Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung gebrauchter Standlautsprecher-->Angebote im Thread

+A -A
Autor
Beitrag
TheStickmaster
Neuling
#1 erstellt: 27. Jul 2014, 19:28
Hallo,

ich suche zwei Standlautsprecher für meine neue Wohnung.
Habe in den letzen Tagen viel gegoogelt aber komme zu keinem wirklichen schluss. Ein Kumpel empfahl mir dieses Forum ich hoffe ihr könnt mir einwenig Helfen :).

Erstmal der Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Lautsprecher ca 350€ Reciver ca. 300€
-Wie groß ist der Raum?
20-23m²
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Zimmer
Laminatboden
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein und ist auch eigentlich nicht erwünscht
-Welcher Verstärker wird verwendet?
siehe unten
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
60% TV 30%Playstation 10% Musik (Charts etc bei Zimmerlautstärke)
-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautsärke
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Nur die TV internen
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Die LS sollten schwarz sein
- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
27578 +100km

Da ich natürlich viel für mein Geld möchte würde ich gerne gebrauchte kaufen.
Habe auch schon ein paar in die engere Wahel gezogen:

http://kleinanzeigen...268-172-7?ref=search


http://kleinanzeigen...55-172-60?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-2709?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-2715?ref=search

http://kleinanzeigen...05-172-54?ref=search

http://kleinanzeigen...17-172-21?ref=search
(oder neu von MM für 240)

So das sind jetzt erstmal recht viele...und da ist mein Problem ich kann die LS untereinander nicht einschätzen...und schon garnicht welcher zu meinen Bedürfnissen am besten passt...ich glaube das meine LS ziemlich nahe an der Wand stehen ist auch kein Vorteil oder ? Durch meine "googleerfahrung" tendiere ich zu den Hecos oder Magnats.

Als Reciver wurde mir de Yamaha RX V 477 von einem Kumpel empfohlen...den ich für 279€ neu kaufen könnte....

Ich hoffe ihr könnt mir einwenig helfen
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2014, 19:55
Hallo,

die Dynaudio und die Vector klingen recht unterschiedlich, ich würde mir aber beide anhören. Für die Vector würde ich etwa 50cm Freiraum zu allen Seiten einplanen und bei den Dynaudio mit einem höheren Platzbedarf rechnen.

Dazu den Denon AVR-X1000 (wegen des guten Einmesssystems) für etwa 250 Euro.

VG Tywin
TheStickmaster
Neuling
#3 erstellt: 28. Jul 2014, 15:15
Moin,


habe mir heute bei MM einen Onkyo TX-NR535 zugelegt und dabei noch ein paar Magnat Supreme 2500 probegehört die mir aber nicht sonderlich zusagten...irgentwie zu basslastig und zu rumpelig.
Da waren die Cantons (müssten die GLE 470.2 gewesen sein) schon besser...aber da sollte das Stk 275€ kosten...

Mich würden noch weitere Meinungen zu den von mir verlinkten angeboten Interessieren.
Sind die Magnat vector auch so basslastig?

Ansonsten würde ich als nächstes versuchen mal die Heco Victa Prime probezuhören...weiß nur noch nicht wo...
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 28. Jul 2014, 15:26

Sind die Magnat vector auch so basslastig?


Die Vector sind eher neutral bis leicht warm klingende Lautsprecher und gehören für mich zu den günstigsten guten Lautsprechern.

Die Monitor Supreme zähle ich dagegen nicht zu den HiFi Lautsprechern, da sie in meinen Ohren nichts mit dem Anspruch "HiFi" zu tun haben und die Heco Victa finde ich auch nicht viel besser. Die Canton GLE zählen für mich ebenfalls nicht zu den empfehlenswerten Lautsprechern, wobei ich sie den Victa und den Monitor Supreme vorziehe.


[Beitrag von Tywin am 28. Jul 2014, 15:27 bearbeitet]
TheStickmaster
Neuling
#5 erstellt: 28. Jul 2014, 16:00
Danke für deine einschätzung...hast du schon mal die JBL E-80 gehört?
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2014, 16:11
da hast du dir ja ein illustres Sextett ausgesucht

rein von der "Marke" her würde ich natürlich zu den Dynaudio tendieren, ich habe von denen noch niemals einen "schlechten" LS gesehen/gehört.
Aber das müssten auch die mit Abstand ältesten sein (uralt?) und ob sie DIR gefallen steht auf einem ganz anderen Blatt.

