Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage 500 Euro (Hilfe)

+A -A
Autor
Beitrag
Beatdrop
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2014, 22:25
Guten tag erstmal,

Ich habe vor mir eine Stereo Anlage also sprich, erstmal sollten es 2 Standlautsprecher sein und nen sub oder so würd ich vlt irgendwann nachrüsten wenn das nötig wäre.
Ich hatte voher eine einfache Medion Anlage und höre Momentan Musik über meine Sennheiser hd558 habe also nicht sehr viel audiophile Erfahrung . Mein zimmer sollte so um die 16-18 m² groß sein . Zimmer ist halt ein einfaches Rechteck ^^ . auf der einen Seite steht ein bett und ein Eckschrank. Gegenüber steht ein Fernseher und da sollten dann auch die ls hin. an der linken seite der Fernsehwand befinden sich lediglich Fenster und gegenüber dieser Wand befindet sich ein Schreibtisch und eine Tür. So viel zu meinem Zimmer. Ich Selber bin noch Schüler. Momentan höre ich ziemlich viel edm und ähnliches allerdings auch mal sowas wie Duft Punk (Random Acess memories) oder The XX. Und dann kommt es auch nochmal vor das ich sowas wie rise against billy talent etc höre. Ich weiß das ist schon relativ breit gefächert.

Meine bisherige Vorstellung war es mir die umstrittenen Mivoc sb 210 zuzulegen wo hier im Forum ja teilweise richtige Partys entstehen. Eben deshalb bin ich ziemlich verunsicherheit über diese teile
auch krieg ichs mit dem Verstärker nicht hin mir wurd zb schon nen Yamaha as 500 empfohlen andere setzen voll und ganz auf t amps also ich blick solangsam echt nicht mehr durch . Wäre echt nett wenn nen paar Leute mal nen paar Kombis bzw epfehlungen abgeben könnten. (Und ja ich bin mir bewusst das ich keinen Audiophilen Klang zu erwarten habe ) Ich bin auch offen für gebrauchte Verstärker sowie ls.

Danke schonmal an euch
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2014, 06:43
Hallo,

da dein Raum klein ist und dort zumeist mit akustischen Problemen zu rechnen ist, hier meine beiden Vorschläge:


Vorschlag 1:

Ein Paar JBL LSR305

http://www.musicstor...EC0010870-000V044148

zum Anschluss an dein TV-Gerät, dort kannst Du dann auch die Quellgeräte umschalten und die Lautstärke regeln. Dazu ein Paar Ständer um die Lautsprecher brauchbar aufstellen zu können z.B.:

Nahfeld Monitorstative DB-029 XL, höhenverstellbar 410-1110mm

http://www.musicstor...GBase/DE#FullDetails


Hier z.B. ein paar Ideen, wenn Du nicht das TV-Gerät als Umschalter und Lautstärkeregler nutzen willst:

Line Umschaltpult

http://www.amazon.de...ds=Line+Umschaltpult

Omnitronic LH-125 Lautstärkeregler Infrarot

http://www.elektroni...-Infrarot_i96798.htm

Fostex PC-1 black

http://www.thomann.de/de/fostex_pc_1_volume_control.htm


Vorschlag 2:

Denon AVR-X1000

http://www.elektrowe...erk-AV-Receiver.html

JBL Studio 220

https://www.otto.de/...ariationId=401979083

Nahfeld Monitorstative DB-029 XL, höhenverstellbar 410-1110mm

http://www.musicstor...GBase/DE#FullDetails


Dazu kannst Du dann später - wie angedacht - einen guten Subwoofer ergänzen und hast damit - auch w/der Einmessfunktion des AVR - eine sehr flexibel auf den Raum anpassbare Anlage.

Vielleicht ist auch ein Paar JBL Studio 230 eine Möglichkeit, die brauchen aber schon recht viel Freiraum zu allen Seiten um gut klingen zu können und andere Ständer.


