Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monoenstufen ~ 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
m.jani
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2015, 20:02
Hallo zusammen,

Will mir demnächst für meine HiFi Analge zwei monoendstufen kaufen eher gebraucht als neu da mein Budget beschränkt ist auf 2000€.

Momentan laufen meine Lautsprecher KEF R700 nur über meinen NaimQute.

Da ich über Endstufen wenig Ahnung habe wollte euch mal fragen, was ihr mir für welche empfehlen würdet.


Jani
Röhrenschmiede
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jan 2015, 20:20
Hi Jani,

Röhre oder Transistor?


Liebe Grüße,

Andreas
m.jani
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jan 2015, 20:26
Oh, sorry Transistor.
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2015, 00:04
So viel Geld musst du für gebrauchte Endstufen nicht ausgeben
http://m.kleinanzeig...oendstufen/265015961

Was stimmt denn nicht mit dem eingebauten Verstärker, dass du extra Endstufen haben willst?
Spielen sie dir nicht laut genug?

falls dir irgendwas am klang nicht passt, solltest du dich eher ins Thema Raumakustik einlesen und dir ein Einmesssystem (vielleicht einfach nur ein guten AVR ) besorgen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Jan 2015, 09:48

m.jani (Beitrag #1) schrieb:


Da ich über Endstufen wenig Ahnung habe wollte euch mal fragen, was ihr mir für welche empfehlen würdet.



andere frage, wenn du wenig ahnung hast, was erwartest du davon?
vielleicht findest du das interessant?
http://matrixhifi.com/ENG_contenedor_ppec.htm
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2015, 10:17

basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:

So viel Geld musst du für gebrauchte Endstufen nicht ausgeben
http://m.kleinanzeig...oendstufen/265015961


Runde 20 Jahre Alt und der Neupreis lag bei etwa 900€ (UVP) und dann soll man dafür
noch mehr als die Hälfte zahlen, ganz nach dem Motto, jeden Morgen steht ein D..... auf.

Ansonsten frage ich mich auch was Dir fehlt und was Du von einer 2000€ teuren Endstufe
erwartest bzw. warum es unbedingt Mono Endstufen sein müssen, ich werde das Gefühl
einfach nicht los, das es den meisten Leuten hier einfach nur um eine protzige Optik geht,
nun, mir ist es letztendlich egal wie jeder sein mehr oder weniger sauer verdientes Geld ausgibt.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2015, 11:03

dejavu1712 (Beitrag #6) schrieb:

Runde 20 Jahre Alt und der Neupreis lag bei etwa 900€ (UVP) und dann soll man dafür
noch mehr als die Hälfte zahlen, ganz nach dem Motto, jeden Morgen steht ein D..... auf.

Das VB hast du neben dem Preis aber gesehen oder?
Mal ganz davon abgesehen war es nur ein Beispiel, dass man für gebrauchte Endstufen keine 2000€ braucht.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Jan 2015, 11:11
und für zeitgemässe neue braucht man noch weniger geld.
http://www.quint-audio.com/qaudio/index.php?article_id=60&clang=0
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2015, 11:16
Hallo,

hier meine Empfehlung:

2x Yamaha P2500S

http://www.thomann.de/de/yamaha_p2500s_endstufe.htm

Die kannst Du brücken und dann als MonoAmps nutzen. Oder auch für Bi-Amping nutzen. Du kannst auch stärke Amps aus der Baureihe kaufen, aber das wird wohl niemandem etwas nutzen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 10. Jan 2015, 11:16 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2015, 11:17

basti__1990 (Beitrag #7) schrieb:

Runde 20 Jahre Alt und der Neupreis lag bei etwa 900€ (UVP) und dann soll man dafür


Das habe ich nicht übersehen, aber selbst wenn der Verkäufer noch 100€ runter geht, was
angesichts der üblichen Marktpreise solcher Geräte recht unwahrscheinlich ist, ändert das
nichts an der Tatsache, das "uralte" Endstufen mMn völlig überteuert gehandelt werden, aber
wo ein Markt ist und sich Käufer/Liebhaber finden, wird sowas nach wie vor funktionieren.
std67
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2015, 15:28
Hi

ein Verhältnis von 1:1 von Lautsprecher zu Endstufe, schon interessant.
Ein 2000€ Lautsprecher hätte wohl mehr klanglichen Gewinn gebracht. Oder ein bißchen was in die Raumakustik investiert

Ich wüßte jedenfalls nicht was ein ehemals 2000€ Monoblock an diesen anspruchslosen Lautsprechern besser machen sollte als ein Stereoverstärker für 500-700€


[Beitrag von std67 am 10. Jan 2015, 15:28 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2015, 15:36

std67 (Beitrag #11) schrieb:

....was ein ehemals 2000€ Monoblock


Welchen meinst Du da?
std67
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2015, 15:42
na nur mal geschätzt. Wemn er jetzt 1000 pro Monoendstufe ausgeben will wird die neu mal 2000 oder mehr gekostet haben
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 10. Jan 2015, 15:49
Ach so meinst Du das.....

Letztendlich spielt der Preis aber sowieso keine wesentliche Rolle was die Leistung und Klangqualität betrifft!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoendverstärker max. 2000?
m.jani am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher bis 2000? empfehlen?
MK1275 am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  65 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF R700
m.jani am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  14 Beiträge
Stereo-Anlage für 2000?
Steffen_Grosse am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  13 Beiträge
Anlage für ca. 2000 Euro
ThommyFei am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  5 Beiträge
Stereoanlage mit Boxen für 1500-2000 EUR?
CantiLena am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  2 Beiträge
Verstärker + Standboxen - 2000 Euronen Budget!
g0n am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  14 Beiträge
S: Boxen 2000?
m.jani am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecher für ~2000? für Denon Kombi
Filnamos am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  6 Beiträge
Verstärker für KEF Q900
spetkraft am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedNami201Martinez
  • Gesamtzahl an Themen1.358.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.884.025