Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage für um die 500 Euro gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Jaujau
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Mrz 2009, 21:24
Hallo,
heute komme ich von einem anstrengendem Ausflug durch diverse Mediageschäfte zurück.
Folgendes Problem liegt vor:
Mein Vater möchte sich gerne von seiner heiß geliebten, damals 6-7000 DM teuren, Anlage trennen, da der Ton mittlerweile zu wünschen übrig lässt.
Eine Erkenntnis haben wir heute schon gewonnen, ein Heimkinosystem soll es wegen des Klanges nicht unbedingt sein.
Die Frage ist jetzt, was lässt sich mit einem Budget von 500€ anstellen? Anforderungen sind CD-Spieler, Anschluss an den Fernseher und einen Anschluss für einen bereits vorhandenen Plattenspieler(ist aber nicht zwingend notwendig). Das Wohnzimmer hat ca. 30 m², eine hohe Decke und ist offen.
Heute haben wir so ein tolles 2 Komponenten Teil von Philips gesehen, mit Internetradio, Festplatte, gutem Klang usw., jedoch zu klein und zu leise.
Ich befürchte fast, dass meine "Anforderungen" unereichbar sind, doch einen Versuch ist es Wert.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus.

Gruß Julian

Edit: Vllt. sollte ich noch hinzufügen, dass die Musikrichtung sich im Bereich Pop, Rock, alles was so im Radio läuft befindet. Es wird also keine bestimmte Richtung angestrebt.
Falls das mit dem Budget so ganz und garnicht hinhaut wären Annäherungsvorschläge super.


[Beitrag von Jaujau am 16. Mrz 2009, 22:05 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2009, 01:44
Hallo,

aus welchen Komponenten besteht denn die alte Anlage? Normal gibt gute Elektronik nicht so schnell auf....

Gruß
Bärchen
Jaujau
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Mrz 2009, 14:23
normalerweise nein, aber der Verstärker kratzt sich nur noch einen ab, den Tuner von Yamaha könnte man evtl noch verwenden und ein Kasettenspieler wird nicht mehr gebraucht.
Die Boxen sind so riesen schwarze Trümmer und langsam in die Jahre gekommen. Die Anlage ist ja nun schon gut über 20 Jahre alt.

Gruß Julian
sound_of_peace
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2009, 14:25
Das klingt aber alles nicht unbedingt tragisch, genaue Typenbezeichnungen wären von Vorteil!


[Beitrag von sound_of_peace am 17. Mrz 2009, 14:25 bearbeitet]
Jaujau
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mrz 2009, 14:42
Also, dann wollen wir mal:
-Heco Boxen Gerätenummer 2110173/12175
-Denon Verstärker (genauen Typ weiß ich nicht, komme da jetzt nicht hinten dran)
-Denon Kasettenspieler (selbe wie oben)
-Yamaha TX-580RDS Tuner
-Thorms TD320 Plattenspieler

der CD Spieler taugte nichts und ist schon längst rausgeflogen (war auch nix dolles)

Gruß Julian


[Beitrag von Jaujau am 17. Mrz 2009, 14:44 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2009, 15:25
Hallo,

nun, an der Anlage ist grundsätzlich nichts auszusetzen. Für 500 Euro werdet ihr kaum etwas bessres finden. Als ersten Schritt würde ich den Verstärker in die Werkstatt bringen. Innenreinigung und Inspektion. Einige Tropfen Kontaktspray wirken manchmal Wunder. Nötigenfalls ein neues Lautstärkepoti. Kostet nicht die Welt. Lohnen wird es sich, denn die Amps von früher sind, im Gegensatz zu manchen heutigen Amp, sehr solide gebaut. Wenn der repariert ist, hat der sicher noch ein paar schöne Jahre vor sich.

Dem Plattenspieler könnte man evtl mal einen neuen Tonabnehmer gönnen. Ein CD-Player wäre ok, da gibt es schöne Denons bei Onkel Ebay für geringes Geld

Wenn der Verstärker repariert ist und die LS immer noch schlecht klingen, würde ich zur Klangverbesserung bei den LS ansetzten. Aber das ihr für euer Budget da etwas adäquates findet, glaube ich eher nicht. Da werdet ihr das Budget erhöhen oder auch auf etwas gebrauchtes zurückgreifen müssen.

Eine einfache Maßnahme, die beim schlechter gewordenen LS-Klang evtl helfen könnten wäre z.B. der Austausch der LS-Kabel. Wenn die genauso alt sind wie die Anlage, könnten die mächtig durchoxydiert sein, was sich nicht gerade positiv auf den Klang auswirkt. Da reichen einfache Kabel 2x2,5 aus dem Bau- oder Elektromarkt. Oder diese aus einem Onlineshop: http://www.thomann.de/de/cordial_cls_225.htm

Gruß
Bärchen
Jaujau
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mrz 2009, 17:25
Vielen Dank schonmal für die Antwort, werde das mal meinem Vater vorschlagen. Der Plattenspieler hat bereits vor ca. 5 Jahren einen neuen Tonabnehmer bekommen.

Gruß Julian
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2009, 17:46
Das alter Jahren ist beim Tonabnehmer nicht so sehr entscheident. Sondern die Zahl der Betriebsstunden. Die Zahl der möglichen Betriebsstunden wird von verschiedenen Parametern beeinflust. Der Zustand der Platten, die korrekte Einstellung des Auflagegewichtes etc... Eine Nadel hält halt im günstigsten so etwa 1500 im ungünstigen Fall nur 500 Betriebsstunden. Hört sich viel an. Bei einer durchschnittliechen Benutzung von 1Std am Tag sind das 1,5-4,5 Jahre. Ein neues System kann sich aber auch verbessernt auf den Klang auswirken.
Jaujau
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Mrz 2009, 20:57
Also wenn das Teil in den 5 Jahren 2 Stunden gelaufen ist, ist das gut bemessen^^. Zur Zeit wird die Anlage wirklich nur sehr selten benutzt...
SoundandSmoke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Mrz 2009, 21:46
Bärchens Tipp betreffend Wartung des Verstärkers kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
Der Ansatz ist, einen Radio- und Fernsehtechniker der "alten Schule" zu finden und vorher nach den geschätzten Kosten zu fragen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage um 500 Euro
stayrocknroll am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  18 Beiträge
Stereoanlage für Kindergarten gesucht
trollgutten am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  4 Beiträge
Stereoanlage ,500? Budget gesucht.
MyronBlack am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  22 Beiträge
Stereoanlage 400-800 Euro für Klassikhörer gesucht
berbl am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  13 Beiträge
Stereoanlage für ca. 500 ? gesucht
chickeneater am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
Stereoanlage 500 Euro (Hilfe)
Beatdrop am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  12 Beiträge
Stereoanlage für Schwiegereltern mit Plattenspieler um 500?
swit am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  5 Beiträge
Stereoanlage um 500?
Ululuru am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  34 Beiträge
Stereoanlage gesucht
StereoBoy99 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  21 Beiträge
Stereoanlage um 10.000 Euro
#PaulPanzer# am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  75 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.104