Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Standlautsprecher bis max. 850€/Paar für Yamaha A-S700

+A -A
Autor
Beitrag
U1337
Neuling
#1 erstellt: 19. Nov 2014, 01:19
Hallo zusammen,

ich suche Lautsprecher für unser WG-Wohnzimmer (2er-WG). Zum Einstieg mal die Formalitäten:

Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
max. 850€

Wie groß ist der Raum? Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Der Raum ist ein ca. 20qm großer Altbauraum mit Dielenfußboden und hohen Decken (ca. 3m), dämpfende Gegenstände sind momentan nur das Sofa und ein großes Bild hinter dem Sofa. Im Bild unten ist die jetzige Position der Lautsprecher rot eingezeichnet.
Skizze des Wohnzimmers

Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Anfangs dachte ich an Kompaktlautsprecher, aufgrund mangelnden Basses aber jetzt Standlautsprecher. Auf jeden Fall Stereo und ohne Sub.

Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Die Nubert 681 habe ich letztens bei Freunden gesehen – wenn's etwas kleiner geht, wäre ich froh.

Steht ein Subwoofer zur Verfügung?
Nein

Welcher Verstärker wird verwendet?
Yamaha A-S700

Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Wir hören oft elektronische Musik (House, Minimal), in Prozent so ca. 60%. Den Rest hören wir bunt gemischt, manchmal z.B. klassische Gitarre (z.B. Diknu Schneeberger), ab und an Jazz oder Swing und selten Klavier.
Nebenbei gestalten die Boxen, die jetzt dort stehen, die Hintergrundmusik für gemütliches Zusammensitzen am Tisch im Erker (der jetzt auf der Skizze nicht mit drauf ist)

Wie laut soll es werden?
Bei elektronischer Musik soll es schon mal etwas lauter zugehen. Wir müssen zwar auf die Nachbarn Rücksicht nehmen, aber ich will die LS auch mit umziehen.

Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
So tief wie möglich – ich denke, 35 Hz sind für Minimal die oberste Grenze. Lasse mich da auch gerne eines Besseren belehren.

Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Aufgrund der doch eher größeren Bandbreite möchte ich keinen basslastigen LS haben (wie es für elektronische Musik ggf. gut wäre). Daher: ausgewogenes Klangbild.

Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Vom Vorgänger sind noch irgendwelche Creative Inspire 2.1 Lautsprecher vorhanden. Dumpf, nicht wirklich toll.
Ich habe mir letzte Woche neben dem Verstärker 2x nuBox 383 (mit MS-67-Stativ) gekauft, weil ich vor 3 Jahren den Vorgänger bei Nubert selbst gehört habe und davon sehr positiv überrascht war. Ich hatte dort auch im Vergleich die nuBox 511 gehört (hatten mir zu wenig Bass), die nuBox 481 (zu dumpf) und die nuBox 681 (klanglich gut, aber zu groß). Zu den nuBox 383: Nachdem sie ankamen, war ich enttäuscht von den Tiefen – das war nicht das, was ich von den 381 noch in Erinnerung hatte (die mussten damals wohl mit ABL gewesen sein). Während die Gitarre wirklich gut rüberkam, versagten beim Klavier und vor allem bei Deep House die Tiefen, hauptsächlich am Hörplatz. Das System, das an meinem Computer hängt (Logitech Z-623), ist klanglich zwar kein Vergleich, kann aber die 383 in den Tiefen locker übertreffen. Die Nuberts müssen daher leider zurück, auch wenn ich sie optisch wirklich lieb gewonnen habe, und ich sehe mich nun nach Standboxen um.

Wird auf irgendetwas Spezielles Wert gelegt?
Neben den klanglichen Eigenschaften zählt die Optik: Schlichte Formen, am Besten eckig, schwarz wäre toll. An den Nuberts finde ich sympathisch, dass kein Klavierlack o.ä. verwendet wird. Das ist aber eher selten (oder?), also ist der Klavierlack kein hartes Kriterium.

Standort + Radius
Ich wohne in Passau, bin eher wenig mobil (kein Auto). Saturn und MediaMarkt sind um die Ecke. Stadtgebiet und Landkreis sind machbar (hier gibt's jetzt auch Car-Sharing ), größere Reisen eher nicht.

Ich benötige erst mal ein paar Vorschläge, welche LS mit diesem Anforderungsprofil in Frage kämen. Bei Nubert dachte ich an die nuBox 483 (wegen des Preises) und nuBox 513 (weil ich den Vorgänger 511 als viel klarer/ausgewogener empfunden hatte als die 481 damals, und auch wegen der Optik). Es muss aber nicht unbedingt Nubert sein!
Canton z.B. könnte gut in dieses Schema passen und lässt sich auch noch bei MediaSaturn anhören.

Danke für's Durchlesen (und für Antworten!)
Uli


[Beitrag von U1337 am 19. Nov 2014, 01:25 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Nov 2014, 01:26
bei elektronischen musik ist oft unter 50 hz nichts mehr los. die bässe die du brauchst sind zwischen 100 und 200 hz.

mein tipp zum hören

http://www.csmusiksy...eiche_wsb/index.html


dein logitech vergleich ist nicht ernst, oder? das ist kein bass den man ernst nehmen kann.


[Beitrag von Soulbasta am 19. Nov 2014, 01:30 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 19. Nov 2014, 08:27
Moin,

die würde ich mir für deine Gegebenheiten auf jeden Fall mal anhören Klipsch Reference RF-82II Aussteller

LG
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 19. Nov 2014, 08:55
Hallo,

mein Tip ist ein Paar Dynavoice Definition DF-8.

VG Tywin
U1337
Neuling
#5 erstellt: 19. Nov 2014, 21:00
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Vorschläge. Nun eine Frage: Ist es üblich, sich die Lautsprecher nach Hause schicken zu lassen und dann bei Nichtgefallen wieder zurückzuschicken? Gibt es da eine einfachere Möglichkeit?

Viele Grüße,
Uli
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 19. Nov 2014, 21:35

Gibt es da eine einfachere Möglichkeit?


Wie soll das noch einfacher gehen, wenn Du die Dinger nach Hause gebracht bekommst und sie bei Dir auch wieder abgeholt werden können? Du solltest nur klären wer die Kosten für den Rückversand trägt.
U1337
Neuling
#7 erstellt: 19. Nov 2014, 21:41
Ist für mich nicht immer einfach, weil ich untertags arbeite und der Postbote die Sachen dann in die Arbeit bringt

Hab ich aber verstanden – Versand & Rückversand ist also gängige Praxis. Fachhändler gibt's ja hier um die Ecke eher weniger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für YAMAHA S700
am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 1400?
Blaupunkt01 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  54 Beiträge
Vollverstäker bis max. 850?
-TMR- am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  62 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 1000/paar
/flip/ am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  6 Beiträge
Standlautsprecher bis max. 2000 Euro zu Yamaha A-s1000 & CD-S1000 Kombo
Batu23 am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  14 Beiträge
Verstärker: Yamaha A-S701 vs Yamaha A-S700 + D/A-Wandler
Hifineuling90 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  69 Beiträge
Suche Standlautsprecher und AVR, 850? Budget
WamboOSX am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  5 Beiträge
Standlautsprecher paar für 150?
Bassgeil1990 am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  61 Beiträge
Canton Ego670 ; Yamaha A-S700
Binder76 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
Suche Bass-Starke Standlautsprecher bis 800€
ssab13 am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert
  • Logitech
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.868