Canton ist meist nicht so mein Ding, aber die Teile mit einer Textil-Kalotte sind nicht ganz so schlimm wie die Alu Dinger. Wenn sie dir gefallen, die gibt es bei Amazon für 199€/Stk. NEU, da sollte doch einiges an Verhandlungsspielraum bei den gebrauchten sein? (Ich würde 250€/Paar für realistisch und angemessen ansehen).

Das Victa Angebot schießt den Vogel ab. Das sind mit die günstigsten LS überhaupt, die man nicht sofort als Sperrmüll bezeichnen muss. Lass Heco die ein paar mal umbenannt haben, es bleiben 700er bei denen sich schon die Folie ablöst für mehr als Neupreis.

Die JBL ist eine Krawall-Büchse vor dem Herrn. Das ist mehr was für Party und weniger zum TV gucken.

Die Infinity und Magnat kann ich gar nicht einschätzen...
TheStickmaster
Neuling
#7 erstellt: 28. Jul 2014, 16:27
Das ist halt das was mir hier im Umkreis so zusagte

Bei den Dynaudio habe ich mal das alter angefragt.

Die Canton gibt es neu sogar für ~170€ pro stk ...heute im MM fand ich die nicht schlecht...habe aber auch nur den Vergleich zu den Magnat 2500 supreme

-Die Victa müsste ich mal hören und dann ggf neu kaufen

-JBL ist dann draussen

-Bei den Infinity frage ich mal etwas genauere Daten an
ATC
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2014, 17:01
Moin,

bei deiner eher wandnahen Aufstellung dürfte die Canton GLE 470.2 auch sehr wenig Probleme machen,
mein persönlicher Geschmack würde hier aus deinen "Angeboten" die Canton wählen,
wobei ich die Dynaudio auch nicht einschätzen kann, aufgrund des vermutlich hohen Alters muß man sich dies gut überlegen.

Achte bei den Canton GLE auf das .2 ,
zudem kannst du einen neu verfügbaren LS ja auch mal Zuhause testen

Gruß
TheStickmaster
Neuling
#9 erstellt: 29. Jul 2014, 22:03
N,abend,

Also die Dynaudio sind ca 15.20 Jahre alt.
Der Anbieter der Infinity Boxen bekommt es nicht hin mir die Daten bzw Typ/Modell zu geben..er weiß nur dass seine Eltern mal 750€ bezahlt haben....

War heute noch bei Expert benng und habe mir ein Paar Canton GLE 496 und Quadral Ferrum 700 angehört. Auch hier gefielen mir die Cantons besser. Preislich liegen diese bei 299 Stk.

Bei den Kleinanzeigen habe ich heute noch ein paar Canton SP 705 für 240VB gefunden.

Morgen fahre ich nochmal zu Saturn und schaue was da so rumsteht
TheStickmaster
Neuling
#10 erstellt: 30. Jul 2014, 08:02
moin

habe jetzt doch noch die Daten bekommen ,bei den Infinitiys handelt es sich um die "Reference 61i".

Habe jetzt noch mitbekommen ,das Nubert die Nubox 681 für 379€ anbietet...aber das wäre übertrieben für mein Einsatzgebiet oder?
TheStickmaster
Neuling
#11 erstellt: 06. Aug 2014, 04:33
So habe mich aufgrund des Abverkaufs der Nuboxen bei Nubert für neue Boxen von Nubert entschieden.
Hatte erst nochwelche für 600€ (681) bei Ebay gefunden ,aber dann den Termin doch wieder abgesagt weil Sie 1. aus "Nussbaum" waren und 2. war mir die Differenz zu neuen dann doch zu gering.
Also habe ich mit für 681 und 511 jeweils in schwarz bestellt und gestern an Ihren Bestimmungsort im 2.Stock gebracht und angeklemmt

Zuerst die Nubox 511, welche mir optisch und auch vom Klang zusagte...

Dann hab ich mal die Nubox 681 angeklemmt...das sind ja schon riesen Dinger.
Aber klanglich kam bei der 681 irgendwie sofort der "AHA Effekt " auf.

Dann hab ich wieder die 511er angeklemmt und dann mal mit dem Höhenschalter rumgespielt und danach selbiges mit den 681...

