Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


S: Boxen 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
m.jani
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2013, 19:00
Hallo Leute,

bin auf der Suche von Boxen die einen kräftigen Bass haben. Mein Budget ist 2000€.
Da ich leider hier in der Nähe nicht so die Möglichkeit habe Boxen zu hören, wollte mal ein paar Vorschläge von euch
einholen.

Als Verstärker habe ich einen NAD C356Bee, CD-Player C 545bee, Netzwerkplayer NAD C446.
Momentan Boxen von KEF IQ7 ca. 4 Jahre alt.
Mein Wohnzimmer ist ca. 27m² groß.

Musikrichtung Soul, RnB und ab und zu was aktuelles.

Wäre super nett wenn ich ein paar Vorschläge bekommen würde.


jani
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2013, 19:11
Hallo,

wenn sie nicht so sehr eingequetscht stehen müssen werfe ich mal die Phonar Veritas p6 ins Rennen

http://www.phonar.de/veritas_p6.php
http://www.hifi-regl...ext-100004839-si.php

Eine Alternative wäre z.B. die Quadral Platinum M40

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 17. Apr 2013, 19:37 bearbeitet]
Germanspeaker96
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2013, 21:27
Hallo 2000 Euro ist doch mal ein Budget womit man mal was anfangen kann? Worauf kommt es dir den an? Ausschließlich Klang, oder auch passendes Aussehen? Ich finde Canton ist in beiden Immer eine Option wert! Wass ist den mit den Canton Ergo 695? Ich hatte die vor einem Jahr im Saturn gehört! War sehr positiv angetan! Der Bass stark, der Klang warm! Dieser Ls hat schon Charakter finde ich!
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Apr 2013, 22:23
Hallo Jani,

wenn ein guter Klang genügt und keine extravagante Optik erforderlich ist, ist die Dynavoice Definition DF-8 eine Überlegung wert:

http://www.hood.de/a...fi-aus-schweden-.htm

Hier findest Du einige zusätzliche Infos:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

VG
jd17
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2013, 05:56

m.jani (Beitrag #1) schrieb:
Da ich leider hier in der Nähe nicht so die Möglichkeit habe Boxen zu hören, wollte mal ein paar Vorschläge von euch
einholen.

und wie willst du die vorschläge auswerten, wenn du nicht probe hörst?


bin auf der Suche von Boxen die einen kräftigen Bass haben.

ich würde einfach die iQ7 mit 1-2 subs erweitern um den fehlenden bass unterhalb 50/60Hz zu ergänzen.
der Jamo SUB 660 ist z.b. sehr gut und günstig. da könnte man gegebenfalls später immernoch andere lautsprecher kaufen, wenn die iQ7 klanglich nicht (mehr?) gefallen.
wenn du sogar davon 2 vernünftig stellen kannst, lässt sich eine hervorragende und saubere tiefbasswiedergabe erreichen.


[Beitrag von jd17 am 18. Apr 2013, 05:59 bearbeitet]
Martin.P
Stammgast
#6 erstellt: 18. Apr 2013, 06:47
Subwoofer in einer Stereokette zu integrieren ist ziemlich schwer, da würde ich lieber vernünftige Standlautsprecher nehmen, die ein wenig mehr Punch haben. Natürlich hängt der Bass hier sehr vom Raum und die akustischen gegebenheiten ab.

Ich würde an deiner Stelle mal die Quadral M4/M5 ausprobieren.
Bei sg-akustik gibt es die gerade für 1600€, als gebraucht.
http://www.sg-akusti...latinum-M5-gebraucht
http://www.elektrowe...hgloss-schwarz-.html

Nachtrag:
Ich dachte das Antimode Gerät ist grundsätzlich für die unteren Frequenzen geeignet, egal ob Standlautsprecher oder Subwoofer. Entschuldigt.


[Beitrag von Martin.P am 18. Apr 2013, 07:29 bearbeitet]
jd17
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2013, 06:55

Martin.P (Beitrag #6) schrieb:
Subwoofer in einer Stereokette zu integrieren ist ziemlich schwer, da würde ich lieber vernünftige Standlautsprecher nehmen, die ein wenig mehr Punch haben.
[...]
Zuzüglich für die Lautsprecher für ich noch das Antimode 8033 bei deinem Vollverstärker einschleifen.
http://www.ak-soundservices.de/8033s.html

?!
du weißt aber schon, dass das 8033 nur für subwoofer geeignet ist..?

für stereolautsprecher gibt es das 2.0 Dual-Core, was aber entschieden teurer ist.
jd17
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2013, 07:48

Martin.P (Beitrag #6) schrieb:
Nachtrag:
Ich dachte das Antimode Gerät ist grundsätzlich für die unteren Frequenzen geeignet, egal ob Standlautsprecher oder Subwoofer. Entschuldigt.