Hier Infos zur richtigen Aufstellung von Lautsprecher:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


Hier eine Einschätzung zur Relevanz von Raumakustik und Lautsprecherpositionierung:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Okt 2014, 09:20 bearbeitet]
Beatdrop
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Okt 2014, 14:48
Das hört sich doch schonma gut an maße sind übrigens 4,50 × 3,50. Interessant fänd ich au noch sowas wie magnat monitor supreme 2000 . Aber wenn das mit der akkustik nicht passt würd ich auch zu den kleinen greifen. Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen das die mit standlautsprechern mithalten können aber dezent und hochwertig sehen die kleinen aufjedenfall aus :D. Also wenn die kleinen wirklich reichen fänd ich au noch interessant wie das mit einem subwoofer aussehen würde was nimmt man da so ? (werd ich mir dann halt später kaufen ) Und dann ist da die frage ob der erste vorschlag oder der zweite klanglich mehr taugt. Macht es sinn sich eine neue soundkarte für den laptop zuzulegen ?

Ich entschuldige mich natürlich für meine Rechtschreibung (ist vom handy geschrieben)


[Beitrag von Beatdrop am 03. Okt 2014, 14:49 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2014, 15:07

Das hört sich doch schonma gut an maße sind übrigens 4,50 × 3,50. Interessant fänd ich au noch sowas wie magnat monitor supreme 2000 .


Mit so etwas kämpfen wir hier jeden Tag. Große Boxen müssen es sein. Klang spielt offensichtlich nie eine Rolle. Große billige Boxen klingen nie gut und selbst wenn sie gut klingen sollten - was sie nicht tun - bräuchten Sie einen geeigneten Raum mit genügend freiem Platz, der aber nie vorhanden ist. Siehe die Infos zur richtigen Lautsprecherpositionierung.

Auch für die LSR305 und Studio 230 solltest Du etwa 50 cm freien Platz zu allen Seiten einplanen. Die Studio 220 kommen mit weniger Freiraum aus. Dass solche LS in jeder Tonlage "besser und genauer" klingen müssen, sollte klar sein, da man mit dem gleichen Geld keine riesengroßen "gleich gut" klingende Lautsprecher bauen kann.

Die Monitor Supreme können mehr Luft bewegen, das hat aber mit gutem Klang nichts zu tun. Wenn Du Dir aber dumpfes labberiges BumBum, Gewummer und Gedröhne in deinem Zuhause wünschst, dann sind diese Dinger eine gute Möglichkeit.


fänd ich au noch interessant wie das mit einem subwoofer aussehen würde was nimmt man da so ?


Der läuft doch nicht weg. Den kann man immer noch kaufen, wenn man mal ein paar Erfahrungen gesammelt hat, eine Ahnung bekommt auf was es beim Musikhören ankommt und dann noch Bedarf für einen Subwoofer hat.

In meinen Ohren klingen die Monitor Supreme "Schei..." und die genannten LS schon richtig gut, wenn die Raumakustik mitspielt, die Lautsprecheraufstellung passt und der Hörplatz gut gewählt ist.

Vielleicht willst Du Dich vom folgenden Film ab der 6. Minuten mal inspirieren lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=dRBTPDXt8eI


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2014, 20:13 bearbeitet]
Beatdrop
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Okt 2014, 15:35
ok das Video hat mich tatsächlich inspiriert :D. Das das mit der Raumakustik wusste ich zwar schon, aber das das ganze so krassen einfluss hat hätte ich nicht gedacht :o. Wenn ich jetzt als beispiel die 220 oder 230 nehme da müsste ich das dann mal morgen oder so wenn mein zimmer mal aufgeräumt ist ausmessen ob das mit den empfohlenen 70 cm wandabstand funktioniert.

Ich bedanke mich bei dir schonmal rechtherzlich das du mir noch mal einen neuen Blickwinkel dargelegt hast . Ich denke ich werde in den kommenden Tagen den thread noch etwas erweitern also bleib auf dem laufendem ;P
bis weihnachten ist ja noch zeit ;D
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Okt 2014, 15:43

Beatdrop (Beitrag #1) schrieb:
auch mal sowas wie Duft Punk


made my day! so ein schöner vertipper, die vorstellung, dass punks endlich mal düften macht die welt schöner
(ich weiß, das daft punk nichts mit punks zu tun hat )
Beatdrop
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Okt 2014, 19:11
hahaha das ist doch immer schön jemandem den Tag zu verschönern .
Beatdrop
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Okt 2014, 17:53
hmm ich kann mich nicht so ganz zwischen den 230 und den 305 entscheiden zmd finde ich die beiden bisher am interessantesten. Aber der Preisunterschied muss doch auch irgendwo mit gerechtfertigt werden also wo liegt der Unterschied ?

außer das der eine aktiv und der andere passiv ist womit der 305 ja eigl sogar teurer sein müsste ?


