2014, 19:23 bearbeitet]
JBL_ES_100
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jun 2014, 19:25
Ja sorry die Maßstäbe der Möbel stimmen auch nicht zu 100%
an der anderen seite sieht es so ähnlich aus.

meridianfan01 sorry weiß nicht wie du es meinst
Kannst du mir mal schnell eine Skizze machn muss auch nicht die Maße stimmen


[Beitrag von JBL_ES_100 am 09. Jun 2014, 19:29 bearbeitet]
JBL_ES_100
Stammgast
#15 erstellt: 23. Jun 2014, 00:28
Ich bekomme die Aurum für 3000 euro das paar
ist das ein guter preis ?

was haltet ihr von b&w cm 10

Mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Quadral Aurum Orkan VIII
hacmac82 am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2016  –  111 Beiträge
Stereoverstärker für Quadral Aurum Orkan VIII um die 1000 Euro
Hackert am 29.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  13 Beiträge
Welcher Verstärker zu Quadral Aurum 770?
joeyyy am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  16 Beiträge
Neue Standboxen - Quadral Aurum vs. Monitor Audio
klavierstimmer am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 14.08.2013  –  15 Beiträge
Verstärker für Quadral Aurum 970 oder lang gehegter Traum.
Baboonchik am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  7 Beiträge
Aurum Cantus Moon River
Holger_V am 26.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  3 Beiträge
Aurum Cantus Lautsprecher
bigamp am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  9 Beiträge
cabasse oder aurum?
thomas100 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  48 Beiträge
Triangle Celius, Quadral Aurum Vulkan
Scorpio007 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  16 Beiträge
Denon PMA1500AE & Quadral Aurum 770
Andy2 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.259