ist ja kein problem - das wäre schön, dann würde ich auch öfter zum Anti-Mode raten.
leider wird das system aber wirtschaftlich ganz schnell uninteressant, wenn man nicht gerade stereo mit sub hört.

da bietet MultEQ XT32 in einem Onkyo TX-NR818 einfach das bessere gesamtpaket, weil es alle kanäle effektiv korrigieren kann - und das für weniger geld, als ein 2.0 Dual-Core kostet (welches wiederum keinen sub korrigieren kann).


dennoch - der TE scheint ja stereo zu hören, also sind unsere tipps vielleicht beide wertvoll. mit einem Jamo SUB 660 und einem 8033 hätte er für weniger als 800€ vielleicht genau das, was er sucht...?
den sub mithilfe eines Anti-Mode einzurichten bzw. zu integrieren ist nämlich alles andere als schwer.


[Beitrag von jd17 am 18. Apr 2013, 07:51 bearbeitet]
Martin.P
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2013, 10:05
Er kann ja beides ausprobieren und uns dann berichten, wie er das dann siehtimages/smilies/insane.gif .
Ich bin schon gespannt, wann der Nachfolger des XT32 kommt.


[Beitrag von Martin.P am 18. Apr 2013, 10:06 bearbeitet]
StylaZz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Apr 2013, 13:46
Ich halte den Vorschlag mit den iQ7 (oder auch iQ70) für gut, da ich selber die iQ 50 hier hab und die mir tatsächlich wegen dem extrem klaren, präzisen Klang zugesagt haben. Erweitert mit einem (oder 2) brauchbaren Subs kannst du da echt ne Menge rausholen!
m.jani
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Apr 2013, 17:45
Hallo Leute,

muss mich erstmal bedanken, für die viele Vorschläge. Aber einiges was ihr da schreibt muss ich gesteht verstehe ich
nicht ganz. Bin auf dem Gebiet eine laie.

Hab mal die Boxen die mir Bärchen vorgeschlagen hat ( Phonar) im Netz angeschaut. Muss sagen die gefallen mir am besten.
Quadral währe auch noch eine Option.

Wie sind eigentlich die KEF R500?? Optisch gefallen dir mir am besten, aber keine Ahnung ob die auch genug Bass haben.


jani
StylaZz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Apr 2013, 09:44
Ich kenne die leider nicht (bewusst), kann dir zu den R500 also nichts sagen. Allerdings würde das auch nur begrenzt viel bringen, da sie bestimmt nicht schlecht sind und welche dir am besten gefällt und am besten zu dir passt, kannst du nur durch selber hören herausfinden.
Das gleiche gilt für die Phonar.


[Beitrag von StylaZz am 19. Apr 2013, 11:44 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2013, 11:38

Hab mal die Boxen die mir Bärchen vorgeschlagen hat ( Phonar) im Netz angeschaut. Muss sagen die gefallen mir am besten. Quadral währe auch noch eine Option.


Du solltest die boxen auf jeden Fall vor kauf anhören. Phonar und Quadral bauen gute Lautsprecher aber natürlich sind die Geschmäcker verschieden. Auch eine RX-8 von Monitor Audio wäre sicherl. eine Option für Dich.


Wie sind eigentlich die KEF R500?? Optisch gefallen dir mir am besten, aber keine Ahnung ob die auch genug Bass haben.


Der Bassbereich hängt natürl. von der Aufstellung der Lautsprecher sowie der Raumakustik, Stichwort Raummoden ab. Die KEF`s sind von Ihrer Grundabstimmung eher schlanker als die anderen genannten Lautsprecher.


[Beitrag von Hifi-Tom am 19. Apr 2013, 11:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Königsfrage: 2000? Budget für Boxen u. Verstärker
Armin_63 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  21 Beiträge
Suche neues Paar Boxen für ca. 2000?
themo am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  18 Beiträge
NAD Verstärker + KEF-Boxen
m4niac am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  11 Beiträge
Innen und Aussen Boxen für 2000? gesucht
PapaFee am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  4 Beiträge
NAD C320BEE und KEF IQ7
sonic_adventurer am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  6 Beiträge
Umfrage zu NAD C 720 BEE und KEF iQ7
Bosko005 am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  7 Beiträge
Optimale Boxen für Verstärker NAD C 352 ?
ejaycool am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis 2000? (Paar)
TOGOR am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  8 Beiträge
CD Player zu NAD C325 Verstärker gesucht
Fagan am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  2 Beiträge
Boxen, Verstärker und CD-Player für ca. 1700 ?
fritz15 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  70 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Jamo
  • Quadral
  • KEF
  • Onkyo
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedne0rafr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.592