[Beitrag von Beatdrop am 04. Okt 2014, 17:54 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 04. Okt 2014, 18:00
Hallo,


hmm ich kann mich nicht so ganz zwischen den 230 und den 305 entscheiden zmd finde ich die beiden bisher am interessantesten. Aber der Preisunterschied muss doch auch irgendwo mit gerechtfertigt werden also wo liegt der Unterschied ?


in meinen Ohren klingt die LSR305 ein wenig besser/genauer/tiefer/voller als die Studio 230, was der Aktivierung/Entzerrung geschuldet ist.


außer das der eine aktiv und der andere passiv ist womit der 305 ja eigl sogar teurer sein müsste ?


Die Verstärkertechnik ist heute nicht mehr teuer, insbesondere nicht bei Massenprodukten. Ich vermute, dass die Produktkosten sich nicht viel unterscheiden und daher beide LS zu sehr ähnlichen Preisen erhältlich sind. Die Verkaufspreise richten sich natürlich immer auch nach Marktsituation, Angebot und Nachfrage.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2014, 18:02 bearbeitet]
Beatdrop
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Okt 2014, 18:31
danke, ok das hört sich ja eigentlich schon mal gut an zumal ich dort dann etwas günstiger wegkommen würde. Bei Aktivlautsprechern macht es doch schon sinn sich ein audiointerface oder mischpult anzuschaffen oder ? die 308 sind wahrscheinllich zu groß oder sowas oder kämen die auch in frage ?
vg

Achja eine kleine Ergänzung noch kann man die sich irgendwie in nem saturn oder so anhören und macht dass auch sinn ?


[Beitrag von Beatdrop am 04. Okt 2014, 18:33 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2014, 18:48

Bei Aktivlautsprechern macht es doch schon sinn sich ein audiointerface oder mischpult anzuschaffen oder ?


Das bleibt Dir überlassen. Ich habe Dir schon günstige Alternativen genannt. Wobei ein kleines Mischpult, mit für Dich genügend Anschlüssen zum Umschalten der Quellgeräte und zur Lautstärkeregelung, eine gute Möglichkeit ist.


die 308 sind wahrscheinllich zu groß oder sowas oder kämen die auch in frage ?


Das kann man ja ausprobieren.


Achja eine kleine Ergänzung noch kann man die sich irgendwie in nem saturn oder so anhören und macht dass auch sinn ?


Aus meiner Sicht nicht. Wenn die Geräte dort überhaupt verfügbar sind, ist die Akustik womöglich schlecht und in jedem Fall anders als bei Dir zu Hause. Ich halte es für sinnvoller die Geräte z.B. bei Thomann zu ordern und bei Dir zu Hause gründlich auszuprobieren und zu vergleichen.

http://www.thomann.de/de/helpdesk_moneyback.html


[Beitrag von Tywin am 04. Okt 2014, 20:02 bearbeitet]
Beatdrop
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Okt 2014, 19:55
Dass wusste ich gar nicht das das bei thohmann geht .

Also kann ich mir doch eigentlich beide bestellen also zum beispiel die 305 und 308 und dann ein paar oder gegebenenfalls beide wieder zurückschicken oder ? Also solange ich die nicht kaputt mache. Und das läuft dann so ab dass ich beide schon im vorhinein bezahlen muss und das geld dann zurückerstattet wird oder wie?. Weil dann kann ich die glaub ich nur hintereinander bestellen .

darauf


[Beitrag von Beatdrop am 04. Okt 2014, 19:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage um 500 Euro
stayrocknroll am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  18 Beiträge
Hilfe für "Einsteiger" Stereoanlage
Gampi89 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 500?
short am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  2 Beiträge
Stereoanlage bis 500 ?
ElMuyGordo am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  20 Beiträge
Brauche Hilfe beim Zusammenstellen von (neuer) Stereoanlage
Gampi89 am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  8 Beiträge
Stereoanlage für um die 500 Euro gesucht.
Jaujau am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  10 Beiträge
Gute Stereoanlage im Bereich 500-600 Euro
Ole92 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf von Stereoanlage
Bilal1988 am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  14 Beiträge
Stereoanlage bis 1500 Euro
elliz89 am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  12 Beiträge
Hilfe für Anlage bis max 500 Euro
insidejob am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Magnat
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSilent-Hope
  • Gesamtzahl an Themen1.345.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.659