Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo für Musik über PC (Soundkarte, Verstärker, Lautsprecher, Subwoofer) - 1000bis1500€

+A -A
Autor
Beitrag
hrabbit
Neuling
#1 erstellt: 09. Sep 2014, 18:01
Hallo,
ich bin gerade auf der Suche nach einer besseren PC-Audiolösung, rein zum Musik hören. Dabei kam mir in den Kopf von 5.1 wieder auf Stereo umzusteigen, da ich kaum Filme am Computer schaue.

Was genau suche ich?
Ich suche einen Verstärker, 2 Kompaktlautsprecher aus Platzgründen, eine Soundkarte(zum Verstärker passend) und einen Subwoofer.

Was nutze ich momentan?

Momentan benutze ich ein Teufel Concept E 100, mit dem ich zwar relativ zufrieden bin, aber irgendwie gerne etwas hätte, dass etwas satteren Klang hat.
Bis zu ihrem Defekt hatte ich eine XFI Music Soundkarte, die ich als recht gut empfand.

Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

1000 - 1500 €

Wie groß is der Raum?

14m² , relativ kleine Möbel, also eher offener Raum

Wo Können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Die Lautsprecher auf dem Schreibtisch in etwa 1m Entfernung zum Sitzplatz (siehe Skizze), der Subwoofer wo auch immer
548099

Was soll gehört werden?
40% Rock , 40% Elektronik, 20 % Sonstiges

Wie laut soll es werden?

Nicht übermäßig laut!

Was will ich wissen?
Ist ein Austausch sinnvoll, oder wäre es geschickter nur Soundkarte und Verstärker zu kaufen?
Wie sinnvoll ist ein Subwoofer wirkloich für jemanden der diesen eher auf Stufe 1 betreibt oder sind hier tiefer kommende Lautsprecher besser?
Was habt ihr für Empfehlungen?


Ich hoffe ich habe nichts vergessen und danke schon jetzt für Antworten.

Schöne Grüße,
hrabbit
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 09. Sep 2014, 18:08
Wenn du die Lautsprecher im Nahfeld betreibst, kommen für dich Nahfeldmonitore in Frage
Von diesen gibt es eine große Auswahl hier:
http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=prd
Für diese Lautsprecher benötigst du nichts weiter als Stromanschlüsse und ein analoges Audiokabel von deinem Abspielgerät
Hier zwei Beispiele:
http://www.thomann.de/de/neumann_kh_120_a_bundle_3.htm
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm
Gerade zur Neumann sollte sich viel im Forum und im Netz finden lassen

Gruß
Jan
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2014, 18:53
Hallo,

probiere doch erst mal ein Paar JBL LSR305 für 280 Euro Paarpreis oder die LSR308, wenn Du die überhaupt brauchbar positionieren kannst.

Für meinen Bedarf und mein 50qm Wohnzimmer reichen mir die LSR305 auch bei höheren Lautstärken ohne Subwoofer. Das ist aber Geschmackssache.

Eine Soundkarte benötigst Du nicht (dein Rechner hat ja sicher einen analogen Tonausgang) und Endverstärker sind in den Boxen eingebaut.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Sep 2014, 18:56 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2014, 07:59
Hallo,

mein Tip nuPro A-200

LG Beyla
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Sep 2014, 08:25
und noch ein tipp, einfach per USB anschließen, gute soundkarte ist drin, ob du noch ein sub brauchst? werde ich erst ohne ausprobieren.
http://www.justhifi....=ggshp8709&var=27049

infos darüber
http://www.tomshardw...berichte-241234.html
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 10. Sep 2014, 09:24

Soulbasta (Beitrag #5) schrieb:
ob du noch ein sub brauchst?

Frequenzgang (±3dB) 58Hz - 28kHz

Ich wüürde da einen brauchen, aber zun Glück geht es ja nicht um mich

LG Beyla
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2014, 12:41
Für Rock ausreichend, für elektronische Musik eher nicht.
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 10. Sep 2014, 12:58
Naja, also Rock gibts unter 60 Herz noch den Bass.
Probehören is eh Pflicht
Ich würde mal zu einem Besuch bei Thomann/musicstore oder ähnlichen raten!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Sep 2014, 14:11

Dadof3 (Beitrag #7) schrieb:
Für Rock ausreichend, für elektronische Musik eher nicht.


die meisten elektronischen produktionen werden unter 50/60 sanft abgeschnitten, damit sie im club laut richtig kicken.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Sep 2014, 14:13

Beyla (Beitrag #6) schrieb:

Soulbasta (Beitrag #5) schrieb:
ob du noch ein sub brauchst?