Ganz sicher bin ich mir noch nicht heute werde ich erstmal den Verstärker einmessen und dann noch einwenig mich dem Standort der Boxen herum probieren (wie auf dem Bild zu sehen stehen sie doch sehr Stramm an der Wand&TV Bank)....

IMG_20140805_204630
Homer70
Stammgast
#12 erstellt: 06. Aug 2014, 05:31
moin,

ziehe sie ruhig noch etwas vor und auch noch etwas auseinander.
Es muss ja nicht alles so gequetscht und in einer Linie stehen.

Platz ist ja genug da.

Gruß
Klaus


[Beitrag von Homer70 am 06. Aug 2014, 05:31 bearbeitet]
raindancer
Inventar
#13 erstellt: 06. Aug 2014, 08:35
Ich würd unbedingt die Infinity anhören, kenne den Vorgänger und war damit sehr zufrieden. Hatte ich dann wg Platzmangel verkauft und ärgere mich bis heut etwas drüber.

aloa raindancer
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 06. Aug 2014, 08:44
Die Begeisterung für die Nubert legt sich ja meist schnell, wenn man sich mal ein wenig "umhört".
ATC
Inventar
#15 erstellt: 06. Aug 2014, 10:20
Hast du dazu eine Statistik oder redest du wieder mal über deinen persönlichen Geschmack
rosenbaum
Stammgast
#16 erstellt: 06. Aug 2014, 13:10
warum eigentlich ein AVR bei nur Stereobetrieb ?
Ich habe den Denon x1000 selber als AVR bei mir in Betrieb und bin auch im Heimkinobetrieb sehr zufrieden.
Zum reinen Musikhören in Stereo hab ich nen schönen Klassiker-receiver, klingt doch besser (auch wenns keinen Verstärkerklang gibt )?
ATC
Inventar
#17 erstellt: 06. Aug 2014, 17:08

rosenbaum (Beitrag #16) schrieb:
warum eigentlich ein AVR bei nur Stereobetrieb ?


Weil zwei/drei mit ein paar tausend Beiträgen das so vorplappern,
und der Rest erklärt sich mit "Lemminge"
TheStickmaster
Neuling
#18 erstellt: 08. Aug 2014, 04:43
So habe gestern nochmal Probegehört...aber irgendwie fällt es mir schwer aus den boxen einen Unterschied rauszuhören. OK die 681 hat mehr Bass ,aber mehr höre ich da nicht.

Endweder bleibe ich bei den 511ern oder ich schaue mir nochmal die Infinitys an...
Dadof3
Inventar
#19 erstellt: 10. Aug 2014, 01:11
Wenn du Geld für ein Paar neue nuBox 681 hast statte der ursprünglich genannten 350 €, gibt es ja auch einige Alternativen, die ich persönlich den Nuberts vorziehen würde, z. B. Dali Zensor 7, Heco Celan GT 502, Focal Chorus 816 V.
TheStickmaster
Neuling
#20 erstellt: 12. Aug 2014, 20:32
Ja ich bin von den 350€ einwenig abgewichen

habe mich jetzt aber für die 511er entschieden. Die 681er klingen sicherlich voluminöser und kräftiger, aber das war mir der Aufpreis dann doch nicht Wert...mein Kumpel meinte es wäre die Wahl zwischen einem GTi und einem Porsche...beides geil, aber der Porsche ist eben noch teurer.
Hinzu kommt noch dass die 511er optisch besser passen.

Habe auch schon den Rücksendeschein angefordert.

Aufejdenfall schonmal vielen Dank für die Beratung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung (gebrauchter) CD-Player
aulos am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  2 Beiträge
Kaufberatung (gebrauchter) Stereo Receiver
mawe12345 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  13 Beiträge
Kaufberatung: Standlautsprecher + Verstärker <500EUR
norc am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher 800?
metalearny am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  16 Beiträge
Frage zum Kauf gebrauchter Standlautsprecher
*M.B.* am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
Sinnar am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung gebrauchter Stereo Verstärker/Receiver
Yoodel am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
laki84 am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  12 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
Sam79Lev am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung standlautsprecher
-Alby- am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Canton
  • Quadral
  • Denon
  • Onkyo
  • Heco
  • Focal
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedmaxal95
  • Gesamtzahl an Themen1.345.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.204