Frequenzgang (±3dB) 58Hz - 28kHz

Ich wüürde da einen brauchen, aber zun Glück geht es ja nicht um mich

LG Beyla


daten vergleichen ist das eine, wenn sie auf dem tisch in der ecke stehen hört sich das schon anders an als man glaubt.
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 10. Sep 2014, 18:21

Soulbasta (Beitrag #9) schrieb:
die meisten elektronischen produktionen werden unter 50/60 sanft abgeschnitten, damit sie im club laut richtig kicken.

Die elektronische Musik, die ich höre, wird selten im Club gespielt, da nicht tanzbar genug.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Sep 2014, 18:28
es ändert nichts an der tatsache um dem vermeintlichen tiefbass den viele aus den technischen daten ablesen ohne zu wissen wie selten er in musik vorkommt.
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 10. Sep 2014, 19:55
Zum Glück weisst du was andere wissen

Überhaupt weisst du ziemlich viel wie mir scheint....

LG Beyla
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Sep 2014, 20:08
es war nicht an dich gerichtet, eher allgemein, es kann oft nicht tief genug sein obwohl es kaum gebraucht wird.
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 10. Sep 2014, 20:14

es kann oft nicht tief genug sein obwohl es kaum gebraucht wird.


Ich frage dann immer ob Walgesänge, sehr große Kirchenorgeln oder Alphörner gehört werden sollen. Unter 50Hz spielt sich bei Musik gar nichts mehr ab, was Mühe oder Aufwand wert ist.

Wie wir es letztens im Forum mal wieder hatten, führen solche tiefreichenden Lautsprechern nur zu Störgeräuschen durch vibrierende/klappernde Gegenstände und Einrichtungsbestandteile im Hörraum ...


[Beitrag von Tywin am 11. Sep 2014, 05:59 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 10. Sep 2014, 20:20

Unter 50Hz spielt sich bei Musik gar nichts mehr ab, was Mühe oder Aufwand wert ist

Bei der von dir gehörten Musik ist das möglicherweise so, pauschal würde ich das nicht behaupten.

LG Beyla
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 10. Sep 2014, 20:30

Bei der von dir gehörten Musik ist das möglicherweise so, pauschal würde ich das nicht behaupten.


Das stimmt

Hier eine schöne Info zu den Frequenzbereichen von Musik:

http://www.independe...art/main_display.htm

LG Tywin

P.S.: Wobei ich es gar nicht unangenehm finde, dass meine Hauptlautsprecher auch "tief" können


[Beitrag von Tywin am 10. Sep 2014, 20:32 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Sep 2014, 20:39
pauschal kann man das wirklich nicht sagen. die leute aus den masteringstudios können interessante sachen darüber erzählen.
Dadof3
Inventar
#19 erstellt: 10. Sep 2014, 21:47
Der Tywin hat nen neuen Avatar!


Tywin (Beitrag #17) schrieb:

Hier eine schöne Info zu den Frequenzbereichen von Musik:
http://www.independe...art/main_display.htm

Danke, eine sehr schöne Übersicht! Allerdings sieht man dort auch, dass nicht nur Orgeln und Wale unter 50 Hertz kommen.


P.S.: Wobei ich es gar nicht unangenehm finde, dass meine Hauptlautsprecher auch "tief" können :D

Ich auch nicht generell, aber manchmal ist es auch unschön - ich habe hin und wieder den Eindruck, dass die Studiolautsprecher des Toningenieurs/DJs nicht so tief runtergingen wie meine, anders kann ich mir die zu dominanten Tiefbässe bei einigen (zum Glück wenigen) Stücken nicht erklären.

Bei elektronischer Musik, wie ich sie höre, ist auch viel "hausgemachtes" von Hobby-DJs dabei. Das ist oft tolle Musik, aber nicht immer toll abgemischt.
Donsiox
Moderator
#20 erstellt: 10. Sep 2014, 22:12
Manchmal denke ich mir, dass die Tontechniker bei Fernsehwerbungen nicht daran denken, dass es auch Leute mit Subwoofer gibt...
Da platzt einem manchmal fast der Kopf.. (Wie beim Intro von BreakingBad, wenn das einer kennt )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für PC (Musik hören)
Hypno am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  10 Beiträge
Suche Subwoofer für PC
BrosBoss am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  7 Beiträge
PC - Soundkarte - Verstärker
masterlen am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Lautsprecher für PC zum Zocken! & Musik hören
o0Pascal0o am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker + Lautsprecher für 200?
maccaveli am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  7 Beiträge
Stereo Lsp. für pc
Forenchecker am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  5 Beiträge
Soundkarte für PC zum Receiver/Stereo System
Binyabik am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  3 Beiträge
Verstärker für TV, Blueray, PC
jonasanschlag am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  3 Beiträge
passender stereo Verstärker für Musik-aus-der-PC gesucht .
outfaced am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  13 Beiträge
Suche Stereo System für den PC
PaulTheBro am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Teufel
  • KEF
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.797